Baulinks > Bau Quintessenz

Bau Quintessenz

Infos aus den Bau-Portalen aus den letzten Wochen, die man möglicherweise nicht verpaßt haben will.

Bauindustrie erhöht Umsatzprognose für 2018 von nominal 4 auf 6 Prozent (16.5.2018)
„Das deutsche Bauhauptgewerbe bewegt sich weiter auf Expan­sions­kurs,“ konstatierte HDB-Präsident Dipl.-Ing. Peter Hübner im Rahmen der Jah­res­pres­se­kon­fe­renz zum Tag der Deutschen Bauindustrie. weiter lesen

200.000 m² BAU München 2019 (18.3.2018)
Durch den Bau der neuen Messehallen C5 und C6 steigt die Aus­stel­lungs­flä­che der Messe München auf 200.000 m², und die kommende BAU, die vom 14. bis 19. Januar 2019 stattfindet, schöpft diesen Endausbau der Messe München komplett aus. Anfang 2019 findet somit die größte BAU seit den Anfängen im Jahr 1964 statt. weiter lesen

H+H integriert Kalksandsteingeschäft von Heidelberg­Cement (1.3.2018)
Die dänische H+H International A/S hat zum 1. März 2018 wie geplant die Übernahme der Heidelberger Kalksandstein GmbH und die Hunziker Kalksandstein AG abgeschlossen. Das Unternehmen wird damit zum zweitgrößten Anbieter von Kalksandsteinprodukten in Europa. weiter lesen

Verhandlungsergebnis zum Mindestlohn im Bauhauptgewerbe bestätigt (5.11.2017)
Die Gremien der Tarifpartner haben das am 18. Oktober erzielte vorläu­fige Verhandlungsergebnis bestätigt. Damit steigen ab dem 1. Januar 2018 die Mindestlöhne 1 und 2 in jeweils zwei Schritten. weiter lesen

Zweitgrößter Baustoffhersteller der Welt übernimmt Fels-Werke (1.11.2017)
Xella hatte bereits im August angekündigt die Fels-Werke an einen industriellen Käufer verkaufen zu wollen; jetzt ist auch der Käufer bekannt: Es ist Cement Roadstone Holding plc. (CRH), einer der weltweit führenden Her­steller von Baustoffen mit Sitz in Dublin. weiter lesen

Baubranche mit dem größten Bedarf an Ingenieuren (6.9.2017)
Der steigende Bedarf an Ingenieuren jeglicher Fachrichtung findet offenbar kein Ende: Bundesweit waren im zweiten Quartal durchschnittlich 78.380 offene Stellen zu besetzen - über 13% mehr als im Vorjahresquartal. Haupttreiber dieser Entwicklung ist die weiterhin hohe Nachfrage nach Bauingenieuren. weiter lesen

Was Journalisten an Pressesprechern am meisten nervt (Bauletter vom 23.8.2017)
Was nervt Journalisten an Pressesprechern am meisten? Antwort: Wenn sie keine Ant¬worten auf ihre Fragen erhalten. Zu diesem Ergebnis kommt der aktuelle Medien-Trendmonitor „Brennpunkt Journalismus“ von news aktuell und Faktenkonto. An zweiter Stelle landet die Schönfärberei. weiter lesen

Bauministerkonferenz verspricht: „Schutzniveau von Bauprodukten bleibt hoch“ (13.8.2017)
Das hohe Schutzniveau von Bauprodukten und Bauwerken in Deutsch­land soll erhalten bleiben. Das hat die Bauministerkonferenz der Länder jetzt beschlossen. Grundlage dafür war eine Verständigung des Bun­des­bau­mi­nis­teriums mit der EU-Kommission. weiter lesen

Allgemeine Ablehnung der Bauordnungsrechtsnovelle (18.7.2017)
Spitzenverbände von Baugewerbe, Bauindustrie, planenden und bera­ten­den Ingenieuren sowie Prüfingenieuren üben heftige Kritik an der vom Deutschen Institut für Bautechnik (DIBt) im Auftrag der Länder veröf­fent­lich­ten Fassung vom Mai 2017 der Muster-Verwaltungs­vor­schrift Technische Baubestimmungen (MVV TB). weiter lesen

Verstaatlichung? Bündnis fairer Wettbewerb gegen Bevorzugung von Kommunalunternehmen (18.6.2017)
Der Mittelstand macht Front gegen „die zunehmende Verstaatlichung in der Wirtschaft und kämpft für mehr fairen Wettbewerb“. In diesem Sin­ne haben einige Verbände das „Bündnis fairer Wettbewerb“ gegründet. Die Allianz fordert von der Politik ein Bekenntnis zum Mittelstand. weiter lesen

Dieter Babiel neuer Hauptgeschäftsführer des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie (7.6.2017)
Das Präsidium des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie (HDB) hat Dieter Babiel zum Hauptgeschäftsführer des Hauptverbandes er­nannt. Babiel tritt spätestens zum 1. November 2017 die Nachfolge von RA Michael Knipper an. weiter lesen

12,1% mehr Baufertigstellungen von Wohnungen im Jahr 2016 - trotzdem sind's nur 277.700 (23.5.2017)
2016 wurden in Deutschland 277.700 Wohnungen fertiggestellt - das waren 12,1% oder 30.000 Wohnungen mehr als 2015. Die im Jahr 2011 begonnene positive Entwicklung setzte sich somit weiter fort. weiter lesen

Hoches Durchschnittsalter der Betriebsinhaber in der Bauwirtschaft (Bauletter vom 15.5.2017)
Ein Vergleich der Altersstruktur der Selbstständigen im Baugewerbe (Bauhaupt- und Ausbaugewerbe) über die vergangenen sieben Jahre hinweg macht deutlich, dass auch die Betriebsinhaber stark von der demografischen Entwicklung betroffen sind. weiter lesen

Erleichterungen durch das 2. Bürokratieentlastungsgesetz (BEG II) werden kaum ankommen (8.5.2017)
Der HDB hatte z.B. auf die Abschaffung der Zinsschranke oder eine grund­legende Reform der ermäßigten Umsatzsteuersätze gehofft. Das hätte auch für mittelständische Unternehmen einen merklichen Abbau von Bürokratie bedeutet. weiter lesen

Neues Global Compliance-Forum nimmt Bauwirtschaft ins Visier (17.10.2016)
Das Diplomatic Council (DC), ein globaler Think Tank, der u.a. die Ver­ein­ten Nationen berät, hat ein Global Compliance-Forum ins Leben gerufen, das vor allem die Bauwirtschaft ins Visier nehmen will. weiter lesen

Bauindustrie fordert „Entrümpelung“ der Vorschriften zur Ankurbelung des Mietwohnungsbaus (6.6.2016)
„Der Schlüssel zur Beseitigung der Wohnungsengpässe in Deutschland liegt u.a. auch in einer stärkeren Industrialisierung des Wohnungs­neu­baus. Statt bedingungslos dem Leitbild der Einzelfertigung zu folgen, sollten künftig stärker Prototypen geplant werden, die dann deutsch­landweit in Serie umgesetzt werden könnten.“ weiter lesen

Bauindustrie größter Dinosaurier im Multi-Channel-Zeitalter (Bauletter vom 13.5.2016)
Digitalisierung steht ganz oben auf der Agenda deutscher Industrieun­ter­nehmen! Wirklich? Den Vertrieb scheint das nicht zu betreffen. Wäh­rend die Digitalisierung in der Produktion derzeit schnell Einzug hält, hinkt der Vertrieb weit hinterher: weiter lesen

475 kg Siedlungsabfälle pro EU-Einwohner, Deutschland „schafft“ 618 kg (22.3.2016)
2014 betrug die Menge der in der Europäischen Union pro Person ange­fallenen Siedlungsabfälle 475 kg - was im Vergleich zu dem 2002 erzielten Höchstwert von 527 kg pro Kopf einem Rückgang um 10% entspricht. weiter lesen

Poroton, Mein Ziegelhaus, Unipor und Thermopor starten gemeinsame Marketingkampagne (19.4.2015)
Am 14.4. gaben die Deutsche Poroton, Mein Ziegelhaus, Unipor und Ther­mo­por den Startschuss für ihre gemeinsame Informations- und Marke­ting­kampagne „Lebensraum Ziegel“ (LRZ). weiter lesen

„Green Economy“ zunehmend relevant (2.12.2012)
Ökologisches Wirtschaften ist für die deutsche Industrie ein wichtiges Thema, insbesondere die Erhöhung der Energieeffizienz gewinnt an Bedeutung. Dies ergab eine Umfrage des ifo Instituts, die unter rund 2700 Unternehmen im Rahmen des ifo Konjunkturtests durchgeführt wurde. weiter lesen

Pro "Bau-Euro" gehen 51 Cent an den Staat (7.11.2011)
Von jedem Euro, der beim Hausbau investiert wird, fließen 51 Cent an Steuern und Sozialabgaben an den Staat - das besagt die Baukosten-Analyse, die das Pestel-Institut durchgeführt hat. Vor diesem Hintergrund fordern die Bau-Gewerkschaft, der Deutsche Mieterbund und die Baustoff-Branche vom Bund, den Wohnungsbau stärker als bisher anzukurbeln. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE