Baulinks > Türen > Innentüren > Türzargen

Türen Portal: Türzargen und Türenmontage

Wingburg ergänzt seine Zargen für wandbündige Drehflügeltüren um integrierten Einzugsdämpfer (13.11.2018)
Wingburg hat seit diesem Jahr mit Kontura ein Einbauelement im Pro­gramm, das den zargenlosen, flächenbündigen Einbau von Drehtüren ermöglicht und ohne sichtbare Verkleidung oder überflüssige Details auskommt. weiter lesen

Vollständige Flächenbündigkeit mit DryTec-Blockzargen von Hörmann (13.11.2018)
Zur harmonischen Gestaltung insbesondere von gewerblich genutzten Räu­men entscheiden sich Architekten gerne für Flächenbündigkeit - und das betrifft auch die Türen. weiter lesen

Wenn jeder Millimeter zählt: Schörghubers Spitalfalzstahlzarge im Gesundheits- und Pflegeeinsatz (6.9.2017)
In Krankenhäusern und Pflegeheimen können Türen gar nicht unkompli­ziert genug sein, damit Betten und Rollstühle problemlos passieren kön­nen. Andererseits ragen gerne mal Türblätter bis zu 70 mm über die Zarge hinaus und knabbern an der Durchgangsbreite. weiter lesen

Neue Aluminiumzargen von Küffner mit griffig rauen und besonders robusten Oberflächen (6.9.2017)
Aluminiumzargen, die übrigens erst nach Fertigstellung der Wände und Böden montiert werden, haben üblicherweise eine Eloxaloberfläche oder eine seidenglänzende Farbbeschichtung. Dass noch mehr geht, zeigt Küffner u.a. anhand der neuen Trend-Kollektion. weiter lesen

Wie Duplex-Zargen von BOS im Elbphilharmonie-Hotel Westin drei Räumen dienen (6.9.2017)
Auch die Details überzeugen im Westin: So ermöglicht beispielsweise die BOS Duplex-Zarge, dass drei Räume mit nur einem Türelement bedient werden können, indem sich das Türblatt in zwei Richtungen schließen lässt. weiter lesen

Emissionsarme Türmontagen in Innenräumen à la Tremco Illbruck (6.3.2017)
Das Sentinel Haus Institut und Tremco Illbruck erforschen gemeinsam u.a. das „Büro der Zukunft“. Ein Ergebnis ist die kombinierte An­wendung des Illbruck JF100 Fugenfüllers mit dem Illbruck FM790 2K-Zar­genschnellschaum bei Türmontagen in Innenräumen. weiter lesen

Spiegellose Aluminium-Zarge von Hörmann für größtmögliche Transparenz im Brandschutz (20.12.2016)
Brandschutztüren verbinden innerhalb eines Gebäudes Brandabschnitte. Sie müssen oftmals nicht nur funktional den Anforderungen an den gefor­derten Brandschutz zu einhundert Prozent erfüllen können, sondern sollen gerade in repräsentativen Gebäudeteilen auch optischen Ansprü­chen genü­gen. weiter lesen

Holz modert, Stahl rostet - Küffner empfiehlt für Nassbereiche Alu-Zargen (3.9.2015)
Bei extremer, andauernder Luftfeuchtigkeit in Schwimmbädern und Sani­tärräumen kommen Türzargen aus Stahl oder Holz an ihre Grenzen. Als dauerhaft beständig und geradezu prädestiniert für die Kombination mit Nassraum- und Glastüren empfehlen sich dagegen Türzargen aus Alu­mi­nium. weiter lesen

Knauf Statikstütze erleichtert Einbau von Türen in leichten Trennwänden (11.5.2015)
Die neue Statikstütze von Knauf dient der Herstellung von Wandöffnungen für den Einbau von Türen in leichten Trennwänden. Das max. Türblatt­ge­wicht ist - abhängig von der Türbreite - mit 170 kg angegeben. Damit empfiehlt sich die Statikstütze für Trockenbauwände in z.B. Krankenhäu­sern, öffentlichen Gebäuden und Schulen. weiter lesen

RAL/ift-Leitfaden zur Fenstermontage in neuer Fassung (9.4.2014)
Die RAL-Gütegemein­schaft Fenster und Haustüren hat gemeinsam mit dem ift Ro­senheim eine überarbeitete Fassung ihres kostenpflichtigen Leitfa­dens zur Mon­­tage herausgebracht. Der rund 300 Seiten starke Praxisrat­ge­ber wurde komplett aktualisiert und auf den neuesten tech­ni­schen Stand gebracht. weiter lesen

Designorientierte Türzargen von BOS für eine moderne Innenarchitektur (14.2.2013)
Minimalismus und klare Linien: Der Stahlzargen-Spezialist BOS Best Of Steel hat auf der BAU in München seine aktuellen Lösungen „"Rund um die Tür“ für den gehobenen Wohnungs-, Gewerbe- und Verwaltungsbau vorgestellt - u.a. gepaart mit integrierter Haustechnik. weiter lesen

Verdeckte Eckzargen-Befestigung für Sichtmauerwerk und Beton weiterentwickelt (16.11.2012)
Um Eckzargen in Sichtmauerwerk oder Sichtbe­tonwänden optisch anspre­chend zu montieren, sind verdeckte Verschraubungen durch den Falz eine ideale Befestigungsvari­ante. Novoferm hat diese so genannte Falz-Schraub­mon­tage jetzt weiterentwickelt. weiter lesen

Türen wechseln jetzt! – Kampagne soll Renovierungspotenzial erschießen (3.3.2011)
Bis 2013 wird sich das Renovierungspotenzial für Innentüren in Deutschland auf 42,6 Millionen Türen erhöhen - so die Erwartungen der Experten. Doch nur ein Bruchteil davon wird tatsächlich ausgetauscht. Mit einer neuen Kampagne will die Fachgruppe Innentüren des Verbands der Deutschen Holzwerkstoffindustrie e.V. (VHI) dieses immense Potenzial heben. weiter lesen

Spezielle Stahlzargen für Barrierefreies Wohnen (3.3.2011)
Der Stahlzargen-Spezialist BOS Best Of Steel entwickelt als Partner der "GGT Deutsche Gesellschaft für Gerontotechnik" Zargenkonzepte für gehobene Ansprüche. Unter dem Oberbegriff "Wohnen ohne Grenzen" werden die Bereiche Barrierefreies Wohnen, Residenzwohnen, Generation 50plus sowie Komfortbegehung zusammengefasst. weiter lesen

Tapetentüren, Schiebetüren,...: DANA-Neuheiten 2010 (6.9.2010)
Der österreichische Türenhersteller JELD-WEN mit der Marke DANA hat neue Lösungen rund um Türen veröffentlicht - von Tapetentüren über Schiebetüren bis zu Türdrückern. weiter lesen

Erweiterung der RAL Gütesicherung für Innentüren (6.9.2010)
Innentüren in Häusern, Wohnungen und öffentlichen Gebäuden haben ganz unterschiedliche Anforderungen zu erfüllen. So unterliegen Feucht- und Nassraumtüren anderen Beanspruchungen als eine Wohnzimmertür. Eine Tür muss den täglichen Belastungen widerstehen, weshalb auch die Festigkeit der Zargen eine besondere Rolle spielt. Die Mitglieder der Gütegemeinschaft Innentüren aus Holz und Holzwerkstoffen haben die bestehenden Güte- und Prüfbestimmungen ergänzt und überarbeitet. weiter lesen

Türen als leuchtende Raumgestalter (14.7.2009)
Mit Interior bietet Dana bemerkenswerte Möglichkeiten für kreative Raum- und Lichteffekte: Das Blendrahmenelement mit flächenbündigem Türblatt wird vor die Wandöffnung gesetzt und unterbricht so die glatte Wandfläche. Eine indirekte Beleuchtung ist möglich und verstärkt die Wirkung. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE