Baulinks -> Redaktion  || < älter 2019/1437 jünger > >>|  

Neue smarte Ablaufdrossel von Optigrün für Retentionsdächer

(30.10.2019) Retentionsdächer eignen sich ideal, um Abwasserleitungen und die kommunale Kanalisation bei Starkregen-Ereignissen zu entlasten, indem das Regenwasser vorübergehend zurückgehalten und im Gründachaufbau gespeichert wird. Um diese Prozesse weiter zu optimieren, hat Optigrün das  Regenwassermanagement dynamisiert: Die Ablaufdrossel „Smart Flow Control“ (SFC) ist Cloud-gesteuert und lässt sich mit handelsüblichen Dachabläufen kombinieren.

Bilder © Optigrün 


  

Das SFC-System macht sich Wettervorhersagen mit einem Vorlauf von rund 48 Stunden zunutze. Auf diese Weise lassen sich zwei Ziele des Regenwassermanagements miteinander zu ver­einen - nämlich die maximale Verdunstung und der maximale Überflutungsschutz. Dazu ermittelt die Smart Flow Control-Software, wie viel Regenwasser durch die vorhergesagten Wetterereignisse zur erwarten ist.

Über einen Wasserstand-Sensor auf der Dachfläche wird überprüft, ob das vorhandene Retentionsvolumen ausreicht, um den bevorstehenden Regen zurückzuhalten. Ist die Speicherkapazität nicht groß genug, wird die Entleerung des Speichers über die Ablaufdrossel  eingeleitet. Dabei wird immer nur so viel Retentionsvolumen wie benötigt geschaffen, um den anstehenden Niederschlag aufzufangen. So wird die größtmögliche Menge an Wasser auf dem Gründach verfügbar gehalten, um Substrat und Bepflanzung zu versorgen und verdunsten zu können.

Schnitt durch eine Smart Flow Control-Ablaufdrossel 

Diese Steuerungsprozesse lassen sich sowohl via Cloud als auch über eine App beobachten und überprüfen. Die Smart Flow Control bietet zudem ein kontinuierliches Monitoring, das Optigrün für seinen Kunden übernimmt. Der Gebäudebetreiber erhält dann monatlich einen Bericht über die Aktivitäten seines SFC-Systems.

Weitere Informationen zu Retentionsdächern können per E-Mail an Optigrün angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2020 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE