Baulinks > Architektur > Stadtplanung / Städtebau < Regionalplanung

Stadtplanung / Städtebau im Architektur-Magazin

„Lungen der Stadt“ sollen in Eindhoven Feinstaub und Ruß reduzieren (18.12.2017)
Anfang Dezember wurde in Eindhoven ein Praxistest zur Verifizierung wis­senschaftlicher Studien gestartet, nach denen es möglich sei, Fein­staub und Ruß mit Hilfe der Belüftung einer Tiefgarage großflächig aus belasteter Innenstadtluft zu entfernen. weiter lesen

Umweltzone Leipzig senkt Gesundheitsbelastung deutlich (18.12.2017)
Seit Einrichtung der Leipziger Umweltzone am 1. März 2011 ist die Belas­tung mit den besonders gesundheitsgefährlichen Bestandteilen im Fein­staub deutlich gesunken - so das Ergebnis einer wissenschaftlichen Studie von LfULG und TROPOS. weiter lesen

Deutscher Städtebaupreis 2018 ausgelobt (10.12.2017)
Seit fast 40 Jahren dient der mit insgesamt 25.000 Euro dotierte Deut­sche Städtebaupreis (DSP) der Förderung einer zukunftsorientierten Planungs- und Stadtbaukultur. Er wird ausgelobt von der Deutschen Akademie für Städtebau und Landesplanung (DASL). weiter lesen

Neuer Master-Studiengang „Smart City Solutions“ an der HFT Stuttgart (3.12.2017)
Zum Wintersemester 2018/19 plant die Hochschule für Technik (HFT) Stuttgart den Start des neuen, in dieser Form wohl weltweit einmaligen, englischsprachigen Master-Studiengangs „Smart City Solutions“. weiter lesen

Trilux investiert in Smart City-Startup Eluminocity (3.12.2017)
Smart Cities sind für viele Akteure der Baubranche weit mehr als nur ein gehyptes Zukunftsthema - u.a. dank kommunaler Außenbe­leuch­tung sind sie zumindest in Ansätzen schon heute Realität. weiter lesen

Studie: Städte müssen widerstandsfähiger werden gegen Luftverschmutzung und Hitze (26.11.2017)
Metropolen kämpfen vermehrt mit hoher Luftverschmutzung und immer längeren Hitzeperioden. Erst jüngst hat die EU-Kommission eine Klage gegen Deutschland angekündigt, weil in 28 Luftqualitätsgebieten die Stickstoffkonzentration dauerhaft überschritten wird. weiter lesen

618 m²/Einwohner für Siedlung und Verkehr (19.11.2017)
Rechnerisch beansprucht jeder Einwohner in Deutschland 618 m² Sied­lungs- und Verkehrs­fläche. Insgesamt betrug der Umfang der Siedl­ungs- und Verkehrsfläche laut Statistischem Bundesamt zum Stichtag 31. Dezember 2016 50.799 km² - das waren 14% der gesamten Bo­denfläche. weiter lesen

Informationen zur Raumentwicklung: „Quartiere energieeffizient weiterentwickeln“ (13.11.2017)
Wie lassen sich ganze Stadtquartiere klimagerecht und energieeffizient weiterentwickeln? Die Beantwortung dieser Frage steht im Zentrum der aktuellen, vom BBSR herausgegebenen IzR-Ausgabe. weiter lesen

BBSR legt Raumordnungsbericht 2017 vor: Daseinsvorsorge in Stadt und Land sichern! (13.11.2017)
Deutschland steht im internationalen Vergleich bei der Daseinsvorsorge gut da. Gleichwohl stellt die demografische Entwicklung städtische und ländli­che Räume vor ganz unterschiedliche Herausforderungen - das steht im Raumordnungsbericht 2017 des BBSR. weiter lesen

Sozial gerechte Wohnraumversorgung erfordert neue Bodenpolitik (24.10.2017)
Das Deutsche Institut für Urbanistik (Difu) und der Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung (vhw) haben im Rahmen ihrer „Roadmap Bodenpolitik“ eine „Bodenpolitische Agenda 2020-2030“ veröffentlicht. weiter lesen

Gestaltungsbeiräte unverzichtbar für hochwertiges Planen und Bauen in den Kommunen  (22.10.2017)
Immer mehr Städte richten Gestaltungsbeiräte ein, um sich bei wich­ti­gen Bauvorhaben beraten zu lassen. Gestaltungsbeiräte bewerten bei­spielsweise die architektonische Qualität der Maßnahmen und deren Einbindung in den städtischen Raum. weiter lesen

Wohnraumversorgung von Flüchtlingen (Bauletter vom 16.10.2017)
Die angespannten Wohnungsmärkte vieler Großstädte erschweren das Ankommen von Flüchtlingen auf dem regulären Wohnungsmarkt. Das zeigt eine vom BBSR herausgegebene Forschungsarbeit, die sich auf Fallstudien in zehn deutschen Kommunen stützt. weiter lesen

Strategiepapier für mehr Qualität von Infrastrukturen und Quartieren (1.10.2017)
Im September trafen sich 100 Entscheider aus Politik, Bau- und Immo­bi­lienbranche auf Schloss Ettersburg bei Weimar. Sie diskutierten das The­menfeld „Verkehr, Quartier, Kultur. Die neuen Infrastrukturen bauen“ an­hand von aktuellen Praxisbeispielen wie der Elbphilharmonie Ham­burg oder der Düsseldorfer U-Bahnstrecke Wehrhahn-Linie. weiter lesen

Vierter Bodenschutzbericht verabschiedet (1.10.2017)
Das Bundeskabinett hat den von Bundesumweltministerin Barbara Hen­dricks vorgelegten Bodenschutzbericht verabschiedet. Dies ist der in­zwi­schen vierte Bericht der Bundesregierung, der alle derzeitigen Akti­vitäten des Bundes und der Länder zum Schutz der Böden darstellt. weiter lesen

Professor Albert Speer im Alter von 83 Jahren gestorben (16.9.2017)
Professor Albert Speer starb in Folge eines Sturzes am Freitagnachmit­tag (15. September) im Alter von 83 Jahren in Frankfurt. weiter lesen

„Altersgerecht wohnen und leben im Quartier“ aus dem Fraunhofer IRB Verlag (12.9.2017)
Damit Senioren so lange und so gut wie möglich im vertrauten Lebens­um­feld leben können, muss wohl ein Umdenken bei der Stadt­ent­wick­lung und Stadtplanung sowie in der Wohnungswirtschaft stattfinden. weiter lesen

Bauboom verdrängt Grün- und Freiflächen in Städten (12.9.2017)
Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) fordert politische Entscheidungsträger in Bund, Ländern und Kommunen auf, sich nachdrücklich für Stadtnatur und Umweltgerechtigkeit in sozial benachteiligten Quartieren ein­zu­set­zen. weiter lesen

„Die New Urban Agenda – Konsequenzen für die Stadtentwicklung“ im IzR-Heft 3 (27.8.2017)
Vier Tage, mehr als 30.000 Teilnehmer aus 167 Staaten,... Habitat III, der Weltsiedlungsgipfel war ein Großereignis. Dabei herausgekommen ist mit der „New Urban Agenda“ ein neues weltweites Handlungspro­gramm zur Stadtentwicklung. weiter lesen

Konferenz-Band „Die Architektur der Stadt und ihre Fassaden“ (31.7.2017)
An der Fassade scheitert oder gelingt die Architektur einer Stadt, denn die Fassade sitzt an der Schnittstelle von privat und öffentlich. Die Fas­sa­de definiert damit den öffentlichen Raum und ist ein wesentlicher Be­standteil für die Erfolgsgeschichte der europäischen Stadt. weiter lesen

„Bau nie ohne! Urbanes Grün in allen Dimensionen“: BMUB fördert Strategie zur Fassadenbegrünung (31.7.2017)
Mit dem Forschungsprojekt „Green Urban Labs“ erprobt der Bund neue kreative Konzepte zur innerstädtischen Begrünung. Hamburg will mit dem Modellvorhaben „Bau nie ohne! Urbanes Grün in allen Dimen­sio­nen“ eine Strategie zur Fassadenbegrünung erarbeiten. weiter lesen

BBSR-Analyse: Großstädte unter Wachstumsdruck (23.7.2017)
Zwischen 2010 und 2015 sind die 78 Großstädte in Deutschland um mehr als 1,2 Mio. Einwohner bzw. um 4,9% gewachsen. Allein die sieben größten Städte gewannen innerhalb von fünf Jahren mehr als 600.000 neue Ein­wohner - das entspricht einem Plus von 6,6%. weiter lesen

BMBF und BMWi fördern Stadtquartiere als lokale Impulsgeber für die Energiewende (16.7.2017)
Auch Städte und Vororte müssen nachhaltig und energieeffizient wer­den. Mit der Förderbekanntmachung „Solares Bauen / Energieeffiziente Stadt“ haben deshalb BMBF und BMWi die Initiative ergriffen. weiter lesen

Pkw-Dichte auf neuem Höchststand (Bauletter vom 4.7.2017)
Mit 548 Personenkraftwagen je 1.000 Einwohner hat die Pkw-Dichte in Deutschland im Jahr 2015 einen neuen Höchststand erreicht. Im EU-Vergleich schob sich Deutschland damit bei der Pkw-Dichte von Rang 8 auf Rang 6 vor. weiter lesen

Projekt „Wohnen leitet Mobilität“: Klimaverträgliche Mobilität beginnt beim Wohnungsbau (11.6.2017)
Ob Menschen umweltfreundlich mobil sind, hängt ganz wesentlich auch vom Wohnort. Der Verkehrsclub Deutschland (VCD), das Öko-Institut und der Mieterbund wollen nun Wohnungsunternehmen, Mobilitätsdienstleister und Kommunen an einen Tisch bringen. weiter lesen

Zukunftsfähiges Stadtklima beginnt bei den kommunalen Grünetats (6.6.2017)
Die traditionelle Rolle von städtischem Grün hat sich verändert. Sie geht zunehmend weit über die ästhetische und raumstrukturierende Wirkung als Element der Stadtgestaltung hinaus und bekommt zusätzliche Funk­tionen. weiter lesen

Trends der Wohnungsbautätigkeit: Wer baut wo welche Wohnungen? (1.5.2017)
Der Wettbewerb ums Bauland und die damit verbundenen Preissteige­rungen von Grundstücken bremsen den Bau günstiger Wohnungen aus. Das ist ein Ergebnis einer aktuellen Studie zur Wohnungsbautätigkeit, die vom BMUB und vom BBSR beauftragt wurde. weiter lesen

Smart Cities - Kommunen müssen Digitalisierung endlich zur strategischen Aufgabe machen (27.4.2017)
Laut einer gemeinsamen Untersuchung von BBSR, PwC und Fraunhofer IAO müssen Kommunen die Digitalisierung zu einer ihrer strategischen Auf­ga­ben machen, um bei der Stadtentwicklung handlungsfähig und unabhängig zu bleiben. weiter lesen

Tagungsband „Gutes Klima im Quartier“ im Fraunhofer IRB-Verlag erschienen (18.4.2017)
Im Rahmen der Fachtagungswoche „Gutes Klima im Quartier“ 2016 dis­kutierten 250 Experten Fragen zur nachhaltigen und klimafreundlichen Quartiers­ent­wick­lung. Ergänzt um Experteninterviews, Checklisten und ein Glossar finden sich hier die relevanten Beiträge. weiter lesen

Stadtentwicklungsbericht 2016 verabschiedet (17.4.2017)
Der demografische Wandel stellt die Städte und Gemeinden vor große Herausforderungen. Immerhin zog es in den vergangenen zehn Jahren mehr als 1,1 Mio. Menschen in die Ballungsgebiete. Zugleich kämpft die Mehrheit der ländlichen Gemeinden mit Stagnation oder einem Rück­gang der Bevölkerung. weiter lesen

Update: Baurechtsnovelle findet Zustimmung im Bundestag und Bundesrat (31.3.2017)
Bundestag und Bundesrat haben dem novellierten Baurecht im März zugestimmt. Das von Bundesbauministerin Hendricks vorgeschlagene Gesetzespaket gibt Kommunen neue Instrumente für eine wachs­tums­orientierte Stadt­entwick­lungspolitik an die Hand. weiter lesen

Monitor Nachhaltige Kommune (5.12.2016)
Obwohl Städte, Gemeinden und Kreise bei der Umsetzung von Nach­hal­tig­keitsstrategien des Bundes und der Länder eine wesentliche Rolle spielen, gibt es bislang nur wenige gesicherte Erkenntnisse darüber, wie nachhaltig Deutschlands Kommunen tatsächlich sind und mit welchen Themen sie sich beschäftigen. weiter lesen

VITRUV unterstützt Städteplaner bei der zivilen Sicherheitsplanung für urbane Gebiete (3.12.2016)
Um Sicherheitsaspekte bei der Stadtplanung bereits in der Entwurfs­phase berücksichtigen zu können, ermittelt und analysiert VITRUV kon­krete Risi­ken, quantifiziert Schäden und schlägt Maßnahmen vor. weiter lesen

Baukulturbericht 2016/17 „Stadt und Land“ erschienen (und downloadbar) (6.11.2016)
Als offizieller Statusbericht zum Planen und Bauen in Deutschland the­mati­siert der Baukulturbericht 2016/17 Leitbilder für Klein- und Mittel­städte so­wie den ländlichen Raum und liefert Handlungsempfehlungen für alle am Planen und Bauen beteiligten Akteure. weiter lesen

Morgenstadt-Index: So zukunftsfähig ist Ihre Stadt! (3.10.2016)
Das Forschungsteam der Fraunhofer-Morgenstadt-Initiative hat ein Ana­lyse­tool entwickelt, anhand dessen Städte und Kommunen - bzw. ihre Vertreter - ihre Zukunftsfähigkeit messen und vergleichen können. Der „Morgenstadt-Index“ umfasst 28 Indikatoren. weiter lesen

Bäume transpirieren für kühlere Städte - allerdings abhängig vom jeweiligen Umfeld (16.9.2016)
Winterlinden schwitzen nicht in jeder Umgebung gleich intensiv. Dem­zu­folge hat ihre Transpiration nicht an jedem Standort in überhitzten Städten eine optimale Kühlwirkung - zu diesem Ergebnis kommen Studien von Mohammad Rahman von der TU München. weiter lesen

Forschungsarbeit: Historische Stadtquartiere nachhaltig restaurieren (25.3.2016)
Die Lebensqualität in einem Stadtquartier lässt sich steigern, indem Bau­kunst, Energieeffizienz, Energieversorgung und kostengünstiges Wohnen kombiniert werden. All das verlangt umfassendes Know-How von Archi­tek­ten, Planern und Betreibern. weiter lesen

Studie: „Von Science-Fiction-Städten lernen“ (24.1.2016)
So etwas wie digitale Vernetzung, künstliche Intelligenz oder auch auto­no­mes Fahren waren vor einigen Jahren noch reinste Science-Fiction. Inzwi­schen machen sich diese Technologien im Alltag breit - oder stehen kurz davor. Eine BBSR-Studie hat untersucht, was Stadtpolitiker von der Science-Fiction lernen können. weiter lesen

Forschungsprojekt entwickelt Visionen einer „Gartenstadt 21“ (10.1.2016)
Eine aktuelle BBSR-Studie untersucht, inwieweit Stadtentwicklung und Woh­nungspolitik Ideen der Gartenstadtbewegung des frühen 20. Jahr­hun­derts aufgreifen könnten, um heutige Herausforderungen in hoch verdich­teten Ballungsräumen zu begegnen. weiter lesen

Wie aussagekräftig ist die „Leerstandsquote“? UFZ-Wissenschaftler definieren 7 Klassen (22.11.2015)
Der Wohnungsleerstand rückt immer wieder in den Fokus wohnungspo­li­ti­scher und städtebaulicher Debatten sowie Entscheidungen. Eine we­sent­liche Messgröße dafür ist die Leerstandsquote, die bisher eher wachsweich definiert und je nach Perspektive bewertet wurde. weiter lesen

„Urban Voids“: Städtische Lücken suchen, finden und neu integrieren (1.11.2015)
Urban Voids sind Orte einer Stadt, die hinsichtlich ihrer Funktion und Aus­gestaltung nicht abschließend festgelegt sind - wie z.B. Reser­ve­flächen, Brachen, Abstandsflächen, Gebäudeleerstände, belastete oder ungenutzte Grundstücke. weiter lesen

„Timeless City Architecture“ über die Verwertbarkeit historischer Stadtarchitektur-Vorbilder (12.7.2015)
Das Leitthema des Fachbuches „Timeless City Architecture - Collage Eglise Coppia“ ist die ins Bild gesetzte Frage nach der Verwertbarkeit historischer Vorbilder für mo­derne Stadtarchitekturen. weiter lesen

Sustainable Cities Index: Die nachhaltigsten Städte sind europäisch - allen voran: Frankfurt (9.2.2015)
Frankfurt am Main ist die nachhaltigste Stadt der Welt - gefolgt von Lon­don und Kopenhagen. Dies ist ein Ergebnis des Sustainable Cities Index, den Arcadis, eine der führenden globalen Planungs- und Bera­tungsgesell­schaften für „Natural and Built Assets“, erstmals vorgestellt hat. weiter lesen

139 Seiten energetische Stadtraumtypen (Herausgeber u.a. Manfred Hegger) (23.11.2014)
Die vorliegende Publikation gibt Auskunft über energetische und bau­struk­turelle Kennwerte typischer Siedlungsformen. Zusätzlich werden erstmals auch grünbestimmte Frei- und Wasserflächen sowie Straßen­räume mit ihren ener­getischen Potenzialen beschrieben. weiter lesen

„Urban Emotions“: Methoden, um Emotionen in die Stadtplanung einbeziehen zu können (15.9.2014)
Unsichere Radwege, Stress durch Verkehrsstaus, Angst in Unterführun­gen - in modernen Städten gibt es viele belastende Faktoren für die Ein­wohner. Eine nachhaltige Stadtgestaltung sollte nach Ansicht von Exper­ten deshalb emotionale Reaktionen der Bürger auf ihre Umwelt miteinbe­ziehen. weiter lesen

Forschungsprojekt „Rapid Planning“: Hochdynamische Metropolen sinnvoll planen (15.9.2014)
In nahezu allen schnell wachsenden Metropolen steht die nachhaltige Stadtentwicklung vor ähnlichen Herausforderungen: Es fehlen verwert­bare Planungsdaten. Hier setzt das Forschungsprojekt „Rapid Planning - nach­haltiges Infrastruktur-, Umwelt- und Ressourcenmanagement für hoch­dynamische Metropolregionen“ an. weiter lesen

Dicke Luft in Europa: Über 90% der Stadtbevölkerung atmen gefährliche Schadstoffe ein (20.10.2013)
Das von EU-Kommissar Janez Potocnik ausgerufene Jahr der Luft 2013 neigt sich dem Ende zu, doch die Luftqualität in europäischen Groß­städten hat sich kaum verbessert. Umweltverbände fordern eine Ver­schärfung be­stehender Grenzwerte zum Schutz von Umwelt und Ge­sund­heit. weiter lesen

"Stadtmarketing mit Licht" auf 40 Seiten (5.6.2010)
Außenbeleuchtung dient längst nicht mehr nur der öffentlichen Sicher­heit. Licht auf Straßen und Plätzen schafft ein besonderes Flair und wird als Mittel eingesetzt, um eine Stadt für Bewohner und Besucher besonders attraktiv zu gestalten. weiter lesen

10 Thesen zu einer Neuorientierung unserer Städte (31.10.2005)
Im Rahmen des 4. BDB-BBT-Junkers-Forums stellte Hartmut Miksch, Präsident der Architektenkammer in Nordrhein-Westfalen, 10 Thesen zu Zukunft der Städte in NRW vor. Hierbei spielte die Frage der "Rückkehr des Wohnens in die Stadt" eine besondere, wenn nicht die Schlüs­sel­rolle! weiter lesen

Impressum (c) 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)