Baulinks -> Redaktion  || < älter 2019/0356 jünger > >>|  

Jahresumsatz 2018 im Ausbaugewerbe gegenüber 2017 um 5,2% gestiegen

(17.3.2019) Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen mitgeteilt hat, stiegen die Umsätze im Ausbaugewerbe im letzten Quartal 2018 um 5,4% gegenüber dem Vorjahresquartal - und damit zum 14. Mal (seit dem 3. Quartal 2015) in Folge. Zudem seien im 4. Quartal 2018 1,9% mehr Personen im Ausbaugewerbe beschäftigt gewesen als im  4. Quartal 2017.

Quartalsvergleiche

Wie schon im Vorquartal verbuchten auch im 4. Quartal 2018 alle Wirtschaftszweige des Ausbaugewerbes einen Umsatzzuwachs: Besonders stark stiegen die Umsätze im 4. Quartal 2018 gegenüber dem Vorjahresquartal in der Bauinstallation (+6,0%) - und innerhalb dieses Wirtschaftszweiges in der Gas-, Wasser-, Heizungsinstallation (+6,4%).

Im Sonstigen Ausbau nahm der Umsatz im 4. Quartal 2018 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 4,3% zu. Den größten Umsatzanstieg innerhalb der umsatzstärksten Wirtschaftszweige gab es mit +5,5% im Gewerk Bautischlerei und -schlosserei.

Jahresvergleich

Mit 5,2% gegenüber 2017 stieg 2018 der Jahresumsatz im Ausbaugewerbe bereits zum fünften Mal in Folge. Hierbei verbuchten alle Wirtschaftszweige des Ausbaugewerbes Umsatzzuwächse. Die Zahl der Beschäftigten stieg 2018 um 1,8% gegenüber dem Vorjahr.

Umsatz und Beschäftigte im Ausbaugewerbe
Veränderung gegenüber dem jeweiligen Vorjahreszeitraum in Prozent

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE