Baulinks > Baubranche > Baukonjunktur

Baukonjunktur / Baumarkt aktuell

Marktdaten zur Bauwirtschaft und Immobilienbranche
Lageeinschätzungen der Bau- und Architekturbranche

Erzeugerpreise im März 2024 um 2,9% gesunken gegenüber März 2023 (19.4.2024)
Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, waren im März 2024 die Erzeugerpreise gewerblicher Produkte um 2,9% niedriger als im März 2023. Im Februar hatte die Veränderungsrate gegenüber dem Vorjahresmonat bei -4,1% gelegen. weiter lesen

Baugenehmigungen für Wohnungen im Februar 2024: -18,3% zum Vorjahresmonat (18.4.2024)
Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, wurde im Februar 2024 in Deutschland der Bau von 18.200 Wohnungen genehmigt. Das waren 18,3% oder 4.100 Baugenehmigungen weniger als im Februar 2023. weiter lesen

Materialverfügbarkeit in der Industrie bessert sich (16.4.2024)
Laut ifo Konjunkturumfragen hat die deutsche Industrie aktuell kaum noch mit Materialknappheit zu kämpfen. Im März berichteten 10,2% der befragten Unternehmen von Engpässen, nach 14,6% im Februar. Die Materialverfügbarkeit nähert sich dem Vor-Corona-Niveau. weiter lesen

Baukulturbericht 2022/23: Entschließung vom Bundestag verabschiedet (15.4.2024)
Der Bundestag hat am 11. April 2024 den Baukulturbericht 2022/23 der Bundesstiftung Baukultur mit Stellungnahme der Bundesregierung beraten und eine Entschließung verabschiedet. weiter lesen

Statements zum 15. Wohnungsbau-Tag am 11. April 2024 in Berlin (12.4.2024)
Die Folgen der Wohnungsbau-Krise wird die deutsche Wirtschaft insgesamt hart treffen. Davor haben Experten auf dem 15. Wohnungsbau-Tag am 11. April 2024 in Berlin gewarnt. Zwei Wohnungsbau-Studien, die auf dem Branchen-Gipfel vorgestellt wurden, zeigen für das Bauen und Wohnen in Deutschland eine düstere Prognose. weiter lesen

ifo-Geschäftsklima Wohnungsbau: Jedes fünfte Bauunternehmen berichtet von Stornierungen (12.4.2024)
Die Stornierungen im Wohnungsbau haben zugenommen. Knapp jedes fünfte Unternehmen berichtete von stornierten Aufträgen. Das entspricht aktuell 19,6% gegenüber Februar mit 17,7%. weiter lesen

Baupreisindizes für Wohngebäude und Straßenbau im Februar 2024 gestiegen (10.4.2024)
Im Februar 2024 sind die Preise für den Neubau konventionell gefertigter Wohngebäude in Deutschland um 2,8% gestiegen, gegenüber Februar 2023. Wie das Statistische Bundesamt weiter mitteilt, stiegen die Preise für Ausbauarbeiten mit +4,7% deutlich stärker als Preise für Rohbauarbeiten mit +0,4%. weiter lesen

Produktion im Baugewerbe im Februar um 7,9% gestiegen (8.4.2024)
Nach vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamtes ist die reale Produktion im Produzierenden Gewerbe im Februar 2024 gegenüber Januar 2024 saison- und kalenderbereinigt um 2,1% gestiegen. Das ist größtenteils auch auf die Entwicklung im Baugewerbe (+7,9%) zurückzuführen. weiter lesen

„Vergabe-Report Bau 2024” von Cosuno veröffentlicht (27.3.2024)
Cosuno, die Online-Plattform für privat-gewerbliche Ausschreibungen gibt die Veröffentlichung des „Vergabe-Report Bau 2024” bekannt. Analysiert wurden die Daten von 371.014 individuell eingeladenen Bietern und 50.940 abgegebenen Angeboten. Der Bericht deckt die Nachfrage nach verschiedenen Gewerken, Rücklaufquoten auf Angebotsanfragen und regionale Vergleiche ab. weiter lesen

Frühjahrsgutachten 2024: Wirtschaftsinstitute revidieren ihre Prognose der Wirtschaftsleistung nach unten (27.3.2024)
Die Gesamtwirtschaft in Deutschland ist aus Sicht der fünf führenden Wirtschaftsforschungsinstitute DIW, ifo mit WIFO, IfW, IWH und RWI angeschlagen. In ihrem Frühjahrsgutachten sehen sie in ihrer Prognose für das laufende Jahr nur noch einen Zuwachs der Wirtschaftsleistung um 0,1%. weiter lesen

ifo Geschäftsklimaindex im März gestiegen (25.3.2024)
Unter den Unternehmen hat sich die Stimmung merklich verbessert. Der ifo Geschäftsklimaindex ist im März auf 87,8 Punkte gestiegen, nach 85,7 Punkten im Vormonat (saisonbereinigt korrigiert). Die Erwartungen der Unternehmen fielen deutlich weniger pessimistisch auch. Die Einschätzungen zur aktuellen Lage verbesserte sich ebenso. weiter lesen

Auftragseingang im Bauhauptgewerbe im Januar 2024 um 7,4% gesunken (Bauletter vom 25.3.2024)
Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes ist der reale Auftragseingang im Bauhauptgewerbe im Januar 2024 gegenüber Dezember 2023 um 7,4% zurückgegangen. Im Tiefbau nahm der Auftragseingang um 3,1% ab und im Hochbau um 12,0%. weiter lesen

Bundesrat stimmt Wachstumschancengesetz zu (22.3.2024)
Der Bundesrat hat am 22. März 2024 dem Wachstumschancengesetz zugestimmt und somit einen Kompromissvorschlag des Vermittlungsausschusses von Bundestag und Bundesrat vom 21. Februar 2024 bestätigt. weiter lesen

Häuserpreisindex: Preise für Wohnimmobilien im 4. Quartal 2023 um 7,1% gesunken (22.3.2024)
Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, sind die Preise für Wohnimmobilien in Deutschland im 4. Quartal 2023 um durchschnittlich 7,1 % gegenüber dem 4. Quartal 2022 gesunken. weiter lesen

Umsatzsteigerung bei Installateuren und Heizungsbauern in 2023 (Bauletter vom 21.3.2024)
Das deutsche Sanitär- und Heizungsbauerhandwerk konnte 2023 seinen Umsatz steigern. Trotz nachlassender Konjunktur und zurückgehender Neubautätigkeit, hatten die 48.100 Betriebe des Sanitär-, Heizungs- und Klimahandwerks im zurückliegenden Jahr ein Umsatzplus von 4,2 Mrd. Euro gegenüber dem Jahr 2022. weiter lesen

ifo-Konjunkturumfrage: Mangel an Fachkräften hat insgesamt leicht abgenommen (20.3.2024)
Der Fachkräftemangel unter den Unternehmen in Deutschland hat etwas abgenommen. Das ergibt die jüngste ifo-Konjunkturumfrage. Derzeit leiden 6,3% der Firmen, nach 38,7% im Oktober 2023 unter Engpässen an qualifizierten Arbeitskräften. weiter lesen

Baugenehmigungen für Wohnungen im Januar 2024 um 23,5% gesunken gegenüber Januar 2023 (Bauletter vom 18.3.2024)
Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, wurde im Januar 2024 der Bau von 16.800 Wohnungen in Deutschland genehmigt. Das waren 23,5% oder 5.200 Baugenehmigungen weniger als im Vorjahresmonat. Im Vergleich zum Januar 2022 sank die Zahl der Baugenehmigungen für Wohnungen sogar um 43,4% oder 12.900 Wohnungen. weiter lesen

Preise für Baumaterialien 2023 größtenteils gesunken (14.3.2024)
Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, gingen die Preise für viele Baumaterialien 2023 zurück, waren aber immer noch höher als vor Energiekrise. Zement oder Bausand waren dagegen deutlich teurer als im Jahr 2022. weiter lesen

ifo-Geschäftsklima im Wohnungsbau erneut auf historischem Tiefststand (14.3.2024)
Das ifo-Geschäftsklima im Wohnungsbau hat einen neuen Tiefststand erreicht. Im Februar 2024 fiel es auf -61,9 Punkte, nach -60,7 im Januar. Mehr als jedes zweite Bauunternehmen ist mit der aktuellen Lage unzufrieden. weiter lesen

Marktanalyse: Krise der deutschen Bauwirtschaft bis 2025 (8.3.2024)
Die deutsche Bauwirtschaft steht weiterhin unter Druck. Der Negativtrend setzt sich vermutlich bis 2025 fort, zeigen aktuelle Daten des Marktforschungsinstituts Branchenradar.com Marktanalyse. weiter lesen

Destatis: 1.563 neu fertiggestellte Bürogebäude im Jahr 2022 (7.3.2024)
Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, ist die Zahl der neu gebauten Büroimmobilien im Jahr 2022 auf 1.563 Gebäude gesunken. Das waren 13,6% weniger fertiggestellte Büro- und Verwaltungsgebäude als im Jahr 2019 mit 1.810 und 46,0% weniger als im Jahr 2002 mit 2.897 Gebäuden. weiter lesen

Auftragseingang im Bauhauptgewerbe 2023 um 4,4% gesunken (23.2.2024)
Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, ist der reale Auftragseingang im Bauhauptgewerbe im Jahr 2023 um 4,4% gegenüber dem Vorjahr gesunken. Mit einem Volumen von 102,3 Mrd. Euro lag der Auftragseingang nominal 3,3% über dem Vorjahresniveau und damit erstmals im dreistelligen Milliardenbereich. weiter lesen

Am 20. Februar 2024 starten Förderprogramme des BMWSB wieder (20.2.2024)
Ab 20. Februar 2024 können wieder Anträge für die BMWSB-Förderprogramme Klimafreundlicher Neubau (KFN), Genossenschaftliches Wohnen und Altersgerecht Umbauen über die Website der KfW gestellt werden. weiter lesen

S&B Planerbefragung zum Bau-Ausblick Deutschland 2024 (22.2.2024)
Quartalsmäßig werden 150 Fachplaner mit unterschiedlichen Planungsschwerpunkten von S&B Strategy zu der aktuellen und erwarteten Geschäftslage sowie den Trends und Herausforderungen der Bauindustrie befragt. Die Segmente der Befragten decken die Bereiche Architektur, Tief- und Hochbau, Ausbau/TGA und sonstige Fachplanungen ab. weiter lesen

Minimaler Beschäftigungszuwachs im Baugewerbe im 4. Quartal 2023 (16.2.2024)
Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) waren im 4. Quartal 2023 rund 46,2 Mio. Personen in Deutschland erwerbstätig. Damit stieg die Erwerbstätigenzahl im Vergleich zum Vorquartal um +0,1%. Ein geringer Beschäftigungsgewinn konnte auch im Baugewerbe erzielt werden. weiter lesen

SHK-Konjunkturbarometer zum Jahresende 2023 weiter abgekühlt (25.1.2024)
Das Geschäftsklima in der Haus- und Gebäudetechnik rutschte im 4. Quartal 2023 mit -12 weiter in den negativen Bereich. Eine deutliche Verschlechterung im Vergleich zum 3. Quartal 2023 mit -3. weiter lesen

Gründungen und Insolvenzen 2023 (24.1.2024)
Im Jahr 2023 kämpften ganze Branchen um ihr Überleben inmitten von Inflation, Energiekrise und Schuldenbremse mit dramatischen Folgen für den Wirtschaftsstandort Deutschland? Um 2023 ein Fazit zu ziehen, wertete der Wirtschaftsinformationsanbieter Databyte das Handelsregister aus. weiter lesen

Bruttoinlandsprodukt im Jahr 2023 um 0,3% gesunken (15.1.2024)
Nach ersten Berechnungen des Statistischen Bundesamtes war das Bruttoinlandsprodukt im Jahr 2023 um 0,3% niedriger als im Jahr 2022. Im Baugewerbe machten sich hohe Baukosten, Fachkräftemangel und die zunehmend schlechteren Finanzierungsbedingungen bemerkbar. weiter lesen

GEG 2024 – Neuerungen und Maßnahmen (4.1.2024)
Das Gebäudeenergiegesetz wurde am 1. November 2020 wirksam. Eine erste Novelle ab dem 1. Januar 2023 erhöhte den Neubaustandard für den Jahres-Primärenergiebedarf. Eine zweite Novelle, die am 1. Januar 2024 in Kraft trat, regelt verbindlich den Einsatz erneuerbarer Energien bei neuen Heizungen. weiter lesen

Erwerbstätigkeit im Baugewerbe im Jahr 2023 gestiegen (2.1.2024)
Nach einer ersten Schätzung des Statistischen Bundesamtes waren im Jahresdurchschnitt 2023 rund 45,9 Mio. Menschen in Deutschland erwerbstätig. Das waren so viele wie noch nie seit 1990, mit Ausnahme des Jahres 2015 auch im Bauhauptgewerbe. weiter lesen

Gesetz zur Wärmeplanung vom Bundesrat gebilligt (15.12.2023)
Am 15. Dezember 2023 hat der Bundesrat das Gesetz zur Wärmeplanung und Dekarbonisierung der Wärmenetze gebilligt, das der Bundestag am 17. November 2023 beschlossen hatte. Es ergänzt das so genannte Heizungsgesetz und tritt zeitgleich mit diesem am 1. Januar 2024 in Kraft. weiter lesen

Euroconstruct: Rückgang der europäischen Bautätigkeit erwartet - Tiefbau erweist sich als widerstandsfähig (15.12.2023)
In den meisten Euroconstruct-Ländern wird ein Rückgang der Bautätigkeit erwartet. Die Verlangsamung wird vom Wohnungsbau angeführt, und es ist abzusehen, dass die Gesamtzahl der Fertigstellungen neuer Wohnungen bis 2025 auf das Niveau von 2016 zurückfallen wird. Allein der Tiefbau wird sich als widerstandsfähiger erweisen. weiter lesen

Studie: Markteinbruch bei Dämmstoffen (15.12.2023)
Der deutsche Markt für Dämmstoffe kommt im Jahr 2023 unter Druck. Sowohl die Nachfrage als auch die Verkaufspreise entwickeln sich rückläufig, zeigen aktuelle Daten einer Marktstudie des Marktforschungsinstituts Branchenradar.com Marktanalyse. weiter lesen

Marktstudien: Steigende Preise stützen Abdichtungsmarkt (15.12.2023)
Der deutsche Markt für Abdichtungsbahnen und flüssige Bauwerksabdichtungen konsolidiert sich im Jahr 2023 nur leicht unter Vorjahresniveau, zeigen aktuelle Daten zweier Marktstudien des Marktforschungsinstituts Branchenradar.com Marktanalyse. weiter lesen

Auftragsmangel und Stornierungen im Wohnungsbau (Bauletter vom 11.12.2023)
Nach aktueller Einschätzung des ifo Instituts verdunkelt sich die Situation im Wohnungsbau weiter. Zunehmend mehr Unternehmen klagen über Auftragsmangel. Im November waren es 49,1% der Unternehmen, nach 48,7% im Vormonat. Dies stellt bereits den achten Anstieg in Folge dar. weiter lesen

BauInfoConsult: Prognose Gewerbebau 2025 (5.12.2023)
Die Bauwirtschaft blickt mit gemischten Gefühlen ins Jahr 2024. Laut der aktuellen Bauprognose von BauInfoConsult zeigt sich ein wenig Licht für den Gewerbebau. Zwar macht der Nichtwohnungsbau bis 2025 wohl keine großen Sprünge, aber es gibt einige Bausegmente, die sich berechtigte Hoffnung auf verstärkte Bauaktivitäten machen können. weiter lesen

Industrie-Investitionen in Klimaschutz um 74% gestiegen binnen 10 Jahren (28.11.2023)
In Deutschland investiert die Industrie zunehmend in Klimaschutz, wie das Statistische Bundesamt vor dem Start der Weltklimakonferenz am 30. November mitteilt. Knapp die Hälfte der Investitionen fließt dabei in Nutzung erneuerbarer Energien. weiter lesen

MLP Studentenwohnreport 2023: Studierende in Wohnungsnot (8.11.2023)
MLP und das Institut der deutschen Wirtschaft stellen alljährlich die Ergebnisse des MLP Studentenwohnreports vor. Alle 38 untersuchten Hochschulstandorte mit durchschnittlich 6,2% deutliche Preissteigerungen. weiter lesen

SHK-Konjunkturbarometer erstmals abgerutscht (7.11.2023)
Das Geschäftsklima in der Haus- und Gebäudetechnik liegt im 3. Quartal 2023 erstmals seit Erhebung der Daten durch B+L mit einem Wert von -3 im negativen Bereich. Nach der guten Konjunkturlage im Jahr 2021 trübt sich die Stimmung. weiter lesen

ZVEH Herbstumfrage 2023 (7.11.2023)
Die Ende September durchgeführte Herbstumfrage bestätigt den Trend, der sich bereits bei der Frühjahrsumfrage zeigte – Zuwächse vor allem in den Bereichen „PV“ und „Speicher“ und Marktsättigung bei der E-Mobilität. weiter lesen

Whitepaper „ESG in der Immobilienbranche” von PlanRadar (7.11.2023)
PlanRadar hat sein Whitepaper „ESG in der Immobilienbranche” vorgestellt. Der Report untersucht den Beitrag von ESG-Strategien zur Steigerung von Investitionen in der europäischen Baubranche und die Rolle digitaler Tools bei der Sicherung zukünftiger Finanzierungen. weiter lesen

Studie: Hohe Energiekosten bedrohen die Existenz deutscher Unternehmen (7.11.2023)
Bereits 44% der befragten Entscheidungsträger in deutschen Unternehmen betrachten hohe Energiekosten als größtes Risiko für das betriebliche Überleben in den kommenden zwölf Monaten. Hinzukommen Fachkräftemangel und die sinkende Kundennachfrage. weiter lesen

ifo Konjunkturumfrage: Banken zurückhaltender bei Krediten (23.10.2023)
Für Unternehmen wird es schwieriger, an neue Kredite zu kommen. 29,2% der Unternehmen, die gegenwärtig Verhandlungen führen, berichteten im September von Zurückhaltung bei den Banken. weiter lesen

Bündnis-Tag: Vorschläge der BAK finden sich in den Bündnismaßnahmen wieder (26.9.2023)
Andrea Gebhard, die Präsidentin der Bundesarchitektenkammer (BAK), nahm am 25.9.2023 am „Bündnistag Bezahlbarer Wohnraum“ im Bundeskanzleramt teil. Ziel war es konkrete Maßnahmenpakete zur Schaffung bezahlbaren Wohnraums zu verabschieden. Einige Vorschläge der BAK finden sich in den Bündnismaßnahmen wieder. weiter lesen

Bündnis-Tag: 14 Maßnahmen für die Baubranche beschlossen (25.9.2023)
Am Montag, 25.9.2023, kamen die Mitglieder des Bündnisses bezahlbarer Wohnraum ein weiteres Mal zum „Bündnis-Tag” im Bundeskanzleramt zusammen. Dabei hat die Bundesregierung ein Maßnahmenpaket für zusätzliche Investitionen in den Wohnungsbau sowie zur wirtschaftlichen Stabilisierung der Bau- und Immobilienbranche beschlossen. weiter lesen

Destatis: Im Jahr 2022 weniger Abriss aus dem Bestand (7.9.2023)
In Deutschland werden immer weniger Wohnungen in Wohn- und Nichtwohngebäuden abgerissen oder zu Gewerbeflächen umfunktioniert. Im Jahr 2022 fielen knapp 16.500 der rund 43,4 Mio. Wohnungen durch den Abriss von Gebäuden oder die Umwidmung von Wohn- zu Gewerbeflächen aus dem Wohnungsbestand. weiter lesen

BGL veröffentlicht 1. GaLaBau-Branchenreport 2023 (18.8.2023)
Der erste Branchenbericht des Bundesverbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e. V. (BGL) ist erschienen. Auf 64 Seiten gibt er nicht nur eine umfassende Gesamteinschätzung der Marktsituation seit 2001, sondern beschreibt auch die daraus resultierenden Herausforderungen für die Unternehmen des Garten- und Landschaftsbaus. weiter lesen

Preissteigerungen retten VHF-Umsatz (Bauletter vom 14.7.2023)
Der zum Teil raketenhafte Anstieg bei den Baupreisen schmerzt nicht nur die Endkunden, sondern vermasselt auch bei der Bauindustrie die Bilanzen. Logisch, wenn sich das Bauen derart verteuert, kommen all jene nicht mehr mit, deren Budget für eine Verdoppelung oder gar Verdreifachung der kalkulierten Kosten nicht mehr ausreicht. weiter lesen

Bauministerium startet Förderprogramm „Wohneigentum für Familien“ (5.6.2023)
Das Bundesbauministerium (BMWSB) unterstützt mit dem am 1. Juni gestarteten Förderprogramm Familien mit Kindern beim Neubau und Erwerb von neugebautem klimafreundlichem Wohneigentum. Das Programm, für das bis zu 350 Millionen Euro bereitstehen, richtet sich an Familien mit kleinen und mittleren Einkommen. weiter lesen

Ohne Vor-Ort-Präsenz geht es nicht – S&B-Studie zeigt, wie deutschen Bauzulieferern der Markteintritt in die USA gelingt (2.5.2023)
Komplexe Regulierungsvorgaben und immer stärker grassierender Fachkräftemangel zwingen Unternehmen zur Internationalisierung. Die Studie benennt die Eintrittshürden für den amerikanischen Markt und gibt Empfehlungen für eine erfolgreiche Strategie. weiter lesen

Facility Management bleibt ein Wachstumsmarkt: PwC, RealFM und Builtworld veröffentlichen ersten Facility Management Monitor (11.4.2023)
Die erste Ausgabe des gemeinsam von PwC, RealFM e.V. und Builtworld erstellten Facility Management Monitors bietet eine Übersicht über den weltweiten Markt, die kontinentalen Teilmärkte sowie über die wichtigsten Märkte der Europäischen Union, darunter auch den deutschen Markt. weiter lesen

Branchenzahlen 2023: Die Speicherbranche ist im vollen Schwung (3.4.2023)
Die Energiespeicherbranche kann auf ein weiteres erfolgreiches Jahr zurückblicken. Mit 12.1 Mrd. Euro Umsatz überschreitet die Branche die Erwartungen deutlich und belegte damit ein Wachstum von über 30 % gegenüber 2021. weiter lesen

Euroconstruct: Europäischer Bau wächst in den nächsten Jahren schwächer (18.1.2023)
Die Bautätigkeit in Europa wird in den Jahren 2023 bis 2025 schwächer wachsen. Insbesondere der Wohnungsbau in Deutschland - aber auch in vielen europäischen Ländern - erfährt derzeit spürbaren Gegenwind. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2024 BauSites GmbH