Baulinks -> Redaktion  || < älter 2014/1538 jünger > >>|  

LED Stehleuchte Luxwerk x.treme S: Maximiert aufs Minimum

(10.9.2014) Die neue x.treme Stehleuchte von Luxwerk setzt auf eine sehr reduzier­tes Design mit minimierten Abmessungen und scharfkantigen Aluminiumprofilen, bei gleichzeitig bemerkenswerter Lichtausbeute. Neben dem Einsatz für hochwertige Büroarbeitsplätze bietet sich die Stehleuchte auch für repräsentative Objekt- und Wohnbereiche an.


Serienmäßig ist die x.treme mit einer Sensortechnik für Präsenz- und Tageslichtsteu­erung ausgestattet. Die Sensorik ermittelt automatisch die optimale Helligkeit in Ab­hängigkeit vom vorhandenen Tageslicht. Der gewünschte Sollwert kann dabei auf die normgerechte Beleuchtungsstärke eingestellt werden oder auf die persönlich bevor­zugte Helligkeit. Stellt die Sensorik für eine programmierbare Zeitspanne keine Bewe­gung fest, schaltet sich außerdem die Leuchte selbstständig aus.

Nach einer Präsenzerkennung in einem definierbaren Umkreis, stellt sich die Leuchte automatisch wieder auf die vorgegebene Helligkeit ein - ohne Zeitverzögerung und langes Warten auf den vollen Lichtstrom.

Die direkte und indirekte Lichtverteilung ist mit 20:80 ange­geben. Zur weiteren Optimierung der Lichtverhältnisse kann der Direktlichtanteil um bis zu  15° geneigt werden. Für eine normgerechte Entblendung ist das Direktlicht zudem mit koni­schen Microprismen abgedeckt. Die Vorschriften einer BAP-gerechten Arbeitsplatzbeleuchtung nach EN12464-1/08.2011 sollen so mühelos erfüllt werden können - mit der Besonder­heit, dass mit einer Stehleuchte ein Doppelarbeitsplatz be­leuchtet werden kann.

In dem zweigeteilten Leuchtenkopf sind hocheffiziente High-Brightness-LED-Platinen integriert, die mit einer Gesamtleis­tung des Direkt- und Indirektlichtanteils von 98 W eine Sys­tem-Leistung von über 105 lm/W aufweisen. Luxwerk garantiert eine konstante und stabilisierte Farbtemperatur über die gesamte Lebensdauer von 4.000K (Neutralweiß) sowie einen Farbwiedergabeindex Ra von 85.

In dem Standrohr (20 x 40 mm) ist in Griffhöhe ein Sensortaster bündig eingelassen. Über diesen kann der Direkt- und Indirektanteil gemeinsam gedimmt und geschaltet werden.

Die Fußplatte besteht aus einer massiven Stahlplatte mit U-förmigem Ausschnitt für die direkte Leuchtenposition am Tisch. Die Betriebs- und Steuergeräteeinheit ist in einem Gehäuse oberhalb der Fußplatte am Standrohr eingehängt. Je nach Anwendung und Kundenwunsch kann das Gehäuse abgenommen und extern, z.B. in einem Kabel­kanal des Bürotisches, untergebracht werden. Die Materialoberflächen der gesamten Stehleuchte sind mit den Farbtönen Tiefschwarz oder Reinweiß in Hochglanz-Optik veredelt und geben der Leuchte eine diskrete Eleganz.

Weitere Informationen zur x.treme Stehleuchte können per E-Mail an Luxwerk angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)