Baulinks > Architektur > Stadtplanung / Städtebau < Regionalplanung

Stadtplanung / Städtebau im Architektur-Magazin

Bund fördert naturnahe Grünflächen in Städten (1.8.2021)
Mit einem neuen Förderschwerpunkt „Stadtnatur im Bundesprogramm Biologische Vielfalt“ setzt das Bundesumweltministerium jetzt eine zen­tra­le Maßnahme um und fördert innovative Ansätze für mehr bio­lo­gi­sche Vielfalt in Städten und Gemeinden. weiter lesen

Förderaufruf „Nationale Projekte des Städtebaus“ 2022 (1.8.2021)
Die Kommunen sind aufgerufen, bis zum 14. Dezember 2021 Projekte des Städtebaus beim Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raum­for­schung (BBSR) einzureichen und damit Bundesmittel zu beantragen. weiter lesen

Bundesinnenministerium fördert lebenswerte Innenstädte und stellt Innenstadtstrategie vor (25.7.2021)
Das BBSR setzt im Auftrag des BMI das Bundesprogramm „Zukunfts­fähige Innenstädte und Zentren“ um. Kommunen sind aufgerufen, Projektvorschläge einzureichen. Außerdem hat der Beirat Innenstadt beim BMI seine Innenstadtstrategie veröffentlicht. weiter lesen

Positionspapier „Zukunft der Innenstadt“ vom Deutschen Städtetag (11.7.2021)
„Städte sind Orte für Menschen. Orte für Jung und Alt. Für Familien und Alleinstehende, zum Leben und zum Wohnen, genauso wie zum Arbei­ten. Städte sind Orte für Bildung, Erholung, Events und Kultur,“ erinnert der Deutsche Städtetag. weiter lesen

Neuer Raumordnungsbericht: Wettbewerbsfähigkeit stärken (5.7.2021)
Unterschiedliche regionale Ausgangssituationen, die demografische Entwicklung oder der wirtschaftliche Strukturwandel stellen städtische und ländliche Räume vor sehr unterschiedliche Herausforderungen - das geht aus dem Raumordnungsbericht 2021 hervor. weiter lesen

Landschaftsgärtner fordern u.a. für Kommunen „grüne Milliarde“ pro Jahr (31.5.2021)
Mehr gezielte, wirksame Förderprogramme für den Klimaschutz mit Hilfe von Stadtgrün - so lautet die zentrale Forderung im Positions­pa­pier des Bundesverbands Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau zur Bundestagswahl 2021. weiter lesen

Neue Stadtquartiere für wachsende Städte (16.5.2021)
Mit der Entwicklung neuer Stadtquartiere können Kommunen die ange­spannten Wohnungsmärkte der Ballungsräume entlasten. Die meisten städtebaulichen Vorhaben wurden seit 1990 in großen und mittelgroßen Städten realisiert, überwiegend auf innerstädtischen Konversions- und Brachflächen. weiter lesen

Geoportal 2.0: umfangreicher, bedienderfreundlicher, kombinierbare Karteninhalte (14.5.2021)
Digitalisierung ohne Geoinformationen? Das ist undenkbar, denn Daten mit Infor­ma­tio­nen zur räumlichen Lage sind ein wichtiger Baustein bei zahl­rei­chen Planungsaufgaben. Mit der neuen Auflage von geoportal.de ist der Zugang zu diesen Daten jetzt einfacher geworden. weiter lesen

Boden-/Bau-/Immobilienpolitik: Bündnis Bodenwende (Bauletter vom 21.4.2021)
Boden ist wie Luft und Wasser: unverzichtbar und als räumliche Res­source nicht vermehrbar. Das neu gegründete Bündnis Bodenwende hat deshalb „Bodenpolitische Wahlprüfsteine zur Bundestagswahl 2021“ vorgelegt. weiter lesen

Wohnungs- und Immobilienmarktbericht: Märkte zwischen Wachstum und Schrumpfung (1.3.2021)
In zahlreichen Regionen sind die Wohnungsmärkte angespannt, in an­deren ist die Wohnungsnachfrage rückläufig. Konkret: Während Groß­städte und Umlandgemeinden wachsen, schrumpfen viele kleine und mittelgroße Kommunen in strukturschwachen Gegenden. weiter lesen

27% der Fläche deutscher Großstädte landwirtschaftlich genutzt (Bauletter vom 3.2.2021)
Felder und Wiesen gehören zum Bild vieler Großstädte in Deutschland: Durchschnittlich gut ein Viertel (27,1%) der Gesamtfläche in deutschen Städte ab 100.000 Einwohnern wurde 2019 landwirtschaftlich genutzt. weiter lesen

„LebensRäume“: Effektive Wohnraumnutzung schützt das Klima - und ist überhaupt sinnvoll (24.1.2021)
Wohnen auf kleiner(er) Fläche schont die Umwelt. Und deshalb sollten Kommunen eine Wohnraummobilisierung anstoßen, um Hausbesitzer zu motivieren, ihre zu groß gewordenen Häuser in mehrere Wohnungen umzubauen oder in eine kleinere Wohnung zu ziehen. weiter lesen

Neue Förderung der Stadtentwicklung mit 25 Millionen Euro ab 2021 (22.12.2020)
Um Kommunen bei der Entwicklung neuer Konzepte zur Stär­kung der Resilienz und zur Krisenbewältigung zu unterstützen, plant das Bun­des­ministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) die Einführung eines neuen Förderprogramms. weiter lesen

DGNB initiiert Initiative „Klimapositive Städte und Gemeinden“ (13.10.2020)
Um Kommunen bei der schnellen, breiten und zielorientierten Um­set­zung von Klimaschutz- und Nachhaltigkeits-Maßnahmen zu unter­stüt­zen, hat die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen die Initiative „Klimapositive Städte und Gemeinden“ ins Leben gerufen. weiter lesen

VDI 3787 Blatt 8 unterstützt Städte und Kommunen bei der Anpassung an den Klimawandel (13.10.2020)
Als Folge des Klimawandels verändert sich auch das Stadtklima. Pro­jek­te der Stadtentwicklung müssen dies laut Baugesetzbuch berück­sich­ti­gen. Die Stadtplanung benötigt dazu konkrete und quantifizierte Ergeb­nisse aus Klima- und Lufthygieneuntersuchungen. weiter lesen

Stadtplanung für die Bewohner im neuen Open-Access-Buch „Inclusive Urbanism“ (13.10.2020)
Mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung lebt in Städten. 2050 werden es laut einer Prognose der UNO sogar rund zwei Drittel sein. Mit fort­schrei­tender Urbanisierung werden soziale Fragestellungen in der Stadt­ent­wick­lung immer drängender. weiter lesen

Wachsendes „Erdgeschossproblem“ (13.10.2020)
Bulwiengesa hat gemeinsam mit Fachleuten aus den drei Projektent­wick­lungs­unter­nehmen sowie der Bundesstiftung Baukultur eine Studie zur Pro­ble­ma­tik der Erdgeschosse in Stadtquartieren erarbeitet. Das gemeinsame Ziel war, Handlungsansätze für Quartiersentwickler, Stadt­planer sowie Investoren zu schaffen. weiter lesen

Neues IzR-Heft über das Zusammenspiel von Wissenschaft und Praxis in der Stadt- und Raumplanung (14.9.2020)
Wissenschaft kann nicht losgelöst von der Praxis funktionieren. Anders­herum fehlen der Praxis ohne wissenschaftlichen Input wichtige Infor­ma­tionen und Optionen. weiter lesen

Studie zur sozialen Vielfalt in Neubauquartieren (6.9.2020)
Die Anwältin lebt neben der Studentin, die Familie neben dem Single, Jung neben Alt oder ... Wie entstehen derartige Wohnviertel? Eine vom Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) veröf­fent­lich­te Studie zeigt: Kommunen und Wohnungsunternehmen stellen die Weichen für sozial vielfältige Neubauquartiere. weiter lesen

BBSR-Hintergrundpapier: „Hitze und Starkregen - Wie sich Städte anpassen können“ (23.8.2020)
Höhere Temperaturen, intensivere Trockenperioden, feuchtere Winter und häufigere Wetterextreme wirken sich zunehmend auf unsere Kom­mu­nen aus. Ein Hintergrundpapier des BBSR zeigt, wie sie mit der Hitze umgehen und die Infrastruktur schützen können. weiter lesen

Denkanstöße für gesunde Städte in der Nach-Corona-Zeit entwickeln (26.7.2020)
Ist es nicht erstaunlich, wie schnell Änderungen möglich sind? Dort, wo sich sonst Autos durch die Straßen zwängten, waren plötzlich wieder Vögel zu hören. Die Menschen konnten ruhig über die Straßen gehen und erlebten Stadtgrün als Quelle physischen und mentalen Wohl­be­fin­dens. weiter lesen

Berlins erstes Smart City Quartier: Vorzeigeprojekt für soziales, digitales und nachhaltiges Leben (8.7.2020)
Panasonic präsentierte am 1. Juli im Rahmen eines Online-Events sein Energie-Komplettkonzept zur Energieeinsparung inklusive CO₂-Reduk­tion im neuen Smart City-Quartier „Future Living Berlin“ mit 90 Wohn- und 10 Gewerbeeinheiten. weiter lesen

Baukulturbericht 2020/21 „Öffentliche Räume“ erschienen (24.6.2020)
Der Baukulturbericht 2020/21 ist der 4. offizielle Statusbericht zur Lage der Baukultur in Deutschland, den die Bun­des­stif­tung Baukultur der Bundesregierung vorlegt. Er wurde am 24.6. im Kabinett behandelt und an den Bundestag und Bundesrat weitergeleitet. weiter lesen

BBSR-Analyse: Wer lebt in der „Sozialen Stadt“? (29.3.2020)
Der Bund unterstützt mit dem Städtebauförderprogramm „Soziale Stadt“ seit mehr als 20 Jahren die Länder und Kommunen bei der Stabilisierung und Aufwertung benachteiligter Quartiere. 2020 erhöht das BMI die Mittel für das Programm „Soziale Stadt“ - künftig „Sozialer Zusammenhalt“. weiter lesen

Energetische Stadtraumtypen in 2. Auflage (18.11.2019)
Das Thema Nachhaltigkeit ist stark verknüpft mit Fragen zur Bereit­stel­lung und zum Verbrauch von Energie. „Effizienzstrategien“ werden also ergänzt durch „Suffizienzstrategien“, dem Bemühen um einen möglichst geringen Energie- und Ressourceneinsatz. weiter lesen

Fünf Einzel-Dossierss des BBSR mit Konzepten für Smart-City-Projekte (7.10.2019)
Die Kommunen sehen sich auf ihrem Digitalisierungs-Weg mit zahl­rei­chen rechtlichen Fragen konfrontiert. Eine vom Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung herausgegebene Studie geht nun auf Hand­lungs­spiel­räume und Lösungen für kommunale Smart-City-Projekte ein. weiter lesen

Lebensverhältnisse in Deutschland: Online-Atlas INKAR aktualisiert und erweitert (27.8.2019)
Wo lässt sich am meisten verdienen? Wie unterscheidet sich regional die Lebenserwartung von Neugeborenen? Wo ist der Arbeitsweg beson­ders lang? Wie gut sind kleine und mittelgroße Zentren mit Ämtern, Schulen, Apotheken und Krankenhäusern ausgestattet? weiter lesen

Je jünger, desto wichtiger: ÖPNV für die Wohnortwahl entscheidend (29.4.2019)
51% der Menschen halten laut einer aktuellen Umfrage eine Anfahrts­zeit zur Arbeitsstätte von bis zu 30 Minuten für zumutbar. Zudem wurde fest­ge­stellt, dass eine gute Verkehrsanbindung ein entscheidendes Kriterium für die Wahl des Wohnorts ist. weiter lesen

„Handbuch Stadtkonzepte“: In welcher Stadt wollen wir leben? (25.1.2019)
Im Zuge der fortschreitenden Urbanisierung rücken Städte zunehmend in den Fokus internationaler Programme und Politiken. Die Ansätze, wie sich aktuelle und künftige Trends der Stadtentwicklung erklären und steuern lassen, sind sehr unterschiedlich. weiter lesen

Studie untersucht Auswirkungen von „Star-Architektur“ und ihren Einfluss auf die jeweilige Stadt (12.2.2018)
In Bilbao führte das Guggenheim-Museum des Architekten Frank Gehry zu einem wirtschaftlichen Boom. Auf diesen „Bilbao-Effekt“ hoffen viele Stadt­planer und Politiker. Durch attraktive Bauten wollen sie ihre Stadt öko­no­misch und sozial besser positionieren. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE