Baulinks -> Redaktion  || < älter 2001/0400 jünger > >>|  

Energiepreise driften auseinander - Preisentwicklung 1995/2000

(15.8.2001) Gegenläufige Entwicklung der Energiepreise - so der Verband der Elektrizitätswirtschaft (VDEW), Berlin, nach Angaben des Statistischen Bundesamtes:

  • Strom war 2000 im Vergleich zu 1995 rund 26 Prozent günstiger.
  • Die Erdgaspreise stiegen im selben Zeitraum um knapp 40 Prozent.
  • Heizöl kostete 2000 doppelt soviel wie 1995,
  • bei Fernwärme blieben die Preise stabil.

Auch die Strompreise speziell für Haushalte lagen laut VDEW 2000 im Vergleich zu 1995 um acht Prozent niedriger: trotz der Zusatzbelastungen durch Ökosteuer und die Gesetze zur Förderung der Erneuerbaren Energien und der Kraft-Wärme-Kopplung. Die Kosten für die allgemeine Lebenshaltung seien im gleichen Zeitraum um sieben Prozent gestiegen.

Strompreise rückläufig
Preisindizes, Basis 1995=100

  

1996

1997

1998

1999

2000

Strom insgesamt

90,7 90,4 89,9 85,8 74,0

Strom für Haushalte

91,9 92,1 92,0 94,8 92,1
Steinkohle 40,8 45,7 43,8 40,0 46,8
Heizöl 120,5 122,6 98,0 124,4 203,3
Erdgas 101,3 114,4 109,4 101,3 138,5
Fernwärme 98,2 100,0 100,6 97,8 101,0
Lebenshaltung 101,4 103,3 104,3 104,9 106,9

siehe auch:

zurück ...

Impressum | Datenschutz © 1997-2022 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)