Baulinks -> Redaktion  || < älter 2002/0057 jünger > >>|  

Web-Portal über 'Ergonomie' am Büroarbeitsplatz

(21.1.2002) Die konzentrierte Arbeit am Bildschirm wird immer weiter Raum greifen - und damit auch die besonderen Belastungen, denen die Menschen durch diese Fixierung auf den Rechner ausgesetzt sind: Da beobachten wir heute schon eine allgemeine Bewegungsarmut mit ihren bekannten negativen Auswirkungen auf die Durchblutung und den Muskel- und Skelettapparat. Untersuchungen zeigen: Rückenleiden sind die mit Abstand meistgenannte Ursache für Fehlzeiten im Büro.

Bildschirm und Bewegung

Der immer gleich starre Blick auf den Monitor, über Stunden keine Wechsel der Körperhaltungen und vor allem das ungesunde Dauersitzen führen zwangsweise zu schmerzhaften Verspannungen der Rückenmuskulatur. Der Mensch ist für Bewegung geschaffen, auch der beste "dynamische" Bürostuhl kann diesen Mangel an körperlicher Aktivität nicht -oder nur sehr unzureichend- kompensieren.

Füße und Bewegung

Wesentliche Impulse für die notwendige Durchblutung unseres Muskelapparates gehen von sogenannten fußgesteuerten Bewegungen aus. Gehen, Stehen, der Wechsel von Standbein und Spielbein, kurz "die Füße vertreten" bewirken eine sofort spürbare Regeneration. Die Wirbelsäule, das zeigen Untersuchungen von Arbeitsphysiologen, wird durch Sitzen bis zu doppelt so stark belastet wie im Stehen. Gelegentliches Aufstehen und die Möglichkeit, auch im Stehen am Rechner zu arbeiten, sind entscheidende Faktoren für unsere Gesundheit.

Bandscheibe und Bewegung

Hinzu kommt, dass unsere Bandscheiben, jene hydrodynamischen Stoßdämpfer für die Wirbelknochen, nur durch Bewegung immer wieder mit Flüssigkeit versorgt werden können: Sie haben nämlich dazu keine eigenen Zuleitungen. Ausschließlich die Kontraktion und Dekontraktion der schwammähnlichen Bandscheibensubstanz im Bewegungsprozess der Wirbelsäule bringt die notwendige Körperflüssigkeit ins Innere. Alle statischen Dauerhaltungen der Wirbelsäule sind somit in höchstem Maße ungesund.

Stress und Bewegung

Die Auswirkungen des im Büroalltag üblichen Bewegungsmangels beschränken sich nicht nur auf den Körper. Konzentrierte Rechnerarbeit verlangt pausenlos Entscheidungen. Die mentale Belastung wird häufig unterschätzt, der Stressfaktor ist hoch.
Wieder ist es körperliche Bewegung, die hier den nötigen "Reset" ermöglicht. Je höher das Stressniveau einer Arbeit, desto mehr können wechselnde Arbeitshaltungen, Aufstehen und gelegentliche Bewegungspausen zur Regeneration beitragen. Eins ist sicher: eine fehlende Stressableitung durch körperliche Bewegung setzt die Leistungsfähigkeit des Menschen deutlich herab.

Büromöbel und Bewegung

Wir werden in Zukunft noch dringender mehr Bewegung am Büro- und Bildschirmarbeitsplatz brauchen als bisher.
Arbeitstische, die wechselnde Arbeitshaltungen vom Sitzen bis zum Stehen ermöglichen, sind ein probates Mittel gegen den Bewegungsmangel. Der renommierte Büromöbelhersteller Leuwico aus Wiesenfeld hat schon vor Jahrzehnten das Prinzip der Höhenverstellbarkeit aus seiner Zeichenmöbelproduktion in die Welt der Büromöbel übertragen und verfügt heute über die möglicherweise fortgeschrittenste und zuverlässigste Technologie: Ergodynamische Arbeitsplatzsysteme auf höchstem Niveau.

Die Büromenschen der Zukunft brauchen ein geschärftes Bewusstsein für das gesamte Problemfeld "Ergonomie am Bildschirmarbeitsplatz" und Einrichtungen, die Bewegung nicht nur möglich machen, sondern zu mehr Bewegung animieren. Eine höchstkomfortable Bedienung und ein gutes, modernes Design tun das. Nur in dieser Kombination hat das Büro eine Chance als lebenswerte Arbeitswelt in einer hochinteressanten Zukunft.

Die kostenlose Broschüre 'Ergonomie' von Leuwico gibt z.B. umfassende Informationen zum Thema Ergonomie rund um den Büroarbeitsplatz. Mit einer Fülle an Karikaturen, Illustrationen und Grafiken werden all die Zusammenhänge erläutert, die heute bei der Büroplanung beachtet werden sollten. Dazu finden Sie eine ganze Reihe von interessanten Tipps für die Menschen, die in diesen Büros arbeiten.

Übrigens:
Ergodynamic know-how online

Unter ergodynamic.de werden Wege aufgezeigt, wie mit ergonomisch gestalteten und dynamisch veränderbaren Einrichtungssystemen starren Arbeitshaltungen, dem Dauersitzen und den damit verbundenen sehr einseitigen Belastungen entgegengewirkt werden kann. Mit einem Mausklick erhalten Sie jede Menge interessante Fakten und Hintergrundinformationen zum optimalen Umgang mit Stuhl und Steh- und Sitz-Tisch.

Diese Gemeinschaftsproduktion des Möbelproduzenten Leuwico und des Stuhlherstellers HAG transportiert die Kernaussage der beiden Ergonomiespezialisten: Wirklich menschengerechte und gesundheitsbewusste Büroeinrichtung bedeutet mehr als das Einhalten starrer Grenzwerte. Sie muss Individualität zulassen und den Bedürfnissen der Menschen, insbesondere dem natürlichen Bewegungsdrang, in praxisgerechter Weise gerecht werden.

Ein Sitz-Check ist dort ebenso zu finden wie Fakten über wechselnde Sitz- und Arbeitspositionen, wechselnde Arbeitshaltungen und Möbel, die Ihr Büro in Bewegung bringen. Ergodynamic fast live. Ein Besuch lohnt sich auf alle Fälle.

siehe auch:


zurück ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)