Baulinks > Architektur

Architektur Magazin von Baulinks

zur Erinnerung: Der Begriff „Architektur“ leitet sich aus den lateinischen Wort „archi­tectura“ ab (direkt übersetzt: „Baukunst“), das wiederum seinen Ursprung im griechi­schen „ἀρχιτέκτων“ (architékton) hat. „ἀρχιτέκτων“ setzt sich zusammen aus „αρχι“ („Haupt“) und „τέκτων“ („Baumeister“ oder „Zimmermann“) und könnte demnach als „Oberster Handwerker“ oder „Hauptbaumeister“ übersetzt werden.

Heute und morgen: Tag der Architektur im Jahr des Europäischen Kulturerbes (23.6.2018)
An diesem Juni-Wochenende öffnen sich wieder viele Türen: Nahezu 1.000 Bauten stehen bundesweit den Besuchern offen, Architekten und Bauherren erwarten deutschlandweit wieder über 100.000 Architektur-Interessierte. weiter lesen

Testturm für Hochgeschwindigkeitsaufzüge entscheidet Deutschen Ingenieurbaupreis 2018 für sich (18.6.2018)
Am 13. Juni 2018 entschied sich die Jury des Deutschen Inge­ni­eur­bau­prei­ses für den im November 2016 fertiggestellten Testturm für Hoch­ge­schwin­dig­keits­auf­züge. Die Planung stammt von Werner Sobek; Bauherr ist ThyssenKrupp. weiter lesen

BKI-Neuerscheinung: Baukosten 2018 für energieeffiziente TGA (18.6.2018)
In der Fachbuchreihe „BKI Objektdaten Technische Gebäudeausrüstung“ publiziert das Baukosteninformationszentrum Deutscher Archi­tek­ten­kam­mern (BKI) die aktuellen Baukosten-Erfahrungen besonders ener­gie­ef­fi­zien­ter Haustechnik. weiter lesen

Rechtsgutachten: Arbeitsstättenverordnung frühzeitig in die Bauplanung einbeziehen (4.6.2018)
Bei der Abnahme von Produktions- und Bürogebäuden tauchen mitunter Probleme auf, weil sie nicht den Anforderungen der Arbeits­stät­ten­ver­ord­nung genügen. Dabei hatte man sich doch auf das Bau­ge­neh­mi­gungs­ver­fah­ren verlassen. weiter lesen

10. EffizienzTagung Bauen+Modernisieren im November: Energiewende (be)leben
Die EffizienzTagung Bauen+Modernisieren findet 2018 bereits zum 10. Mal statt: Am 9. und 10. November treffen sich in Hannover Archi­tek­ten, Planer, Bauingenieure, ausführende Handwerker und Ener­gie­be­rater, um da­rüber zu reden, wie der Bausektor die Energiewende fest im Alltag ver­an­kern kann. weiter lesen

Europaweiter Wettbewerb liefert Konzepte zum schnellen, kostengünstigen Wohnungsbau (4.6.2018)
Die Ergebnisse des ersten europaweiten Ausschreibungsverfahrens für seri­el­les und modulares Bauen stehen fest: Neun Bieter erhielten den Zuschlag für ihre innovativen Wohnungsbaukonzepte, aus denen GdW-Mit­gliedsunternehmen ab sofort auswählen können. weiter lesen

Wie Software frühe Entwurfsphasen in der Architektur und Raumplanung unterstützen kann (25.5.2018)
Eva ist eine Entwicklung von Caramel architekten und SWAP Archi­tek­ten, gefördert von der Wirtschaftsagentur Wien. Die Software unter­stützt Ent­scheidungsprozesse in der frühen Entwurfsphase. weiter lesen

DGNB-Rahmenwerk für klimaneutrale Gebäude und Standorte (22.5.2018)
Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen hat ein Rahmenwerk für klimaneutrale Gebäude und Standorte entwickelt, mit dem die De­kar­bo­ni­sie­rung des Gebäudebestands bis 2050 praktisch umsetzbar gemacht werden soll. weiter lesen

Bauindustrie erhöht Umsatzprognose für 2018 von nominal 4 auf 6 Prozent (16.5.2018)
„Das deutsche Bauhauptgewerbe bewegt sich weiter auf Expan­sions­kurs,“ konstatierte HDB-Präsident Dipl.-Ing. Peter Hübner im Rahmen der Jah­res­pres­se­kon­fe­renz zum Tag der Deutschen Bauindustrie. weiter lesen

Bundesinnenministerium lobt bundesweiten Wettbewerb zur „Europäischen Stadt“ aus (13.5.2018)
Anlässlich des Europäischen Kulturerbejahres 2018 hat das BMI den bun­des­wei­ten Wettbewerb „Die Europäische Stadt – Wandel & Werte“ aus­ge­lobt. In Deutschland ist das Kulturerbejahr unter dem Titel „Sha­ring Heri­tage“ an fünf großen Themen ausgerichtet. weiter lesen

Positionspapier des bdla zu „urbanen Gebieten“ (13.5.2018)
Die Baugebietskategorie „Urbane Gebiete“ wurde am 13. Mai 2017 in die Baunutzungsverordnung (BauNVO) neu eingefügt. Laut Mus­ter­ein­füh­rungs­er­lass der Bauministerkonferenz erlaubt diese neue Ge­biets­ka­te­gorie „eine im Vergleich zum Mischgebiet breiter angelegte Nut­zungs­mi­schung“. weiter lesen

Gebäudeenergiegesetz soll nach der Sommerpause ins Kabinett gehen (2.5.2018)
Beim 6. Bundeskongress des Dachverbands der Energieberater GIH wurde im Abschlussgespräch mit Thorsten Herdan, Abteilungsleiter Energiepolitik im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, u.a. das über­fäl­li­ge Gebäudeenergiegesetz (GEG) thematisiert. weiter lesen

Praxisleitfaden „Leichtbau im Bauwesen“ für Bauherren, Planer sowie Hersteller von Bauprodukten  (1.5.2018)
„Sand wird knapp“ und „Bauen wird teurer“ - so lauten derzeit viele bau­re­le­van­ten Schlagzeilen. Doch es gibt Lösungen: Wie man der Res­sour­cen­ver­knap­pung mit Leichtbauweisen entgegen treten kann, zeigt der neue Praxis-Leitfaden „Leichtbau im Bauwesen“. weiter lesen

Whitepaper von Planer am Bau: „Die sieben Verschwendungsarten in Bauplanungsbüros“ (29.4.2018)
Der QualitätsVerbund Planer am Bau hat zusammen mit Götz Müller Consulting ein WhitePaper über die sieben Verschwendungsarten in Bauplanungsbüros herausgegeben. Darin beschreibt Götz Müller sieben Verschwendungsarten - gut zu merken als TIM WOOD. weiter lesen

„Handbuch für den Bausachverständigen“ in vierter Auflage (15.4.2018)
Der „Staudt/Seibel“ hat sich als Standardwerk bei rechtlichen und tech­ni­schen Fragen rund um die Bausachverständigentätigkeit etabliert. Alle Bei­trä­ge der nun vorliegenden vierten Auflage wurden überarbeitet. weiter lesen

EY-Studie: Sind HOAI und VOB/B (sowie das Bauvertragsrecht) noch im Einklang? (18.3.2018)
Abweichendes Bausoll und zunehmende Nachtragsforderungen sind typi­sche Konfliktfelder zwischen Planern, Bauherren und Bau­un­ter­neh­men. Ein Grund dafür könnte laut einer aktuellen Studie von EY Real Estate in der Gemengelage zweier maßgeblicher Ordnungsrahmen lie­gen. weiter lesen

ARGE Baurecht aktualisiert „10-Punkte-Plan zum ,perfekten‘ Bauvertrag“ (19.2.2018)
Seit dem 1. Januar gilt das neue Bauvertragsrecht. Das hat die Ar­beits­ge­mein­schaft für Bau- und Immobilienrecht im Deutschen Anwaltverein (ARGE Baurecht) zum Anlass genommen, ihren jetzt 6-seitigen „10-Punkte-Plan zum ,perfekten‘ Bauvertrag“ zu aktualisieren. weiter lesen

Studie untersucht Auswirkungen von „Star-Architektur“ und ihren Einfluss auf die jeweilige Stadt (12.2.2018)
In Bilbao führte das Guggenheim-Museum des Architekten Frank Gehry zu einem wirtschaftlichen Boom. Auf diesen „Bilbao-Effekt“ hoffen viele Stadt­planer und Politiker. Durch attraktive Bauten wollen sie ihre Stadt öko­no­misch und sozial besser positionieren. weiter lesen

Brauchen wir noch Architekten? ... fragt Holger Reiners (3.10.2012)
Das Buch „Brauchen wir noch Architekten?“ hält den Architekten den Spiegel vor und diskutiert, ob sie derzeit überhaupt einen relevanten Beitrag zum überdauernden Baugeschehen leisten können. weiter lesen

Urheberrechte von Architekten gelten nur für einzigartige Bauwerke (27.6.2010)
Architekten sollten es mit dem Urheberrecht nicht übertreiben", rät Heike Rath, Vorstandsmitglied der Arbeitsgemeinschaft für Bau- und Immobilienrecht (ARGE Baurecht). "Vielen ist gar nicht bewusst, dass mit dem Urheberrecht eine massive Beschränkung des Eigentümers verbunden ist. Dieser darf nämlich nicht mehr über sein Haus nach Belieben verfügen, und zwar bis zu 70 Jahre nach dem Tod des Urhebers. weiter lesen

Berufspraxis Architektur: Die Zukunft beginnt in der Gegenwart (20.2.2002)
Bauen ist eine von Zukunft begleitete, in die Zukunft gerichtete Tätigkeit. Bauen ist auch archetypisches Verhalten der Menschen aller Kulturen; Gebäude und Orte sind Lebensräume, die ihnen Unterkunft, Entfaltungsmöglichkeiten und Heimat bieten. Qualitätsvolle Architektur mit hoher beruflicher Qualifikation durch Schonung der Umwelt und durch verantwortungsvollen Umgang mit Technik und Produktion zu schaffen, sind Ziele und Ansprüche freier Architektinnen und Architekten. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE