Baulinks -> Redaktion  || < älter 2022/0301 jünger > >>|  

Haustüren in Deutschland: 2021 legten nur noch die Preise zu

(27.2.2022) Der Markt für Haustüren wuchs in Deutschland auch 2021 robust. Allerdings war das Wachstum beinahe zur Gänze preisgetrieben - das ergab die Auswertung aktueller Daten einer Marktstudie von Branchenradar.com.

Für Hersteller von Haustüren (ohne Wohnungseingangstüren) waren die Herausforderungen im Jahr 2021 groß: Neben einer temporären Materialknappheit zogen die Einkaufspreise in allen relevanten Materialgruppen signifikant an. Infolgedessen wurden auch die Verkaufspreise angehoben - und nur das führte zu einem kräftigen Umsatzplus. Die Nachfrage stagnierte hingegen lediglich auf Vorjahresniveau (+0,5% gegenüber 2020).

Laut Branchenradar.com erhöhten sich 2021 in Deutschland die Herstellererlöse im industriell erzeugten Segment um 5,3% gegenüber 2020 auf 573 Mio. Euro. Einen Umsatzzuwachs gab es in den Materialgruppen Kunststoff und Aluminium-/Metallverbund, nicht jedoch bei Holztüren sowie bei Sicherheitstüren. Der Umsatz mit Haustüren ohne einbruchhemmende Funktion entwickelte sich – trotz höherer Preise – seitwärts.

Marktentwicklung Haustüren total in Deutschland
Herstellerumsatz in Mio. Euro

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2022 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)