Baulinks -> Redaktion  || < älter 2005/1308 jünger > >>|  

Neue Stromgenerator-Generation von Atlas Copco für 13 bis 100 kVA

(8.8.2005) Als "flüsterleise" bezeichnet Atlas Copco seine neue Generation von QAS-Generatoren, die noch leiser sind, als es die ab 2006 geltenden EU-Vorschriften (2000/14/EC 11) verlangen. Zudem zeichnen sie sich den Angaben zufolge durch besonders niedrige Betriebskosten aus.


Sieben Generatoren der neuen QAS-Generation kommen jetzt auf den Markt, mit Dauerleistungen zwischen 13 und 100 kVA bei 50 Hz (15 bis 115 kVA bei 60 Hz). Von ihren Vorgängern, die bereits seit 1994 auf dem Markt sind, unterscheiden sie sich nicht nur durch ihr moderner gewordenes Design. Die neue QAS-Generation verbraucht vor allem weniger Kraftstoff, hat schadstoffärmere Motoren und eine wirksamere Schalldämpfung. So beträgt der Schalldruckpegel beispielsweise beim QAS 20 (Dauerleistung 20 kVA) in sieben Meter Abstand bei 75% Last 61 dB(A). Die einfach zu bedienenden Stromerzeuger eignen sich für Mietunternehmen, den Einsatz auf Baustellen und bei Events, als Stromlieferanten für Schweißanlagen oder auch als Reserveaggregate bei Netzstromausfall.

Angetrieben werden die QAS-Kraftwerke (bürstenlose NEWAGE-Synchrongeneratoren) von neuen, schadstoffarmen (gemäß TA Luft 4000) Drei- und Vierzylinder-Perkins-Dieselmotoren. Elektronik überwacht ständig das Betriebsverhalten der Motoren. Chips speichern die Wartungsintervalle, den Kraftstoffverbrauch und die Temperatur der Schmier- und Kühlmittel. Sie melden auch, wann die Maschine mit welcher Störung abgeschaltet hat, beispielsweise: "Kühlwassertemperatur zu hoch", "Kühlwasserstand zu niedrig" oder "Öldruck zu gering". Das Instrumentenbrett liegt in bequemer Reichweite innerhalb des Gehäuses hinter einer Plexiglasscheibe und ist dadurch auch bei geschlossener Tür einsehbar.

Großzügig dimensionierte Generatoreinheiten mit elektronischen Spannungsreglern versprechen eine konstante Spannung auch bei großen Lastwechseln. Die Generatorfrequenz läßt sich von 50 auf 60 Hz umstellen, so dass auch Schiffe und amerikanische Maschinen mit Strom versorgt werden können. Der eingebaute Tank mit versenktem, abschließbaren Nachfüllstutzen gewährleistet eine Betriebsdauer von mindestens einer Schicht bei Vollast. Außerdem läßt er sich über zwei 3-Wegeventile an einen externen Kraftstoffbehälter anschließen. Eine manuelle Ölablaßpumpe ist serienmäßig, ebenso ein Notausschalter.

Die QAS-Stromerzeuger der neuen Generation haben vollverzinkte, pulverbeschichtete Karosserien. Weit zu öffnende Türen mit versenkten, abschließbaren Griffen aus rostfreiem Material und eine wartungsfreundliche Aggregateanordnung ermöglichen den einfachen und schnellen Austausch von Filtern und Teilen. Eine abnehmbare Abdeckung erleichtert das Reinigen des Ventilators.

Die Generatoren gibt es entweder - für stationäre Einsätze - auf einem robusten Stahlrahmen (mit zwei Gabelstaplertaschen) oder auf TÜV-zugelassenem Straßenfahrwerk. Hebeösen und eine gute Balance ermöglichen ein einfaches Umsetzen per Kran.


Zur Sonderausstattung gehören beispielsweise automatischer Anlauf bei Netzstromausfall, Fernstart, Funkenfänger und Mehrfachspannung. Speziell für Beleuchtungszwecke gibt es die Modelle QAS 14 (13 kVA) und QAS 20 (20 kVA) mit einem bis zu 9,4 m Höhe ausfahrbaren Teleskop-Lichtmasten, der sechs 1.500 Watt starke Halogenscheinwerfer (Leuchtstärke insgesamt 198.000 Lumen) trägt.

siehe auch:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)