Baulinks > Architektur

Architektur Magazin von Baulinks

zur Erinnerung: Der Begriff „Architektur“ leitet sich aus den lateinischen Wort „archi­tectura“ ab (direkt übersetzt: „Baukunst“), das wiederum seinen Ursprung im griechi­schen „ἀρχιτέκτων“ (architékton) hat. „ἀρχιτέκτων“ setzt sich zusammen aus „αρχι“ („Haupt“) und „τέκτων“ („Baumeister“ oder „Zimmermann“) und könnte demnach als „Oberster Handwerker“ oder „Hauptbaumeister“ übersetzt werden.

Knauf ARCHITEC: 3 Architektenveranstaltungen im Rahmen von 6 Werktagen
„Erleben. Vernetzen. Bauen.“ - unter diesem Motto hat Knauf das neue Format ARCHITEC im Rahmen der Knauf Werktage geschaffen. An drei Terminen stehen aktuelle Entwicklungen, Neuheiten und digitale Lö­sun­gen im Bereich Fassade und Innenraum auf der Agenda. weiter lesen

2. Kongress Energiewendebauen am 28. und 29. Januar 2019
Digitalisierung und Sektorkopplung spielen in dem 7. Ener­gie­for­schungs­pro­gramm eine wichtige Rolle. Passend dazu sollen auf dem 2. Kongress „Energiewendebauen - digital, flexibel, vernetzt“ For­schungs­er­geb­nisse präsentiert werden. weiter lesen

Bundesregierung bekennt sich zur „Bau-Methode BIM“ (10.12.2018)
Die Bundesregierung bekennt sich zur Einführung der BIM-Metho­de im Bundeshochbau und -infrastrukturbau. BMVI und BMI halten zudem ein BIM-Kompetenzzentrum für sinnvoll - das geht aus der Antwort auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion hervor. weiter lesen

Klimawandel: Städte werden Raum für Wasser schaffen müssen (10.12.2018)
In Küstenstädten wird es wegen des Klimawandels immer häufiger zu Über­flu­tungen kommen. Mit einem höheren Meeresspiegel und regelmäßigen Überflutungen werden somit Wasserlandschaften ein Teil unseres städtischen Lebens werden. weiter lesen

DGNB-Preis „Nachhaltiges Bauen“ fürs „Rathaus im Stühlinger“, das erste öffentliche Plusenergiegebäude (10.12.2018)
Das neue Rathaus in Freiburg ist am 7. Dezember 2018 mit dem DGNB Preis „Nachhaltiges Bauen“ prämiert worden. Die Architek­tur­aus­zeich­nung wurde in diesem Jahr gemeinsam von der DGNB und der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis vergeben. weiter lesen

Wiener Modell als Vorbild für bezahlbaren Wohnraum (9.12.2018)
Was tun gegen die akute Wohnungskrise in Europas wachsenden Städ­ten? Wie können Investitionen in bezahlbaren Wohnraum angekurbelt werden? Um Wege aus dem Engpass ging es bei der internationalen Konferenz „Housing for All“. weiter lesen

25 Beiträge zu Sharing-Ansätzen für Wohnen und Quartier (9.12.2018)
Cluster-Wohnungen, Coworking Spaces, Shared Mobility - Sharing-An­sätze gelten als Zukunftstrend in der Wohnungswirtschaft und bieten zugleich diverse Ansatzpunkte für eine nachhaltige Quartiers­ent­wick­lung. weiter lesen

Interaktive Karte über die gesündesten deutschen Wohngebiete aktualisiert (9.12.2018)
Wie die von der Bausparkasse Mainz (BKM) in Auftrag gegebene Aktu­a­li­sie­rung der ersten Erhebung von 2016 ergeben hat, wohnte man auch 2018 im Norden Deutschlands, insbesondere in den Küstenregionen, am ge­sün­des­ten. weiter lesen

Baugesetzbuch für Planer im Bild (2.12.2018)
Das Fachbuch „Baugesetzbuch für Planer im Bild“ erläutert leicht ver­ständ­lich alle Paragrafen des Baugesetzbuches in Wort und Bild. Es wendet sich an alle Baubeteiligten, die in ihrer täglichen Praxis die bau­pla­nungs­recht­li­chen Regelungen korrekt anwenden müssen. Das Buch enthält den aktuellen Wortlaut des BauGB, der BauNVO sowie der PlanZV. weiter lesen

Referenzgebäudedatenbank mit Bauten aus nachwachsenden Rohstoffen online (2.12.2018)
Das Bauen mit nachwachsenden Rohstoffen findet immer mehr An­hän­ger, dabei bleibt das Holz der nachwachsende Baustoff Nummer 1. Dass es neben Holz auch weitere, für den Baubereich relevante nach­wach­sen­de Rohstoffe gibt, zeigen die gesammelten Bauwerke der neu auf­ge­legten Referenzgebäudedatenbank. weiter lesen

SRU fordert ökologische Neuausrichtung des Wohnungsneubaus (25.11.2018)
Der Sachverständigenrat für Umweltfragen (SRU) hat am 21. November seine Stellungnahme „Wohnungsneubau langfristig denken - Für mehr Umweltschutz und Lebensqualität in den Städten“ vorgestellt. weiter lesen

Deutscher Holzbaupreis 2019 ausgelobt (21.11.2018)
Unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat hat Holzbau Deutschland den Deutschen Holzbaupreis 2019 ausgelobt - und zwar in den Kategorien Neubau, Bauen im Be­stand sowie Komponenten / Konzepte. weiter lesen

„Trendometer 2019“ für die Bau-/Bauzuliefer­industrie (21.11.2018)
Was sind die vorherrschenden Themen im Bereich der Bauzulieferung im Jahr 2019? Welche Trends scheuchen die Player aus ihrer Komfortzone? Welchen „Impact“ haben sie auf die Branche? Branchenexperte Florian Kaiser wagt eine Prognose im Trendometer 2019 auf einer Skala von 1 bis 10. weiter lesen

Wohntrends 2035: Digitalisierung revolutioniert das Wohnen (18.11.2018)
Die Digitalisierung schreitet mit hohem Tempo voran und sorgt u.a. auch dafür, dass die Wohnwünsche immer vielfältiger und an­spruchs­voller werden (können). weiter lesen

Studie: Erfolgsfaktoren für Bauvorhaben im Rahmen der Innenentwicklung dynamischer Städte (18.11.2018)
Eine neue Studie des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raum­for­schung (BBSR) zeigt anhand von 13 Fallstudien, wie Investoren und Kommunen Vorhaben des innerstädtischen Wohnungsbaus realisieren können. weiter lesen

Die Fünf von der Shortlist des Ulrich Finsterwalder Ingenieurbaupreises 2019 (12.11.2018)
Am 2. November 2018 wählte die Jury des Ulrich Finsterwalder Ingeni­eur­bau­preises 2019 aus den eingereichten Projekten die 5 aus­sichts­reichs­ten Kandidaten aus. Sie stehen nun auf der Shortlist, unter denen in einer zweiten Jury-Sitzung der Preisträger ermittelt wird. weiter lesen

Baukulturbericht 2018/19: „Erbe - Bestand - Zukunft“ (7.11.2018)
Der Baukulturbericht 2018/19 sieht den Umgang mit dem gebauten Be­stand und Erbe als Ausgangspunkt einer integrierten, sozial ver­träg­li­chen, gestalterisch wertvollen und ökologisch nachhaltigen Stadt­ent­wick­lung. weiter lesen

Verursacher von Bauschäden: Schuldig sind die anderen (31.10.2018)
Fehler sind menschlich und werden wohl immer im Bauprozess vor­kom­men. Allerdings ist angesichts von Fehlerkosten in Höhe von 14,9 Mrd. Euro, die BauInfoConsult für 2017 ermittelt hat, die Frage zulässig, wer am meisten für die Entstehung von Fehlerkosten verantwortlich ist - bzw. verantwortlich gemacht wird. weiter lesen

DAM Architectural Book Award 2018 für die besten 10 Architekturbücher (7.10.2018)
Die Frankfurter Buchmesse und das Deutsche Architekturmuseum (DAM) haben bereits zum zehnten Mal den Internationalen DAM Archi­tec­tural Book Award vergeben. weiter lesen

„Wildspitze“: Vorerst höchstes Holzhochhaus Deutschlands entsteht in der Hafencity (23.9.2018)
Das Unternehmen Garbe Immobilien-Projekte (Hamburg) beabsichtigt, mit der sogenannten "Wildspitze" direkt in der Hamburger Hafencity Deutsch­lands höchstes Hochhaus aus Holz zu bauen. weiter lesen

Positionspapier „Wohnen“ des Beirats der Bundesstiftung Baukultur zum Wohn-Gipfel (21.9.2018)
Im Vorfeld des Wohn-Gipfel mit Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bauminister Horst Seehofer am heutigen Freitag (21. September) hat der Beirat der Bundesstiftung Baukultur ein dreiseitiges Positionspapier „Wohnen“ verfasst. weiter lesen

Neues AgBB-Schema zur Unbedenklichkeits-Bewertung von Bauprodukten (10.9.2018)
Der Ausschuss zur gesundheitlichen Bewertung von Bauprodukten (AgBB) hat sein Bewertungsschema aktualisiert und dabei auch neue Erkenntnisse einfließen lassen. weiter lesen

Baugewerbe erhöht Umsatzprognose für 2018 auf 5,5% und rechnet für 2019 mit 5 bis 6% (5.9.2018)
„Die Konjunkturlokomotive Bau brummt weiter. Wir erwarten aktuell für das gesamte Jahr 2018 ein Umsatzwachstum von 5,5 Prozent auf 120 Mil­liar­den Euro. Für 2019 rechnen wir mit einem ähnlichen Um­satz­wachs­tum wie in diesem Jahr, nämlich mit 5% bis 6%.“ weiter lesen

W&P hat's untersucht: Bist Du / sind wir bereit für BIM? (26.7.2018)
Wo steht die nationale Baubranche in Sachen BIM konkret? Wie steht es um den Reifegrad von Planern, Herstellern, Bauunternehmen und Auf­trag­ge­bern? Die W&P-Studie „BIM - are you ready?“ zeigt: BIM hat starken Aufwind. weiter lesen

Europaweiter Wettbewerb liefert Konzepte zum schnellen, kostengünstigen Wohnungsbau (4.6.2018)
Die Ergebnisse des ersten europaweiten Ausschreibungsverfahrens für seri­el­les und modulares Bauen stehen fest: Neun Bieter erhielten den Zuschlag für ihre innovativen Wohnungsbaukonzepte, aus denen GdW-Mit­gliedsunternehmen ab sofort auswählen können. weiter lesen

DGNB-Rahmenwerk für klimaneutrale Gebäude und Standorte (22.5.2018)
Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen hat ein Rahmenwerk für klimaneutrale Gebäude und Standorte entwickelt, mit dem die De­kar­bo­ni­sie­rung des Gebäudebestands bis 2050 praktisch umsetzbar gemacht werden soll. weiter lesen

EY-Studie: Sind HOAI und VOB/B (sowie das Bauvertragsrecht) noch im Einklang? (18.3.2018)
Abweichendes Bausoll und zunehmende Nachtragsforderungen sind typi­sche Konfliktfelder zwischen Planern, Bauherren und Bau­un­ter­neh­men. Ein Grund dafür könnte laut einer aktuellen Studie von EY Real Estate in der Gemengelage zweier maßgeblicher Ordnungsrahmen lie­gen. weiter lesen

Studie untersucht Auswirkungen von „Star-Architektur“ und ihren Einfluss auf die jeweilige Stadt (12.2.2018)
In Bilbao führte das Guggenheim-Museum des Architekten Frank Gehry zu einem wirtschaftlichen Boom. Auf diesen „Bilbao-Effekt“ hoffen viele Stadt­planer und Politiker. Durch attraktive Bauten wollen sie ihre Stadt öko­no­misch und sozial besser positionieren. weiter lesen

Urheberrechte von Architekten gelten nur für einzigartige Bauwerke (27.6.2010)
Architekten sollten es mit dem Urheberrecht nicht übertreiben", rät Heike Rath, Vorstandsmitglied der Arbeitsgemeinschaft für Bau- und Immobilienrecht (ARGE Baurecht). "Vielen ist gar nicht bewusst, dass mit dem Urheberrecht eine massive Beschränkung des Eigentümers verbunden ist. Dieser darf nämlich nicht mehr über sein Haus nach Belieben verfügen, und zwar bis zu 70 Jahre nach dem Tod des Urhebers. weiter lesen

Berufspraxis Architektur: Die Zukunft beginnt in der Gegenwart (20.2.2002)
Bauen ist eine von Zukunft begleitete, in die Zukunft gerichtete Tätigkeit. Bauen ist auch archetypisches Verhalten der Menschen aller Kulturen; Gebäude und Orte sind Lebensräume, die ihnen Unterkunft, Entfaltungsmöglichkeiten und Heimat bieten. Qualitätsvolle Architektur mit hoher beruflicher Qualifikation durch Schonung der Umwelt und durch verantwortungsvollen Umgang mit Technik und Produktion zu schaffen, sind Ziele und Ansprüche freier Architektinnen und Architekten. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE