Baulinks -> Redaktion  || < älter 2005/1503 jünger > >>|  

DEUBAU-Terminkalender prall gefüllt

  • Essen sieht sich fünf Tage lang als Nabel der Bau-Welt

(7.9.2005) Preisverleihungen, Kongresse, Seminare, Foren, Workshops, Branchentreffs - der Terminkalender der DEUBAU 2006 ist prall gefüllt. Fünf Tage lang, vom 17. bis 21. Januar 2006, soll die Messe Essen zum Nabel der Bau-Welt werden. "Treffpunkt DEUBAU" heißt es dann für die Experten rund um das Planen und Bauen.

Die Vergabe des DEUBAU-Preises für junge Architektinnen und Architekten sowie die Verleihung des Deutschen Bauherren-Preises werden ebenso für Aufmerksamkeit sorgen wie der Kongress "Bauen und Wohnen im Lebenszyklus", der Internationale Architekturkongress "Werte bewahren mit Stahl - Neues Bauen im Bestand", der Brückenbau-Kongress oder der nordrhein-westfälische Baurechtstag.

Breitgefächert wird das Angebot an Veranstaltungen zu Spezialthemen sein: Das "Keller-Forum", Seminare zum "Lehmbau" oder der Workshop "Wärmepumpen: Geizen beim Heizen" sind nur einige Beispiele für das vielfältige Themenspektrum.

Fachverbände und Organisationen: Alle machen mit!

Alle namhaften Verbände und Organisationen - von der Architekten- und Ingenieurkammer über den Verband des Bauchstoff-Fachhandels bis zum Zentralverband Deutsches Baugewerbe - engagieren sich im Rahmen der Bau-Leitmesse 2006 und machen sie gemeinsam mit den erwarteten ca. 800 Ausstellern zum wichtigen Kompetenz- und Know-How-Zentrum.

Über 80 Prozent der Besucher sind "vom Fach"

Punkten will die DEUBAU 2006 mit der hohen fachlichen Qualität und Entscheidungskompetenz der Besucher, die insgesamt zu über 80 Prozent "vom Fach" sind. Mehr als die Hälfte der Fachbesucher kommt aus dem Bereich "Verarbeiter", aus Handwerk, Ausbaugewerbe, Bauindustrie und Bau-Unternehmen. Fast ein Viertel der Fachbesucher sind Architekten, Planer und Ingenieure.

siehe auch:

  • DEUBAU (17. bis 21. Januar 2006)
Impressum | Datenschutz © 1997-2020 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE