Baulinks > Baubranche > Baukonjunktur > Baukonjunktur 2021

Beiträge zur Baukonjunktur / Bauwirtschaft 2021

Mehrzahl der Brücken in Deutschland aus Spannbeton (22.10.2021)
Die Bundesregierung listet in einer Ergänzenden Antwort auf eine Kleine FDP-Anfrage sämtliche Brücken von Autobahnen und Bundesfernstraßen in Deutschland mit Zustandsnoten, Baujahr und Baustoffklassen auf. weiter lesen

Munich Strategy: Corona spaltet Baubranche in Gewinner- und Verliererunternehmen (10.10.2021)
Wie sehen die Chefs in der Bauindustrie das „New Normal“ der Branche nach Corona? Welche Erwartungen haben sie an die Baukonjunktur und was sind aus Unternehmensperspektive die zentralen Handlungsfelder? weiter lesen

Nach Zinsanstieg weiteres Aufwärtspotenzial bei Baudarlehen (10.10.2021)
Die Zinsen für Immobiliendarlehen haben nach einer Zinsdelle im August und September Anfang Oktober wieder leicht zugelegt. Die Zinsen für zehnjährige Darlehen liegen aktuell bei rund 0,9% und damit knapp ein Zehntelprozentpunkt höher als Anfang September. weiter lesen

IVD-Wohn-Preisspiegel 2021/2022: Nachfrage nach Wohneigentum steigt weiter (26.9.2021)
Laut der zentralen Ergebnisse aus dem IVD-Wohn-Preisspiegel 2021/2022 auf Basis von Daten aus 400 Städten aus dem ersten Halbjahr 2021 ist der deutsche Wohnungsmarkt derzeit von drei wesentlichen Trends gekennzeichnet. weiter lesen

Häuserpreisindex: größter Preisanstieg seit Beginn der Zeitreihe im Jahr 2000 (26.9.2021)
Die Preise für Wohnimmobilien lagen im 2. Quartal 2021 durch­schnitt­lich 10,9% höher als im 2. Quartal 2020. Wie Destatis weiter mitgeteilt hat, haben sich Wohnungen sowie Ein- und Zweifamilienhäuser gegen­über dem Vorquartal im Schnitt um 3,7% verteuert. weiter lesen

ifo Institut kappt Wachstumsprognose (Bauletter vom 22.9.2021)
Das ifo Institut hat seine Wachstumsprognose für 2021 um 0,8 Prozent­punkte gekappt und für 2022 um 0,8 Prozentpunkte erhöht. Die Wirt­schafts­leis­tung wird demnach 2021 nur noch um 2,5% zulegen - 2022 dann aber um 5,1%. weiter lesen

Deutschsprachiger Fenstermarkt nur in Deutschland robust - Rettung durch „Funktionsfenster“ (13.9.2021)
In den vergangenen zehn Jahren wuchs der Fenstermarkt nur in Deutschland robust. In Österreich und der Schweiz sank die Nachfrage dagegen um durchschnittlich etwa ein bis zwei Prozentpunkte pro Jahr - das zeigen aktuelle Daten von Branchenradar.com. weiter lesen

Umsatz mit spanischen Fliesen im ersten Halbjahr 2021 um 12,9% gestiegen (7.9.2021)
Die spanischen Fliesenhersteller sind mit den aktuellen Exportzahlen in Richtung Deutschland ausgesprochen zufrieden: Der Halbjahresumsatz in Höhe von 67,1 Mio Euro entspricht einer Steigerung von 12,9% gegenüber dem ersten Corona-Halbjahr 2020. weiter lesen

+14%: Dynamisches Wachstum setzt sich 2021 bei Gebäudearmaturen fort (30.8.2021)
Die Konjunktur der deutschen Gebäudearmaturenindustrie hat im ersten Halbjahr 2021 richtig Fahrt aufgenommen. In den ersten sechs Monaten dieses Jahres verzeichnete die Branche insgesamt ein Umsatzplus von 14%. weiter lesen

Mehr Auftragseingänge im ersten Halbjahr (Bauletter vom 25.8.2021)
Der reale Auftragseingang im Bauhauptgewerbe war im Juni 2021 kalen­der- und saisonbereinigt 3,7% niedriger als im Mai 2021 - und auch niedriger als im Juni 2020 (-7,3%). Im 1. Halbjahr 2021 stiegen aber die Auftragseingänge um 0,8%. weiter lesen

vdp-Immobilienpreisindex: Preiswachstum bei Wohnimmobilien auf Rekordkurs (16.8.2021)
Der Immobilienpreisindex des Verbands deutscher Pfandbriefbanken mar­kiert im zweiten Quartal 2021 mit 188,5 Punkten einen neuerlichen Höchst­wert. Die Immobilienpreise erhöhten sich - im Vergleich zum Vor­jah­res­quar­tal - in Summe um 8,0%. weiter lesen

7,7% mehr genehmigte Wohnungen im ersten Halbjahr 2021 (Bauletter vom 16.8.2021)
Im Juni 2021 wurde der Bau von 31.844 Wohnungen genehmigt - das waren saison- und kalenderbereinigt 7,5% weniger Baugenehmigungen als im Mai 2021. Von Januar bis Juni 2021 wurden dagegen 7,7% mehr Wohnungen genehmigt als im Vorjahreszeitraum. weiter lesen

Gesamtwirtschaftliche Konjunktur Mitte 2021 (Bauletter vom 14.7.2021)
Nach einem durchwachsenen 1. Quartal zeigt das 2. Quartal erste Zeichen der Erholung sowie der Stabilisierung. Allerdings dämpfen Lieferengpässe vor allem im Bauhauptgewerbe, Maschinenbau und im Verarbeitenden Gewerbe die Erwartungen. weiter lesen

Allgemeine Lufttechnik nach Corona-Krisenjahr 2020 wieder mit Rückenwind (11.7.2021)
Weil der Bedarf an Belüftung von Innenräumen steigt, rechnen die Unter­nehmen der Allgemeinen Lufttechnik in diesem Jahr mit wach­sen­den Umsätzen. Die Verfügbarkeit von Material und Vorprodukten wird dabei aber ein entscheidender Faktor sein. weiter lesen

Wohnungsbestand: 42,8 Mio. Wohnungen (8.7.2021)
Ende 2020 gab es in Deutschland 42,8 Mio. Wohnungen in Wohn- und Nichtwohngebäuden - 0,7% bzw. 290.966 Wohnungen mehr als 2019. Im Vergleich zu 2010 erhöhte sich der Wohnungsbestand um 5,7% bzw. 2,3 Mio. Woh­nungen. Somit kamen Ende 2020 auf 1.000 Ein­woh­ner 515 Wohnungen. weiter lesen

Plus 15%: Deutsche Hypo-Immobilienklima setzt Aufschwung fort (27.6.2021)
Bereits im Mai verbesserte sich die Stimmung unter den rund 1.200 Immobilienexperten im Rahmen des Deutsche Hypo-Immobilienklimas. Diese positive Tendenz setzte sich zum Sommerbeginn im Juni mit der 162. Monatsbefragung fort. weiter lesen

Wintergarten oder Terrassendach statt Urlaubsreise (25.6.2021)
Der DACH-Markt für Wintergarten- und Terrassendächer war ein großer Corona-Profiteur - zu diesem Schluss kommt eine aktuelle Studie von Interconnection Consulting: Nach moderaten Wachstumszahlen vor der Pan­de­mie stieg 2020 der Absatz um beeindruckende 16,6%. Und auch 2021 soll der Boom weitergehen (+13,8%). weiter lesen

Ingenieurmonitor: Ingenieurarbeitsmarkt hat Nachfrage-Tal durchschritten  (20.6.2021)
Nachdem die Corona-Krise 2020 deutlich negative Spuren auf dem Ingenieurarbeitsmarkt hinterlassen hat, zeigen sich 2021 erstmals wieder positive Signale - das geht aus den Zahlen zum ersten Quartal 2021 im aktuellen Ingenieurmonitor hervor. weiter lesen

Hypothekenzins knackt 1%-Marke (von unten) (6.6.2021)
Impferfolge, Lockdown-Lockerungen und Nachholeffekte haben die Zin­sen für Immobiliendarlehen im Mai 2021 weiter leicht steigen lassen: Immo­bi­lien­käufer zahlen Anfang Juni rund 1% für ein Darlehen mit zehnjähriger Zinsbindung - doppelt so viel wie zu Jahresbeginn. weiter lesen

EY-Hochbaustudie: Baubranche kommt gut durch die Conora-Krise - Wachstumsraten flachen aber ab (1.6.2021)
2020 konnte die deutsche Hochbaubranche preisbereinigt noch um 1,1% wachsen, 2021 muss jedoch mit Stagnation gerechnet werden. Aber schon für 2022/2023 prognostiziert die Strategieberatung EY Parthenon weiteres Volumenwachstum. weiter lesen

Materialmangel verschärft sich am Bau drastisch (1.6.2021)
Auf den deutschen Baustellen hat sich das Materialproblem verschärft. Im Hochbau berichteten im Mai 43,9% der Firmen, sie hätten Pro­bleme, rechtzeitig Baustoffe zu beschaffen. Im April waren es noch 23,9% und im März nur 5,6%, erinnert das ifo Institut. Auch der Tief­bau war im Mai betroffen. weiter lesen

4. Corona-Kurzbefragung von BAK und BIngK: Planungsbüros stemmen sich gegen die Pandemie (25.5.2021)
Die Zahl der Planungsbüros, die negative wirtschaftliche Folgen aufgrund der Corona-Pandemie spüren, ist in den vergangenen 12 Mona­ten kontinuierlich zurückgegangen. weiter lesen

Holzindustrie kommt größtenteils gut durch die Lockdowns, aber Preissteigerungen beunruhigen (21.5.2021)
Der Umsatz der deutschen Holzindustrie stieg im März 2021 im Vergleich zum Vorjahresmonat um 9,1%. Damit gelang eine Kehrtwende, und die Umsatzrückgänge der ersten beiden Monaten 2021 wurden kompensiert. weiter lesen

Exporte von Rohholz seit 2015 mehr als verdreifacht (11.5.2021)
Der Bauboom während der Corona-Pandemie hat die Nachfrage nach Holz als Baustoff im In- und Ausland angekurbelt. Wie Destatis mit­ge­teilt hat, exportierte Deutschland 2020 insgesamt rund 12,7 Mio. m³ Rohholz im Wert von 845 Mio. Euro. Im Vergleich zum Jahr 2019 ist dies eine mengenmäßige Steigerung um 42,6%. weiter lesen

Fenster- und Türenmarkt Deutschland 2020 und 2021 (9.5.2021)
Laut einer aktuellen Studie führender Branchenverbände verschiebt sich in diesem Jahr der Fensterabsatz in Deutschland in den Bereich Wohn­bau und wird voraussichtlich um 2,2% auf 10,2 Mio. verkaufte Fenster­ein­heiten zu­legen. Beim Nichtwohnbau werde es dagegen einen Rück­gang von 4,4% auf 5,1 Mio. Einheiten geben. weiter lesen

Bayerische Ingenieurekammer-Bau sieht Licht am Corona-Horizont (29.3.2021)
Die Corona-Pandemie hat die bayerischen Ingenieurbüros weniger hart getroffen, als noch im Frühjahr 2020 erwartet - das geht aus der Kon­junk­tur­um­frage 2021 hervor, welche die BayIkaBau unter ihren rund 7.200 Mitgliedern im März 2021 durchgeführt hat. weiter lesen

Deutsche Hypo-Immobilienklima mit Frühlingsgefühlen (21.3.2021)
Das Deutsche Hypo Immobilienklima erwacht in der 159. Monats­be­fra­gung unter rund 1.200 Immobilienexperten aus dem Winterschlaf: Gegenüber dem Vormonat stieg der Index im März um 11,3% auf nun 79,1 Zählerpunkte. Sowohl das Investmentklima als auch das Ertrags­klima trugen zu dieser positiven Entwicklung bei. weiter lesen

Bauwirtschaft blickt mit verhaltener Zuversicht auf 2021 und erwartet Umsatzplus von rund 1% (11.3.2021)
„Wir blicken auf ein kompliziertes Jahr 2020 zurück, das uns immerhin noch ein Umsatzwachstum von 2,5% gebracht hat. Allerdings ist das Jahr bei unseren Mitgliedern sehr unterschiedlich verlaufen.“ weiter lesen

Deutsche Hypo-Immobilienklima im Winterschlaf? (1.3.2021)
Das Deutsche Hypo-Immobilienklima konnte im Februar nicht an den posi­ti­ven Trend vom Jahresanfang anknüpfen - nachdem sich im Dezember 2020 und in diesem Januar erste Erholungstendenzen im Immobilienklima abzeichneten. weiter lesen

Ingenieurunternehmen befürchten nachlassende Investitionsbereitschaft (15.2.2021)
81% der Ingenieurunternehmen beurteilen ihre Situation zu Jahres­be­ginn gut bzw. sehr gut, 19% als ausreichend bzw. schlecht. 18% der Unternehmen verzeichneten 2020 einen Umsatzrückgang - das waren deutlich mehr als in den Jahren zuvor. weiter lesen

Deutsche Hypo-Immobilienklima innerhalb eines Jahres um 41,1% gefallen (24.1.2021)
Trotz der vorläufigen Stimmungsaufhellung sind im Jahresrückblick 2020 enorme Einbußen zu verzeichnen: Gegenüber Januar 2020 (121,1 Punkte) ist das Immobilienklima insgesamt um 41,1% gefallen. weiter lesen

Robustes Wachstum bei Betonfertigteilen 2020 und 2021 (19.1.2021)
Angeschoben von einem florierenden Neubau, insbesondere im Ge­schoss­wohnbau, wuchs der Markt für Fertigbetonwände und Fertig­decken in Deutschland auch Jahr 2020 signifikant - das zeigt eine aktuelle Marktstudie von Branchenradar.com. weiter lesen

Allgemeine Lufttechnik: 2020 Umsatzminus von 7%, 2021 vielleicht Umsatzplus von 2% (21.12.2020)
Basierend auf der Herbstumfrage unter Mitgliedsunternehmen rechnet der Fachverband Allgemeine Lufttechnik für 2020 mit einem Umsatzminus von 7% für die Branche. weiter lesen

Null-Wachstum für 2021: Bauunternehmen schauen verhalten positiv nach vorne (20.12.2020)
Der Bau hat die Herausforderungen durch die Corona-Krise gut gemeis­tert: Während die gesamtwirtschaftliche Bruttowertschöpfung in den ersten drei Quartalen preisbereinigt um 5,8% zurückging, legte sie im Baugewerbe real um 2,0% zu. weiter lesen

Interhyp-Umfrage: Experten erwarten 2021 weiter günstige Bauzinsen (7.12.2020)
Die Märkte werden auch im kommenden Jahr durch die Stützungs­maß­nah­men der Notenbanken geprägt sein. Immobilienkäufer werden des­halb auch im nächsten Jahr von günstigen Finanzierungs­be­din­gun­gen profitieren können. weiter lesen

„Trendometer 2021“ für die Bau-/Bauzulieferindus­trie (30.11.2020)
Auf einer Skala von 1-10: Was sind 2021 die angesagten Themen im Bereich der Bauzulieferung? Welche Trends werden die relevanten Player durch das zweite Corona-Jahr helfen? Welchen „Impact“ haben sie auf die Branche? weiter lesen

ZDB erwartet für 2021 Corona-bedingt einen Umsatzrückgang von 1% (17.11.2020)
Am Vortag des Baugewerbetages gab der ZDB ein Update: „Nachdem die Bauwirtschaft dank der hohen Auftragsbestände zu Jahresbeginn glimpflich durch das Jahr 2020 gekommen ist, sind unsere Erwartungen für das kom­mende Jahr 2021 deutlich verhaltener.“ weiter lesen

PwC-Studie zum Wachstum in der Bauzuliefererindustrie bis 2021: „Die fetten Jahre sind vorbei“ (10.3.2019)
Die Boom-Phase im Baugewerbe neigt sich dem Ende zu. Bran­chen­ver­tre­ter rechnen für 2019 zwar noch mit einem Wachstum von 4,2%; für 2021 liegen ihre Erwartungen allerdings nur noch bei insgesamt 3,8%. weiter lesen

Euroconstruct sieht Europas Bauwirtschaft bis 2021 auf abflachendem Wachstumskurs (24.1.2019)
Die europäische Bauwirtschaft wird bis ins Jahr 2021 hinein weiter wach­sen - wenn auch mit abnehmender Performance: So rechnet Euro­con­struct damit, dass der Anstieg 2019 lediglich 2% betragen dürfte; für 2021 er­wartet man nur noch eine Zunahme um 1,3%. weiter lesen

Dem Nichtwohnungsbau geht die Puste aus (1.9.2019)
Die Vorboten der abkühlenden Konjunktur schlagen sich auch auf die für den Nichtwohnungsbau prognostizierten Fertigstellungen für 2020 nieder. So erwartet die aktuelle Neubauprognose von BauInfoConsult, dass die Fertigstellungszahlen für den Nichtwohnungsbau in den kommenden zwei Jahren ins Minus rutschen werden. weiter lesen

Studie: Der Energiewende droht ab 2021 eine große Delle (Bauletter vom 1.3.2017)
Eine WindGuard-Studie mit dem Titel „Wei­terbetrieb von Wind­ener­gie­an­lagen nach 2020“ kommt zu dem Schluss, dass die alten Mühlen äußerst günstig Energie produzieren. Langfristig müssten dennoch der Börsenstrompreis steigen. weiter lesen

ifo Langfristprognose: Wohnungsbau im Plus, öffentlicher Bau auf Schrumpfkurs (20.3.2012)
Dank einer anziehenden Wohnungsbaunachfrage wird die Bautätig­keit in Deutschland in den nächsten zehn Jahren moderat zunehmen. 2021 dürfte das Bauvolumen einen Umfang von rund 262 Mrd. Euro (in Preisen von 2000) erreichen und damit um knapp 3% über dem Wert des Jahres 2011 liegen. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE