Baulinks -> Redaktion  || < älter 2004/0341 jünger > >>|  

Autogas: starker Kraftstoff mit hoher Oktanzahl schont den Motor

(18.3.2004) Autogas ist weiterhin auf der Überholspur. In den europäischen Nachbarländern gehören gasbetriebene Fahrzeuge längst zum Alltag. Steigende Kraftstoffpreise sorgen auch hier zu Lande für ein Umdenken. Immer mehr Hersteller bieten deshalb ihre neuen Modelle wahlweise auch mit Autogas-Betrieb an. Autogas ist inzwischen an mehr als 400 Tankstellen in Deutschland und rund 10.000 Stationen in ganz Europa erhältlich.

Die sehr hohe Oktanzahl von 110 - Spitzenkraftstoffe auf Mineralölbasis erreichen derzeit 100 Oktan - sowie die hervorragenden Laufeigenschaften machen Autogas zum innovativen Kraftstoff. Jedes Fahrzeug, das heute mit Benzin oder Super fährt, lässt sich ohne großen Aufwand nachrüsten. Der Vorteil gegenüber Erdgas: Da sich Flüssiggas bereits unter leichtem Druck verflüssigt, nimmt der Tank nicht viel Platz in Anspruch und kann meist in der Mulde für das Reserverad eingebaut werden.

Ein Umrüstung auf Autogas ist auch wirtschaftlich interessant

Autogas ist nichts anderes als Flüssiggas, das auch als Propan oder Butan bekannt ist. Es wird bei der Gas- und Ölförderung und der Rohölverarbeitung gewonnen und ist als Energieträger besonders umweltgerecht. Es enthält kaum Schwefel oder Kohlenmonoxid und verbrennt fast ohne Rückstände. Aus diesem Grunde wird Autogas mit einem reduzierten Mineralölsteuersatz gefördert und ist dadurch pro Liter 50 Cents günstiger als Superbenzin. Trotz des etwas höheren Verbrauchs rechnen sich deshalb die Kosten für den Einbau einer Autogas-Anlage schon nach einer Gesamtfahrleistung 40.000 km.

Inzwischen unterliegen Fahrzeuge, die mit Autogas betrieben werden, keinen Einschränkungen mehr und sind auch in Tiefgaragen zugelassen. Nebenbei erhöht sich deren Reichweite, da zu jeder Zeit - auch während der Fahrt - problemlos auf die Benzinzufuhr umgeschaltet werden kann.

Übrigenst: Das bundesweite Tankstellennetz kann dort unter www.rheingas.de abgefragt werden.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldung:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)