Baulinks > Baubranche > Baukonjunktur > Baukonjunktur 2010

Beiträge zur Baukonjunktur / Bauwirtschaft 2010

Betriebe nutzten 2010 rund 27 Milliarden Kubikmeter Wasser (22.3.2013)
Betriebe in Deutschland haben im Jahr 2010 nach vorläu­figen Er­geb­nis­sen rund 27 Mrd. m³ genutzt. Wie das Statistische Bun­des­amt mit Blick auf den Weltwassertag mitgeteilt hat, stieg damit der Wassereinsatz in Betrieben gegenüber 2007 leicht um rund 2% an. weiter lesen

2,8 Millionen Einwohner ohne öffentlichen Kanalanschluss (22.3.2013)
2,8 Millionen Einwohner in Deutschland waren im Jahr 2010 nicht an die öffentliche Kanalisation angeschlossen. Wie das Statistische Bun­desamt weiter mitgeteilt hat, entspricht dies 3,4% der Gesamtbevölkerung. weiter lesen

Trinkwasser kommt überwiegend aus Grundwasserquellen (10.2.2013)
2010 haben die öffentlichen Wasserversorgungsunternehmen etwa 5 Mrd. m³ Wasser gewonnen, von denen knapp 3,6 Mrd. m³ an Haushalte und Kleingewerbe abgegeben wurden. Wie das Statistische Bundesamt mitgeteilt hat, handelte es sich bei dem gewonnenen Wasser über­wie­gend um Grund- und Quellwasser (70%). weiter lesen

121 Liter: Wasser sparen liegt weiter im Trend (13.11.2012)
2010 haben die öffentlichen Wasserversorgungsunternehmen fast 3,6 Mrd. m³ Trinkwasser an Haushalte und Kleingewerbe abgegeben. Wie das Statistische Bundesamt mitgeteilt hat, entspricht dies einer durch­schnittlichen Abgabe je Einwohner und Tag von 121 Litern. weiter lesen

71 Prozent Wohneigentum in Europa (16.9.2012)
Aktuelle Zahlen des Statistischen Amtes der Euro­päischen Union für 2010 zeigen, dass in allen 27 EU-Staaten Wohneigentümer die absolute Mehrheit stellen. Das gilt auch für Deutschland. Denn die EU-Erhebung stellt auf die Bevölke­rungszahl ab, nicht auf Haushalte. weiter lesen

Dachbegrünung: Anteil an Intensivbegrünung stieg auf fast 17% (22.10.2011)
Die Fachvereinigung Bauwerksbegrünung e.V. (FBB) hat anhand von internen Umfragen in den Reihen ihrer Mitglieder die Flächenanteile von extensiven und intensiven Dachbegrünungen in Deutschland für die Jahre 2008 bis 2010 ermittelt. weiter lesen

Siedlungs- und Verkehrsfläche wächst täglich um 87 Hektar (16.10.2011)
Die Siedlungs- und Verkehrsfläche in Deutschland hat in den Jahren 2007 bis 2010 insgesamt um 2,7% oder 1.266 Quadratkilometer zuge­nommen. Das entspricht rechnerisch einem täglichen Anstieg von 87 Hektar oder etwa 124 Fußballfeldern. weiter lesen

Europamarkt für Gebäudeautomation wächst auf zwei Milliarden US-Dollar an (12.10.2011)
Laut einer Studie der Unternehmensberatung Frost & Sullivan aus dem Jahr 2011 er­wirt­schaftete der europäische Markt für Gebäudeauto­ma­tionssysteme im Jahr 2010 Umsätze in Höhe von 1,77 Mrd. $ und soll bis zum Jahr 2017 auf 2,12 Mrd. $ anwach­sen. weiter lesen

Bundesweiter Heizspiegel erschienen (12.10.2011)
Die Heizkosten ölbeheizter Häuser sind 2010 um rund 35% gestiegen. Bei Erdgas und Fernwärme fiel der Anstieg weniger drastisch aus. Das geht aus dem Bundesweiten Heizspiegel hervor, den die gemeinnützige co2online GmbH zum siebten Mal veröffentlicht hat. weiter lesen

Deloitte-Ranking 2010 der europäischen Baukonzerne (21.8.2011)
Laut Deloitte-Report "European Powers of Construction 2010" war Vinci aus Frankreich - gemessen am Umsatz - 2010 Europas größtes Bauun­ternehmen, gefolgt von der ebenfalls französischen Bouygues sowie der deutschen Hochtief und der spanischen ACS. weiter lesen

Mieter zahlten 2010 durchschnittlich 7,73 Euro Warmmiete (7.8.2011)
In Deutschland betrug 2010 die Bruttokaltmiete im Durchschnitt 6,59 Euro je Quadratmeter und Monat. Dies geht aus dem Wohngeld- und Mietenbericht 2010 hervor, den die Bundesregierung als Unterrichtung vorgelegt hat. weiter lesen

Baufertigstellung: 0,5% mehr Wohnungen im Jahr 2010 fertig gestellt (21.6.2011)
Im Jahr 2010 wurden in Deutschland knapp 160.000 Wohnungen fertig gestellt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, waren das 845 Wohnungen oder 0,5% mehr als im Vorjahr. Ausgehend von dem in 2009 erreichten niedrigsten Wert seit der Wiedervereinigung bedeutet dies allerdings nur eine leichte Erholung im Wohnungsbau. weiter lesen

Anteil erneuerbarer Energien auf 16,8 Prozent gestiegen (16.6.2011)
Der Anteil erneuerbarer Energien am Brutto-Stromverbrauch ist von 6,4 Prozent im Jahr 2000 auf 16,8 Prozent 2010 gestiegen. Somit habe sich das EEG seit Inkrafttreten des ersten EEG vor elf Jahren als „ausge­spro­chen erfolgreich“ erwiesen... weiter lesen

Kalksandsteinindustrie erwartet 2011 positive Absatzentwicklung (14.6.2011)
Durch einen schwachen Dezember 2010 wurden die Ende November be­reits erreichten +5% deutlich nach unten korrigiert. Im Gesamtergebnis 2010 wurde dann noch ein Absatzplus von 2,45% erreicht. Die ersten Monate 2011 verliefen wieder sehr gut gegenüber den Vergleichsmo­na­ten des Vorjahres. weiter lesen

Baumarkt 2010 auf 100 Seiten (14.6.2011)
Der Baumarkt 2010 stellt wieder in bekannter Weise die wichtigsten Ergebnisse des abgelaufenen Baujahres in vielen Zahlen und Fakten zusammen. Er bietet einen bemerkenswerten Fundus, mit dem jede konjunkturelle Berichterstattung auf eine fundierte Basis gestellt werden kann. weiter lesen

Modellhaushalt zahlte 2010 für Wasser und Abwasser 441 Euro (1.5.2011)
Für seine Wasser- und Abwasserrechnung zahlte ein Modellhaushalt mit einem jährlichen Wasserverbrauch von 80 m³ im Jahr 2010 im Bundes­durch­schnitt 440,99 Euro. weiter lesen

249.000 neue Photovoltaikanlagen 2010 (25.4.2011)
2010 wurden in Deutschland rund 249.000 Solarstromanlagen neu installiert. Eine Auswertung des Bundesverbandes Solarwirtschaft e.V. (BSW-Solar) zeigt: Kleinanlagen fürs eigene Hausdach sind nach wie vor gefragt, Großanlagen konnten kräftig zulegen. weiter lesen

Aktuelle BDEW-Zahlen zu Heizungssystemen in Neubau und Bestand (17.4.2011)
Im Neubau bleibt Erdgas laut BDEW-Erhebung Nummer eins bei den Heizungssystemen. 50,4% aller neuen Wohnungen wurden 2010 mit einer Erdgasheizung ausgestattet. Wärmepumpen hatten einen Anteil von 23,8%, gefolgt von Fernwärme mit 13,6%. weiter lesen

Sanitärbranche meldet "unerwartete Umsatzdynamik" (11.4.2011)
Auf eine „unerwartet positive Geschäftsentwicklung“ kann die Sanitär­branche für 2010 verweisen. Gleichzeitig ist sie mit „nüchternem Opti­mis­mus“ in das laufende Jahr gestartet. Wie die Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft aus Anlass der "ISH 2011" meldete, kommt das Wachs­tum sowohl aus dem In- als auch Ausland. weiter lesen

Erneuerbare Energien deckten 2010 rund 17% des deutschen Stromverbrauchs (11.4.2011)
Erneuerbare Energien hatten in Deutschland 2010 einen Anteil von 16,9% am Bruttostromverbrauch. Wie das Statistische Bundesamt nach vorläufigen Ergebnissen anläss­lich der Europäischen Woche für nach­hal­tige Energie 2011 mitgeteilt hat, ist dieser Anteil seit 1990 um mehr als das Vierfache gestiegen. weiter lesen

Zahl der Kaminöfen und Kachelöfen in Deutschland erneut gestiegen (7.4.2011)
Zwischen 2005 und 2010 ist die Zahl der Heizgeräte, die mit festen Brennstoffen betrieben werden können, weiter gestiegen: Während sich der Bestand traditio­nel­ler Kohleöfen von 5,2 Mio. auf 4,1 Mio. deutlich reduzierte, wurden im gleichen Zeitraum mehr als 1,7 Mio. moderne Kaminöfen in Betrieb genommen. weiter lesen

Bauwirtschaft mit Plus in 2010 - schwarze Null für 2011 erwartet (19.12.2010)
„Die Mitgliedsbetriebe der Bundesvereinigung Bauwirtschaft werden 2010 einen Umsatz in Höhe von 191 Mrd. Euro erwirtschaften, das sind 3 Mrd. und damit 1,6% mehr als im Vorjahr.“ weiter lesen

BDH: Schwacher Markt für erneuerbare Energien (1.12.2010)
„Noch 2008 lag der Markt für Technologien zur Nutzung von erneuer­ba­ren Energien auf der Zielgeraden. Umso mehr bestürzt der Einbruch bei Solarthermie, Wärmepumpen und fester Biomasse in 2010“, betonte BDH-Präsident Klaus Jesse im November 2010. weiter lesen

Aufzugsbau gut durch die Krise gekommen (17.11.2010)
Der Auftragseingang in der deutschen Aufzugsindustrie ist nach Anga­ben des VDMA-Fachverbandes Aufzüge und Fahrtreppen im 1. Halbjahr 2010 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um insgesamt 17% gestiegen. weiter lesen

Preise für Solarstromanlagen 13% unter Vorjahr (12.10.2010)
PV-Anlagen werden immer preiswerter. Innerhalb der letzten 12 Monate (2009/2010) sanken die Preise für schlüsselfertige Solarstromanlagen um durchschnittlich 13%, ermittelte BSW-Solar. weiter lesen

Hauskauf in Deutschland am günstigsten (7.10.2010)
Auch nach der Immobilienkrise in einigen europäischen Ländern kosten Einfamilienhäuser fast überall deutlich mehr als in Deutschland. Wie LBS Research berichtet, ragt Luxemburg im Sommer 2010 mit einem Durch­schnittspreis von über einer halben Million Euro klar heraus. weiter lesen

Markt für elektronische Sicherungstechniken mit leichten Zuwächsen 2010 (7.10.2010)
2010 wird im Markt für elektronische Sicherungstechniken ein leichter Zuwachs von gut 2% erwartet, so BHE Geschäftsführer Dr. Urban Brauer im Vorfeld der Security 2010. weiter lesen

Deutsche Holzindustrie meldet 3,8% Umsatzplus im 1. Halbjahr (5.9.2010)
Auch wenn aktuell die Wirtschaftsprognosen nach oben geschraubt werden, darf der Einschnitt 2009 nicht vergessen werden. In der Ge­samt­betrachtung befinden wir uns trotz erfreulich schneller Erholung immer noch deutlich unter den Niveau des Jahres 2008. weiter lesen

LBS: Immobiliennachfrage zieht in Deutschland weiter an (22.8.2010)
Günstige Preise und Zinsen sowie die Förderung durch „Wohn-Riester“ haben im ersten Halbjahr 2010 nach Auskunft der LBS-I für eine leb­haf­te Wohnungsnachfrage gesorgt. weiter lesen

50-Jahrestief geknackt: Bauzinsen markieren im August neues Allzeittief (15.8.2010)
Anfang August sind die Zinsen für Immobilienkredite auf ein neues All­zeittief gerutscht. Bauherren und Immobilienkäufer können Darlehen mit zehnjähriger Zinsbindung ab 3,2% aufnehmen. Kredite mit fünfjähriger Zinsbindung sind ab etwa 2,5% erhältlich. weiter lesen

Baustoff-Fachhandel meldet 3,8% Umsatzplus im 1. Halbjahr 2010 (5.8.2010)
Die deutschen Baustoff-Fachhändler haben trotz des langen Winters im 1. Halbjahr 2010 ein Umsatzplus von 3,8% erzielt - 4,8% mit gewerb­li­chen Kunden und 1,4% mit privaten Kunden. weiter lesen

Euroconstruct: Europäische Bauwirtschaft weiter rückläufig (29.7.2010)
Die Bauleistungen in Europa werden in diesem Jahr voraussichtlich zum dritten Mal in Folge abnehmen. Der für 2010 erwartete Rückgang dürfte nach Einschätzung der 19 Euroconstruct-Institute rund 4% betragen. weiter lesen

Photovoltaikmarkt boomt im ersten Halbjahr 2010 (28.7.2010)
Nach Angaben der Bundesnetzagentur wurden in den ersten sechs Monaten 2010 mehr als 3 Gigawattpeak (GWp) Solarstromleistung in Deutschland neu installiert. Einen starken Anfragerückgang im Bereich Photovoltaik verzeichnet allerdings Quotatis. weiter lesen

Konjunkturumfrage 2010 der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau (25.7.2010)
Die Geschäfts- und Auftragslage der bayerischen Ingenieurbüros hat sich im Vergleich zum Vorjahr deutlich verbessert. Auch den kom­men­den Monaten sehen die meisten Bauingenieure positiv entgegen. Das geht aus der Konjunkturumfrage 2010 der Bayerischen Ingenieure­kam­mer-Bau hervor. weiter lesen

Preisstabilität prägt Wohnungsmarkt (11.7.2010)
Deutsche Wohnimmobilien erweisen sich nach den aktuellen LBS-Zahlen als besonders wertstabil. „Während es auf den Wohnungsmärkten in etli­chen europäischen Ländern turbulent zugegangen ist, verzeichnen wir hierzulande konstante Preise und historisch günstige Finanzierungs­be­din­gungen.“ weiter lesen

Abwasserentsorgung für 116 Euro jährlich (4.7.2010)
Die jährlichen Ausgaben der Bürger für die Ableitung und Behandlung von Abwasser sind seit Jahren stabil. Dies zeigen die Ende Juni 2010 veröffentlichten Ergebnisse einer breit angelegten Umfrage zu den Wirt­schaftsdaten der Abwasserbeseitigung. weiter lesen

Roland Berger Studie: Lage der Baustoff- und Bauzulieferindustrie (23.6.2010)
Die Krise hat einen großen Teil der Baustoff- und Bauzulieferindustrie erfasst. Inzwischen spüren 88% der Unternehmen die Krise und ihre negativen Auswirkungen. Fast 50% gehen jedoch davon aus, dass die Talsohle im ersten Halbjahr 2010 erreicht sein wird. weiter lesen

ZDB erwartet stabile Umsatzentwicklung 2010 und deutlichen Einbruch 2011 (23.6.2010)
ZDB-Präsident Dr.-Ing. Hans-Hartwig Loewenstein zog anlässlich der ZDB-Sommerpressekonferenz ein durchwachsenes Fazit: „Insgesamt wird der Umsatz im Bauhauptgewerbe 2011 auf 80 Mrd. Euro und damit um 2% zurückgehen. Für 2010 erwarten wir nach wie vor einen Umsatz von 81,6 Mrd. Euro.“ weiter lesen

Solarstrom im Höhenflug, Solarwärme im Sink-/Tiefflug (11.6.2010)
Für 2010 rechnet der BSW-Solar mit einem PV-Marktwachstum im In- und Ausland von mindestens 50%. 2009 hatte sich der PV-Markt ge­gen­über dem Vorjahr bereits verdoppelt. ... Der Förderstopp für die erneuerbaren Energien im Wärmebereich hat dagegen zu einem massi­ven Markteinbruch für Solarwärmeanlagen geführt. weiter lesen

Hohe Renditen im deutschen Photovoltaik-Markt (11.6.2010)
EuPD Research hat in der gerade erschienenen Studie „Der deutsche Photovoltaikmarkt - Die Fünf-Gigawatt-Krise“ die Entwicklung der Sys­tempreise für PV-Anlagen und die möglichen Renditen untersucht, die Hausbesitzer und Investoren erwarten können. weiter lesen

180.000 Fertighäuser seit 2000 genehmigt (6.6.2010)
Der Bundesverband Deutscher Fertigbau (BDF) hat die Hausbau-Zahlen seit 2000 ausgewertet und festgestellt: Allein in den letzten zehn Jah­ren wurden in Deutschland über 180.000 Eigenheime in Fertigbauweise genehmigt. weiter lesen

Historisches Zinstief erreicht (30.5.2010)
Noch nie war es für Häuslebauer und Immobilienkäufer so günstig, ein Eigenheim zu finanzieren. Mit Bestsätzen von 3,21% effektiv für 10-jäh­rige Baudarlehen ist nun das historische Rekordtief von September 2005 unterschritten. weiter lesen

In der Baubranche wächst nach einem gutem Jahresstart die Zuversicht (30.5.2010)
Die unerwartet gute Auftragsentwicklung im ersten Quartal lässt die Bauunternehmen wieder optimistischer in die nahe Zukunft schauen. Wie der HDB mitgeteilt hat, ist der Auftragseingang im Vergleich zum Vorjahresquartal um nominal 9,4% gestiegen. weiter lesen

Bauwirtschaft blickt positiv auf 2010; Sorge bereitet 2011 (9.5.2010)
„Die Bauwirtschaft beurteilt das Jahr 2010 durchweg positiv - wenn wir auch davon ausgehen, dass es im Bauhauptgewerbe schlechter als in den Bereichen Ausbau und Dienstleistungen laufen wird. Was uns wirk­lich Sorge bereitet, ist die Entwicklung im Jahr 2011.“ weiter lesen

OC&C-Studie: Der deutsche Hochbau erholt sich nur langsam (1.4.2010)
OC&C Strategy Consultants geht nach dem Krisenjahr 2009 in der aktu­ellen Auflage ihrer jährlichen Hochbau-Prognose von einer allmählichen Stabilisierung der Branche aus. Die Berater rechnen für das Jahr 2010 mit einer Verminderung des Marktvolumens um lediglich 0,1%. weiter lesen

Baukonjunktur: Rekordkälte belastet Start in das Baujahr 2010 (28.3.2010)
Wie der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie mitteilt, ist der baugewerbliche Umsatz im Bauhauptgewerbe im Januar um 20,3% eingebrochen. Die Produktion (gel. Arbeitsstunden) weist ein Minus von 19,2% auf. weiter lesen

Deutscher Wohnungsbau bleibt in Europa zurück (21.3.2010)
Die Finanzkrise hat den Wohnungsneubau in vielen Ländern gründlich durchgerüttelt, doch Deutschland behält im sechsten Jahr in Folge in Europa den letzten Tabellenplatz: Wie LBS Research mitteilt, entstehen 2010 beim neuen Spitzenreiter Schweiz mit 6,3 Einheiten pro 1.000 Einwohner fast viermal so viele Wohnungen wie in Deutschland mit 1,7. weiter lesen

ifo Architektenumfrage: Geschäftsklima erstmals seit 15 Jahren wieder positiv (2.2.2010)
Nach den Ergebnissen der vierteljährlichen Umfrage des ifo Instituts bei den freischaffenden Architekten hat sich das Geschäftsklima zu Beginn des vierten Quartals 2009 erneut verbessert. Der Klimawert ist dabei erstmals seit 15 Jahren wieder im positiven Bereich. weiter lesen

Bauumsätze werden 2010 um 1,5 Prozent sinken (10.1.2010)
Wie der Präsident des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie Dipl.-Ing. Herbert Bodner vor der Berliner Wirtschaftspresse zu Jahresbeginn mitteilte, rechnet der Hauptverband für 2010 mit einem weiteren Umsatzrückgang, der sich allerdings auf nominal 1,5 Prozent abschwächen wird. weiter lesen

Bauumsätze werden 2010 um 1,5 Prozent sinken (10.1.2010)
Wie Bauindustrie-Präsident Dipl.-Ing. Herbert Bodner vor der Berliner Wirtschaftspresse zu Jahresbeginn mitteilte, rechnet der Hauptverband für 2010 mit einem weiteren Umsatzrückgang, der sich allerdings auf nominal 1,5 Prozent abschwächen wird. weiter lesen

VdZ startet selbstbewusst ins neue Jahr (22.12.2009)
Die SHK-Branche rechnet für 2009 mit einem Umsatzrückgang von ca. 5,3% auf 37,5 Mrd. Euro. Für das Jahr 2010 erwartet das ifo Institut angesichts eines Wirtschaftswachstums von 1,7% einen Umsatzanstieg auf 38,5 Mrd. Euro. weiter lesen

Konjunktureinbruch 2009, Stabilisierung 2010 (13.12.2009)
„Wir hatten zu Beginn des Jahres ein schwieriges Baujahr 2009 prog­nos­tiziert. Diese Prognose hat sich bewahrheitet. ... Für 2010 erwarten wir mindestens eine schwarze Null, ein geringes Wachstum ist in Aus­sicht.“ So die Konjunktureinschätzung des ZDB. weiter lesen

Bau in Deutschland: Die Perspektiven 2010 (29.11.2009)
Die Rezession setzt auch 2010 schlechte Rahmenbedingungen, jedoch mit sehr unterschiedlichen Auswirkungen in den einzelnen Bausparten. Gemäß den Projektionen der Münchner BauMarktforschung ist mit fol­gen­den Bauentwicklungen in den einzelnen Sparten zu rechnen. weiter lesen

Euroconstruct erwartet 2010 Bauvolumen von 1,52 Billionen Euro (2.3.2008)
Die Messe München sieht günstige konjunkturelle Vorzeichen für die BAU 2009, denn das Bauvolumen in Europa soll bis 2010 auf voraus­sicht­lich 1,52 Billionen Euro wachsen. Zu diesem Ergebnis kommen die Euroconstruct-Gruppe in ihrer jüngsten Prognose. weiter lesen

Experten befürchten Wohnungsknappheit (21.3.2005)
Prognose aus dem Jahr 2005! Der Wohnungsbau in Deutschland hat weitere schwierige Jahre vor sich. Die Exper­tenmehrheit prognostiziert daher für 2010 in deutlich mehr Regionen als heute zunehmende Eng­pässe im Wohnungsangebot. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE