Baulinks -> Redaktion  || < älter 2020/1566 jünger > >>|  

RubberGard sei Dank? Kein erneutes Geschäft für Fire­stone bei Erweiterung eines Spa-Bereiches

(18.9.2020) In der Nähe von Bad Kreuznach, zwischen den Ausläufern des Hunsrücks und dem Rhein gelegen, befindet sich Stromberg. Bei Freunden der gehobenen Gastlichkeit ist der Ort u.a. für das Land & Golf Hotel Stromberg bekannt (siehe Google-Maps). Es verfügt über 174 Zimmer und Suiten, Tagungsräume, einen 18-Loch Golfplatz und einen 2.800 m² großen Spa-Bereich inklusive Hallenbad und ganzjährig beheiztem Außenpool mit Außenanlage.

Fotos © Land & Golf Hotel Stromberg 

Um den stetig steigenden Erwartungen der Gäste gerecht zu werden, wurde der bereits bestehende „Soonwald spa“ mit seiner begrünten Dachlandschaft noch einmal vollständig renoviert und erweitert, so dass heute ein Wellnessgarten mit großzügigem Liegebereich und Sonnenterrasse das Erholungsangebot abrunden.

Dachdeckermeister Alexander Wobido und sein Team waren schon 2012 an den Bauarbeiten beteiligt, als die Außenanlage mit Außenpool und Wellnesshaus errichtet wurde. Damals wurde die 400 m² große Dachfläche erst mit einer Firestone EPDM-Dachbahn abgedichtet und dann extensiv begrünt. Dabei verwendeten die Dachdecker eine 9 m breite Dachbahn, die ohne Stoß verlegt werden konnte. Herr Wobido hatte sich damals schon ganz auf Dachabdichtungen aus EPDM spezialisiert und arbeitet nach eignen Angaben ausschließlich mit Firestone-Produkten.

Bei den aktuellen Umbauarbeiten bestand die Aufgabe darin, die Größe der vorhandenen Anlage zu verdoppeln und weitere 400 m² Dachfläche einzubeziehen, die bereits ebenfalls mit Firestone RubberGard abgedichtet waren. Dazu wurde die bestehende extensive Begrünung abgeräumt und ein Querstoß - die gesamten 800 m² haben nur einen - nachversiegelt, um auch bei intensiver Begrünung einen maximalen Schutz gegen Durchwurzelung zu erhalten.

Darüber hinaus waren (zum Leidwesen von Firestone?) keine weiteren Schritte - die Dachabdichtung betreffend - notwendig. Allerdings mussten die Stützen unter Außenanlage verstärkt werden, um die erhöhten Lasten aufnehmen zu können. Denn jetzt finden sich hier satt einer extensiven Dachbegrünung u.a. eine Finnische Sauna, Wege, Beete und Ruheplätze.

Weitere Informationen zu RubberGard können per E-Mail an Firestone angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2020 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE