Baulinks -> Redaktion  || < älter 2008/0351 jünger > >>|  

Hünnebeck mit aktualisiertem Gerüstportfolio auf der Dach + Holz

<!---->(26.2.2008; Dach + Holz-Vorbericht) Auf der Stuttgarter "Dach + Holz" will Hünnebeck unter dem Motto "Hoch hinaus mit Sicherheit" sein aktuelles Gerüstportfolio präsentieren. Der gut 200 Quadratmeter große Stand in Halle 1 soll vom Gerüstbauer bis hin zum Dachdecker vor allem das Baunebengewerbe ansprechen und einen Überblick darüber vermitteln, was Gerüste in puncto Sicherheit, Variabilität und Ergonomie zu leisten vermögen.

Es sind vorwiegend Rahmengerüste, die bei Arbeiten an Dach und Wand als Arbeits- und Schutzgerüste eingesetzt werden. Hünnebeck will in Stuttgart deshalb laut Vorankündigung das Hauptaugenmerk auf seine Rahmengerüstklassiker Bosta 70 und Bosta 100 lenken. Beide Systeme besitzen umfangreiche bauaufsichtliche Zulassungen des DIBt und entsprechen in Technik und Arbeitssicherheit sowohl dem neuen Geräte- und Produktsicherheitsgesetz von 2004 wie auch der verschärften Betriebssicherheitsverordnung von 2002.

Neuer leichter Vertikalrahmen

Ob spezieller Dachfangschutz, Trauf- oder Versatzrahmen: Diverse Aufbaubeispiele am Hünnebeck-Messestand sollen praxisnah veranschaulichen, wie sich mit dem Bosta-Gerüstsystem ergonomische und sichere Lösungen für alle Gerüstbauaufgaben realisieren lassen. Das umfangreiche Portfolio an Standard- und Zusatzteilen wurde gerade um einen neuen, besonders leichten Vertikalrahmen ergänzt (Bild rechts). Das neue Leichtgewicht wartet mit einer Gewichtseinsparung von fast 13 Prozent auf, verlangt aber dennoch bei Gerüstaufbauten bis 25 Metern Höhe keine zusätzlichen Verankerungen.

Für besonders anspruchsvolle Gerüstbauaufgaben eignet sich das Modulgerüstsystem Modex, das ebenfalls in Stuttgart demonstriert werden soll. Konstruktionen aus diesem Gerüstsystem versprechen hohe Steifigkeit und Tragfähigkeit - mit weniger Verstrebungen und Stielen als üblich. Dafür sorgt das "Modex-Kraftknotenprinzip": Auf den Vertikalstielen sind im 50-cm-Raster spezielle Modex-Anschlussteller angeordnet. Sie ermöglichen jeweils acht Anschlüsse in horizontaler und diagonaler Richtung, die auch hohen Belastungen standhalten. Die feststehenden Teller können durch spezielle "Varioteller" ergänzt werden, um zusätzliche Verbindungsmöglichkeiten zu schaffen.

Um das Thema Sicherheit abzurunden, will Hünnebeck auf dem Messestand auch die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten des temporären Seitenschutzsystems "Protecto" zeigen. Diese Absturzsicherung aus Pfosten und Schutzgitter bzw. Brettgeländer erfüllt die sicherheitstechnischen Anforderungen gemäß DIN EN 13374 und lässt sich mit einfachen Mitteln an die unterschiedlichsten Sicherheitsaufgaben anpassen. Dafür sorgen die verschiedenen im System vorhandenen Halter und Konsolen. Zur einfachen Befestigung an Deckenkanten, Brüstungen oder anderen Teilen aus Holz oder Stahl sorgt eine spezielle Konsole, die in Schraubzwingenmanier fest mit dem abzusichernden Bauteil verbunden wird.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)