Baulinks > Baubranche > Arbeitsmarkt „Bau“

Baubranche: Baulöhne und Tarifverträge

Streik in der ostdeutschen Baustoffindustrie (13.11.2017)
Bei dem ein oder anderen Baumaterial könnte ein Engpass drohen, denn Teile der Baustoffproduktion im Osten Deutschlands werden seit dem 13.11. bestreikt. Den Auftakt dazu machte die IG BAU am frühen Morgen im Werk eines Baustoffherstellers in Sachsen-Anhalt. weiter lesen

Tarifabschluss im GaLaBau: 3% Lohnerhöhung sofort und 2,4% im Oktober 2018 (6.11.2017)
Der Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (BGL) und die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) haben sich nach drei Verhand­lungs­runden über einen Tarifabschluss für die GaLaBau-Branche geeinigt. Der neue Tarifvertrag ... weiter lesen

Verhandlungsergebnis zum Mindestlohn im Bauhauptgewerbe bestätigt (5.11.2017)
Die Gremien der Tarifpartner haben das am 18. Oktober erzielte vorläu­fige Verhandlungsergebnis bestätigt. Damit steigen ab dem 1. Januar 2018 die Mindestlöhne 1 und 2 in jeweils zwei Schritten. weiter lesen

Bau- und Ausbauverbände wollen ihre Tarifpolitik besser koordinieren (24.10.2017)
Die Tarifpartner der Bau- und Ausbauverbände haben sich auf eine bes­sere Koordinierung ihrer tarifpolitischen Arbeit verständigt. Beteiligt sind die Verbände von 8 Handwerken sowie ZDB, HDB, IG BAU und IG Metall. weiter lesen

Reform der Entsenderichtlinie nach über 20 Jahren hält der ZDB für überzogen (24.10.2017)
Auf ihrer Tagung am 23. Oktober haben die EU-Minister für Beschäfti­gung und Soziales u.a. eine allgemeine Einigung über den Vorschlag der Kom­mission zur Überarbeitung der Vorschriften über die Entsendung von Arbeitnehmern erzielt. weiter lesen

Weiterbildung in der Bauwirtschaft gefragt (Bauletter vom 9.10.2017)
Ein Großteil der Auszubildenden in der Bauwirtschaft plant, sich nach der Ausbildung weiterzuqualifizieren: Für rund zwei Drittel der Azubis, die eine Weiterbildung für ihre künftige Karriere ins Auge fassen, ist der Meister ein angestrebtes Ziel. weiter lesen

Baubranche könnte 2018 die 800.000-Beschäftigten-Marke knacken (6.6.2017)
Der seit 2010 anhaltende Beschäftigungsaufbau in der deutschen Bau­wirt­schaft wird sich wohl auch 2017 fortsetzen: Die Bauindustrie rech­net für dieses Jahr mit etwa 796.000 Arbeitnehmer - dies wären dann 15.000 mehr als 2016. weiter lesen

by the way: Rente mit 63 betrifft Mehrzahl der Unternehmen (Bauletter vom 9.3.2017)
Die Rente mit 63 betrifft bereits die Mehrzahl der Unternehmen. Das geht aus der neuesten ifo-Randstad-Personalleiter-Befragung hervor. Demnach antworteten 52% der Firmen, dass bei ihnen bereits Mitarbeiter über die Rente ab 63 gegangen sind. weiter lesen

wenig Eigeninitiative bei Weiterbildung zur Digitalisierung (Bauletter vom 24.2.2017)
60% der Arbeitnehmer in Deutschland sind davon überzeugt, dass im Rah­men der Digitalisierung der Arbeitswelt spezielle Fähigkeiten not­wendig sind, über die ihre Teams und Kollegen momentan noch nicht verfügen und die sie erlernen müssen. weiter lesen

Mindestlöhne von 235 bis 1.999 Euro (Bauletter vom 13.2.2017)
In den 22 Mitgliedstaaten mit Mindestlohn ist der höchste Mindestlohn (Luxemburg) etwa 9-mal so hoch wie der niedrigste (Bulgarien). Der Abstand verringert sich jedoch auf ein Verhältnis von 1:3, wenn Mindestlöhne in Kaufkraftstandards ausgedrückt werden. weiter lesen

Heribert Jöris neuer ZDB-Geschäftsführer für Sozial- und Tarifpolitik (13.1.2017)
Rechtsanwalt Heribert Jöris (53) ist seit 1. Januar 2017 neuer Ge­schäftsführer für Sozial- und Tarifpolitik beim Zentralverband deutsches Baugewerbe (ZDB). Er tritt damit die Nachfolge von Rechtsanwalt Harald Schröer an. weiter lesen

Sinkende Ausbildungszahlen am Bau bei steigendem Stellenangebot (6.12.2016)
Die Zahl neuer Ausbildungsverträge in der Bauwirtschaft ist 2016 um 1,2% gesunken. Dies ist der erste Rückgang seit dem Jahr 2013. Zu­dem hat sich der Ausbildungsmarkt erstmals seit dem Jahr 2008 schlechter entwickelt als der bundesweite Durchschnitt. weiter lesen

Bauleute gehen später in Rente (Bauletter vom 13.11.2016)
Beschäftigte aus der Bauwirtschaft gehen zunehmend später in Rente. Dies ist das Er¬gebnis einer Untersuchung des Renteneintrittsalters ge­werblich Beschäftigter aus der Bauwirtschaft. Der Grund hierfür ist die steigende Bedeutung der Regelaltersrente. weiter lesen

Schlichterspruch im Dachdeckerhandwerk von ZVDH und IG BAU angenommen (26.10.2016)
Am 21. Oktober 2016 haben sowohl der Zentral­verband des Deutschen Dachdeckerhandwerks als auch die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt den Schlichterspruch vom 5. Oktober 2016 fristgerecht ange­nommen. weiter lesen

Deutsche Unternehmen stellen unvermindert ein (Bauletter vom 26.10.2016)
Die deutsche Wirtschaft plant, verstärkt zusätzliches Personal einzustel­len. Das ifo Beschäftigungsbarometer stieg im Oktober auf 110,7 Punk­te nach 110,2 im Vormonat. Dies ist der zweithöchste jemals gemes­se­ne Wert. weiter lesen

Zahlen, Zahen, Zahlen von der SOKA-BAU zum Geschäftsjahr 2015 (3.7.2016)
SOKA-BAU verfügte 2015 über eine Bilanzsumme von rund 7,1 Mrd. Euro. Davon entfielen 4,9 Mrd. Euro auf die Zusatzversorgungskasse (ZVK) und 2,2 Mrd. Euro auf die Urlaubs- und Lohnausgleichskasse (ULAK). weiter lesen

Einigung im Bautarifstreit: +4,6% im Westen und +5,3% im Osten bei 22-monatiger Laufzeit (18.5.2016)
Für die rund 773.000 Beschäftigten im Baugewerbe wurde nach 14-stün­di­gen Tarifverhandlungen in Wiesbaden ein Ergebnis erzielt: Die Gesamter­höhung in zwei Stufen entspricht in etwa 4,6% im Westen und 5,3% im Osten bei einer Laufzeit von 22 Monaten. weiter lesen

Tarifrente Bau: Umstellung auf kapitalgedecktes Rentensystem (10.1.2016)
Seit Anfang 2016 gilt die neue Tarifrente Bau. Grundlage dafür ist der „Tarif­vertrag über eine zusätzliche Altersversorgung im Baugewerbe“. Die bisher nur im Westen geltende umlagefinanzierte Rentenbeihilfe wurde auf ein kapitalgedecktes System umgestellt. weiter lesen

Mindestlohngesetz hat beachtliche Auswirkungen auf die Wohnungswirtschaft (20.12.2015)
Laut einer DDIV-Umfrage unter bundesweiten Immobilienverwaltern sind knapp 70% aller Beschäftigten in Wohnungseigentümer­ge­mein­schaften (WEG) und Immobilienverwaltungen unmittelbar vom Mindest­lohngesetz betroffen. weiter lesen

Arbeitszeitflexibilisierung in der Bauwirtschaft weiter auf dem Vormarsch (13.12.2015)
Arbeitszeitflexibilisierung gewinnt in der Bauwirtschaft mehr und mehr an Bedeutung. Dabei entstehen Arbeitszeitguthaben in Höhe von bis zu 150 Stunden. Diese sind vom Arbeitgeber gegen Insolvenz abzusichern. weiter lesen

Mindestlohndokumentationspflicht-Verordnung wird gelockert (30.6.2015)
Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles hat heute (30.6.) angekündigt, die Dokumentationspflicht beim Mindestlohn ändern zu wollen. So soll die Min­destlohndokumentationspflichten-Verordnung an drei essentiellen Punkten geändert werden. weiter lesen

ZDB gegen „Arbeitssicherungsgeld“ für ältere Bauarbeiter (5.10.2014)
Mit Verwunderung reagierte ZDB-Vizepräsident Frank Dupré auf die Über­legungen in der Koalitionsarbeitsgruppe über flexible Übergänge in den Ruhestand, für ältere Arbeitnehmer in schwer belastenden Berufen ein so genanntes „Arbeitssicherungsgeld“ einzuführen. weiter lesen

Bauarbeitsmarkt: Von 1,4 Mio. (1995) über 705.000 auf nun mehr als 760.000 Beschäftigte (29.5.2014)
Im Jahresdurchschnitt 2014 werden wohl knapp 770.000 Men­schen Arbeit im deutschen Bauhauptgewerbe finden; das wären dann über 10.000 mehr als 2013, aber auch 60.000 mehr als zum be­schäftigungs­poli­tischen Tiefpunkt der Branche im Jahre 2009. weiter lesen

Lohnbarometer BAU - ein neuer, kostenloser Service von sirAdos (25.11.2013)
Bereits seit 1984 beschäftigt sich sirAdos mit der Dokumentation von Bau­preisen in Deutschland. Die Erhebung der Preisdaten über aktuelle Preis­spiegel und Ausschreibungsunterlagen von Architekten, Pla­nungs­büros und Unternehmen aus der gesamten Bundesrepublik versprechen eine objektive Abbildung des deutschen Baupreisniveaus. weiter lesen

Finanztest testet Pensionskassen: SOKA-BAU bietet die höchste Garantierente (1.9.2013)
Die Zeitschrift Finanztest hat die Angebote von 23 Pensionskassen ver­gli­chen. Dabei liegt der Standardtarif der BauRente ZukunftPlus, für den sich 80% der Kunden bei SOKA-BAU entscheiden, im Hinblick auf die garantierte monatliche Rente vorn. weiter lesen

Zehn Millionen Euro Bußgelder wegen Nichtgewährung des Bau-Mindestlohns (5.4.2013)
Wegen Nichtgewährung des Mindestlohns im Bauhauptgewerbe und Bau­nebengewerbe wurden im Jahre 2011 Bußgelder in Höhe von 10,91 Millionen Euro ver­hängt. weiter lesen

Fliesenhersteller und -verleger fordern Wiedereinführung der Meisterpflicht (19.2.2013)
Der Fachverband Fliesen und Naturstein und der Industrieverband Kerami­sche Fliesen + Platten streben die Wiedereinführung der Meis­terpflicht im Fliesenlegerhandwerk an. Auch eine mögliche Einführung einer Mindest­qua­li­fikation sollte dabei geprüft werden. weiter lesen

Sozialversicherungsbeiträge in der Bauwirtschaft (14.2.2013)
Die Generalunternehmerhaftung für Sozialversicherungsbeiträge in der Bauwirtschaft habe sich bewährt, schreibt die Bundesregierung in einer Unterrichtung. weiter lesen

Arbeitsmarkt im Bausektor: Demografischer Wandel erreicht Bauwirtschaft (5.8.2012)
Der Bedarf an Fachkräften in der Bauwirtschaft bleibt weiterhin hoch. Seit Jahren jedoch übersteigen die altersbedingten Abgänge die Zugän­ge an Nachwuchskräften deutlich. Hier bekommt Baubranche die Aus­wirkungen des demografischen Wandels zu spüren. weiter lesen

Bauindustrie zur Mindestlohndiskussion (14.11.2011)
"Die Lohnfindung muss in den Händen der Tarifpartner bleiben." Mit diesen Worten schaltete sich am 14.11. der Hauptgeschäftsführer des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie RA Michael Knipper in die Diskussion über die Einführung von Lohnuntergrenzen ein. weiter lesen

Handwerksgesellen verdienen deutlich weniger als Facharbeiter (16.3.2006)
Mit 12,47 Euro brutto je Stunde verdienten die Handwerksgesellen in Deutschland in zehn ausgewählten Gewerbezweigen im Mai 2005 deut­lich weniger als die Facharbeiter in der Industrie im April 2005 (17,10 Euro). weiter lesen

Baugewerbe lehnt Ausweitung von 1-Euro-Jobs entschieden ab (7.1.2005)
Die von Sachsen-Anhalt geplante Ausweitung der 1-Euro-Jobs auf die private Wirtschaft stößt auf eine entschiedene Ablehnung beim ZDB: „Wir befürchten einen weiteren Arbeitskräfteabbau in unserer Branche.“ weiter lesen

Bau-Arbeitgeber fordern Jahresarbeit für Bauarbeiter bei längerer Wochenarbeitszeit (30.6.2004)
„Eine neue Jahresarbeitszeitregelung mit insolvenzfester Absicherung der Arbeitszeitkonten wird es nur geben, wenn die IG BAU bereit ist, auf unsere Forderungen einzugehen. Dazu gehört zuallererst die betrieb­liche Öffnungsklausel für eine Verlängerung der Wochenarbeitszeit sowie eine deutliche Senkung der Urlaubskosten.“ weiter lesen

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)