Baulinks > Architektur > Baukultur

Baukultur im Architektur-Magazin

Reiner Nagel weitere 5 Jahre Leiter der Bundesstiftung Baukultur (Bauletter vom 18.10.2021)
Der Architekt und Stadtplaner Reiner Nagel übernimmt für fünf weitere Jahre (bis September 2026) die Leitung der Bundesstiftung Baukultur. Der Stiftungsrat hatte bereits im Sommer beschlossen, den Vertrag von Herrn Nagel zu verlängern. weiter lesen

Neue Pläne für den Konvent der Baukultur und das Studio Baukultur (25.4.2021)
Der Konvent der Baukultur wurde erneut verschoben. Er ist jetzt für den 3. und 4. Mai 2022 angesetzt. Den baukulturellen Diskurs möchten die Bun­desstiftung Baukultur aber aufrechterhalten und veranstaltet deshalb das „Studio Baukultur“. weiter lesen

70 Jahre Kunst am Bau (4.1.2021)
2020 feierte das Bundesbauministerium respektive das Bundesinnen­mi­nis­terium das 70-jährige Jubiläum von staatlich geförderter Kunst am Bau in Deutschland. Der Abschluss des Jubiläumsjahres wird mit einem Film­bei­trag und dem Katalog zur Jubiläumsausstellung „70 Jahre Kunst am Bau in Deutschland“ gewürdigt. weiter lesen

Wachsendes „Erdgeschossproblem“ (13.10.2020)
Bulwiengesa hat gemeinsam mit Fachleuten aus den drei Projektent­wick­lungs­unter­nehmen sowie der Bundesstiftung Baukultur eine Studie zur Pro­ble­ma­tik der Erdgeschosse in Stadtquartieren erarbeitet. Das gemeinsame Ziel war, Handlungsansätze für Quartiersentwickler, Stadt­planer sowie Investoren zu schaffen. weiter lesen

Positionspapier: Mehr Kultur im Quartier ermöglichen! (Bauletter vom 7.9.2020)
„Lebendige Städte brauchen belebende Alltagskultur. Live-Musikspiel­stät­ten und soziokulturelle Einrichtungen sollten deshalb einen besseren planungsrechtlichen Status erhalten, um ihre Existenz als integraler Bestandteil des wirtschaftlichen und kulturellen Lebens abzusichern.“ weiter lesen

Baukulturbericht 2020/21 „Öffentliche Räume“ erschienen (24.6.2020)
Der Baukulturbericht 2020/21 ist der 4. offizielle Statusbericht zur Lage der Baukultur in Deutschland, den die Bun­des­stif­tung Baukultur der Bundesregierung vorlegt. Er wurde am 24.6. im Kabinett behandelt und an den Bundestag und Bundesrat weitergeleitet. weiter lesen

DAI Literaturpreis geht 2019 an Werner Durth (15.9.2019)
Der Verband Deutscher Architekten- und Ingenieurvereine (DAI) ver­leiht in diesem Jahr seinen Literaturpreis an den Architekten, Sozio­lo­gen, Architekturhistoriker, Professor und Buchautor Prof. Dr. Dr. h.c. Werner Durth. weiter lesen

„Bauten des Bundes 1949-1989“: Erste umfassende Untersuchung der Bauten der Bonner Republik (9.5.2019)
In der Zeit der Bonner Republik sind - für einige Leser vielleicht uner­war­tet - durchaus mehrere architektonisch anspruchsvolle Bun­des­bau­ten mit repräsentativer Ausstrahlung entstanden; allerdings wurden sie in der Öffentlichkeit selten wahrgenommen. weiter lesen

Düsseldorfer Erklärung: 50 Stadtbauräte und Planungsdezernenten fordern Änderung der Baugesetzgebung (8.5.2019)
50 Stadtbauräte, Dezernenten und Planungsamtsleiter aus über 40 deut­schen Städten, darunter Hamburg, Hannover, München, Köln, Bo­chum, Freiburg, Stuttgart und Frankfurt am Main haben die „Düssel­dorfer Erklä­rung zum Städtebaurecht“ unterzeichnet. weiter lesen

Positionspapier „Wohnen“ des Beirats der Bundesstiftung Baukultur zum Wohn-Gipfel (21.9.2018)
Im Vorfeld des Wohn-Gipfel mit Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bauminister Horst Seehofer am heutigen Freitag (21. September) hat der Beirat der Bundesstiftung Baukultur ein dreiseitiges Positionspapier „Wohnen“ verfasst. weiter lesen

Auszeichnung: „Böse Bauten“ (Bauletter vom 4.8.2018)
Das Deutsche Nationalkomitee für Denkmalschutz (DNK) verleiht den Journalistenpreis des Deutschen Preises für Denkmalschutz an die Autorin Kathrin Beck für die ZDF-Dokumentation „Böse Bauten IV - Hitlers Architektur: Spuren vom Westwall bis zur Autobahn“. weiter lesen

Gerhard Matzig wird mit dem BDA-Preis für Architekturkritik 2018 ausgezeichnet (24.4.2018)
Der BDA-Preis für Architekturkritik geht 2018 an den Leitenden Redakteur der „Süddeutschen Zeitung“ und Buchautor Gerhard Matzig. Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert. weiter lesen

Davos Declaration für Baukultur (Bauletter vom 22.1.2018)
Die Schweiz hat als Beitrag zum Kulturerbejahr 2018 eine europäische Kul­turministerkonferenz zum Thema Baukultur initiiert und durchgeführt. Da­bei wurde eine Erklärung beschlossen, mit der die Bedeutung hochwertiger Baukultur für Europa gestärkt werden soll. weiter lesen

Gestaltungsbeiräte unverzichtbar für hochwertiges Planen und Bauen in den Kommunen  (22.10.2017)
Immer mehr Städte richten Gestaltungsbeiräte ein, um sich bei wich­ti­gen Bauvorhaben beraten zu lassen. Gestaltungsbeiräte bewerten bei­spielsweise die architektonische Qualität der Maßnahmen und deren Einbindung in den städtischen Raum. weiter lesen

Strategiepapier für mehr Qualität von Infrastrukturen und Quartieren (1.10.2017)
Im September trafen sich 100 Entscheider aus Politik, Bau- und Immo­bi­lienbranche auf Schloss Ettersburg bei Weimar. Sie diskutierten das The­menfeld „Verkehr, Quartier, Kultur. Die neuen Infrastrukturen bauen“ an­hand von aktuellen Praxisbeispielen wie der Elbphilharmonie Ham­burg oder der Düsseldorfer U-Bahnstrecke Wehrhahn-Linie. weiter lesen

Reformansätze im DDR-Bauwesen (Bauletter vom 21.5.2017)
In einem Erschließungs- und Vermittlungsprojekt haben die Wissen­schaftlichen Sammlungen zur Bau- und Planungsgeschichte der DDR des Leibniz-Instituts für Raumbezogene Sozialforschung (IRS) eine Viel­zahl von Dokumenten für die Forschung zugänglich gemacht, die Hin­weise auf Reformansätze im DDR-Bauwesen geben. weiter lesen

Zeitgenössische Baukultur in der Schweiz in 25 Dokumentationen, vier Essays und einem Interview (14.5.2017)
Peter Zumthor, Herzog & de Meuron, Valerio Olgiati,... Schweizer Architek­ten genießen weltweit ein hohes Ansehen - und dem geht die neue Birk­häuser-Veröffentlichung „Bauen mit Feingefühl - Zeitgenössische Baukultur in der Schweiz“ nach. weiter lesen

„Häuser sollten Individualisten sein“ - Interview mit Professorin Tina Haase (23.4.2017)
Professorin Tina Haase hat als Künstlerin einen besonderen Blick auf die Architektur. Im Interview erklärt sie, wie die Kunst angehenden Archi­tekten dabei helfen kann, Ideen greifbar zu machen. Und warum sie es für wichtig hält, dass Gebäude ihre Individualität nicht verlieren. weiter lesen

Brücken mit Ortsbezug planen ... fordert die Bundesstiftung Baukultur (21.3.2016)
Am 14. März 2016 wurde in Dresden die Verleihung des Deutschen Brü­cken­baupreises 2016 feierlich begangen. In seiner Festrede plädierte Rei­ner Nagel, Vorstandsvorsitzender der Bundesstiftung Baukultur, u.a. für die Reaktivierung des Brückenbeirats der DB. weiter lesen

Baukultur-Studie: Gutes Bauen als Chance für den Deutschlandtourismus (8.3.2015)
Ideen für das Zusammenspiel von Baukultur im ländlichen Raum und erfolg­reicher Tourismusplanung bietet die Abschlusspublikation der Studie „Re­gionale Baukultur und Tourismus“, die das BBSR auf der internationalen Tourismusmesse ITB Berlin vorgelegt hat. weiter lesen

Regierung soll Baukultur in Deutschland stärken (16.6.2013)
Die Bundesregierung soll die Baukultur in Deutschland stärken und sich für ein Musterdenkmalschutzgesetz einsetzen. Dies fordert die Fraktion Bünd­nis 90/Die Grünen in einem Antrag, der am 13.6. im Bundestag be­raten wur­de. Weiter sollen die Belange der Baukultur und energeti­schen Sanie­rung besser vereint werden. weiter lesen

Die Bundesstiftung plädiert für Baukultur im Klimawandel (15.5.2011)
Am 9. Mai 2011 hatte die Bundesstiftung Baukultur in das Deutsche Architektur Zentrum in Berlin zu einer öffentlichen Debatte mit Bauherren, Planenden und der Immobilienwirtschaft über "Baukultur im Klimawandel" geladen. weiter lesen

Bundesstiftung Baukultur fordert mehr Qualität in Gewerbegebieten (22.11.2010)
"Was heißt Baukultur im Gewerbegebiet?": Mit einer Diskussion über baukulturelle Qualitäten von Gewerbebauten setzte die Bundesstiftung Baukultur ihre bundesweite Netzwerkreihe wieweiterarbeiten am 25. November in Potsdam fort. weiter lesen

Wettbewerb für den Sitz der Bundesstiftung Baukultur entschieden (22.6.2008)
Der zukünftige Sitz der Bundesstiftung Baukultur befindet sich auf dem von kultureller Nutzung geprägten Areal der Schiffbauergasse in Potsdam. Der Wettbewerb zum Umbau des Hauses Schiffbauergasse 3 wurde als begrenzt offener, anonymer Realisierungswettbewerb nach GRW 95 mit 20 Teilnehmern nach einem vorgeschalteten, ebenso anonymen Bewerberverfahren durchgeführt. weiter lesen

Bundestag verabschiedet Gesetz zur Errichtung einer Bundesstiftung Baukultur (14.5.2005)
Der Deutsche Bundestag hat am 12. Mai 2005 in zweiter und dritter Lesung den von der Bundesregierung eingebrachten Gesetzentwurf zur Errichtung einer Bundesstiftung Baukultur beraten und mit den Stimmen des gesamten Hauses angenommen. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)