Baulinks > Baubranche > Baukonjunktur > Baukonjunktur 2018

Beiträge zur Baukonjunktur / Bauwirtschaft 2018

88 tödliche Arbeitsunfälle 2018 in der Bauwirtschaft (18.8.2019)
Obwohl 2018 die Zahl der von der BG BAU betreuten Versicherten um 102.597 auf fast 3 Millionen zunahm, stieg die Zahl der Arbeitsunfälle insgesamt nur leicht. Umgerechnet auf tausend Personen war das Unfall­geschehen sogar leicht rückläufig. weiter lesen

Ende 2018 gab es 42,2 Mio. im Durchschnitt 91,8 m² große Wohnungen in Deutschland (29.7.2019)
Laut Statistischem Bundesamt gab es Ende 2018 / Anfang 2019 in Deutsch­land 42,2 Mio. Wohnungen in Wohn- und Nichtwohngebäuden. Damit stieg der Wohnungsbestand im Vergleich zum Vorjahr um 0,6% bzw. 267.000 Wohnungen. weiter lesen

42% Einpersonenhaushalte (Bauletter vom 15.7.2019)
2018 gab es 41,4 Mio. private Haushalte in Deutschland. Wie das Sta­tis­ti­sche Bundesamt auf Basis von Mikrozensus-Ergebnissen errechnet hat, waren 42% davon Einpersonenhaushalte. weiter lesen

Weltbevölkerung steigt auf 7.635.250.000 Menschen (Bauletter vom 10.7.2019)
Derzeit leben 7.635.250.000 Menschen auf der Erde. Das sind rund 83 Mio. Menschen mehr als vor einem Jahr. Am 1. Januar 2019 wurde die Be­völ­ke­rung der Europäischen Union (EU) auf beinahe 513,5 Mio. ge­schätzt. weiter lesen

Postbank Wohnatlas 2019: Wo Wohneigentum noch bezahlbar ist (30.6.2019)
Wie viel vom Einkommen muss im Schnitt für Wohnen auf den Tisch gelegt werden - egal, ob zur Miete oder im Eigenheim? Eine gängige Faustregel besagt, dass Wohnen nicht mehr als 30% des verfügbaren Haus­halts­ein­kommens kosten sollte weiter lesen

+5,6%: Markt für elektronische Sicherheitstechnik legte 2018 weiter zu (30.6.2019)
Der deutsche Markt für elektronische Sicherheitstechnik verzeichnete auch 2018 ein stabiles Wachstum. Der Umsatz legte im Vergleich zu 2017 um 5,6% auf knapp über 4,4 Mrd. Euro zu. weiter lesen

Häuserpreisindex: Preise für Wohnimmobilien um 5% gestiegen (Bauletter vom 25.6.2019)
Die Preise für Wohnimmobilien in Deutschland lagen im 1. Quartal 2019 um 5% höher als im 1. Quartal 2018. Seit Ende 2015 sind die Preise bundesweit um 22% gestiegen; Eigentumswohnungen haben sich in den Metropolen um 40,8% verteuert. weiter lesen

Preisniveau nur um 4,3 % über dem EU-Durchschnitt (Bauletter vom 23.6.2019)
2018 lag das Preisniveau der privaten Konsumausgaben nur um 4,3% über dem Durchschnitt der 28 Mitgliedstaaten der EU. Gleichwohl war in den meisten unmittelbaren Nachbarstaaten das Preisniveau auch 2018 höher als in Deutschland. weiter lesen

Kalksandsteinabsatz 2018 stabil aber leicht unter den Erwartungen (16.6.2019)
Die deutsche Kalksandsteinindustrie hat das Jahr 2018 mit einem klei­nen Absatzanstieg von rund 0,4% bei regionalen Unterschieden abge­schlossen. weiter lesen

Fliesenmarkt kann von der positiven Baukonjunktur nicht profitieren (10.6.2019)
Bekannterweise entwickelt sich die Baukonjunktur in Deutschland gut; Impulsgeber war und ist der Wohnungsbau. Von dieser positiven Entwicklung kann allerdings die keramische Fliese in Deutschland nicht profitieren. weiter lesen

Oknoplast-Gruppe steigerte 2018 Umsatz um 12,5% (10.6.2019)
Wie schon in den vergangenen Jahren meldet die Oknoplast Gruppe auch für ihr Bilanzjahr 2018 ein Wachstum. Demnach wuchs international der Gruppen-Umsatz mit den Marken Oknoplast, Aluhaus und WnD um 12,5% auf 171 Mio. Euro. weiter lesen

Erneuerbare Energien 2018 erstmals Nummer 1 bei der Beheizung neuer Wohngebäude (6.6.2019)
Wie das Statistische Bundesamt mitgeteilt hat, werden 66,6% der im Jahr 2018 neu errichteten Wohngebäude mit erneuerbaren Energien beheizt: In fast der Hälfte (47,2%) der insgesamt 107.200 neuen Wohn­gebäude waren erneuerbare Energien die primäre Energiequelle. weiter lesen

2018: Das Ende der Preiserosion beim außenliegenden Sonnenschutz (2.6.2019)
Nach dem sich zuletzt zuspitzenden Preiswettbewerb gelang der Bran­che 2018 eine Trendwende. Laut Branchenradar.com wuchs der Her­stel­ler­um­satz mit Sonnenschutzsystemen zur Außenbeschattung robust um 4,1% auf 1,1 Mrd. Euro. weiter lesen

Laminat verliert noch weiter an Bedeutung (27.5.2019)
Der Markt für Bodenbeläge inklusive Parkett wuchs auch 2018 in Deutschland moderat. Zuwächse gab es in allen Warengruppen, mit Ausnahme von Laminat - das zeigt eine aktuelle Marktstudie zu Boden­be­lägen von Branchenradar.com. weiter lesen

Wandfarben retteten 2018 Umsatzbilanz von Farben und Lacken (24.5.2019)
Dank einer signifikanten Ausweitung der Nachfrage nach Wandfarben wuchs der Markt für Farben und Lacke in Deutschland im vergangenen Jahr wieder moderat. Zudem setzte sich der Trend zur Produkt-Ökologisierung fort. weiter lesen

Vormauer- und Pflasterklinker mit bemerkenswerten Produktionszuwächsen (19.5.2019)
Klinker liegen im Trend: Bereits im dritten Jahr in Folge freut sich die deut­sche Ziegelindustrie über Produktionszuwächse bei Vormauer- und Pflas­ter­klin­kern. So stieg 2018 die Menge der Vormauerziegel um 5% an, und die der Pflasterklinker sogar um knapp 16%. weiter lesen

EY-Parthenon Hochbauprognose: Hohes Auftragsniveau sorgt auch 2019 für Wachstum (6.5.2019)
Der deutsche Hochbau kann 2019 mit einem Wachstum von 2,3% rechnen. Das liegt im Wesentlichen an dem Nachfrageüberhang, der auch in den Folgejahren noch positive Auswirkungen haben wird - zu diesem Schluss kommt EY-Parthenon. weiter lesen

127 Liter Leitungswasser wurden 2018 in Deutschland pro Kopf und Tag verbraucht (2.5.2019)
Der durchschnittliche Wassergebrauch pro Kopf und Tag lag in den ver­gan­ge­nen zehn Jahren recht stabil bei 123 Litern ... und ist 2018 auf 127 Liter gestiegen. Der wichtigste Grund für diesen Anstieg dürfte die außer­ge­wöhnlich trockene Witterung gewesen sein. weiter lesen

31% der Privathaushalte besaßen Anfang 2018 ein Einfamilienhaus (29.4.2019)
Wie das Statistische Bundesamt auf Basis der Einkommens- und Ver­brauchsstichprobe (EVS) errechnet hat, waren Einfamilienhäuser auch 2018 die häufigste Form des privaten Immobilieneigentums. weiter lesen

vdpResearch-Immobilienmarktmonitoring 2019: Hohe Dynamik mit deutlichen regionalen Unterschieden (29.4.2019)
Obwohl auf volkswirtschaftlicher Ebene 2018 eine leichte Eintrübung zu beobachten war, hat sich der Teuerungsprozess am deutschen Immo­bilien­markt ungebrochen fortgesetzt - wobei sich der Preisanstieg hier und da durchaus ein wenig abgeschwächt hat. weiter lesen

Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) 2018: Nochmal deutlich weiniger Wohnungseinbruchsdiebstahl (2.4.2019)
Bundesinnenminister Horst Seehofer und der Vorsitzende der Innen­mi­nis­ter­kon­ferenz, der Innenminister Schleswig-Holsteins, Hans-Joachim Grote, haben heute (2. April) in Berlin die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) für das Jahr 2018 vorgestellt. weiter lesen

Bei Fenstern ziehen in Deutschland die Preise an (24.3.2019)
Laut einer aktuellen Untersuchung von Branchenradar.com wuchs der deutsche Fenstermarkt auch 2018 robust - allerdings zunehmend preisgetrieben: Im vergangenen Jahr erhöhten sich die Herstellererlöse um 3,7% gegenüber dem Vorjahr auf insgesamt 4.241 Mio. Euro. weiter lesen

2018 insgesamt 0,2% weniger genehmigte Wohnungen als 2017 (17.3.2019)
2018 wurde in Deutschland der Bau von insgesamt rund 347.300 Woh­nun­gen genehmigt. Wie das Statistische Bundesamt darüber hinaus mitgeteilt hat, waren das 0,2% oder 800 Baugenehmigungen weniger als 2017. weiter lesen

Fertighausquote hat 2018 die 20%-Marke überschritten (17.3.2019)
Laut einer aktuellen Marktanalyse von Branchenradar.com entscheiden sich immer mehr Deutsche für ein Fertigteilhaus. So wurde 2018 jedes fünfte neue Eigenheim in Fertigteilbauweise errichtet - und beinahe jedes zweite davon „schlüsselfertig“ übernommen. weiter lesen

Jahresumsatz 2018 im Ausbaugewerbe gegenüber 2017 um 5,2% gestiegen (17.3.2019)
Laut Destatis stiegen die Umsätze im Ausbaugewerbe im 4. Quartal 2018 um 5,4% gegenüber dem Vorjahresquartal. Der Jahresumsatz stieg mit 5,2% bereits zum fünften Mal in Folge. weiter lesen

Bauwirtschaft erwartet für 2019 Branchenumsatz von ca. 350 Mrd. Euro (17.3.2019)
Die Bundesvereinigung Bauwirtschaft erwartet für 2019 einen Umsatz von ca. 350 Mrd. Euro, was einer Steigerung von 4,2% entspräche. Dieses Wachstum sei stark preisgetrieben, wofür insbesondere höhere Kosten z.B. für Lohn und Material maßgeblich seien. weiter lesen

Heizungsbauer und Installateure freuen sich über ununterbrochenen Aufschwung (10.3.2019)
Das SHK-Hhandwerk hat seinen Jahresumsatz 2018 im Vor­jah­res­ver­gleich um 3,8% auf 44,6 Mrd Euro steigern können. Damit verzeichnen die deut­schen Heizungsbauer und Installateure seit 11 Jahren einen un­un­ter­bro­che­nen konjunkturellen Aufschwung. weiter lesen

2018er Umsatz im Bauhauptgewerbe 8% höher als 2017 (10.3.2019)
Im Dezember 2018 waren die Umsätze im Bauhauptgewerbe um 5,9% höher als im Dezember 2017. Mit einem Anstieg von 8,0% gegenüber 2017 hat sich 2018 der Jahresumsatz übers ganze Jahr gesehen zum sechsten Mal in Folge erhöht. weiter lesen

Stromspiegel für Deutschland 2019 (27.2.2019)
Ein Haushalt kann im Schnitt rund 230 Euro Stromkosten pro Jahr spa­ren - zu diesem Ergebnis kommt der neue Stromspiegel für Deutsch­land: Hoch­ge­rech­net auf ganz Deutschland verschwenden private Haus­halte jährlich rund 9 Mrd. Euro. weiter lesen

2018 höchster Auftragseingang im Bauhauptgewerbe seit 24 Jahren: 79,5 Mrd. Euro (25.2.2019)
Im Vorjahresvergleich war der arbeitstäglich- und preisbereinigte Auf­trags­ein­gang im Bauhauptgewerbe im Dezember 2018 um 6,1% höher. Im gesamten Jahr 2018 stieg er um 4,4% gegenüber dem Vorjahr. weiter lesen

VBI: Fachkräftemangel bremst Planerkonjunktur (24.2.2019)
Die im Verband Beratender Ingenieure VBI zusammengeschlossenen Ingenieurunternehmen sind unverändert optimistisch in das neue Wirtschaftsjahr 2018 gestartet. weiter lesen

GaLaBau wuchs 2018 um 6,8% auf 8,41 Mrd. Euro (24.2.2019)
Laut der vom Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (BGL) veröffentlichten Jahresstatistik erwirtschaften die Betriebe des Gar­ten- und Landschaftsbaus 2018 einen Jahresumsatz von rund 8,41 Mrd. Euro und erzielten damit ein Umsatzplus von 6,8% im Vergleich zu 2017. weiter lesen

Holzindustrie wuchs 2018 um 2,7% auf 36,6 Mrd. Euro (24.2.2019)
Die deutsche Holzindustrie konnte 2018 ihren Umsatz zum fünften Mal in Folge steigern. Das Umsatzplus betrug 2,7%, die Umsätze der 934 Unter­neh­men mit 50 und mehr Beschäftigten kletterte auf 36,6 Mrd. Euro - nach 35,6 Mrd. Euro 2017. weiter lesen

15% mehr Rohrmeter für Flächenheizung/-kühlung (24.2.2019)
Während sich der Heizkörpermarkt rückläufig entwickelte (-8%), erreichten die abgesetzten Rohrmeter für Flächenheiz- und -kühlsysteme in Böden, Wänden oder Decken 2018 in Deutschland mit 207 Mio. Metern ein neues Rekordhoch. weiter lesen

Firmeninsolvenzen sanken 2018 auf neuen Tiefstand (Bauletter vom 22.2.2019)
Die Zahl der Firmeninsolvenzen ist in Deutschland 2018 erneut gesunken. Insgesamt meldeten 2018 19.552 Unternehmen eine Insolvenz an. Damit verringerten sich die Firmenpleiten im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 3,6%. weiter lesen

Solarwärme wächst langsam (21.2.2019)
Die Zahl der Solarwärmeanlagen in Deutschland ist 2018 um rund 71.000 gewachsen. 2017 wurden noch 78.000 Solarthermieanlagen neu instal­liert - gemessen an der Kollektorfläche beträgt dieser Markt­rück­gang ca. 8%. Insgesamt erzeugten Ende 2018 etwa 2,4 Mio. Solarthermieanlagen Solarwärme. weiter lesen

Frühjahrsgutachten 2019: Städten droht Abwanderung von Unternehmen (19.2.2019)
Neubau wird in Deutschland vernachlässigt, Baukindergeld und Sonder-AfA wirken preistreibend, mehr Aufmerksamkeit für Wohnungsmärkte kleinerer Großstädte, Starker Anstieg bei Pflegeimmobilien erwartet, 35 Städte mit akuter Büronot, Flächenknappheit auch in der Logistik. weiter lesen

Produktion im Baugewerbe 2018 um 0,7% (im Euroraum) bzw. 0,5% (in der EU28) gestiegen (19.2.2019)
Zuerst die schlechte Nachricht: Laut ersten Schätzungen von Eurostat ist im Dezember 2018 die saisonbereinigte Produktion im Baugewerbe gegen­über November 2018 im Euroraum (EU19) um 0,4% und in der EU28 um 0,9% gesunken. weiter lesen

vdp-Immobilienpreisindex legte 2018 um 8% zu - bei zuletzt schwächelnder Dynamik (11.2.2019)
Die Preise auf dem deutschen Immobilienmarkt sind 2018 nochmals kräftig gestiegen. Der auf Basis echter Transaktionsdaten ermittelte vdp-Immo­bi­lien­preis­index für den gesamtdeutschen Markt legte im Jahresdurchschnitt um 8% zu (2017: 6,8%) weiter lesen

Trotz 732.000 abgesetzter Wärmeerzeuger 2018 noch keine Initialzündung für die Wärmewende (7.2.2019)
Auch 2018 gab es keine Initialzündung für die Wärmewende: Zwar konnten die im BDH organisierten Hersteller mit 732.000 abgesetzten Wärme­er­zeu­gern ein Plus von 3% gegenüber 2017 erzielen; aber dieses Plus resultiert aus dem Neubaugeschäft. weiter lesen

Jahreswirtschaftsbericht 2019 und die Rolle der Bauwirtschaft (31.1.2019)
Das Bundeskabinett hat am 30. Januar den Jahreswirtschaftsbericht 2019 beschlossen. Die Bundesregierung erwartet demnach für 2019 eine Zu­nah­me des preisbereinigten Bruttoinlandsprodukts um 1,0% - und eine Stei­ge­rung der Bauinvestitionen um knapp 3%. weiter lesen

Immobilienpreise steigen seit 14 Jahren - 2018 um 5,6% (30.1.2019)
Der Bulwiengesa-Immobilienindex 2019 beschreibt zum 43. Mal die Immobilienpreisentwicklung in Deutschland. Demnach stieg 2018 insbesondere der Teilindex Wohnen erneut massiv an - und zwar mit 6,8% (2017: 8,3%). weiter lesen

Robustes Wachstum bei Haus- und Sicherheitstüren (30.1.2019)
Laut einer aktuellen Marktanalyse von Branchenradar.com nahm 2018 der Markt für industriell erzeugte Haustüren in Deutschland Fahrt auf und wuchs um annähernd 4%. Bereits zwei Drittel der Erlöse entfielen dabei auf Sicherheitstüren. weiter lesen

8% mehr Heizungswärmepumpen und 11% mehr Warmwasserwärmepumpen 2018 (28.1.2019)
Der BWP und der BDH haben ermittelt, dass 2018 rund 84.000 Hei­zungs­wär­me­pum­pen abgesetzt wurden - was einer Steigerung von ca. 8% ge­gen­über 2017 entspricht. Hinzu kommen 15.000 Warm­­was­­ser­­wär­­me­­pum­pen (+11%). weiter lesen

Deutschland hat rund 83,0 Mio. Einwohner (Bauletter vom 27.1.2019)
Ende 2018 lebten in Deutschland nach einer Schätzung(!) des Statistischen Bundesamtes rund 83,0 Mio. Menschen gelebt; Ende 2017 waren es noch 82,8 Mio. Menschen. weiter lesen

Hauspreise in der EU im dritten Quartal 2018 gegenüber Vorjahresquartal um 4,3% gestiegen (22.1.2019)
Laut Hauspreisindex (HPI) von Eurostat, dem statistischen Amt der Euro­päi­schen Union, stiegen die Hauspreise im dritten Quartal 2018 im Vergleich zum Vorjahresquartal sowohl im Euroraum als auch in der EU um 4,3% - genauso wie im zweiten Quartal. weiter lesen

Sinkendens Preisniveau bei Dämmstoffen trotz einiger signifikanter Preiserhöhungen (22.1.2019)
Laut einer aktuellen Marktanalyse von Branchenradar.com hat die Nach­fra­ge nach Dämmstoffen zur Gebäudedämmung sowie nach Wär­me­dämm-Verbundsystemen (WDVS) 2018 in Deutschland moderat zu­ge­legt. weiter lesen

Deutsche Baukonjunktur beflügelte 2018 Unipor-Ziegel-Gruppe (22.1.2019)
2018 war für die Unipor-Ziegel-Gruppe ein gutes Jahr: Wie Geschäfts­füh­rer Dr.-Ing. Thomas Fehlhaber im Rahmen der BAU mitteilte, konn­ten die acht Unipor-Mitgliedswerke im vergangenen Jahr insgesamt 584 Mio. Normal­for­mat-Einheiten (NF) absetzen. weiter lesen

Wirtschaftsleistung 2018 (Bauletter vom 21.1.2019)
Die deutsche Konjunktur hat sich 2018 deutlich abgekühlt: Die Wirtschaftsleistung nahm preisbereinigt nur noch um 1,5% zu, nachdem der Anstieg im Vorjahr noch bei 2,2% lag. weiter lesen

Elektroinstallationsmaterial: Umsatzrückgang 2017, positive Prognose für 2018 (11.1.2019)
Der neue „Branchenfokus Elektroinstallationsmaterial“ des IFH Köln zeigt, dass 2017(!) 14,1 Mrd. Euro in Deutschland mit Kabeln, Be­fes­ti­gungs­ma­te­rialien und Co. umgesetzt wurden. Für 2018 erwarten die Marktforscher ein moderates Marktwachstum. weiter lesen

Höchster Baupreisanstieg seit 11 Jahren (10.1.2019)
Die Preise für den Neubau konventionell gefertigter Wohngebäude lagen in Deutschland im November 2018 um 4,8% höher als im November 2017. Wie das Statistische Bundesamt darüber hinaus mitgeteilt hat, ist das der stärkste Anstieg der Baupreise gegenüber dem Vorjahr seit November 2007 (+5,7% gegenüber November 2006). weiter lesen

Neuer Investmentrekord bei Gewerbeimmobilien mit gut 61,5 Mrd. Euro (6.1.2019)
2018 wurden bundesweit gut 61,5 Mrd. Euro in Gewerbeimmobilien inves­tiert - ein neuer Rekord. Rechnet man die Investitionen in Wohnimmobilien (ab 30 Einheiten) noch hinzu, ergibt sich in Deutschland ein Gesamtumsatz mit Immobilien von gut 77,8 Mrd. Euro. weiter lesen

Immer weniger Kohle für die Stromerzeugung (1.1.2019)
Nach vorläufigen Zahlen des BDEW stieg der Anteil der regenerativen Ener­gien am Erzeugungsmix 2018 auf insgesamt 35%. Der Anteil des in Stein- und Braunkohlekraftwerken erzeugten Stroms hingegen sank auf 35%. weiter lesen

Geringster Energieverbrauch seit Anfang der 1970er Jahre (30.12.2018)
Der Energieverbrauch in Deutschland ist 2018 deutlich zurückgegangen: Aktuelle Berechnungen der Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen kommen zu dem Ergebnis, dass der Verbrauch gegenüber dem Vorjahr um 5% auf 12.900 Petajoule (PJ) gesunken ist. weiter lesen

Bauhauptgewerbe behauptet sich im schwächelnden ifo Geschäftsklimaindex (18.12.2018)
Im Bauhauptgewerbe wiederum verharrte das Geschäftsklima auf dem sehr hohen Niveau des Vormonats. Die Baufirmen schätzten ihre aktu­el­le Lage noch einmal etwas besser ein. Die Erwartungen hingegen fielen leicht. weiter lesen

Deutsche Hypo-Immobilienklima meldet Stimmungseinbruch zu Weihnachten (18.12.2018)
Die 132. Monatsbefragung zum Deutsche Hypo-Immobilienklima zeigt einen deutlichen Stimmungsdämpfer: Gegenüber dem Vormonat fällt der Index um 4,3% auf nunmehr 117,8 Zählerpunkte. weiter lesen

Flächenmangel prägt Markt für Unternehmensimmobilien (17.12.2018)
Die Entwicklungen im Markt für Unternehmensimmobilien knüpften im ers­ten Halbjahr 2018 an das Jahresende 2017 an: Die Nachfrage ist weiterhin hoch. Dennoch lag der Investmentumsatz mit knapp 800 Mio. Euro rund 17% unter dem des vorhergehenden Halbjahres. weiter lesen

Bauverbände sehen Baubranche auch 2019 auf stabilem Wachstumskurs (17.12.2018)
Der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie und der Zentralverband des Deutschen Baugewerbes erwarten für 2019 ein nominales Um­satz­plus im Bauhauptgewerbe von rund 6%. Der Umsatz würde damit ein Niveau von 128 Mrd. Euro. erreichen. weiter lesen

Bauverbände erwarten für 2019 850.000 Beschäftigte (17.12.2018)
Auf ihrer gemeinsamen Jahresabschluss-Pressekonferenz am 17.12. stellten die Präsidenten von HDB und ZDB u.a. fest, dass die Bau­un­ter­neh­men ihre Kapazitäten in den vergangenen neun Jahren um rund 130.000 Beschäftigte ausgeweitet hätten. weiter lesen

5,6% mehr Umsatz im Ausbaugewerbe (Bauletter vom 13.12.2018)
Im dritten Quartal 2018 stiegen die Umsätze im Ausbaugewerbe um 5,6% gegenüber dem Vorjahresquartal. Damit waren die Umsätze zum dreizehnten Mal in Folge höher als im jeweiligen Vorjahreszeitraum. weiter lesen

Facharbeitermangel bremst österreichischen Markt für Klimaanlagen aus (11.12.2018)
Der Markt für Split-Klimageräte ist 2018 in Österreich um 4% gegen­über dem Vorjahr gewachsen. Es hätte allerdings deutlich mehr sein können - zu diesem Ergebnis kommt jedenfalls eine aktuelle Markt­stu­die von Bran­chen­ra­dar.com. weiter lesen

2018er Branchendatenreport zur Haus- und Gebäudetechnik (6.12.2018)
Steigende Umsatz- und Beschäftigungszahlen kennzeichnen auch 2018 laut aktueller Studie des ifo Instituts die Haus- und Gebäudetechnik. Initiiert wurde die Erhebung der Daten durch die Messe Frankfurt als Veranstalter der ISH sowie durch die VDS, den BDH und das VdZ. weiter lesen

Deutlicher Rückgang beim ifo-Beschäftigungsbarometer insgesamt (Bauletter vom 28.11.2018)
Das ifo-Beschäftigungsbarometer ist im November auf 103,5 Punkte ge­fal­len. Im Bauhauptgewerbe konnte der Rekord vom Vormonat aller­dings nochmals überboten werden. Insbesondere der Tiefbau beklagt jedoch einen starken Arbeitskräftemangel. weiter lesen

In den Bau- und Ausbauhandwerken fast 13 bzw. gut 10 Wochen Wartezeit (25.11.2018)
Zum aktuellen Konjunkturbericht des Handwerks erklärt Holger Schwannecke, Generalsekretär des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks: „Das Handwerk steckt auch im Herbst 2018 weiter voller Kraft.“ weiter lesen

Branchenprofis rechnen mit Zinserhöhung und eventuell Immobilien-Run privater Käufer (19.11.2018)
Laut Marktmonitor Immobilien (MMI) 2018, einer Studie von immo­welt.de, rechnet die Branche 2019 mit einer Erhöhung des Leitzinses. Gleichwohl gehen die meisten der 315 befragten Fachleute nicht von gravierenden Auswirkungen bei Preis und Nachfrage aus. weiter lesen

Hersteller von Vormauerziegeln melden kräftige Produktionszuwächse (29.10.2018)
Die Produktion von Vormauerziegeln wächst seit zwei Jahren beachtlich: Wie aktuelle Zahlen des Statistischen Bundesamtes zeigen, stieg die Produktion ... weiter lesen

Im August 2018 nominal höchster Auftragseingang seit 23 Jahren (28.10.2018)
Der saison-, arbeitstäglich- und preisbereinigte Auftragseingang im Bauhauptgewerbe war nach Angaben des Statistischen Bundesamtes im August 2018 um 1,2% niedriger als im Vormonat. Aber... weiter lesen

ifo Geschäftsklimaindex schwächelt - nicht so beim Bauhauptgewerbe auf Rekordjagd (28.10.2018)
Im Bauhauptgewerbe hat der ifo-Geschäftsklimaindex einen neuen Rekord erzielt. Die Bauunternehmen schätzten ihre aktuelle Geschäftslage merk­lich besser ein. Die Erwartungen korrigierten sie hingegen leicht nach un­ten. weiter lesen

Deloitte Studie: Erneuerbare Energien auf der Überholspur (21.10.2018)
Vor einigen Jahren wurde den erneuerbaren Energien nicht mehr als ein Nischendasein zugesprochen, heute sind sie fester Bestandteil der Ener­gie­ver­sor­gung vieler Staaten - zumal Hürden, die ihren stärkeren Ein­satz ausbremsen könnten, zunehmend abgebaut werden. weiter lesen

Gegen den Trend: Immer mehr neue Ausbildungsverhältnisse in der Bauwirtschaft (18.10.2018)
Nach aktuellen Zahlen der SOKA-BAU gab es Ende September 8,5% mehr neue Ausbildungsverträge in der Bauwirtschaft als im Vorjahr - wobei die Zahlen aufgrund der erfahrungsgemäß relativ vielen Nach­mel­dun­gen noch vorläufig sind. weiter lesen

Gut jede fünfte Person ist 65 oder älter (Bauletter vom 6.10.2018)
Anfang 2018 lebten rund 17,7 Mio. Personen in Deutschland, die 65 Jahre alt waren - oder älter. Das entsprach einem Anteil von 21,4% an der Gesamtbevölkerung. Die Zahl der älteren Men­schen erhöhte sich inner­halb der letzten 20 Jahre um 36,6%. weiter lesen

Sicherheitsmarkt auf deutlichem Wachstumskurs (24.9.2018)
Die Anbieter elektronischer Sicherungstechnik werden sich auch 2018 über ein deutliches Umsatz-Plus freuen können, denn laut aktueller Markt­er­hebung erwartet der BHE Bundesverband Sicherheitstechnik für das laufende Jahr ein Wachstum von immerhin 5,0%. weiter lesen

Scope-Report: Steigende Preise und zunehmende Bauaktivitäten auf den Top 10-Immobilienmärkten (23.9.2018)
Der Anstieg der Wohnungspreise hat sich zuletzt leicht abgeschwächt. Erle­ben wir also eine Trendwende auf den deutschen Wohn­im­mo­bi­lien­märk­ten? Die Ratingagentur Scope hat die Wohnungsmärkte der zehn größten deut­schen Städte dementsprechend untersucht. weiter lesen

Die meistgesuchte Wohnung Deutschlands: 66 m² für 446 Euro Kaltmiete (23.9.2018)
Auf dem Wohngipfel wurden am 21.9. Lösungen für eines der drän­gends­ten Probleme unserer Zeit vorgestellt: den Engpass beim be­zahl­baren Wohnraum. Zu diesem Anlass hat ImmobilienScout24 analysiert, welche Wohnungen am häufigsten gesucht werden. weiter lesen

Höchster Transportbetonabsatz seit der Jahrtausendwende, aber stagnierende Realerlöse (13.9.2018)
Der Absatz der Transportbetonindustrie hat sich 2017 sehr positiv ent­wickelt: Nach Angaben des Bundesverbandes der Deutschen Trans­port­be­ton­in­dus­trie lag der Absatz der 535 Unternehmen bei 52,0 Mio. m³, was einem Anstieg von 5,3% entspricht. weiter lesen

Konjunkturprognose leicht angehoben (Bauletter vom 5.9.2018 )
Das ifo Institut hat seine Konjunkturprognose für 2018 und 2019 leicht angehoben. In beiden Jahren rechnet es nun mit 1,9% Wirt­schafts­wachs­tum - nach jeweils 1,8%, die es im Sommer noch vorhergesagt hatte. Für 2020 rechnet man dann mit 1,7% Wachstum. weiter lesen

Baugewerbe erhöht Umsatzprognose für 2018 auf 5,5% und rechnet für 2019 mit 5 bis 6% (5.9.2018)
„Die Konjunkturlokomotive Bau brummt weiter. Wir erwarten aktuell für das gesamte Jahr 2018 ein Umsatzwachstum von 5,5 Prozent auf 120 Mil­liar­den Euro. Für 2019 rechnen wir mit einem ähnlichen Um­satz­wachs­tum wie in diesem Jahr, nämlich mit 5% bis 6%.“ weiter lesen

Schloss- und Beschlagindustrie in Deutschland weiter auf Wachstumskurs (2.9.2018)
Nach einem guten Jahresstart fällt die Bilanz der deutschen Schloss- und Beschlagindustrie für das erste Halbjahr ebenfalls positiv aus. weiter lesen

2,8% mehr Bauaufträge im ersten Halbjahr 2018 (Bauletter vom 23.8.2018)
Im Vorjahresvergleich war der bereinigte Auftragseingang im Bauhauptgewerbe im Juni 2018 um 0,9% höher. Und im ersten Halbjahr stieg der Auftragseingang im Bauhauptgewerbe um 2,8% gegenüber dem Vorjahreszeitraum. weiter lesen

Immobilienklima: Leichtes Sommerbeben (Bauletter vom 20.8.2018)
Laut der 128. Monatsbefragung der Deutschen Hypo zum Immobilien­kli­ma setzt sich der negative Trend der letzten Monate fort: Demnach fiel das Immobilienklima im Vergleich zum Vormonat auf 120,2 Punkte und ging damit um rund 4,4% zurück. weiter lesen

Baumarkthandel weiter auf Wachstumskurs (Bauletter vom 16.8.2018)
Der Baumarkthandel hat im 1. Halbjahr 2018 einen Gesamtbruttoumsatz von 9,76 Mrd. Euro erwirtschaftet und damit ein Umsatzwachstum von 1,7% im Vorjahresvergleich erzielt. weiter lesen

Branchendatenreport zu Haus- und Gebäudetechnik (29.7.2018)
2017 übertrafen Sanitär, Heizung, Lüftung und Klima (SHK) als Teil der Haus- und Gebäudetechnik die Vorjahresmarke um 1,76 Mrd. Euro und beendeten das Geschäftsjahr mit einem kumulierten Umsatz von 57 Mrd. Euro. weiter lesen

Kälte-Klima-Konjunkturumfrage 2018 mit positiver Prognose für 2019 (22.7.2018)
Der Verband Deutscher Kälte-Klima-Fachbetriebe (VDKF) hat wieder seine jährliche Konjunkturumfrage durchgeführt. Sie stützt sich auf die Erhebung der Zahlen aus 2017/2018. weiter lesen

Europas Baubranche schwächelt (11.7.2018)
Die Baubranche in Europa verliert etwas an Schwung. Die Leistungen wer­den in diesem Jahr voraussichtlich aber immer noch um 2,7% stei­gen; allerdings betrug im Vorjahr die Zunahme noch 3,9%. weiter lesen

EU-Bevölkerung zum 1. Januar 2018 auf knapp 513 Millionen gestiegen (11.7.2018)
Am 1. Januar 2018 wurde die EU-Bevölkerung der Europäischen Union auf 512,6 Mio. geschätzt - ein Jahr waren es noch 511,5 Mio. Mit 82,9 Mio. Ein­woh­nern (bzw. 16,2% der gesamten EU-Bevölkerung) ist Deutschland der bevölkerungsreichste Mitgliedstaat der EU. weiter lesen

Erstmals mehr Strom auf Basis Erneuerbarer Energien als durch Braun- und Steinkohle (10.7.2018)
Laut ersten Schätzungen haben die Erneuerbaren im ersten Halbjahr 2018 mit fast 118 Mrd. kWh zur Bruttostromerzeugung beigetragen - was einem Anstieg von über 10% gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht. weiter lesen

9,8% mehr Umsatz im Bauhauptgewerbe (Bauletter vom 9.7.2018)
Im April 2018 lagen die Umsätze im Bauhauptgewerbe um 9,8% höher als im Vorjahresmonat. Alle Wirtschaftszweige des Bauhauptgewerbes ver­buchten dabei Umsatzzuwächse im Vorjahresvergleich. weiter lesen

Höchster Baupreisanstieg seit über 10 Jahren (Bauletter vom 8.7.2018)
Die Neubaupreise für konventionell gefertigter Wohngebäude sind in Deutschland im Mai 2018 gegenüber dem Vorjahres-Mai um 4,1% gestiegen - das ist der höchste Anstieg der Baupreise seit November 2007. weiter lesen

Büromarkt verfehlt im ersten Halbjahr Vorjahresrekord um rund 2,5% (8.7.2018)
Im ersten Halbjahr 2018 wurden an den acht wichtigsten deutschen Stand­or­ten - Hamburg, Berlin, Düsseldorf, Essen, Köln, Leipzig, Frank­furt und natürlich München - gut 1,85 Mio. m² Bürofläche umgesetzt. weiter lesen

Solar- und Windenergie führende Stromquellen im ersten Halbjahr (4.7.2018)
Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme (ISE) haben Daten zur Stromerzeugung im ersten Halbjahr 2018 zu­sam­men­ge­stellt. weiter lesen

ifo Institut setzt Konjunkturprognose deutlich herunter - von 2,6 auf 1,8% (19.6.2018)
Das ifo Institut hat seine Konjunkturprognose für Deutschland deutlich heruntergesetzt. Für 2018 erwarten die Forscher nur noch 1,8% Wachs­tum; im Frühjahr 2018 hatten sie noch mit 2,6% gerechnet. Für 2019 sagen sie ebenfalls nur noch 1,8% voraus. weiter lesen

6,9% weniger und 5,4% mehr Umsatz im Vorjahresvergleich (Bauletter vom 7.6.2018)
Im März 2018 waren die Umsätze im Bauhauptgewerbe um 6,9% niedriger als im März 2017. Im Vergleich zu den ersten drei Monaten 2017 stieg der Umsatz im Bauhauptgewerbe im ersten Quartal 2018 um 5,4%. weiter lesen

Schlichterspruch im Bauhauptgewerbe: lange Laufzeit und viel Geld (12.5.2018)
Die Tarifverhandlungen für die rund 800.000 Beschäftigten im Bauhauptgewerbe sind in der Nacht zum 12. Mai nach 19 Stunden zu einem Ende gekommen. Der Tarifvertrag hat eine Laufzeit von 26 Monaten. Löhne und Gehälter steigen um 5,7 bzw. 7,4%. weiter lesen

Studie: Wachstum im deutschen Hochbau schwächelt in den nächsten Jahren (29.4.2018)
Der deutsche Hochbau wächst seit vier Jahren in Folge, könnte aber nun an Dynamik einbüßen - so das Fazit der Hochbauprognose 2018 der internationalen Strategieberatung EY-Parthenon. weiter lesen

22,2% mehr Umsatz im Bauhauptgewerbe (Bauletter vom 9.4.2018)
Im Januar 2018 lagen die Umsätze im Bauhauptgewerbe 22,2% höher als im Januar 2017, und es waren im Januar 2018 im Bauhauptgewerbe 3,5% mehr Beschäftige tätig als im Vorjahresmonat. weiter lesen

Fenster- und Türenbranche erwartet 2018 stabiles Wachstum (28.3.2018)
Der Fensterabsatz in Deutschland wird 2018 - gemessen an der Anzahl der tatsächlich eingebauten Fenster - mit +2,8% abermals zulegen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der vier führenden Bran­chen­ver­bän­de. weiter lesen

4,4% mehr Aufträge im Januar gegenüber dem Vorjahresmonat (Bauletter vom 25.3.2018)
Wie das Statistische Bundesamt gemeldet hat, war der saison-, arbeits­täg­lich- und preisbereinigte Auftragseingang im Bauhauptgewerbe im Januar 2018 um 12,8% niedriger als im Vormonat, also im Dezember 2017. weiter lesen

ISE-Studie: Photovoltaik und Onshore-Wind sind günstigste Technologien in Deutschland (25.3.2018)
Forscher des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme haben die vierte Auflage ihrer Studie zu den Gestehungskosten für Strom vor­ge­legt. Darin werden die aktuellen Kosten verglichen und die weiteren Ent­wick­lun­gen bis zum Jahr 2035 prognostiziert. weiter lesen

VDMA-Fachverband Allgemeine Lufttechnik erwartet für 2018 ein weiteres Wachstumsjahr (12.3.2018)
Durch die sehr hohe Nachfrage - insbesondere aus dem Ausland - rech­net die Branche der Allgemeinen Lufttechnik für 2018 mit einem Um­satz­plus von 5%. Bereits 2017 lag das Umsatzwachstum der Branche bei 5%. weiter lesen

SOKA-BAU: Konjunkturdämpfer zu Jahresbeginn (11.3.2018)
Die Auswertung der an die SOKA-BAU übermittelten Beitragsmeldungen hat ergeben, dass das effektive Arbeitsvolumen im Januar sai­son­be­rei­nigt gegenüber dem Vormonat kräftig gesunken ist - nämlich um 3,1%. Dies war der erste Rückgang seit dem Oktober 2017. weiter lesen

ifo: „Weltwirtschaft sehr stark verbessert“ (Bauletter vom 13.2.2018)
Das ifo Weltwirtschaftsklima hat sich sehr stark verbessert. Der Indikator stieg jetzt im ersten Quartal von 17,1 auf 26,0 Punkte. Das ist der höchste Wert seit Herbst 2007. weiter lesen

Wohnbau bleibt bis auf weiteres Stütze der österreichischen Konjunktur (12.2.2018)
Die Bauproduktion in Österreich wuchs 2017 um 6% gegenüber 2016 auf 39,8 Mrd. Euro. Der Zuwachs lag damit bei 2,25 Mrd. Euro. Auch in den kommenden Jahren soll mit einer robusten Baukonjunktur ge­rech­net wer­den können, wenngleich ein zunehmender Arbeitskräftemangel und stei­gende Baukosten den Anstieg bremsen könnten. weiter lesen

Bauindustrie und Baugewerbe sehen Baubranche auch 2018 auf stabilem Wachstumskurs (18.1.2018)
Auf Basis der vorläufigen Indikatoren und der positiven Rahmen­be­din­gen erwarten HDB und ZDB für 2018 ein Wachstum nahezu auf Vor­jah­res­niveau: „Die Umsätze im Bauhauptgewerbe dürften nominal um 4% zulegen und auf gut 117 Mrd. Euro steigen.“ weiter lesen

Weltwirtschaft: Schwächelnde Produktivität wird zum größten Risiko (Bauletter vom 14.1.2018)
Die Weltwirtschaft befindet sich erstmals seit der globalen Finanzkrise im Aufschwung. Alle großen Volkswirtschaften dürften auch in den nächsten fünf Jahren weiter expandieren. Ernste Sorgen bereitet je­doch der zurückgehende Produktivitätszuwachs. weiter lesen

EEG-Umlage sinkt vorerst leicht - könnte aber auch stärker gesenkt werden (16.10.2017)
Die EEG-Umlage zur Förderung von Strom aus erneuerbaren Energien sinkt 2018 leicht um 1,3% auf 6,79 Cent pro Kilowattstunde (kWh). Das haben heute (16. Oktober) die Übertragungsnetzbetreiber bekannt ge­geben. Als Gründe für den Rückgang werden der gestiegene Börsen­strompreis sowie der höhere EEG-Kontostand angegeben. weiter lesen

Baubranche könnte 2018 die 800.000-Beschäftigten-Marke knacken (6.6.2017)
Der seit 2010 anhaltende Beschäftigungsaufbau in der deutschen Bau­wirt­schaft wird sich wohl auch 2017 fortsetzen: Die Bauindustrie rech­net für dieses Jahr mit etwa 796.000 Arbeitnehmer - dies wären dann 15.000 mehr als 2016. weiter lesen

Bauindustrie hebt Bauprognose für 2017 und 2018 auf 6 bzw. 5,5 Prozent an (6.6.2017)
„Die Baukonjunktur läuft besser als zu Beginn des Jahres erwartet,“ freute sich HDB-Präsident Peter Hübner beim „Tag der Deutschen Bau­industrie“. Und so hob der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie (HDB) konse­quenterweise seine Jahresauftaktprognose an. weiter lesen

Deutsche und europäische Bauwirtschaft bis 2018 (17.10.2016)
Es ist schon Tradition: Im Rahmen der Vor-Pressekonferenz zur kom­men­den BAU sprach Erich Gluch vom ifo Institut am 13. Oktober über die euro­päische Bauwirtschaft, die sich speziell in Deutschland in einer ausge­zeich­neten Verfassung befindet. Die Klimadaten sind mittlerweile sogar noch besser als beim „Wiedervereinigungsboom“ Anfang der 1990er Jahre. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE