Baulinks -> Redaktion  || < älter 2020/1528 jünger > >>|  

Küffner erweitert sein Türenprogramm um eine unsichtbare Zarge

(10.9.2020) Neu im Küffner-Programm ist die Zargen-Serie Zeroline. Bei geschlossener Tür ist eine Zeroline unsichtbar und integraler Bestandteil der Wand. Das zugehörige Profil („TZL“) kann sowohl band- als auch bandgegenseitig flächenbündig montiert werden. Der stabile Rahmen dient zudem als Putzprofil, Dichtungsaufnahme und Verbindung zur Wand.

Im System inbegriffen sind spezielle Putzgewebe, die in das Aluminiumprofil eingeklipst werden und für einen abrissfreien Wandanschluss sorgen. Verdeckte Türbänder sowie ein Magnetfallenschloss ergänzen die 40 mm dicken Türblätter, so dass eine Tür bei Bedarf ganz mit der Wand verschmelzen kann - und zur Tapetentür wird:

Weitere Modelle der Serie Zeroline sind zudem mit Funktionstüren lieferbar. In Kombination mit entsprechenden 50 mm oder 70 mm dicken Türblättern, ebenfalls band- oder bandgegenseitig wandbündig, lassen sich die Türen nach außen oder nach innen (invers) öffnend positionieren.

Je nach Anforderung werden die Türelemente mit Brand-, Rauch- oder Schallschutzfunktionen geliefert. Weitere Informationen zu Zeroline-Zargen können per E-Mail an Küffner angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2020 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE