Baulinks > Baustoffe/Baumaterial

Baulinks-Portal: Baustoffe/Baumaterial

... die nicht auf ein Gewerk beschränkt sind - wie z.B. Dämmstoffe, Abdichtungen, Bauchemie und Befestigungen

Xella verkauft Fels (7.8.2017)
Die Xella International S.A. hat bekannt geben, die Geschäftseinheit Fels an einen industriellen Käufer mit Sitz in Europa verkaufen zu wol­len. Der Name des Käufers wurde noch nicht mitgeteilt. weiter lesen

Xella kauft URSA (7.8.2017)
Die Xella International GmbH hat mit der Investmentgesellschaft KKR und anderen Aktionären einen Vertrag zur Übernahme des Dämmstoff­herstellers URSA geschlossen. weiter lesen

TÜV SÜD-Fachtagung zu den Folgen des EuGH-Urteils zu CE-gekennzeichneten Bauprodukten (23.7.2017)
Über die Auswirkungen des viel kritisierten EuGH-Urteils vom 16. Okto­ber 2014 zum freien Warenverkehr von Bauprodukten auf das deutsche Bau­recht will der TÜV SÜD im Rahmen einer Fachtagung am 10.10. infor­mie­ren. weiter lesen

Allgemeine Ablehnung der Bauordnungsrechtsnovelle (18.7.2017)
Spitzenverbände von Baugewerbe, Bauindustrie, planenden und bera­ten­den Ingenieuren sowie Prüfingenieuren üben heftige Kritik an der vom Deutschen Institut für Bautechnik (DIBt) im Auftrag der Länder veröf­fent­lich­ten Fassung vom Mai 2017 der Muster-Verwaltungs­vor­schrift Technische Baubestimmungen (MVV TB). weiter lesen

225 Farben - die fabelhafte Welt der Farben (12.7.2017)
„Wenn es Klassiker unter den Farben gibt, also solche, die ihre Aufgabe besser erfüllen als andere oder die von mehr Menschen als schöner emp­funden werden als andere, dann sind sie hier dabei“, verspricht die Autorin dieser neuen Birkhäuser-Publikation. weiter lesen

BGRB Baustoff-Recycling-Symposium am 29.9.2017 (4.7.2017)
Welche Perspektiven ergeben sich zukünftig für das Baustoff-Recycling und die Kreislaufwirtschaft? Wird eine Verlagerung hin zu mehr Depo­nierung oder hin zu mehr geschlossenen Stoffkreisläufen stattfinden? Mit Fragen wie diesen will man sich auf den „BGRB-Baustoff-Recycling-Symposium 2017“ befassen. weiter lesen

Bundesregierung wünscht sich „Indikator für Ressourcenproduktivität“ (4.7.2017)
Die Bundesregierung will auf EU-Ebene einen „übergreifenden Indikator zur Bemessung der Ressourcenproduktivität“ einführen. Darüber hinaus würden Ziele zur Ressourceneffizienz angestrebt, „die auch die indus­triepoliti­schen Ziele der EU unterstützen“. weiter lesen

Initiative Ressourcenschonende Bauwirtschaft (IRBau) gegründet (11.6.2017)
Die „Initiative Ressourcenschonende Bauwirtschaft“ (IRBau) hat sich im Rahmen einer Konferenz am 31.5. erstmals einer breiteren Öffent­lichkeit vorgestellt. Inhaltlich ging es u.a. um den Ausbau der Kreislaufwirtschaft im Bauwesen und schadstofffreie Bauprodukte. weiter lesen

Farbenindustrie kritisiert Warnung vor Titandioxid (11.6.2017)
Der Ausschuss für Risikobeurteilung (RAC) der Europäischen Chemikalien­behörde ECHA hat am 8. Juni empfohlen, das Weißpigment Titandioxid (TiO₂) als einen Stoff „mit Verdacht auf krebserzeugende Wirkung beim Menschen“ durch Einatmen einzustufen. weiter lesen

Verordnung zum Umgang mit POP-Abfällen (inkl. HBCD-haltiger Dämmstoffe) vom Kabinett beschlossen (8.6.2017)
Das Bundeskabinett hat am 7. Juni eine Verordnung beschlossen, die den Umgang mit Abfällen regelt, die persistente organische Schadstoffe (POP) enthalten. Das betrifft zurzeit insbesondere Dämmplatten mit dem Flamm­schutzmittel HBCD. weiter lesen

Insolvenzrechtsreform: Vorsatzanfechtung erschwert, „Fiskusprivileg“ vom Tisch (12.3.2017)
Die seit gut vier Jahren überfällige Gesetzesnovelle zur Reform des Insolvenzanfechtungsrechts wurde am 10. März vom Bundesrat ver­ab­schiedet. Zuvor hatte der Bundestag die Reform in zweiter und dritter Lesung beschlossen. weiter lesen

Einige Kommunen fördern Naturfaser-Dämmstoffe (12.3.2017)
Ein paar Städte bezuschussen den Einsatz zertifizierter Dämmstoffe mit einem Bonus, um Ressourcenschonung, Kohlenstoffspeicherung und die Ver­wendung umweltschonender Produkte zu unterstützen. Darunter fallen auch viele Dämmstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen. weiter lesen

Bauzulieferer in der Digidämmerung?! (Bauletter vom 11.3.2017)
Der klassischen Bauzulieferindustrie gelingt es in der Breite aktuell nicht, ihren Vorsprung zu kapitalisieren. Die wenigsten Unternehmen haben eine klare Antwort auf die Frage nach ihrer digitalen Agenda bzw. ihrer Digitalisierungsstrategie. weiter lesen

Baustoff-/Bauelementehersteller erwarten Umsatzrekorde (5.3.2017)
Der Bauboom hat den Herstellern der deutschen Bau- und Installations­branche 2016 deutliche Umsatzsteigerungen beschert: Laut einer Um­frage von BauInfoConsult haben 75% der befragten 56(!) Unternehmen ihren Umsatz gesteigert - 44% der Befragten um 5 oder mehr Prozent. weiter lesen

FAP-Selbstverpflichtung verspricht mehr Klarheit bei Bauprodukten, die Stickoxide abbauen (19.2.2017)
Der Fachverband angewandte Photokatalyse (FAP) hat eine freiwillige Selbstverpflichtung abgegeben und will damit einen Qualitätsstandard für photokatalytische Produkte zur Luftreinigung setzen. weiter lesen

FPX-Mitglieder lassen ihre XPS-Dämmstoffe künftig freiwillig nach DIN prüfen (8.2.2017)
Das Übereinstimmungszeichen (Ü-Zeichen) dokumentierte lange Zeit die Konformität eines Bauprodukts mit deutschem Baurecht. Aufgrund der europäischen Harmonisierung darf das Ü-Zeichen allerdings nicht mehr verwendet werden. weiter lesen

Foamglas T3+: Schaumglas mit erheblich verbesserter Wärmedämmleistung (8.2.2017)
Mit „Foamglas T3+“ bringt die Deutsche Foamglas GmbH eine neue Generation ihres etablierten Dämmstoffes aus Schaumglas mit einer deutlich verbesserte Dämmleistung auf den Markt. weiter lesen

Slentite PUR-Aerogel-Dämmung: BASF kooperiert mit Beck+Heun, Okalux sowie Raico (8.2.2017)
Mit Slentite hat BASF einen Hochleistungsdämmstoff entwickelt, der Poly­urethan und Aerogel kombiniert und mit einer bemerkenswert niedrigen Wärmeleitfähigkeit (λ) von 0,017 W/mK ausgewiesen wird. weiter lesen

Typha: Isover experimentiert mit Rohrkolben (8.2.2017)
Der Dämmstoffhersteller Isover hat mit dem Konzeptprodukt Typha einen nachhaltigen und ökologischen Dämmstoff auf Rohrkolben-Basis vorgestellt. Der Naturdämmstoff soll das Produktportfolio von Isover ergänzen - auch um der Nachfrage nach ökologischer Dämmung gerecht werden zu können. weiter lesen

Baustoffe: „Ökologisch“ heißt nicht unbedingt gesund (15.1.2017)
Man kann viel unternehmen, um gesünder zu leben. Eine oft vernach­läs­sig­te Möglichkeit ist schadstoffarmes Wohnen. „Baustoffe, Tapeten, Bodenbe­läge, Möbel, Reinigungs- und Pflegemittel können eine Vielzahl gesund­heitsgefährdender Substanzen enthalten und freisetzen“, erin­nert Dr. Wal­ter Dormagen vom TÜV Rheinland. weiter lesen

Alles wieder gut? Bundesrat will befristete Ausnahmeregelung für HBCD-haltige Dämmstoffe (16.12.2016)
Der Bundesrat hat heute auf Antrag der Landesregierung von Nordrhein-Westfalen die Deklarierung von HBCD-haltigen Dämmstoffmaterialien als „gefährlicher Abfall“ für ein Jahr ausgesetzt. weiter lesen

Verbändemanifest: „Der Motor der Kreislaufwirtschaft stottert“ (Bauletter vom 12.12.2016)
Obwohl die ungenutzten Potenziale der Kreislauf- und Recyclingwirtschaft bekannt sind, lege die deutsche Umweltpoli­tik den Akteuren Fesseln an - heißt es in einem Verbändemanifest. weiter lesen

„Trendometer 2017“ für die Bauzulieferindustrie (4.12.2016)
Die Unternehmensberatung Dr. Wieselhuber & Partner GmbH hat die ihrer Meinung nach angesagten Themen der Bauzulieferer-Industrie für das Jahr 2017 ermittelt und gerankt: Welche Trends scheuchen die Player aus Ihrer Komfortzone, und welchen disruptiven „Impact“ haben sie auf die Branche? weiter lesen

Gefahrstoffschutzpreis 2016 für Ideen und Konzepte zum Schutz vor Stäuben (30.10.2016)
Im Rahmen des 11. Gefahrstoffschutzpreises wurden Lösungen gesucht und ausgezeichnet, die auf unterschiedliche Weise das Staubauf­kom­men am Arbeitsplatz verringern und so die Gesundheit der Beschäf­tig­ten schützen. weiter lesen

„Gesündere Gebäude“ - neue Dachmarke von Sentinel Haus und TÜV (16.5.2016)
„Geprüft gesündere Gebäude sind planbar, mach­bar und bezahlbar“. Konkretisiert haben diese Aussage das Sentinel Haus Institut und TÜV Rheinland gemeinsam mit u.a. dem Fertighaushersteller Schwörer­Haus. weiter lesen

U-Wert - berechnen oder messen (13.5.2016)
Bei vielen Gebäuden liegen sämtliche Daten zum Aufbau von Gebäude­hül­len vor, so dass eine Berechnung der Dämmqualität möglich ist. Der Wär­me­durchgangskoeffizient bzw. U-Wert ist ein Maß für den Wärme­durchgang durch einen festen Körper. Der U-Wert kann durch ver­schie­dene Methoden bestimmt werden. weiter lesen

24-seitige EMICODE-Broschüre als roter Faden für's grüne Bauen (10.4.2016)
Welche Baustoffe sind wirklich wohngesund und nachhaltig? Einen hilf­rei­chen Beitrag für mehr Sicherheit bei der Auswahl emissionsarmer bauche­mischer Produkte will die Gemeinschaft Emissionskontrollierte Verlege­werk­stoffe, Klebstoffe und Bauprodukte leisten. weiter lesen

Ergoton: die neue Transportbeton-Familie von Cemex für Gelegenheits-Betonierer (19.2.2016)
Manche Anwender, wie kleinere Baufirmen und Privatleute, gehen nicht täglich mit Beton um. Gerade ihnen will Cemex mit der neuen Trans­port­beton-Produktfamilie Ergoton mehr Sicherheit bei der Auswahl des richtigen Betons und seiner Anwendung geben. weiter lesen

Multifunktionale Reaktivabdichtung aus nur einer Komponente neu von Botament (18.2.2016)
Mischen war gestern: Botament hat seine 2K-Reaktiv­ab­dichtung RD 2 The Green 1 entscheidend verbessert und bietet nun mit RD 1 Universal Mau­rern, Dachdeckern und z.B. GaLa-Bauern ein 1K-Produkt für alle Arten von Bauwerksabdichtungen an. weiter lesen

ÖKOBAUDAT fördert einheitliche Ökobilanzierung europaweit (20.9.2015)
Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung hat die Daten­bank ÖKOBAUDAT um zahlreiche Datensätze und mit einer Online-Schnittstelle versehen, die den Import von Ökobilanzdaten ermöglicht. weiter lesen

Erweitertes „ABC der Kennzeichnung“ vom RAL (25.5.2015)
Vom „Q-Zeichen“ bis zum „Energy Star“, vom „Hase mit der schüt­zen­den Hand“ bis zu „LGA tested“: Welcher Verbraucher kennt sich heute noch in der vielfältigen Welt der Kennzeichnungen aus, die ihm eigent­lich Kauf­ent­scheidungen erleichtern sollen? weiter lesen

BG BAU warnt - nicht zum ersten Mal - vor dem sorglosen Umgang mit Epoxidharzen (21.5.2015)
Epoxidharze werden in der Bauwirtschaft und anderen Branchen zuneh­mend eingesetzt. Wegen der guten technischen Eigenschaften sind sie inzwischen Standardwerkstoffe. Die Schattenseite: Immer mehr Berufs­tätige leiden unter Epoxidharz-Allergien. weiter lesen

Neues System vereinheitlicht die Bewertung von Bauprodukte-Emissionen und Raumluft (27.4.2015)
Knappe Budgets und ökologische Erfordernisse zwingen Bildungs- und Betreuungseinrichtungen dazu, die Wartungs- und Verbrauchskosten für ihre Heizungs- und Lüftungsanlagen zu senken. CentraLine hat dazu eine spezielle Broschüre entwickelt. weiter lesen

Überarbeitetes DGNB System rückt u.a. Bauproduktehersteller stärker in den Fokus (27.3.2015)
Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen hat ihr Zertifizierungs­system weiterentwickelt. U.a. wurden Themen wie die Anbindung eines Gebäudes an die Mobilitätsinfrastruktur ergänzt und Indikatoren wie die Recyclingfreundlichkeit der eingesetzten Bauteile grundlegend überar­bei­tet. weiter lesen

Baustoffindustrie erwartet wohl ein durchwachsenes erstes Halbjahr 2015 (4.3.2015)
BauInfoConsult hat Mitte des ersten Quartals 2015 Hersteller von Bau­stof­fen und Installationsmaterial zur Umsatzentwicklung befragt. Mehr als die Hälfte der Befragten erwartet im ersten Halbjahr 2015 mehr oder gleich viel Umsatz im Vergleich zum Vorjahreshalbjahr zu erwirtschaften. weiter lesen

EU will Stärkung der Kreislaufwirtschaft (25.2.2015)
Im Interesse der Nachhaltigkeit muss die Kreislaufwirtschaft stärkere Be­achtung finden. Das machte Frans Timmermans, Erster Vizepräsident der EU-Kommis­sion und verantwortlich für nachhaltige Entwicklung, am 24.2. vor dem Parlamentari­schen Beirat für nachhaltige Entwicklung deutlich. weiter lesen

DBU informiert anlässlich der BAU über ressourcensparendes Bauen und Wohnen (16.1.2015)
Die anlässlich der BAU neu aufgelegte Broschüre „Bauen und Wohnen - res­sourcenschonend und energieeffizient” zeigt anschaulich Wege und Ansätze für ressourcen- und energieeffizientes Bauen. weiter lesen

„LICARA“-Leitfaden durchs Labyrinth der Nanomaterialien zum Downloaden (5.1.2015)
Ein neuer Leitfaden, der im Rahmen des EU-Projektes „LICARA“ ent­standen ist, richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen aller Bran­chen. Er will Firmen dabei unterstützen, mit einem systematischen Vor­gehen Vor- und Nachteile von Nanomaterialien einschätzen und Ent­scheidungen zu deren Einsatz fällen zu können. weiter lesen

Luxusprobleme und Problemmärkte in der europäischen Baustoffbranche (14.12.2014)
Die europäischen Baustoffhersteller konnten sich 2014 vor allem in Groß­britannien und Polen über wachsende Absatzmärkte freuen. In Deutschland schreiben die meisten Player zwar weiterhin schwarze Zah­len - aber im Vergleich zu den am Jahresanfang geäußerten Hoff­nun­gen haben sich die Aussichten deutlich verschlechtert. weiter lesen

TÜV Rheinland aktualisiert Baustoffliste mit nunmehr über 600 unbedenklichen Produkten (14.9.2014)
Immer noch geben viele Bauprodukte Schadstoffe in die Raumluft ab. Far­ben, Lacke und Kleber enthalten beispielsweise Lösemittel, Weich­macher oder Biozide. Und „Lösemittelarm“ oder „lösemittelfrei“ bedeutet nicht un­bedingt, dass ein Produkt schadstoffarm ist. weiter lesen

Kostenlos downloadbar „Leitfaden Bauprodukte in der DGNB-Zertifizierung“ (26.1.2014)
Immer mehr Gebäude werden nach definierten Kriterien errichtet, die eine wohngesunde und nachhaltige Gebäudebau- und Nutzungsweise vorgeben. In Deutschland hat sich das DGNB-System etabliert. Um allen Beteiligten den Umgang mit diesen speziellen Anforderungen zu erleichtern, wurde von ikl ein Bauprodukte-Leitfaden veröffentlicht. weiter lesen

Beuth Verlag startet Online-Dienst zur EU-Bauproduktenverordnung (28.4.2013)
Ab sofort ist der neue, kostenpflichtige Online-Dienst des Beuth Verlags zur EU-Bauproduktenverordnung, die am 1. Juli 2013 in Kraft tritt, frei­geschaltet.Konkret enthält der Online-Dienst aktuell über 560 Einträge zu allen harmonisierten europäischen Normen im Volltext, 115 nicht harmoni­sierte und 20 historische Normen. weiter lesen

Neues RAL Gütezeichen verspricht Kundenservice im Baustoffhandel (19.3.2012)
Im Baustoffhandel gibt es ein neues Signet, das beson­deren Kundenservice verspricht: das RAL Gütezeichen Baustoffhandel. Kunden sollen an dem Gütezeichen erkennen können, dass der Bau­stoffhändler über kompetentes Beratungspersonal verfügt, das kun­denorientiert über aktuelle Produkte informieren und beraten kann. weiter lesen

Baustoffliste von TÜV Rheinland mit schadstoffarmen Baustoffen (12.12.2007)
Renovieren verschönert die Wohnung und bringt frischen Wind in die eigenen vier Wände. Aber was viele nicht wissen. weiter lesen

Arglist auf dem Bau: Unternehmer muss auf riskante Materialien hinweisen (9.10.2002)
Ein Bauherr muss sich darauf verlassen können, dass die von ihm beauftragten Firmen sorgfältig vorgehen und keinesfalls mit nicht erprobten Materialien herumexperimentieren. Tun sie es dennoch ohne Rücksprache, so werden sie nach Information des Infodienst Recht und Steuern der LBS schadenersatzpflichtig, falls es in der Folgezeit zu irgendwelchen Pannen kommt. weiter lesen

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)