Baulinks > TGA-Quintessenz

Technische Gebäudeausrüstung TGA-Quintessenz

Infos aus den TGA-Portalen aus den letzten Wochen, die man möglicherweise nicht verpaßt haben will.

1,2% mehr Umsatz im Ausbaugewerbe im 2. Quartal 2017 gegenüber Vorjahresquartal (14.9.2017)
Wie das Statistische Bundesamt mitgeteilt hat, stiegen im zweiten Quartal 2017 die Umsätze im Ausbaugewerbe um 1,2% gegenüber dem zweiten Quartal 2016. Im ersten Halbjahr 2017 nahm der Umsatz um 3,0% gegen­über dem ersten Halbjahr 2016 zu. weiter lesen

SolarWorld übernimmt SolarWorld, und Aktionäre gehen leer aus (8.8.2017)
Der SolarWorld-Insolvenzverwalter hat die AG und einige Tochterunter­nehmen an die von Solarworld-Gründer Frank Asbeck jüngst ge­grün­de­te SolarWorld Industries GmbH verkauft. weiter lesen

Begünstigung: 46 Mrd. Euro/Jahr für Kohle, Öl und Gas (Bauletter vom 5.7.2017)
Mit 46 Mrd. Euro begünstigt der deutsche Staat jährlich den Abbau und das Verbrennen von Kohle, Öl, und Gas. Diese Politik verteuert die Energiewende und wälzt einen Teil der Folgekosten fossiler Energien auf die Gesellschaft ab - so eine aktuelle Greenpeace-Studie. weiter lesen

Neu aufgestellter Gesamtverband Messing-Sanitär öffnet sich weiteren Werkstoffen und Anwendungen (2.7.2017)
Die Gütegemeinschaft Messing-Sanitär hat beschlossen, sich neu aufzu­stel­len und den Fokus von der Produkt- auf die Werkstoffebene zu richten. Aus diesem Grund wird u.a. die RAL Gütesicherung nicht fortgeführt. weiter lesen

3,8% weniger Umsätze in der Energie-, Wasser- und Entsorgungs­wirtschaft (Bauletter vom 28.6.2017)
2015 haben die Unternehmen der Energie-, Wasser- und Entsorgungs­wirt­schaft mit 20 und mehr Beschäftigten(!) einen Umsatz von 565,6 Mrd. Euro erzielt. weiter lesen

Bosch will eigene Position im europäischen HVAC-Markt weiter stärken (25.6.2017)
Bosch Thermotechnik will den italienischen Hersteller von HVAC-Sys­te­men MTA Spa. übernehmen. Ein entsprechender Vertrag wurde am 22. Juni 2017 in Mailand unterzeichnet. weiter lesen

2015 verbrauchten die Haushalte in Deutschland 2,1% mehr Energie als 2014 (21.5.2017)
2015 nahm der Verbrauch von Haushaltsenergie - bereinigt um witte­rungs­bedingte Temperaturschwankungen - gegenüber dem Vorjahr um 2,1% zu. Der Anstieg war bei allen Energieträgern - mit Ausnahme von Strom - zu beobachten. weiter lesen

Kaum noch Ölheizungen in Neubauten (11.5.2017)
Die Bundesregierung hat in einer Antwort auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen mitgeteilt, dass der Anteil erneuerbarer Energien im Jahr 2008 bei 8,5% gelegen habe und bis 2015 auf 13,5% gestiegen sei. Zugleich wurden 2015 nur noch 1.126 Ölheizungen (0,9%) in neuen Wohngebäuden installiert. weiter lesen

CO₂-Emissionen in der EU im Jahr 2016 gegenüber 2015 schätzungsweise leicht gesunken (4.5.2017)
Das Statistische Amt der Europäischen Union schätzt, dass die CO₂-Emis­sionen aus der Verbrennung fossiler Energieträger in der Euro­päischen Union (EU) im vergangenen Jahr gegenüber 2015 um 0,4% zurückge­gan­gen sind. weiter lesen

Fracking-Gesetzespaket tritt in Kraft (Bauletter vom 10.2.2017)
Führen Trump, Erdoğan, Brexit und Co. dazu, dass für andere Aufreger in den Medien kein Platz mehr ist? Am 11. Februar trat z.B. das Fra­cking-Gesetzespaket der Großen Koalition in Kraft. Und wer hat es mitbekommen? weiter lesen

Gebäudeenergiegesetz soll EnEG, EnEV und EEWärmeG ablösen (5.2.2017)
Die Bundesregierung will noch in dieser Legislaturperiode eine Novelle des Energieeinsparrechts auf den Weg bringen. Das Gebäudeenergie­gesetz soll das Ordnungsrecht für energieeffiziente Gebäude verein­fa­chen und einen effizienteren Energiestandard festlegen. weiter lesen

Vom Smartphone zum Smart Home (Bauletter vom 4.1.2017)
Am 9. Januar 2007 stellte Steve Jobs auf der Macworld Conference & Expo in San Francisco das erste iPhone vor. Damit begann der Sieges­zug für das mobile Internet als Massenphänomen. Mittlerweile haben Digitalisierung und mobile Kommunikation auch in den eigenen vier Wänden Einzug gehal­ten. weiter lesen

Energieverbrauch 2016 insgesamt: mehr Erdgas und Erneuerbare, weniger Kohle und Kernkraft (20.12.2016)
Der Energieverbrauch in Deutschland erreicht 2016 eine Höhe von 13.427 Petajoule (PJ) oder 458,2 Millionen Tonnen Steinkohleneinheiten (Mio. t SKE). Das entspricht einer Zunahme um 1,6% gegenüber 2015. weiter lesen

Dicke Luft in Europa: Über 90% der Stadtbevölkerung atmen gefährliche Schadstoffe ein (20.10.2013)
Das von EU-Kommissar Janez Potocnik ausgerufene Jahr der Luft 2013 neigt sich dem Ende zu, doch die Luftqualität in europäischen Groß­städten hat sich kaum verbessert. Umweltverbände fordern eine Ver­schärfung be­stehender Grenzwerte zum Schutz von Umwelt und Ge­sund­heit. weiter lesen

Ausbildung zum SHK-Anlagenmechaniker wird aufgewertet (10.5.2016)
Im Bundesgesetzblatt wurde die „Verordnung über die Berufsausbildung zum Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik und zur Anlagen­mechanikerin für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik“ veröffentlicht. weiter lesen

Greenpeace: „Kohlekraftwerke verbrauchen Trinkwasser für eine Milliarde Menschen“ (22.3.2016)
Mit dem Wasserverbrauch aller Kohlekraftwerke ließe sich eine Milliarde Menschen mit Trink­wasser versorgen - zu diesem Ergebnis kommt ein am Weltwassertag veröffentlichter Greenpeace-Report. Darin wer­den die Aus­wirkungen der 8.400 Kohlekraftwerke analy­siert. weiter lesen

Atomendlager frühestens in 150 Jahren (Bauletter vom 21.4.2015)
Die Arbeitsgruppe 3 der Endlager-Kommission rechnet damit, dass sich die bundes­wei­te Suche nach einem Endlager für radioaktiven Atommüll und dessen Verschluss und Inbetriebnahme um Jahrzehnte verzögern wird. weiter lesen

70 Prozent der Haushaltsenergie werden verheizt (26.1.2014)
Vier von zehn Hausbesitzern in Deutschland halten ihre Immobilie für ener­getisch renovierungsbedürftig. In der Folge ist die Bereitschaft, Moderni­sierungen am Haus durchzuführen, hoch: Für jeden dritten Hausbesitzer ist laut LBS Hausbesitzer-Trend die Senkung der Energie­kosten der wichtigste Grund für eine Modernisierung. weiter lesen

Immer mehr SHK-Installateure umgehen den Dreistufigen Vertrieb über den Fachhandel (23.4.2013)
Anders als Anfang 2011 gaben 2013 die von dem Marktfor­schungs­unternehmen BauInfoConsult Befragten aus dem SHK-Handwerk an, dass sie nicht unwesentliche Anteile ihres jährlichen Einkaufsvolumens im Direkt­vertrieb oder im Baumarkt bezogen haben. weiter lesen

Quellen der Staub-Emissionen (24.4.2005)
In der aktuellen Diskussion um Feinstaub und die daraus resultierenden Gesundheitsgefahren wird vor allem der Straßenverkehr thematisiert. Laut GEMIS 4.2 (Globales Emissions-Modell Integrierter Systeme) zei­gen dabei Dieselfahrzeuge im Vergleich der Personenwagen das schlech­teste Staub-Emissionsverhalten auf. weiter lesen

Wofür Energie verbraucht wird (2.4.2004)
In Privathaushalten ist nicht das Auto, sondern die Heizung der größte Energieverbraucher. Die Wärmeversorgung benötigt durch­schnitt­lich 49% der privat eingesetzten Ressourcen. Zusammen mit der Warm­was­ser­bereitung, die häufig mit der Heizung gekoppelt ist, sind es sogar 57%. weiter lesen

Heizung größter "Energiefresser" im Haus (30.1.2004)
In deutschen Haushalten werden laut BINE-Informationsdienst mehr als drei Viertel der Endenergie für die Bereitstellung von Raumwärme auf­gewendet. Da Heizung und Warmwasser mit zusammen fast 90 Prozent den mit Abstand größten Energieverbrauch im Haus verursachen, liegt hier auch das höchste Potenzial zur Energieeinsparung. weiter lesen

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)