Baulinks > Dächer > Dachbegrünung

Dachbegrünung im Dach Magazin

Weltkongress Gebäudegrün auf den 28.-30. September 2021 verschoben (27.4.2020)
Bereits Ende Februar war fast alles für den Weltkongress Gebäudegrün 2020 angerichtet; angesetzt war er für den 16. bis 18. Juni. Das Pro­gramm mit 98 Vorträgen war fast vollständig, die begleitende Fach­aus­stel­lung mit 46 Ausstellern war nahezu ausgebucht, und mehrere hun­dert An­mel­dun­gen lagen vor. weiter lesen

Neue BuGG-Fachinformation „Geeignete Gehölze für Dachbegrünungen“ (6.2.2020)
Es ist davon auszugehen, dass in Städten künftig in einem noch stär­ke­rem Maße Pflanzen notwendig sind, um das lokale Stadtklima zu ver­bes­sern. Der Bundesverband GebäudeGrün hat deshalb die Eignung von Gehölzen für intensiv begrünte Dächer untersucht. weiter lesen

Doppelqualifizierte Gründachbahn Vedastar Flor Duo jetzt auch mit grüner Beschieferung (6.2.2020)
Da ein Gründach nicht unbedingt zwingend (sofort) mit Substrat und Pflan­zen begrünt sein kann/muss, gibt es die Polymerbitumen-Ober­lags­bahn Vedastar Flor Duo jetzt nicht nur mit einer dolomitgrauen Beschieferung, sondern auch in einer grünen Ausführung. weiter lesen

Welche Gründächer können in welchem Maß das Stadtklima positiv beeinflussen? (8.12.2019)
Bepflanzte Gebäudedächer können Sommerhitze in den Städten reduzieren sowie Niederschläge zurückhalten und damit die Kanalisation entlasten. Doch welche Dächer und Pflanzen sind dafür besonders geeignet? weiter lesen

Neue smarte Ablaufdrossel von Optigrün für Retentionsdächer (30.10.2019)
Um die Prozesse auf Retentionsdächern weiter zu optimieren, hat Opti­grün das Regenwassermanagement dynamisiert: Die Ablaufdrossel „Smart Flow Control“ (SFC) ist Cloud-gesteuert und lässt sich mit handelsüblichen Dach­ab­läu­fen kombinieren. weiter lesen

Planungsunterlage von Optigrün für Dachbegrünung und Regenwassermanagement (30.10.2019)
Die Optigrün Planungsunterlage 2019 umfasst 172 Seiten und enthält Systemaufbauten, aktuelle Systemergänzungen und zahlreiche Fach­in­for­ma­tionen zur intensiven und extensiven Dachbegrünung ... weiter lesen

Gründachpakete für Kleinflächen à la Bauder (29.10.2019)
Um die extensive Begrünung kleiner Dachflächen so einfach und kos­ten­günstig wie möglich zu machen, hat Bauder zwei Gründachpakete zusam­men­ge­stellt: Standard und Light. Beide Pakete enthalten alles Erforderliche für den Gründachaufbau, inklusive Pflanzengutschein. weiter lesen

BuGG freut sich über Begrünung der Bushaltestellen in Utrecht (11.9.2019)
Der Bundesverband GebäudeGrün (BuGG) begrüßt die Begrünung der 316 Bushaltestellen der niederländischen Stadt Utrecht als bei­spiel­haf­tes städti­sches Engagement für mehr Nachhaltigkeit und ruft zur Nach­ahmung auf. weiter lesen

25.000 m² Gründach des Jahres 2018 gewählt (4.11.2018)
Erstmals wurde unter der Ägide des neuen Bundesverbands Gebäude­Grün das Gründach des Jahres auserkoren. Die Wahl viel auf das Objekt „Nationaloper und Nationalbibliothek Griechenlands in Athen“. Beratung und Produkte stammen vom Systemanbieter Zinco. weiter lesen

Verankerung von Bäumen auf Gründächern (3.10.2018)
Immer beliebter werden Bäume auf intensiv begrünten Dächern und Tief­ga­ra­gen. Wesentlich dabei sind die Auswahl der geeigneten Baum­art, das passende Substrat und vor allem die Berücksichtigung lokaler Stand­ort­be­din­gun­gen hinsichtlich Winddruck und Windsog. weiter lesen

Neuer Schubhalter aus Edelstahl für Schrägdachbegrünungen von ZinCo (17.9.2018)
Eine Dachbegrünung lässt sich auf Dächern mit einer Dach­nei­gung von bis zu 35° gut etablieren - sofern die Besonderheiten be­rück­sich­tigt werden: höhere Schubkräfte, schnellerer Wasserabfluss und unter­schied­liche Son­nen­ex­po­si­tion bei Nord-Süd-Lage. weiter lesen

Gründach „Bienenweide“ mit nektarreichen und zeitversetzt blühenden Pflanzen neu von ZinCo (15.9.2018)
„Sollte die Biene einmal von der Erde verschwinden, hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben. Keine Bienen mehr, keine Bestäubung mehr, keine Pflanzen mehr, keine Tiere mehr, keine Menschen mehr.“ weiter lesen

Mieter kann nicht für die Pflege eines Dachgartens zur Kasse gebeten werden (17.1.2018)
Im Zuge der Nebenkostenabrechnung wurden einer Wohnungsmieterin 35,39 Euro für die Gartenpflege in Rechnung gestellt. Diese Umlage ist durchaus erlaubt. Die Besonderheit im konkreten Fall bestand aber da­rin, dass sich der Garten auf dem Dach des Hauses befand. weiter lesen

Studie: Städte müssen widerstandsfähiger werden gegen Luftverschmutzung und Hitze (26.11.2017)
Metropolen kämpfen vermehrt mit hoher Luftverschmutzung und immer längeren Hitzeperioden. Erst jüngst hat die EU-Kommission eine Klage gegen Deutschland angekündigt, weil in 28 Luftqualitätsgebieten die Stickstoffkonzentration dauerhaft überschritten wird. weiter lesen

„Bewässerte Extensivbegrünung“ für Regionen mit langen Trockenperioden (31.8.2017)
„Eine extensive Dachbegrünung benötigt nur in der Anwachsphase eine zusätzliche Bewässerung.“ Diese pauschale Marketing-Aussage ist längst nicht für jeden Standort richtig! weiter lesen

Neue Wurzelfest-Liste (WBB) vom FBB (31.8.2017)
Zur 27. Ordentlichen Mitgliederversammlung der Fachvereinigung Bau­werksbegrünung (FBB) hat die Projektgruppe „WBB“ ihre aktuellen Er­kenntnisse zu wurzelfesten Dachbahnen, Abdichtungen,... vorgelegt. Die neue WBB-Liste benennt 79 Produkte von 26 Firmen. weiter lesen

Biodiversität auf dem Dach (2.2.2017)
Die Erhaltung der „Biodiversität“, also der „biologischen Vielfalt“ in der Natur, gilt als wichtige Grundlage für unser Wohlergehen. Auch Dach­be­grü­nungen vermögen hierzu einen Beitrag zu leisten, denn vor allem pflege­arme, das heißt weitgehend ungestörte Begrünungen sind wichtige Rückzugsräume für Tier- und Pflanzenarten. weiter lesen

Maximale Verdunstungsleistung vom Klima-Gründach zur Kühlung von Städten (16.9.2016)
ZinCo hat mit dem Klima-Gründach einen Systemaufbau entwickelt, der dem starken Aufheizen von dicht besiedelten Städten entgegenwirkt. Die Neuentwicklung verspricht aufgrund seiner speziellen Bepflan­zung incl. Bewässerung eine beachtliche Verdunstungsrate. weiter lesen

Pflanzen erobern die (Hochhaus)Architektur (30.6.2013)
Architekten revolutio­nieren in Form von spektakulären Dachgärten, begrünten Wän­den und natürlichen Belüftungsverfahren die moderne Baukunst. weiter lesen

Dachbegrünung und Photovoltaik in kongenialer Partnerschaft (26.6.2012)
Mit jedem Grad Temperaturerhöhung liefern Solarzellen aus kristallinem Silizium im Durchschnitt etwa 0,5% weniger Strom. Da ein Gründach eine bedeutend geringere Oberflächentemperatur aufweist als ein nacktes oder bekiestes Dach, bleibt auch das PV-Modul über einem Gründach kühler und somit der Wirkungsgrad höher. weiter lesen

Neue Brandschutz-Untersuchungen an begrünten Dächern (16.2.2012)
1988 ließ ZinCo erstmals an Dachbegrünungsaufbauten Brandschutz­prü­fungen in Anlehnung an DIN 4102, Teil 7 „Bedachungen“ durchfüh­ren. Die damaligen Prüfergebnisse haben dazu beigetragen, dass heute begrünte Dächer als „Harte Bedachung“ anerkannt werden - sprich: sie gelten als widerstandsfähig gegen Flugfeuer und strahlende Wärme. weiter lesen

Beim Dachgarten auf der Garage gelten Grenzabstände nicht (28.10.2003)
Wenn der Platz knapp ist, dann kommen Grundstücksbesitzer auf die kreativsten Ideen - zum Beispiel darauf, ihr Garagendach zu bepflanzen und damit für ein wenig Grün zu sorgen. Natürlich ist dabei der Streit mit den Nachbarn nicht immer zu verhindern. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2020 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE