Baulinks > Immobilien / Baufinanzierung > Baugeld

Baulinks-Portal: Baugeld / Baufinanzierung

Interesse an Tiny Houses nimmt zu (15.11.2021)
Überschaubarer Aufwand und sparsamer Ressourceneinsatz: Das Tiny House entspricht dem aktuellen Zeitgeist und wird bei Deutschen immer beliebter. In einer Umfrage aus dem Frühjahr 2019 sprachen sich noch 13% für das Wohnen in den Minihäusern aus. weiter lesen

Baugeld wird teurer (8.11.2021)
Die Konditionen für Baudarlehen mit zehnjähriger Zinsfestschreibung sind im Lauf des Oktobers weiter gestiegen. Und das Interhyp-Bauzins-Trend­ba­ro­meter auf Basis einer monatlichen Befragung von Experten sieht kurz- und langfristig weiteres Aufwärtspotenzial. weiter lesen

vdp-Immobilienpreisindex: Preiswachstum bei Wohnimmobilien auf Rekordkurs (16.8.2021)
Der Immobilienpreisindex des Verbands deutscher Pfandbriefbanken mar­kiert im zweiten Quartal 2021 mit 188,5 Punkten einen neuerlichen Höchst­wert. Die Immobilienpreise erhöhten sich - im Vergleich zum Vor­jah­res­quar­tal - in Summe um 8,0%. weiter lesen

vdp-Spotlight: Anstieg von Wohnimmobilienfinanzierungen um 10% (5.7.2021)
Das Finanzierungsvolumen für Wohnimmobilien kletterte 2020 auf 250,1 Mrd. Euro - das entspricht einem Plus von 10,1% im Vergleich zu 2019. Ganz anders lief es mit einem Minus von 17,5% bei den Finan­zie­run­gen von Gewerbeimmobilien. weiter lesen

Finanztest: „Bausparen kann sich auch heute noch lohnen“ (21.6.2021)
Bausparkassen verlangen für ihre Bauspardarlehen meist 1,5 bis 2,5% Zinsen. Weil demgegenüber Immobilienkredite mit Zinssätzen unter 1% angeboten werden, halten viele diese Sparform für nutzlos. Dabei wer­den die Vorteile des Bausparens oft unterschätzt. weiter lesen

Generation Z will mehr sparen (mit einem Plädoyer der LBS für einen Bausparvertrag) (2.6.2021)
Die Corona-Pandemie hat das Spar- und Konsumverhalten vieler Men­schen verändert. Das betrifft insbesondere wohl auch junge Menschen der Generation Z, zu der die heute 14- bis 29-Jährigen gehören. Für sie ist die Coronakrise die erste wirtschaftliche Krise. weiter lesen

Baupreise für Wohngebäude profitierten im November 2020 von der Mehrwertsteuersenkung (10.1.2021)
Laut Statistische Bundesamt sind in Deutschland die Preise für den Neu­bau konventionell gefertigter Wohngebäude im November 2020 um 0,1% gegenüber November 2019 gesunken. Grund dafür ist vor allem die seit Juli 2020 geltende Senkung der Mehrwertsteuer. weiter lesen

Wer finanzierte 2019 den privaten Wohnungsbau? (23.8.2020)
Laut dem Verband der Privaten Bausparkassen (VDPD) wurden 2019 rund 254,3 Mrd. Euro zur privaten Wohnungsbaufinanzierung aus­ge­zahlt - fast 27 Mrd. Euro mehr als 2018. Dabei kamen die Sparkassen mit 80 Mrd. Euro auf einen Marktanteil von 31,5% und ... weiter lesen

Verbesserte Wohnungsbauprämie stärkt Wohneigentumsbildung (1.12.2019)
Der Bundesrat hat am 29.11. zahlreichen Änderungen im Steuerrecht zugestimmt. Im Zuge der Billigung des „Steuerpakets“ wurden auch Ver­bes­se­run­gen bei der Wohnungsbauprämie (WoP) mitbeschlossen. weiter lesen

Erleben wir Negativzinsen bei Baukrediten? (8.9.2019)
Beim Thema Zinsen erleben Kreditnehmer derzeit eine nie dagewesene Entwicklung: Bestkonditionen für Darlehen mit zehnjähriger Zins­bin­dung sind unter die 0,5%-Marke gefallen und haben sich damit weiter Richtung Null bewegt. weiter lesen

Mindeststandards für „Grüne Pfandbriefe“ (25.8.2019)
Die im Verband deutscher Pfandbriefbanken organisierten Pfand­brief­insti­tute führen Mindeststandards für die Emission von sogenannten „Grünen Pfandbriefen“ ein. Dabei handelt es sich um Hypothekenpfandbriefe, die mit klimafreundlichen Objekten bzw. Immobilienfinanzierungen besichert sind. weiter lesen

Nullzinspolitik: eine Falle für Immobilienkäufer?! (28.7.2019)
Die Nullzinspolitik der EZB lässt bei vielen Menschen die Illusion auf­kom­men, sich ein Eigenheim ohne Eigenkapital kaufen zu können - das ergibt sich aus der Sommerumfrage 2019 zum Sparverhalten der Bundesbürger. weiter lesen

Mieten und Kaufen in Deutschland im europäischen Vergleich erschwinglich (28.7.2019)
In seiner achten Ausgabe konstatiert der Deloitte Property Index wie schon in den Vorjahren einen relevanten Preisanstieg bei städtischen Wohn­im­mo­bilien - sowohl in Deutschland, aber noch ausgeprägter in anderen euro­pä­ischen Ländern. weiter lesen

4 von 10 Immobilienmaklern halten Baukindergeld für sinnlos (2.12.2018)
Mit dem Baukindergeld will die Bundesregierung Familien mit Kindern den Weg ins Eigenheim erleichtern. Allerdings halten 39% von 315 be­fragten Immobilienprofis das Vorhaben nicht für sinnvoll - zu diesem Ergebnis kommt der Marktmonitor Immobilien (MMI) 2018. weiter lesen

Branchenprofis rechnen mit Zinserhöhung und eventuell Immobilien-Run privater Käufer (19.11.2018)
Laut Marktmonitor Immobilien (MMI) 2018, einer Studie von immo­welt.de, rechnet die Branche 2019 mit einer Erhöhung des Leitzinses. Gleichwohl gehen die meisten der 315 befragten Fachleute nicht von gravierenden Auswirkungen bei Preis und Nachfrage aus. weiter lesen

Grundschuld - was ist das überhaupt? (30.9.2018)
Wer eine Immobilie erwerben oder ein Haus bauen lassen möchte, benötigt hierfür in aller Regel ein Bankdarlehen größeren Umfangs. Zur Auszahlung eines solchen Darlehens ist die Bank allerdings meist nur dann bereit, wenn sie Sicherheiten in einem ausreichenden Maß erhält. weiter lesen

Wohnungspreise steigen weiter - Stagnation vermutlich ab 3% Zinsen (11.3.2018)
Experten rechnen mit einer Erhöhung des Leitzinses Ende 2018 oder Anfang 2019. Auch wenn derzeit der Leitzins in der Eurozone noch auf einem historischen Tief liegt, so hat der Finanzmarkt bereits eine kleine Kehrt­wende vollzogen. weiter lesen

Umkehrhypothek: Mit dem Eigenheim die Rente aufbessern (25.8.2013)
„Was wird bloß aus unserem Haus, wenn wir irgendwann nicht mehr sind?“ Diese Frage stellen sich vor allem ältere Hauseigentümer, bei denen es kei­ne direkten Erben für ihre Immobilie gibt. Eine Lösung könnte die Umkehrhypothek sein, wie der Verband Wohneigentum NRW e.V. be­richtet. weiter lesen

Eigenheimfinanzierung: Finanztest hat getestet (26.3.2017)
Die Preise für Wohnungen und Häuser steigen weiter, und seit Sep­tem­ber 2016 sind auch die Baukredite um fast einen halben Prozentpunkt teurer geworden. Topangebote fand die Stiftung Warentest aber bei der aktuellen Untersuchung von mehr als 100 Banken, Vermittlern, Bau­spar­kassen und Versicherern in allen Varianten. weiter lesen

Zwangsversteigerungen sind Schnäppchen mit Risiko (22.9.2014)
Bundesweit wechseln jährlich rund 70.000 Immobilien durch Zwangsver­stei­ge­rung den Eigentümer. Die Objekte sind in Tageszeitungen, im Aus­hang von Amtsgerichten sowie auf spezialisierten Internetseiten zu finden und sind in der Regel 10 bis 30% günstiger als der Marktpreis. Interes­sen­ten sollten sich umfassend kundig machen. weiter lesen

Paradox? Niedrigzins birgt das Risiko, die eigene Schuldenfreiheit nicht mehr zu erleben! (30.5.2014)
Bis ins Jahr 2064 dauert eine Immobilienfinanzierung, wenn Kreditneh­mer im jetzigen Zinstief nur auf die Monatsrate schauen und die Til­gungshöhe ver­nachlässigen! Verantwortlich für die langen Kreditlauf­zeiten bei niedri­gen Tilgungsraten ist die Funktionsweise von Annuitä­tendarlehen. weiter lesen

Dauer bis zur Schuldenfreiheit wird vielfach unterschätzt (14.6.2009)
Eine HypothekenDiscount-Baugeldstudie aus dem Jahr 2009 zeigt auf, dass fast 20% der Bevölkerung die Dauer bis zur Schuldenfreiheit nur halb so hoch oder noch geringer einschätzen, als sie tatsächlich ist. weiter lesen

Sieben Fachbegriffe, die Bausparer kennen sollten (3.12.2006)
Wer die komplizierte Funktionsweise und die wahren Kosten der Bausparfinanzierung erfassen will, sollte diese sieben wichtigsten Begriffe und deren Bedeutung kennen: Ansparphase, Bauspardarlehen, Bausparsumme, Bauspartarife, Bewertungszahl, Sofortfinanzierung und Zuteilung. weiter lesen

Fallen bei Immobilienfinanzierung (25.11.2006)
Wenn es um die Finanzierung der eigenen vier Wände geht, ist Wachsamkeit gefragt. Denn sowohl bei der finanziellen Planung als auch bei der Wahl des Finanzierungs­kon­zepts lauern Fallen. Wer da hineintappt, läuft Gefahr, viel zu viel für sein Wohneigen­tum zu zahlen oder sogar das ganze Vorhaben später scheitern zu sehen. weiter lesen

Für Wohnen im Eigentum werden anfangs 20 Prozent beim übrigen Konsum eingespart (24.2.2004)
Jahr für Jahr verwirklichen mehr als 500.000 Haushalte den Traum vom Eigenheim. Wegen der anfänglichen Kreditlasten müssen die meisten aber an anderer Stelle ihre Ausgaben einschränken. weiter lesen

waren das Zeiten ... Verband: Fünfjährige Hypothekendarlehen im Schnitt bei 6,0 Prozent (3.5.2000)
Das Zinsniveau liegt derzeit nach wie vor deutlich unter dem Schnitt der ver­gangenen 25 Jahren. Darauf hat der Bankenverband am Freitag in seinen "Bank News" hingewiesen: Für fünfjährige Hypothekendarlehen zahle der Kreditnehmer bei den privaten Hypotheken- und Geschäftsbanken im Schnitt 6,0 Prozent effektiv, für zehnjährige etwa 6,4 Prozent. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)