Baulinks -> Redaktion  || < älter 2013/0521 jünger > >>|  

2,8 Millionen Einwohner ohne öffentlichen Kanalanschluss

(22.3.2013; Weltwassertag) 2,8 Millionen Einwohner in Deutschland waren im Jahr 2010 nicht an die öffentliche Kanalisation angeschlossen. Wie das Statistische Bun­desamt (Destatis) weiter mitgeteilt hat, entspricht dies 3,4% der Gesamtbevölkerung. Der Anteil der nicht an die öffentliche Kanalisation angeschlossenen Einwohner war in Ostdeutschland mit 9,6% viermal so hoch wie in den westdeutschen Flächenländern mit 2,4%. In den Stadtstaaten machte der Anteil weniger als 1 % aus.

Das Abwasser der nicht an die Kanalisation angeschlossenen Einwohner wird nicht un­behandelt in Gewässer eingeleitet, sondern in dezentralen Kleinkläranlagen gereinigt oder über abflusslose Gruben entsorgt.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum (c) 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)