Baulinks -> Redaktion  || < älter 2019/0430 jünger > >>|  

Wie Teckentrup den ästhetischen Einbau flächenbündiger Türen erleichtern will

(28.3.2019; BAU-Bericht) Auf der Baustelle treffen Gestaltungswunsch und Wirklichkeit zuweilen ungnädig aufeinander. Aufwändige Details können dann schnell zum Zeit- und Kostenfresser mit Ausführungsrisiko werden. Vor diesem Hintergrund hat Teckentrup das „Designprofil-FB“ entwickelt - eine Türzarge für den einfachen Einbau flächenbündiger Türen:

Das in München präsentierte Profil, verfügbar für die hauseigene 62er Türen-Serie, wird mit Standardzargen kombiniert:

  • Mit Blockzarge liegt die Tür flächenbündig in der Wand,
  • mit Eck- oder U-Zargen liegt das Türblatt flächenbündig in der Zarge und auf einer Ebene mit der Fußleiste.
Bild vergrößern Bild vergrößern

Auf der technisch-funktionalen Seite bleiben alle Freiheiten erhalten: Die Tür ist mit Rauchschutz verfügbar (DIN 18095 / EN 1634-3), sie lässt sich mit den bekannten 3D-Bändern (Verzinkt / Edelstahl) ausrüsten und kann optional mit einer ebenfalls flächenbündigen Verglasung ausgestattet werden. Feuerschutz ist bis zur Klasse T90 möglich, Einbruchschutz bis zur Klasse RC4.

Weitere Informationen zum „Designprofil-FB“ und passenden Türen können per E-Mail an Teckentrup angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE