Baulinks > Baubranche > Wohnungs- und Baupolitik

Wohnungs- und Baupolitik im Baubranchen-Magazin

DGfM fordert: „Wohn-Gipfel muss bis 2030 planen“ (18.9.2018)
Die Hersteller von Mauersteinen können auf Basis ihrer Auftragslage eine zuverlässige Prognose zum Wohnungsbau in Deutschland abgeben - und sie schlagen Alarm, weil sie für das erste Halbjahr 2018 eine reine Null­runde registrieren, also kein Plus beim Neubau von Wohnungen gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres. weiter lesen

IG BAU spricht vor dem „Wohn-Gipfel“ von „Bau-Lethargie“ (17.9.2018)
Knapp eine Woche bevor Bund-, Länder-, Kommunen- und Verbände-Ver­treter zum „Wohn-Gipfel“ im Kanzleramt zusammenkommen wer­den, warnt IG BAU-Chef Feiger davor, den Wohnungsbau weiterhin „auf politischer Sparflamme zu kochen“. weiter lesen

Baulandkommission gestartet: Bauland darf kein Engpass für Wohnen sein (Bauletter vom 6.9.2018)
Die Expertenkommission „Nachhaltige Baulandmobilisierung und Bo­den­po­li­tik“ unter Vorsitz von Marco Wanderwitz, Parlamentarischer Staats­se­kre­tär beim BMI, hat ihre Arbeit aufgenommen. weiter lesen

GdW: „Bezahlbarer Mietwohnungsbau braucht Anhebung der linearen Abschreibung“ (2.9.2018)
Anlässlich des Referentenentwurfes vom Bundesfinanzministerium zur Sonder-AfA fordert der Spitzenverband der Wohnungswirtschaft GdW eine wirksame Förderung des Mietwohnungsbaus durch die Erhöhung der regu­lären linearen Abschreibung von 2 auf 3%. weiter lesen

Haushalt 2019 von Horst Seehofer (Bauletter vom 27.8.2018)
Bundesinnenminister Horst Seehofer kann 2019 wohl 15,06 Mrd. Euro aus­ge­ben. Der Bereich „Wohnungswesen und Städtebau“ umfasst Ausgaben von 4,15 Mrd. Euro, von denen 3,41 Mrd. Euro investiert werden sollen. weiter lesen

Deutsche wollen neue Wohnungspolitik (26.8.2018)
In Deutschland wird mehrheitlich über ein zu geringes Woh­nungs­an­ge­bot geklagt und ein rigiderer Umgang mit fehlbelegten Wohnungen ge­fordert. ZIA hat zu dem 28 Vorschläge zur Beschleunigung bei Stadt­ent­wick­lung, Planung und Bau. weiter lesen

Gutachten „Soziale Wohnungspolitik“ vom wissenschaftlicher Beirat beim BMWi (26.8.2018)
Der Wissenschaftliche Beirat beim Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat am 23. August das Gutachten „Soziale Woh­nungs­po­litik“ veröffentlicht. weiter lesen

Geldbuße fürs „Herausmodernisieren“? (Bauletter vom 13.8.2018)
Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD) will das „Heraus­mo­der­ni­sie­ren“ mit einer Geldbuße von 100.000 Euro belegen und arbeitet an einem Mietrechtsanpassungsgesetz: „Diejenigen, die eine Moder­ni­sie­rung eines Hauses dazu benutzen, um Mieter zu drangsalieren und her­aus­zu­drän­gen, denen werden wir das Handwerk legen.“ weiter lesen

„Efficiency First“: Verbändebündnis warnt vorm Aufweichen energetischer Anforderungen (29.7.2018)
Das geplante Gebäudeenergiegesetz (GEG), mit dem EnEV, EnEG und EEWärmeG zusammengeführt werden sollen, darf die heute schon bestehenden energetischen Anforderungen nicht aufweichen - das fordern DUH, DENEFF, DMB, GIH und NABU. weiter lesen

Wohnungsbau und Brachflächenpotenzial (22.7.2018)
In der Antwort auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion erklärt die Bun­des­re­gie­rung, die Zielmarke von 1,5 Millionen Wohnungen in dieser Legis­la­tur­pe­rio­de sei mit dem klaren Bekenntnis zum 30-Hektar-Ziel der Deut­schen Nachhaltigkeitsstrategie verbunden. weiter lesen

Bund unterstützt sozialen Wohnungsbau auch nach 2019 (11.7.2018)
Am 11. Juni wurde im Bundeskabinett der jährlich vorzulegende Bericht über die Verwendung der Kompensationsmittel für die soziale Wohn­raum­för­derung 2017 beschlossen. weiter lesen

Europaweiter Wettbewerb liefert Konzepte zum schnellen, kostengünstigen Wohnungsbau (4.6.2018)
Die Ergebnisse des ersten europaweiten Ausschreibungsverfahrens für seri­el­les und modulares Bauen stehen fest: Neun Bieter erhielten den Zuschlag für ihre innovativen Wohnungsbaukonzepte, aus denen GdW-Mit­gliedsunternehmen ab sofort auswählen können. weiter lesen

Wirkung der Baukosten-Kommission (Bauletter vom 30.5.2018)
Die Folgen aus den Empfehlungen der Baukostensenkungs-Kommission stehen im Mittelpunkt der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion. weiter lesen

5% mehr Entsendungen in die deutsche Bauwirtschaft (Bauletter vom 28.5.2018)
Die Zahl der nach Deutschland entsandten Bau-Arbeitnehmer ist 2017 deutlich gestiegen. Seit der Finanzkrise hat sich die Zahl der entsandten Arbeitnehmer inzwischen mehr als verdoppelt. weiter lesen

Kanzlerin Merkel kündigt 1,5 Mio. neue Wohnungen und Eigenheime an (27.5.2018)
Bezahlbarer Wohnraum ist für ganz viele Menschen eines der bren­nen­den The­men unserer Zeit. Die Bundesregierung will darauf mit einer Wohn­raum­offensive reagieren, so Bundeskanzlerin Angela Merkel in ihrem aktuellen Podcast. weiter lesen

VDI: Kostendebatte im Wohnungsbau wird falsch geführt (22.4.2018)
Die FDP-Fraktion will den Wohnungsbau entbürokratisieren und damit Kos­ten­stei­ge­run­gen eindämmen. Diese würden durch technische Re­gel­wer­ke, bürokratische Vorgaben sowie Kosten für die technische Gebäu­de­aus­rüs­tung verursacht. weiter lesen

In deutschen Großstädten fehlen fast 2 Mio. bezahlbare Wohnungen (8.4.2018)
In den 77 deutschen Großstädten fehlen gut 1,9 Mio. bezahlbare Woh­nun­gen - darunter etwa 1,4 Mio. günstige Apartments unter 45 m² für Einpersonenhaushalte. Zu diesen Ergebnissen kommt eine neue, von der Hans-Böckler-Stiftung geförderte Studie. weiter lesen

DIW-Studie: Mietpreisbremse ist besser als ihr Ruf, aber nicht die Lösung (19.2.2018)
Die Mietpreisbremse kann in ihrer derzeitigen Ausformulierung nur dann wirken, wenn die Neuvertragsmieten in einer Region in den vier Jahren vor der Einführung im Durchschnitt um mindestens 3,9% pro Jahr ge­stie­gen sind. weiter lesen

Immobilienverband: Vier Maßnahmen für mehr bezahlbaren Wohnraum (7.1.2018)
Heute (7. Januar) begannen CDU und CSU sowie SPD ihre auf sechs Tage beschränkten Sondierungsgespräche. Von den 15 identifizierten Themen­blöcken behandelt Block 11 „Kommunen / Wohnungsbau / Mieten / länd­li­cher Raum“ die Wohnungspolitik. weiter lesen

Zahl der Wohnungslosen in Deutschland auf Rekordniveau (Bauletter vom 20.11.2017)
Laut Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe hatten 2016 rund 860.000 Menschen in Deutschland keine eigene Wohnung - das ist ein Anstieg von 150% gegenüber 2014. weiter lesen

GdW und Bundesstiftung Baukultur: Deutschland braucht neue Wohnungspolitik und Ankerstädte (19.11.2017)
Boomende Großstädte auf der einen, abgehängte Abwanderungsre­gio­nen auf der anderen Seite. Die Unterschiede zwischen Stadt und Land werden immer größer. Die gleichwertigen Lebensbedingungen stehen bundesweit auf dem Spiel. weiter lesen

13 Mrd. Euro Grunderwerbsteuer allein 2016 und Optionen zur Reform der Grunderwerbsteuer (23.10.2017)
2016 spülte die Grunderwerbsteuer rund 13 Mrd. Euro in die Länderkas­sen - 270% mehr als 2009. Ziel müsste es aber sein, Käufer zu entlas­ten. Damit den Ländern dennoch ihre Einnahmen nicht wegbrechen, sollte die Grunderwerbsteuer gezielt reformiert werden. weiter lesen

IG Bau fordert reduzierte Mehrwertsteuer und Grunderwerbsteuerbefreiung für Sozialwohnungs-Neubau (17.9.2017)
Im Kampf gegen die Wohnungsnot fordert die IG BAU eine deutliche Senkung des Mehrwertsteuersatzes von 19 auf 7% sowie eine Befreiung von der Grunderwerbsteuer für die Errichtung neuer Sozialwohnungen. weiter lesen

Allgemeine Ablehnung der Bauordnungsrechtsnovelle (18.7.2017)
Spitzenverbände von Baugewerbe, Bauindustrie, planenden und bera­ten­den Ingenieuren sowie Prüfingenieuren üben heftige Kritik an der vom Deutschen Institut für Bautechnik (DIBt) im Auftrag der Länder veröf­fent­lich­ten Fassung vom Mai 2017 der Muster-Verwaltungs­vor­schrift Technische Baubestimmungen (MVV TB). weiter lesen

Frühe Planungsfehler setzen bei Großprojekten oft unaufhaltsame Kostenspirale in Gang (24.5.2015)
Wenn die Kosten bei öffentlichen Großprojekten aus dem Ruder laufen, so wurden entscheidende Fehler oft bereits in der Vorplanungsphase und bei der Projekt-Governance gemacht. Das zeigen u.a. Fallstudien zum Berliner Flughafen und zur Elbphilharmonie. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE