Schüco International KG

Karolinenstraße 1-15
D - 33609 Bielefeld
Telefon: +49 (521) 7830
Telefax: +49 (521) 783451
URL: schueco.de
E-Mail an Schüco

Schüco Plus: Power-Programm für Verarbeiter und Architekten (9.8.2020)
Schüco hat am 5.8. sein Programm „Schüco Plus“ zur Unterstützung von Kunden und Architekten vorgestellt, „um gemeinsam schneller wieder Fahrt aufzunehmen und langfristig von neuer Stärke zu profitieren.“

Schüco 2019: Wachstum aus eigener Kraft (19.7.2020)
Die zur Meinerzhagener Otto Fuchs Gruppe gehörende Schüco Gruppe meldet für das Geschäftsjahr 2019 einen Umsatz von 1,750 Mrd. Euro. Im Vergleich zu 2018 (1,670 Mrd. Euro) ergibt sich eine Umsatz­stei­ge­rung von knapp 5%.

Neuer Aufsatzlüfter für Aluminiumfenster von Schüco (30.6.2020)
Mit VentoFrame Asonic hat Schüco in Partnerschaft mit Renson ein Lüf­tungs­system entwickelt, das über den Fensterrahmen eine natür­liche Frischluftzufuhr ermöglicht und zugleich Außenlärm reduziert: Schüco gibt eine maximale Schallpegeldifferenz von 42 dB an.

Offener Dialog mit griechischem Küstenpanorama via 9 m breitem Schiebesystem von Schüco (29.6.2020)
In der griechischen Stadt Tolo, eingebettet in die Hügel des Peloponnes, liegt mit Blick auf den Argolischen Golf die Villa NafplioBlu. Das Gebäu­de ist der private Sommersitz der Bauherren und zugleich ein Luxus-Ferienhaus, das man mieten kann.

Filigrane Stahlfenster Janisol Arte 2.0 mit geprüftem Einbruchschutz bis RC2 (25.6.2020)
Ab sofort lassen sich mit Janisol Arte 2.0 ein- und zweiflügelige Dreh­fenster sowie einflügelige Kippfenster mit durchgehendem RC2-Ein­bruch­schutz fertigen. Das äußerst schlanke Stahlprofilsystem der Jansen AG wurde dazu gemäß DIN EN 1627 geprüft.

Schüco sagt Teilnahme an der BAU 2021 ab (28.4.2020)
Schüco will sich auf die mittel- und längerfristigen Herausforderungen durch die Corona-/COVID-19-Pandemie einstellen und hat deshalb die Teilnahme an der BAU 2021 in München abgesagt.

Weitere Firmen sagen Teilnahme an der verschobenen Fensterbau Frontale 2020 ab (12.3.2020)
Gestern (11. März) hatte bereits Roto die Teilnahme an der Fensterbau Frontale für 2020 abgesagt - siehe Beitrag. Heute kamen (bislang) Dr. Hahn und Gretsch-Unitas hinzu. Wen wundert es?

Schüco strebt bis 2040 CO₂-Neutralität an (1.3.2020)
Schüco hat sich gemeinsam mit dem WWF anspruchsvolle CO₂-Min­de­rungs­ziele für seine Geschäftstätigkeit erarbeitet. Damit will das Unter­nehmen in Einklang mit dem Pariser Klimaschutzabkommen dazu bei­tra­gen, die globale Erderwärmung um 1,5 Grad zu begrenzen. Bestätigt wird dies von der Science Based Targets initiative (SBTi).

Impressum | Datenschutz © 1997-2020 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE