Baulinks -> Redaktion  || < älter 2022/1577 jünger > >>|  

Die Wasserspeichernde: Neues Drainageelement für intensive Dachbegrünungen von 6 fürs Grün

(4.11.2022) Bei intensiven Dachbegrünungen ist die Vegetation in der Regel üppiger als bei extensiven Gründächern. Daher empfehlen sich hier Drainelemente mit größerem Wasserspeichervolumen, die die Versorgung der Pflanzen sicherstellen. Von dem Systemanbieter 6 fürs Grün gibt es dazu verschiedene Ausführungen. Die Auswahl des passenden Systems richtet sich zum einen nach den objektbezogenen Gegebenheiten wie z.B. dem Dachaufbau, der Statik und etwa dem Dachgefälle sowie nach dem Nutzungsziel - d.h. nach ...

  • der Gestaltung und Bepflanzung des Daches,
  • seiner Begeh- oder Befahrbarkeit und
  • den (z.B. kommunalen) Anforderungen an den Rückhalt von Niederschlagswasser.

Foto © 6 fürs Grün 

Großer Regenwasserspeicher für optimale Pflanzenversorgung

Das System WE 40/23 – Die Wasserspeichernde ist  für einfache intensive Dachbegrünungen mit Stauden, Sträuchern, Gräsern und Kräutern ausgelegt. Ihr Wasserspeicher von 23 l/m² - rund 20% mehr als beim Vorgängermodell - ermöglicht auch in regenarmen Perioden eine Versorgung der Vegetation. Mit einer Gesamtaufbauhöhe von 160 mm erreicht der Systemaufbau je nach verwendetem Substrat ein Gesamtgewicht von 238 bis 275 kg/m² sowie eine maximale Wasserspeicherkapazität von 83 und 89 l/m². Überschüssiges Wasser wird direkt zum Dachablauf geführt und in die Kanalisation eingeleitet. Die abflussverzögernde Wirkung trägt bei Starkregenereignissen zur Entlastung des öffentlichen Kanalsystems bei.

Durch breite abgeflachten Ränder bilden die Elemente bei überlappender Verlegung unterseitig Stichkanäle aus, die die gesamte Dachfläche durchkreuzen. Das dadurch entstehende Kanalnetz sorgt für ein hohes Wasserableitvermögen von bis zu 1,22 l/m∙s bei 2% Gefälle. Die WE 40/23 Drain- und Wasserspeicherelemente sind auch für den Einsatz bei Unterdruckentwässerungen geeignet.

Dank der hohen Druckfestigkeit der neuen WE 40/23-Elemente können die begrünten Flächen mit Wegen und Terrassenbelägen kombiniert werden. Unverfüllt erreichen die Elemente eine Druckfestigkeit von 280 kN/m², die sich verfüllt auf 625 kN/m² steigern lässt - so dass sie auch unter befahrbaren Belägen eingesetzt werden können.

Der Systemaufbau

Auf der wurzelfesten Dachabdichtung wird zunächst ein Standardschutzvlies (Typ PP/PES 300 g/m2) als Schutzlage verlegt. Darauf folgt die Verlegung der rund 2.000 x 1.000 mm großen und 40 mm hohen WE 40/23-Elemente. Die Drain- und Wasserspeicherelemente werden mit einer Filterschicht (Qualitätsvlies PP 150 g/m²) bedeckt. Diese verhindert, dass das Substrat ausschwemmt und die Mulden der Drain- und Wasserspeicherelemente verstopfen. Auf das Filtervlies wird für die Vegetationsschicht das Intensivsubstrat Hydrotop-I in einer Höhe von 120 mm aufgeschüttet. Anschließend erfolgt die Bepflanzung mit Sträuchern, Stauden, Gräsern und Kräutern.

Das System ist für 0°-Dächer und Umkehrdächer geeignet.

Weitere Informationen zum System WE 40/23 – Die Wasserspeichernde können per E-Mail an 6 fürs Grün angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Impressum | Datenschutz © 1997-2022 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)