Baulinks > Dächer > geneigtes Dach

Dächer Portal: geneigtes Dach

zur Erinnerung: Der Schutz vor eindringendem Regen hängt maßgeblich von der Dach­neigung ab. Als Faustregel gilt: Je steiler die Dachneigung, desto höher die Regen­sicherheit. Viele Spezialisten für das geneigte Pfannendach empfehlen deshalb, eine Dachneigung von 22 Grad nicht ohne Not zu unterschreiten.

Studie rechnet mit mehr als 10 Mio. sanierungsbedürftigen Dächern in Deutschland (15.10.2018)
Bereits eine moderate Steigerung der Dachsanierungsquote bei Wohn­ge­bäuden von derzeit 1,3 auf 2% verspricht in der Nutzungsphase eine Reduktion um 49 Mio. t CO₂-Äquivalente bis 2030 und 94 Mio. t bis 2050 - zu diesem Ergebnis kommt eine neue FIW-Studie. weiter lesen

Startschuss für „Dachkult“ beim Jahreskongress des Arbeitskreises Baufachpresse (1.10.2018)
Zwar ist in Deutschland das Steildach mit einem Anteil von ca. 65% im nicht gewerblichen Bereich noch immer die am häufigsten ausgeführte Dachform, verliert aber seit einigen Jahren kontinuierlich Marktanteile. weiter lesen

Neuer Schubhalter aus Edelstahl für Schrägdachbegrünungen von ZinCo (17.9.2018)
Eine Dachbegrünung lässt sich auf Dächern mit einer Dach­nei­gung von bis zu 35° gut etablieren - sofern die Besonderheiten be­rück­sich­tigt werden: höhere Schubkräfte, schnellerer Wasserabfluss und unter­schied­liche Son­nen­ex­po­si­tion bei Nord-Süd-Lage. weiter lesen

Braas ließ Entscheidungskriterien von Besitzern älterer Häuser untersuchen (10.9.2018)
Forsa hat im Auftrag von Braas repräsentativ Besitzer älterer Häuser nach den wichtigsten Entscheidungskriterien bei der Wahl der Baustoffe für eine Dachsanierung befragt. weiter lesen

Dach- und Fassadenplatten im XL-Format neu von Creaton (30.8.2018)
Die Creaton AG hat ihr Sortiment im Bereich Dach- und Fassa­den­plat­ten um ein Großformat erweitert. Damit sind Eindeckungen der Produktserie Dacora auch im Format 40 x 80 cm in glatt blauschwarz erhältlich. weiter lesen

Serienproduktion: Autarq verheiratet Creatons Glattziegel Domino mit einem Solarmodul (28.2.2018)
Die Creaton AG baut ihre bestehende Kooperation mit der Autarq GmbH weiter aus. Autarq vertreibt bereits seit 2015 Creatons Glattziegel Do­mi­no zusammen mit einem aufgeklebten Photovoltaikmodul. Nun star­tet die Serienproduktion. weiter lesen

Schieferdach 4.0: Rathscheck bringt leichte Systemdeckung - elegant kombinierbar mit PV (27.2.2018)
Rathscheck hat eine neuartige Schiefer-Sys­temdeckung vorgestellt, die sich leicht montieren lässt, ein geringes Gewicht hat und ver­gleichs­wei­se kostengünstig ist. Rathschek hob in Köln überdies die geradlinige Optik sowie den seidigen Glanz des Schieferdachs hervor. weiter lesen

URSA optimiert Komponenten fürs luftdichte Steildach (18.1.2018)
Um bei der Dämmung von Steildächern die Wärmeschutzwirkung opti­mie­ren zu können, bietet URSA als Ergänzung zu seinen Dämmstoffen aus Mineralwolle auch die darauf abgestimmten Systemkomponenten für ein luftdichtes Dach an. weiter lesen

2017, ein schlimmes Jahr für Steildach-Bedeckungen (16.1.2018)
Trotz anhaltend guter Baukonjunktur hielt der Negativtrend am Markt für geneigte Dächer unvermindert an: 2017 setzten die Hersteller von Dach­baustoffen für geneigte Dächer knapp 890 Mio. Euro um - ein ent­spricht einem Minus von 3,4% gegenüber dem Vorjahr. weiter lesen

Dachuntersichten und -randabschlüsse „powered by Eternit“ neu bei Creaton (30.8.2017)
Dachuntersichten und Dachabschlüsse an den Trauf- und Giebelseiten werden gerne aus Holz gefertigt. Holz ist allerdings pflegeaufwendig und brennt bei schlankem Querschnitt viel zu gut. weiter lesen

Neue Generation an Steildach-Bitumenbahnen von Bauder (29.8.2017)
Bauder reagiert mit zwei neuen Steildachbahnen auf die sich verän­dern­den Witterungsverhältnisse. Das Unternehmen beschreibt beide Bitumenbahnen als besonders robust. weiter lesen

Braas Dachtechnik-DVD 2017 erschienen (8.8.2017)
Die beliebte Dachtechnik-DVD von Braas wurde aktualisiert. Damit er­halten Verarbeiter und Planer vielfältige Informationen rund um das Steildach, die sie für ihre tägliche Arbeit brauchen. weiter lesen

Neuer Sicherheitsfirst von Braas kann bis zu drei Personen gleichzeitig sichern (7.2.2017)
Wenn es um Arbeiten am Dach geht, hat Sicherheit höchste Priorität. Mit dem neuen Sicherheitsfirst-System TopSlide bietet Braas nun ein First­sys­tem, das einerseits hoch belastbar ist und andererseits viel Bewegungs­freiheit auf dem Dach verspricht. weiter lesen

Koramic-Koraflex Plus: Neue, hochflexible und bleifreie Anform-Abdichtung von Wienerberger (7.2.2017)
Für optisch ansprechende und dauerhaft sichere Bauteilanschlüsse hat Wienerberger mit Koramic-Koraflex Plus eine universell einsetzbare Anform-Abdichtung entwickelt. weiter lesen

Faserzementprodukte „powered by Eternit“ nun bei Creaton (6.2.2017)
Nach der Umorganisation bei den deutschen ETEX-Unternehmen bietet Creaton nunmehr auch Bedachungsmaterialien aus Faserzement an. Das beginnt bei kleinformatigen Fassaden- und Dachplatten und endet bei groß­for­matigen Wellplatten „powered by Eternit“. weiter lesen

Ergoldsbacher E 58 RS für flach geneigte Dächer neu von Erlus (6.2.2017)
Die Erlus AG hat im 58.Jubiläumsjahr des E 58 die Dachziegelserie um den Ergoldsbacher E58 RS erweitert. Seine Besonderheit ist dank hoher Stege und zusätzlicher Wasserführungen die Regeldachneigung von 16° - die der anderen E 58-Ziegel liegt bei ≥20°. weiter lesen

30% leichter: Dachstein „EasyLife“ neu von Nelskamp (12.12.2016)
Um Dachdeckern die Arbeit zu erleichtern und die Statik alter Dach­stühle entlasten zu können, haben die Dachziegelwerke Nelskamp einen Dach­stein entwickelt, der nur etwa 3,0 Kilogramm wiegt. weiter lesen

Verbändevereinbarung zur CE-Dachlatte (10.2.2016)
Im Dezember 2015 verabschiedeten die Deutsche Gesetzliche Unfallver­si­cherung (DGUV) sowie diverse Handwerks- und Industrieverbände eine Vereinbarung über Dachlatten aus Nadelholz mit CE-Zeichen. Demnach müssen CE-Dachlatten stirnseitig rot markiert sein. weiter lesen

Neuartiges Pfettendämmsystem für Steildächer ab einer Dachneigung von 5° (18.8.2015)
Keine böse Überraschung mehr beim Blower-Door-Test - das verspricht eine neue Art der Pfettendämmung aus EPS, die die Joma Dämm­stoff­werk GmbH für den wärmebrückenfreien Anschluss von Baukörper und Dach­kon­struktion entwickelt hat. weiter lesen

Erste zertifizierte Passivhaus-Bodentreppe im Gesamtsystem „Decke und Bodentreppe“ (17.6.2015)
Gerne werden (nicht nur) Bodentreppen hinsichtlich ihrer bauphysika­lischen Qualität isoliert betrachtet. Die neue Passivhaus-Bodentreppe von Well­höfer wurde dagegen für das Gesamtsystem „Decke + Boden­trep­pe“ ent­wickelt. weiter lesen

Neues Schubsicherungssystem von Optigrün für begrünte Pult- und Satteldächer (27.10.2014)
Das Optigrün-Schubsicherungssystem Typ P (Platte) mit der speziell dafür konzipierte Drän- und Wasserspeicherplatte Typ FKD 58 SD eignet sich für geneigte Dächer bis etwa 35° Dachneigung. weiter lesen

Werkseitig vormontiert: Nelskamps Dachstick zur werkzeuglosen Sturmsicherung (27.10.2014)
Bisher wurden Dachziegel zumeist mit Sturmklammern oder Schrau­ben am Dach befestigt. Mit dem Dachstick hat Nelskamp jetzt eine neue Lö­sung zur Sturmsicherung vorgestellt. Sie wird bereits im Werk vor­montiert. weiter lesen

Klöber hat seine Trapac Schneeschutzsysteme an geänderte Fachregeln angepasst (4.8.2014)
Auf der Dach+Holz hat Klöber seine optimierten Trapac-Schneeschutz­­systeme vorgestellt. Hintergrund sind die mit dem „Merkblatt Einbau­teile bei Dachdeckungen“ geänderten Fachregeln als Reaktion des ZVDH auf die bauaufsichtlich eingeführte DIN EN1991. weiter lesen

Umsetzung weißer Klimaschutz-Dächer im Fokus der Bürokratie (22.7.2012)
Wie eine umweltpolitisch sinnvolle Idee von nicht mehr zeitgemäßen Bau­verordnungen ausgebremst wird; und warum Umweltminister und Bauämter jetzt ge­fordert sind, sich für den Klimaschutz zu engagieren. weiter lesen

Dachpfannen machen selbst vor Tonnendächern nicht Halt (19.7.2007)
Individuelle Dachformen können die einheitliche Struktur bestehender Siedlungen stören. In Neubausiedlungen dagegen sind außergewöhn­liche Dachformen stark im Kommen - auch wenn es städtebaulich man­chmal schwer verdaulich ist. weiter lesen

Pfettendach vs. Sparrendach (1.3.2004)
Beim Pfettendach werden Dachlasten nicht nur von den Außenwänden aufgenommen, sondern auch über Längsträger (z.B. Mittel- und Firstpfetten), Pfosten und Streben auf tragende Bauteile im Gebäudeinnern abgetragen. Sparrendächer bilden dagegen einen stützenfreien Dachraum und erleichtern die Nutzung von Dachgeschossen. weiter lesen

geneigtes Dach: Dachformen (1.3.2004)
kruze Vorstellung der wichtigsten Steilfachformen: Satteldach, Pultdach, Zeltdach, Walmdach, Krüppelwalmdach und Mansarddach. weiter lesen

Regensicherheit bei Ziegeldächern (25.9.2003)
Wirksame Regensicherheit hängt maßgeblich von der Dachneigung ab. Der Zentralverband des Deutschen Dachdecker-Handwerks hat deshalb jedem Dachbaustoff eine Regeldachneigung zugeschrieben, welche die Grenze für die Regensicherheit des jeweiligen Deckmaterials angibt. So kann z.B. ein Flachdachziegel ab 22° Sparrenneigung eingesetzt werden weiter lesen

RAL-Gütezeichen für Dachbeschichtungen anerkannt (6.5.2003)
Welcher Hausbesitzer kennt es nicht, das Problem mit Moos- oder Flechtenbewuchs auf Ziegeln und Dachsteinen. Diese Fremdablage­rungen werden durch Umwelteinflüsse verursacht, die hässliche Ver­färbungen nach sich ziehen. Rundum-Schutz für das Dach verspricht hier das neue RAL-Gütezeichen für Dachbeschichtungen. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE