Baulinks > Architektur > Stadtplanung / Städtebau < Regionalplanung

Stadtplanung / Städtebau im Architektur-Magazin

Verbände (BGL, bdla, BdB, DNR und ZVG) fordern Konjunkturprogramm für kommunales Grün (20.5.2020)
Die Bundesregierung hat mit einer Vielzahl von Maßnahmen auf die Coro­na-Krise reagiert. Weitere Konjunkturmaßnahmen werden geplant, um den Mittelstand wieder in Gang zu bringen und den Kommunen Handlungs­räume zurückzugeben. Vor diesem Hintergrund melden sich nun auch 5 grüne Verbände gemeinsam zu Wort. weiter lesen

„COVID-19 und die Zukunft der Städte“: Die Krise wird Urbanisierung nicht dauerhaft ausbremsen (27.4.2020)
Mit den Auswirkungen der Corona/COVID-19-Krise befasst sich längst auch die Stadtforschung. Wissenschaftler des Instituts für Landes- und Stadt­ent­wick­lungs­forschung (ILS) haben dazu in der ersten Ausgabe der neuen Reihe ILS-IMPULSE Stellung bezogen. weiter lesen

Virtuelle Stadt erlaubt Prognosen zur Wirksamkeit von Corona-Maßnahmen (13.4.2020)
Corona-Vorschriften lockern oder verschärfen? Wissenschaftler der Uni Hohenheim haben eine virtuelle Modellstadt entwickelt, mit der jeder selbst testen kann, welche Auswirkungen die diversen Maßnahmen auf den Verlauf von Pandemien haben können. weiter lesen

BBSR-Analyse: Wer lebt in der „Sozialen Stadt“? (29.3.2020)
Der Bund unterstützt mit dem Städtebauförderprogramm „Soziale Stadt“ seit mehr als 20 Jahren die Länder und Kommunen bei der Stabilisierung und Aufwertung benachteiligter Quartiere. 2020 erhöht das BMI die Mittel für das Programm „Soziale Stadt“ - künftig „Sozialer Zusammenhalt“. weiter lesen

Neuer BBSR-Leitfaden zu Problemimmobilien (2.3.2020)
Problemimmobilien sind in vielen Städten und Gemeinden eine mitunter große Herausforderung für die Entwicklung von Quartieren und Orts­tei­len. Unter Problemimmobilien werden in diesem Kontext Liegenschaften ver­stan­den, die baulich verwahrlost sind - meist verbunden mit Leer­stand oder starker Überbelegung. weiter lesen

Strom, Wärme, Mobilität: Sektorenkopplung im Quartier im laufenden Betrieb entwickeln und testen (22.1.2020)
Die Energiewende auf Gebäude- und Quartiersebene einzuleiten, ist das Ziel in einer Siedlung des Wohnungsunternehmens Vonovia in Bochum-Weitmar. Dazu wird Energie innerhalb des Quartiers klimaschonend gewonnen und auch direkt vor Ort genutzt. weiter lesen

Bauprojekte bedrohen urbane Grünflächen (in Stuttgart und Berlin) (3.1.2020)
Urbane Gärten und Parks sind bekanntermaßen wichtig für das Stadtklima, die Biodiversität und die Lebensqualität der Städte. Doch oft stehen diese Oasen aufgrund von Verdichtung und daraus resultierenden Bauaktivitäten unter Druck. weiter lesen

Studie: zeigt: Erschließungskosten kein Hinderungsgrund für neue Stadtquartiere (24.11.2019)
Der Projekt- und Gebietsentwickler BPD hat zusammen mit dem Institut der deutschen Wirtschaft den Zusammenhang von Mobilitäts­sys­te­men und Wohnungsbau unter­sucht, um neue Perspektiven für die Stadt­ent­wick­lung zu gewinnen. weiter lesen

Energetische Stadtraumtypen in 2. Auflage (18.11.2019)
Das Thema Nachhaltigkeit ist stark verknüpft mit Fragen zur Bereit­stel­lung und zum Verbrauch von Energie. „Effizienzstrategien“ werden also ergänzt durch „Suffizienzstrategien“, dem Bemühen um einen möglichst geringen Energie- und Ressourceneinsatz. weiter lesen

Fünf Einzel-Dossierss des BBSR mit Konzepten für Smart-City-Projekte (7.10.2019)
Die Kommunen sehen sich auf ihrem Digitalisierungs-Weg mit zahl­rei­chen rechtlichen Fragen konfrontiert. Eine vom Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung herausgegebene Studie geht nun auf Hand­lungs­spiel­räume und Lösungen für kommunale Smart-City-Projekte ein. weiter lesen

Neuausrichtung der Städtebauförderung (24.9.2019)
Die Etataufstellung des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat lässt erkennen, dass die Städtebauförderung künftig auf drei Programmsäulen fußen soll. Gerechnet wird mit einer Übergangszeit von vier bis fünf Jahren. weiter lesen

Lebensverhältnisse in Deutschland: Online-Atlas INKAR aktualisiert und erweitert (27.8.2019)
Wo lässt sich am meisten verdienen? Wie unterscheidet sich regional die Lebenserwartung von Neugeborenen? Wo ist der Arbeitsweg beson­ders lang? Wie gut sind kleine und mittelgroße Zentren mit Ämtern, Schulen, Apotheken und Krankenhäusern ausgestattet? weiter lesen

Düsseldorfer Erklärung: 50 Stadtbauräte und Planungsdezernenten fordern Änderung der Baugesetzgebung (8.5.2019)
50 Stadtbauräte, Dezernenten und Planungsamtsleiter aus über 40 deut­schen Städten, darunter Hamburg, Hannover, München, Köln, Bo­chum, Freiburg, Stuttgart und Frankfurt am Main haben die „Düssel­dorfer Erklä­rung zum Städtebaurecht“ unterzeichnet. weiter lesen

Projekt „GrüneLunge“: Sich ändernde Umweltbedingungen bedeuten Stress für urbane Grünflächen (2.5.2019)
Gesunde Bäume können Städte wirksam kühlen. Dazu müssen sie aller­dings widerstandsfähig gegen die Folgen des Klimawandels sein. Tech­nik­fol­gen­for­scher des KIT entwickeln deshalb Strategien, um ihre Pflege und Bewirtschaftung anpassen zu können. weiter lesen

Je jünger, desto wichtiger: ÖPNV für die Wohnortwahl entscheidend (29.4.2019)
51% der Menschen halten laut einer aktuellen Umfrage eine Anfahrts­zeit zur Arbeitsstätte von bis zu 30 Minuten für zumutbar. Zudem wurde fest­ge­stellt, dass eine gute Verkehrsanbindung ein entscheidendes Kriterium für die Wahl des Wohnorts ist. weiter lesen

Modellprojekte Smart Cities: Neuer Zuschuss für Stadtentwicklung und Digitalisierung (7.4.2019)
Mit den „Modellprojekten Smart Cities“ unterstützen das Bundes­bau­mi­nis­te­rium und die KfW Kommunen bei der Gestaltung des digitalen Wan­dels. In den nächsten zehn Jahren sollen ca. 750 Mio. Euro in 4 Staffeln für rund 50 Modellprojekte bereitgestellt werden. weiter lesen

Im neuen IzR-Heft des BBSR: Herausforderungen und Potenzial kleiner Städte (31.3.2019)
In den bundesweit mehr als 2.100 Kleinstädten leben 24,2 Mio. Men­schen. Die aktuelle Ausgabe der vom BBSR herausgegebenen IzR-Fach­zeit­schrift zeigt, vor welch unterschiedlichen Herausforderungen die kleinen Städte stehen. weiter lesen

„Handbuch Stadtkonzepte“: In welcher Stadt wollen wir leben? (25.1.2019)
Im Zuge der fortschreitenden Urbanisierung rücken Städte zunehmend in den Fokus internationaler Programme und Politiken. Die Ansätze, wie sich aktuelle und künftige Trends der Stadtentwicklung erklären und steuern lassen, sind sehr unterschiedlich. weiter lesen

Wie Software frühe Entwurfsphasen in der Architektur und Raumplanung unterstützen kann (25.5.2018)
Eva ist eine Entwicklung von Caramel architekten und SWAP Archi­tek­ten, gefördert von der Wirtschaftsagentur Wien. Die Software unter­stützt Ent­scheidungsprozesse in der frühen Entwurfsphase. weiter lesen

Studie: „Bürger gehen, Ausgaben bleiben: Schrumpfende Städte leiden doppelt“ (23.4.2018)
In schrumpfenden Kommunen verringern sich die Ausgaben nicht so schnell wie die Einwohnerzahl sinkt - zu diesem Ergebnis kommt u.a. eine neue Studie des ifo Instituts in Dresden. „Schrumpfende Städte leiden daher doppelt“, konstatieren die Autoren. weiter lesen

Neue BBSR-Broschüre zur Reaktivierung leerstehender Altbauten in Stadtquartieren (18.3.2018)
Eine neue Broschüre zeigt, wie Kommunen sanierungsbedürftige und leer­stehende Altbauten in Stadtquartieren reaktivieren und die Quar­tie­re als Wohn- und Einzelhandelsstandorte attraktiver machen können. weiter lesen

Studie untersucht Auswirkungen von „Star-Architektur“ und ihren Einfluss auf die jeweilige Stadt (12.2.2018)
In Bilbao führte das Guggenheim-Museum des Architekten Frank Gehry zu einem wirtschaftlichen Boom. Auf diesen „Bilbao-Effekt“ hoffen viele Stadt­planer und Politiker. Durch attraktive Bauten wollen sie ihre Stadt öko­no­misch und sozial besser positionieren. weiter lesen

Winddaten für die Stadtplanung (11.2.2018)
Extreme Böen von mehr als 40 km/h auf Fußgängerhöhe sind in der Hamburger Innenstadt häufig. Dies zeigen Messungen von Professor Fe­lix Ament und Dr. Sarah Wiesner vom Centrum für Erdsystemforschung und Nachhaltigkeit der Uni Hamburg. Im Rahmen einer aktuellen Mess­kam­pag­ne gewinnen sie jetzt Daten für ein Rechenmodel. weiter lesen

„Urban Voids“: Städtische Lücken suchen, finden und neu integrieren (1.11.2015)
Urban Voids sind Orte einer Stadt, die hinsichtlich ihrer Funktion und Aus­gestaltung nicht abschließend festgelegt sind - wie z.B. Reser­ve­flächen, Brachen, Abstandsflächen, Gebäudeleerstände, belastete oder ungenutzte Grundstücke. weiter lesen

139 Seiten energetische Stadtraumtypen (Herausgeber u.a. Manfred Hegger) (23.11.2014)
Die vorliegende Publikation gibt Auskunft über energetische und bau­struk­turelle Kennwerte typischer Siedlungsformen. Zusätzlich werden erstmals auch grünbestimmte Frei- und Wasserflächen sowie Straßen­räume mit ihren ener­getischen Potenzialen beschrieben. weiter lesen

Forschungsprojekt „Rapid Planning“: Hochdynamische Metropolen sinnvoll planen (15.9.2014)
In nahezu allen schnell wachsenden Metropolen steht die nachhaltige Stadtentwicklung vor ähnlichen Herausforderungen: Es fehlen verwert­bare Planungsdaten. Hier setzt das Forschungsprojekt „Rapid Planning - nach­haltiges Infrastruktur-, Umwelt- und Ressourcenmanagement für hoch­dynamische Metropolregionen“ an. weiter lesen

10 Thesen zu einer Neuorientierung unserer Städte (31.10.2005)
Im Rahmen des 4. BDB-BBT-Junkers-Forums stellte Hartmut Miksch, Präsident der Architektenkammer in Nordrhein-Westfalen, 10 Thesen zu Zukunft der Städte in NRW vor. Hierbei spielte die Frage der "Rückkehr des Wohnens in die Stadt" eine besondere, wenn nicht die Schlüs­sel­rolle! weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2020 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE