Baulinks -> Redaktion  || < älter 2012/2190 jünger > >>|  

Beck+Heun verlegt Rollladen- oder Raffstorekasten in die WDVS-Dämmebene

(13.12.2012) Beck+Heun hat eine Version seines Fenster-Komplettsystems ROKA-CO₂MPACT entwickelt, das sich in die Dämmebene eines Wärmedämmverbundsystem integrieren lässt. Damit lassen sich Fenster rundum dämmen und mit einer modernen Beschattungseinheit ausstatten. ROKA-CO₂MPACT für die Sanierung besteht aus Po­lystyrol-Hartschaum und ist individuell mit einem Rollladen- oder Raffstorekasten inklu­sive Zubehör bestückbar. Jede Variante enthält zudem wahlweise ein thermisch ge­trenntes Fensterbank- oder Estrichanschlussprofil.

Bisher musste man sich bei der Rollladenkasten/Fenster-/Fassadensanierung für eine aus mehreren suboptimalen Vorgehensweisen entscheiden: Innerhalb des Mauerwerks war lediglich die nachträgliche Dämmung des Rollladenkastens möglich. Die Alternative war die Vergrößerung der Fensteröffnung - eine Maßnahme, die mit erheblichen Beein­trächtigungen für die Hausbewohner einherging. Wollte man diesen Aufwand vermei­den, war ein Zugeständnis bei der Fenstergröße unumgänglich. Dies ist jedoch vor al­lem bei Altbauten problematisch, die in der Regel ohnehin nur über relativ kleine Fens­ter verfügen.

Die optimale Dämmung eines Fensters gewährleistet nur die Montage in der Dämm­ebene. Eine Möglichkeit, bei der jedoch der vorhandene alte Rollladenkasten nicht mehr verwendet und auch kein neuer ergänzt werden kann.

Beck+Heun bringt nun die Rundum-Dämmung des Fensters und die Ausstattung mit einem Rollladen- oder Raffstorekasten zusammen. ROKA-CO₂MPACT für die Sanierung wird vor das Mauerwerk gesetzt, mit Winkeln daran fixiert und in das Wärmedämmver­bundsystem integriert. Das neue Fenster wird im Bereich des bestehenden Mauer­werks in das CO₂MPACT-Element gesetzt, womit die Lastabtragung gewährleistet wird. Das alte Fenster verbleibt in seiner Position, bis alle Außenarbeiten abgeschlos­sen sind. Danach findet lediglich die Entnahme des alten Fensters und die damit ver­bundene Renovierung der inneren Laibungen innerhalb des Wohnraums statt. Die vo­rübergehende Umsiedelung der Nutzer ist hierfür nicht erforderlich. Ein Vorteil, der sich für die Wohnungswirtschaft insbesondere bei der Modernisierung von Mehrfamilienhäu­sern sowie bei Geschäftsgebäuden auszahlt.

Weitere Informationen zu ROKA-CO₂MPACT für die Sanierung können per E-Mail an Beck + Heun angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)