Baulinks > Baubranche > Wohnungs- und Baupolitik

Wohnungs- und Baupolitik im Baubranchen-Magazin

Konjunkturpaket: Planungs- und Bauwirtschaft schlägt konkrete Maßnahmen vor (7.7.2020)
Nachdem nun Bundestag und Bundesrat wesentliche Bestandteile des Corona-Konjunkturpakets beschlossen haben, schlagen Mitglieder des Ber­liner Verbändegesprächs konkrete Maßnahmen zur Umsetzung kon­junk­tur­för­dern­der Aktivitäten vor. weiter lesen

HDB, ZDB und BVMB begrüßen Übernahme Corona-bedingter Mehrkosten bei Bundesbauvorhaben (23.6.2020)
BMI und BMVI haben am 23. Juni in gleichlautenden Erlassen die Rah­men­be­din­gungen für die Übernahme der durch die Pandemie bedingten Hygie­ne- und Gesundheitsschutzmaßnahmen veröffentlicht. weiter lesen

ZDB: Geplante Absenkung der Mehrwertsteuer ohne positive Effekte auf die Bauwirtschaft (22.6.2020)
„Die geplante, äußerst kurzfristige Absenkung des Mehrwertsteuersatzes und seine spätere Wiedererhöhung bedeuten für die Bauwirtschaft einen hohen Organisationsaufwand mit beträchtlichen Kosten, ohne dass damit mehr Investitionen getätigt werden.“ weiter lesen

Nach Streichung des Solardeckels legt Solar- und Speicherwirtschaft 7-Punkte-Solarisierungs-Fahrplan vor (22.6.2020)
Die Energiewirtschaft reagierte erleichtert auf die Entscheidung des Bundestages, den Solardeckel zu streichen. Jetzt müsse aber auch die Solarisierung der Energieversorgung beschleunigt werden, empfiehlt der BSW und hat einen 7-Punkte-Fahrplan vorgelegt. weiter lesen

Bundestag verabschiedet Gebäudeenergiegesetz (GEG) ... und Reaktionen darauf (21.6.2020)
Am 19. Juni hat der Deutsche Bundestag das seit Jahren überfällige Ge­bäudeenergiegesetz verabschiedet. Das GEG wurde von der Bun­des­re­gie­rung auf Vorschlag des Bundeswirtschaftsministeriums und des Bun­des­in­nen­minis­teriums eingebracht. weiter lesen

Baugesetzbuchnovelle zur Mobilisierung von Bauland ... und Kritik vom BFW (14.6.2020)
Im Koalitionsvertrag vom 12. März 2018 haben CDU, CSU und SPD vereinbart, die Kommunen bei der Aktivierung von Bauland und der Sicherung bezahlbaren Wohnens zu unterstützen. weiter lesen

AGFW, BBE, BEE, BDEW, FVH, FvB und VKU fordern: Grüne Fernwärme über KWKG forcieren (14.6.2020)
Die Bundesregierung hat ein umfangreiches Konjunkturpaket zur Ab­mil­derung der Folgen der Corona-Pandemie beschlossen. Dieses enthält zahlreiche klimapolitische Maßnahmen, die auch die Transformation zu einer klimaneutralen Gesellschaft im Auge haben. weiter lesen

ifo Institut, Bauindustrie und Baugewerbe loben Corona-Konjunkturpaket (4.6.2020)
Der Koalitionsausschuss hat am 4. Juni ein 130 Mrd. Euro umfassendes Konjunktur- und Krisenbewältigungspaket vorgelegt, welches u.a. vom ifo Institut sowie von der Bauindustrie und vom Baugewerbe umgehend erheblich mehr gelobt als kritisiert wurde. weiter lesen

Planungs- und Bauwirtschaft schlägt Vier-Punkte-Plan vor: Mit Baukultur durch die Corona-Krise (2.6.2020)
Die Bundesarchitektenkammer und die Bundesstiftung Baukultur haben stellvertretend für die Planungs- und Bauwirtschaft am 26. Mai ihr „Inno­va­tions­programm Baukultur“ an die Politik übergeben. Anne Katrin Bohle nahm den Vier-Punkte-Plan entgegen. weiter lesen

Verbände (BGL, bdla, BdB, DNR und ZVG) fordern Konjunkturprogramm für kommunales Grün (20.5.2020)
Die Bundesregierung hat mit einer Vielzahl von Maßnahmen auf die Coro­na-Krise reagiert. Weitere Konjunkturmaßnahmen werden geplant, um den Mittelstand wieder in Gang zu bringen und den Kommunen Handlungs­räume zurückzugeben. Vor diesem Hintergrund melden sich nun auch 5 grüne Verbände gemeinsam zu Wort. weiter lesen

Planungssicherstellungsgesetz ermöglicht befristet(!) mehr Digitalisierung (3.5.2020)
Das Bundeskabinett hat am 29. April auf Vorschlag des Bundes­bau­minis­te­riums und des Bundesumweltministeriums den Entwurf für ein Pla­nungs­sicherstellungsgesetz beschlossen. Damit soll sichergestellt werden, dass eine Vielzahl wichtiger Vorhaben wegen der COVID19-Pandemie nicht ins Stocken geraten. weiter lesen

„Corona-Vorbehalt“ bei der Vergabe von Baumaßnahmen des Bundes (29.3.2020)
Das Bundesbauministerium hat am Freitag (27. März) neue Regeln zur Vergabe während der Coronakrise veröffentlicht. Demnach sollen Bau­maß­nahmen des Bundes weiter geplant und ausgeschrieben werden. weiter lesen

Kein Baustopp in Deutschland - der Beton fließt weiter (25.3.2020)
Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) sowie das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) haben sich per Erlass für die Fortführung der Baumaßnahmen im Hoch­bau, Straßenbau und Wasserbau entschieden. weiter lesen

Green Deal: ZIA rechnet mit jährlichem Investitionsbedarf von >100 Mrd. Euro im Gebäude- und TGA-Bereich (19.1.2020)
Vor dem Hintergrund des Sustainable Europe Investment Plans als Teil des European Green Deals rechnet der Zentrale Immobilien Ausschuss mit einem Bedarf an Investitionen in Gebäude und Anlagentechnik von rund 100 Mrd. Euro jährlich bis 2030. weiter lesen

#StarkeSchiene: 86 Mrd. Euro über 10 Jahre verteilt für Erhalt und Modernisierung (19.1.2020)
Am 14. Januar unterzeichneten Bund und Bahn den Vertrag über die neue Leistungs- und Finanzierungsvereinbarung (LuFV III). Bauin­dus­trie und Baugewerbe begrüßen das Modernisierungsprogramm. weiter lesen

IVD-Präsident Schick plädiert für ein Moratorium für neue Regulierungen im Wohnungsbau (13.1.2020)
Der IVD-Präsident Jürgen Michael Schick spricht sich für einen Aufschub der neuen Regulierungen im Wohnungsbau und für eine „echte Woh­nungs­bau­of­fen­sive“ aus. Zudem warnt er vor einer tieferen Spaltung der Gesell­schaft den Themen Wohnen und Klima. weiter lesen

Neuer interaktiver Flächenatlas zeigt Flächennutzung auf Gemeindeebene (3.1.2020)
Es gibt auf Gemeindeebene große Unterschiede im Umgang mit der Ressource „Fläche“: So kam 2017 in München auf einen Einwohner eine Sied­lungs- und Verkehrsfläche von 159 m². Am anderen Ende der Skala stehen neun Gemeinden mit 10.000 m². weiter lesen

Forschungsprojekt: Mehr Wohnungsbau durch aktives Innenentwicklungsmanagement (1.12.2019)
Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat hat gemeinsam mit dem Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung die Ergeb­nisse des Forschungsprojekts „Aktivierung von Innenent­wick­lungs­po­ten­zialen in wachsenden Kommunen“ vorgestellt. weiter lesen

Umdenken in der Wohnungspolitik? (Bauletter vom 26.11.2019)
Eine ökonomisch effiziente, sozial gerechte, und ökologisch nachhaltige Wohnungspolitik sollte sich auf das gestiegene Preisniveau einstellen, Men­schen bei der Bildung von Wohneigentum unterstützen und die Aus­wei­tung des Wohnungsangebots anstreben. Dies sind zentrale Botschaften eines Sonderhefts zum Thema Wohnungspolitik. weiter lesen

Grundsteuerreform ist beschlossen ... und wird kritisiert (10.11.2019)
Der Bundesrat hat am 8.11.2019 eines der wichtigsten steuer­po­li­ti­schen Projekte dieses Jahres abgesegnet: Mit der Reform der Grund­steuer kann das Gesetzespaket aus Grundgesetzänderung sowie Ände­rung des Grund­steuer- und Bewertungsrechtes wie geplant in Kraft treten. weiter lesen

Neuausrichtung der Städtebauförderung (24.9.2019)
Die Etataufstellung des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat lässt erkennen, dass die Städtebauförderung künftig auf drei Programmsäulen fußen soll. Gerechnet wird mit einer Übergangszeit von vier bis fünf Jahren. weiter lesen

IVD zieht ein Jahr nach dem Wohngipfel Bilanz (24.9.2019)
Ein Jahr nach dem Wohngipfel im Bundeskanzleramt am 21. September 2018 zieht der Immobilienverband IVD eine ziemlich ernüchternde Bilanz. „Das dringlichste Ziel des Wohngipfels, den Bau bezahlbaren Wohnraums merklich zu stimulieren, wurde nicht erreicht.“ weiter lesen

Menschengemachter Klimawandel zu 99% ... auch wenn die AfD es nicht wahrhaben will (30.8.2019)
Dass der Klimawandel von Menschen verursacht wird, ist in der Fach­welt so gut wie unbestritten - darauf verweist die Bundesregierung in ihrer Antwort auf eine Kleine Anfrage der AfD-Fraktion, die sich ver­mut­lich eine andere Antwort erhofft hatte. weiter lesen

Sozial ausgewogene CO₂-Bepreisung (Bauletter vom 24.8.2019)
Eine gemeinsame Studie der beiden Thinktanks Agora Verkehrswende und Agora Energiewende sowie des Öko-Instituts und der Freien Uni­ver­sität Berlin zeigt auf, wie ein CO₂-Preis von 50 Euro pro Tonne zum Fun­dament des Klimaschutzes werden kann. weiter lesen

Baulandkommission legt Ergebnisse vor: Reaktionen von Verbänden gemischt (7.7.2019)
Am 2. Juli hat die Expertenkommission „Nachhaltige Bau­land­mo­bi­li­sie­rung und Bodenpolitik“ ( Baulandkommission) nach neun Monaten Arbeit ihre Handlungsempfehlungen zur nachhaltigen Bau­land­mo­bi­li­sie­rung und Bodenpolitik vorgelegt. weiter lesen

Meinung gegen den Strich: 2018 wurden viel zu viele(!) Wohnungen gebaut (4.7.2019)
Der Bauüberfluss 2018 betrug laut Buchautor und „Bauverbot-Blogger“ Daniel Fuhrhop rechnerisch 172.400 Wohnungen. Die zu viel gebauten Wohnungen seien eine ökologische und ökonomische Katastrophe. weiter lesen

Verbändebündnis Wohnungsbau fordert Masterplan für den Miet- und Sozialwohnungsbau (9.5.2019)
Das Wohnen ist längst für einen beachtlichen Teil der Bevölkerung zur alles entscheidenden sozialen Frage geworden - so das Fazit des 11. Woh­nungs­bau­ta­ges. Die Brisanz, die hinter der Wohnungsknappheit steckt, macht auch eine neue Studie deutlich. weiter lesen

Düsseldorfer Erklärung: 50 Stadtbauräte und Planungsdezernenten fordern Änderung der Baugesetzgebung (8.5.2019)
50 Stadtbauräte, Dezernenten und Planungsamtsleiter aus über 40 deut­schen Städten, darunter Hamburg, Hannover, München, Köln, Bo­chum, Freiburg, Stuttgart und Frankfurt am Main haben die „Düssel­dorfer Erklä­rung zum Städtebaurecht“ unterzeichnet. weiter lesen

Wie groß ist die Wohnungsnot in Großstädten? (Bauletter vom 27.3.2019)
In den 77 deutschen Großstädten fehlen rund 1,9 Mio. günstige Woh­nun­gen. Am größten ist die Lücke in Berlin, Hamburg und Köln, aber selbst in kleinen Großstädten geht die Differenz zwischen Angebot und Nachfrage in die Tausende. weiter lesen

Studie von TU Darmstadt und Pestel-Institut macht Inventur: Wohnraum-Potenziale bei Nicht-Wohngebäuden (27.2.2019)
2,3 bis 2,7 Mio. Wohnungen könnten in Deutschland neu entstehen, ohne zusätzliche Flächen versiegeln und teures Bauland einkalkulieren zu müs­sen. Dazu müssten aber die vorhanden innerstädtischen Bau-Potenziale viel konsequenter genutzt werden. weiter lesen

Baulandkommission: Mehr Bauland von Bund und Ländern (24.1.2019)
Am 23. Januar fand die dritte Sitzung der Expertenkommission „Nach­hal­ti­ge Baulandmobilisierung und Bodenpolitik“ (kurz: Baul­and­kom­mis­sion) unter Vorsitz von Marco Wanderwitz (CDU), Parlamentarischer Staats­se­kre­tär im Bundesbauministerium c/o BMI, statt. weiter lesen

Wiener Modell als Vorbild für bezahlbaren Wohnraum (9.12.2018)
Was tun gegen die akute Wohnungskrise in Europas wachsenden Städ­ten? Wie können Investitionen in bezahlbaren Wohnraum angekurbelt werden? Um Wege aus dem Engpass ging es bei der internationalen Konferenz „Housing for All“. weiter lesen

Hemmnisse für den Wohnungsneubau (25.11.2018)
„Trotz steigender Baugenehmigungszahlen ist ein Ende der Woh­nungs­knapp­heit nicht absehbar. Mehrere Indikatoren lassen zudem be­fürch­ten, dass der Anstieg nur von kurzer Dauer sein könnte.“, kom­men­tier­te BFW-Präsident Andreas Ibel die Baugenehmigungszahlen von Januar bis September 2018. weiter lesen

SRU fordert ökologische Neuausrichtung des Wohnungsneubaus (25.11.2018)
Der Sachverständigenrat für Umweltfragen (SRU) hat am 21. November seine Stellungnahme „Wohnungsneubau langfristig denken - Für mehr Umweltschutz und Lebensqualität in den Städten“ vorgestellt. weiter lesen

VDI: „Baustandards sind kein Kostentreiber im Wohnungsbau!“ (20.9.2018)
Anlässlich des anstehenden Wohnungsgipfels warnt der VDI vor Über­le­gun­gen aus Teilen der Bauwirtschaft und Politik, Baustandards ab­zu­sen­ken, um Bauen und Wohnen so angeblich billiger zu machen. weiter lesen

Gutachten „Soziale Wohnungspolitik“ vom wissenschaftlicher Beirat beim BMWi (26.8.2018)
Der Wissenschaftliche Beirat beim Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat am 23. August das Gutachten „Soziale Woh­nungs­po­litik“ veröffentlicht. weiter lesen

Wohnungsbau und Brachflächenpotenzial (22.7.2018)
In der Antwort auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion erklärt die Bun­des­re­gie­rung, die Zielmarke von 1,5 Millionen Wohnungen in dieser Legis­la­tur­pe­rio­de sei mit dem klaren Bekenntnis zum 30-Hektar-Ziel der Deut­schen Nachhaltigkeitsstrategie verbunden. weiter lesen

Europaweiter Wettbewerb liefert Konzepte zum schnellen, kostengünstigen Wohnungsbau (4.6.2018)
Die Ergebnisse des ersten europaweiten Ausschreibungsverfahrens für seri­el­les und modulares Bauen stehen fest: Neun Bieter erhielten den Zuschlag für ihre innovativen Wohnungsbaukonzepte, aus denen GdW-Mit­gliedsunternehmen ab sofort auswählen können. weiter lesen

Wirkung der Baukosten-Kommission (Bauletter vom 30.5.2018)
Die Folgen aus den Empfehlungen der Baukostensenkungs-Kommission stehen im Mittelpunkt der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion. weiter lesen

GdW und Bundesstiftung Baukultur: Deutschland braucht neue Wohnungspolitik und Ankerstädte (19.11.2017)
Boomende Großstädte auf der einen, abgehängte Abwanderungsre­gio­nen auf der anderen Seite. Die Unterschiede zwischen Stadt und Land werden immer größer. Die gleichwertigen Lebensbedingungen stehen bundesweit auf dem Spiel. weiter lesen

Frühe Planungsfehler setzen bei Großprojekten oft unaufhaltsame Kostenspirale in Gang (24.5.2015)
Wenn die Kosten bei öffentlichen Großprojekten aus dem Ruder laufen, so wurden entscheidende Fehler oft bereits in der Vorplanungsphase und bei der Projekt-Governance gemacht. Das zeigen u.a. Fallstudien zum Berliner Flughafen und zur Elbphilharmonie. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2020 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE