Baulinks -> Redaktion  || < älter 2018/1486 jünger > >>|  

Die meistgesuchte Wohnung Deutschlands: 66 m² für 446 Euro Kaltmiete

(23.9.2018) Auf dem Wohngipfel im Bundeskanzleramt wurden am Freitag (21.9.) Lösungen für eines der drängendsten Probleme unserer Zeit vorgestellt: den Engpass beim bezahlbaren Wohnraum. Zu diesem Anlass hat ImmobilienScout24 analysiert, welche Wohnungen in Deutschland am häufigsten gesucht werden. Das Ergebnis: Die im Bundesdurchschnitt meistgesuchte Wohnung ...

  • hat im Durchschnitt 66 m²,
  • umfasst 2,5 Zimmer und
  • kostet 446 Euro Kaltmiete.

In einigen Regionen Deutschlands ist allerdings der Nachfragedruck so hoch, dass Mieter noch höhere Preise für weniger Wohnfläche zahlen:

  • So geben sich Suchende in München mit durchschnittlich 45 m² und 2 Zimmern für eine Kaltmiete von rund 645 Euro zufrieden - und das bei einem enormen Konkurrenzdruck: Solche Wohnungen erhalten im Schnitt 2.017 Bewerbungen.
  • Wohnungssuchende in Berlin begnügen sich bei einer Kaltmiete von 426 Euro mit 49 m² verteilt auf 2 Zimmern. Rund 1.760 Bewerber melden sich auf ein solches Inserat im Durchschnitt.
  • Auf Platz 3 im Ranking der meistgesuchten Wohnungen liegt Stuttgart: 1.377 Bewerber melden sich im Schnitt auf ein Inserat, in dem 55 m² auf 2,5 Zimmern für 557 Euro kalt angeboten werden.
  • Es folgen Köln mit 1.160 Mitbewerbern auf Wohnungen mit durchschnittlich 2 Zimmern auf 47 m² für 451 Euro kalt sowie Frankfurt am Main mit 2 Zimmern auf 47 m² für 504 Euro Kaltmiete im Durchschnitt.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE