Baulinks -> Redaktion  || < älter 2012/1223 jünger > >>|  

Xella Deutschland lädt ein zum Ytong Silka Herbstforum 2012 in sechs Städten

(22.7.2012) Unter dem Motto „Schon heute die Energieeinsparverordnung nutzen und morgen erfolgreich am Markt agieren“ stellt Xella das Bauen nach neuer EnEV in den Mittelpunkt des diesjährigen Ytong Silka Herbstforums. Der Fokus liegt dabei auf der Planung gezielter, ressourceneffizienter Einzelmaßnahmen.

  • Wie kann energetisches Planen und Bauen nach der neuen EnEV 2012/2013 gewährleistet werden?
  • Welche Voraussetzungen müssen erfüllt werden?

Mit der neuen Energiereinsparverordnung ergibt sich eine Fülle von Fragen, die eine grundsätzliche Beantwortung verlangen. Fest steht bereits jetzt, dass die neue EnEV erstmalig auf die Wirtschaftlichkeit von Einzelmaßnamen abzielt. Und zwar sowohl in Bezug auf den Neubau von Wohn- und Gewerbeimmobilien als auch für den Bereich der Sanierung.

 Ytong Silka Herbstforum 2012

Xella Deutschland hat die neue EnEV in den Mittelpunkt des diesjährigen Ytong Silka Herbstforums gestellt und bietet aktuelle Informationen über die Vorgaben der neuen Verordnung. Experten aus der Praxis wollen Lösungen präsentieren und diskutieren, wie das neue Regelwerk unter dem Blickwinkel der integrierten Planung, der Nachhaltigkeit und der rechtlichen Auswirkungen umfassend und wirtschaftlich eingesetzt werden kann.

Gutschein für die Software EnEV-Pro 2013

Dabei sollen die Zuhörer nicht nur von den Vorträgen profitieren: Zur Unterstützung der Planungspraxis erhalten alle Teilnehmer einen Gutschein, mit dem unmittelbar nach Erscheinen der neuen Software EnEV-Pro 2013 die Vollversion für den Wohnungsbau kostenfrei heruntergeladen werden kann. Der Gutschein enthält zusätzlich die Teilnahme an einer kostenlosen Software-Schulung, die im Rahmen des Ytong Silka Seminarprogramms 2013 angeboten wird.

aus der Agenda ...

Den Anfang der Veranstaltung macht Dipl.-Ing. MSc. Markus Heße. Der Leiter Produktmanagement Xella Deutschland hat seinen Vortrag unter das Thema „EnEV 2012/2013, Anforderung an Planung, Ausführung und Praxis“ gestellt. Heße will darin die wesentlichen Änderungen vorstellen und den Teilnehmern grundlegendes Fachwissen zur praxisgerechten Umsetzung und zukunftsorientierten Planung bieten.

Die gezielte Optimierung von Energieverbräuchen unter Beachtung von Lebenszykluskosten steht im Mittelpunkt des Vortrages von Dr. Bernhard Frohn, Geschäftsführer der VIKA Ingenieur GmbH. Dabei werden über Gebäudesimulationen die zu erwartenden Energieverbräuche ermittelt und Erkenntnisse gewonnen, wie durch gezielte Maßnahmen Einsparungen leicht erreicht werden können. Das später durchgeführte Monitoring der Verbräuche beweist, dass die theoretischen Simulationsannahmen weitgehend der Realität entsprechen.

Anhand von aktuellen Gerichtsentscheidungen erläutert Professor Axel Wirth von der TU Darmstadt, wie Haftungsfallen im Tagesgeschäft wirkungsvoll vermieden werden können und gibt vertiefende Hinweise zur Vermeidung von Konflikten rund um Bauzeit und Verzug.

Zukunftsfähiges Bauen geht für Dr. Gesa Köberle, Geschäftsführerin/CEO DEKRA Consulting GmbH über Energieeffizienz und Energieversorgung hinaus. In ihrem Vortrag stellt sie dar, wie vor allem mit geschickten Energiekonzepten und dem zielgerichteten Einsatz von nachhaltigen Baustoffen eine zukunftsorientierte Gestaltung von Gebäuden möglich ist und vermittelt gleichzeitig ein Bild bestehender und kommender Anforderungen. Dabei geht es unter anderem um die Frage, warum bereits heute in der Planung und Ausführung an die spätere Wiederverwertung von Baustoffen gedacht werden soll.

Die Veranstaltung ist bei den Architekten- und Ingenieurkammern in Deutschland zur Anerkennung eingereicht. Sie findet jeweils von 9.30 Uhr bis 16.30 Uhr in insgesamt sechs Städten statt:

  • Berlin am 4.9.2012,
  • Darmstadt am 19.9.2012,
  • Hamburg am 27.9.2012,
  • Ingolstadt am 23.10.2012,
  • Filderstadt am 6.11.2012 und
  • Düsseldorf am 13.11.2012.

Die Tagungspauschale (inklusive der Software EnEV-Pro 2013 und Schulungsgutschein) beträgt pro Teilnehmer 98 Euro.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, Interessenten können sich ab sofort per E-Mail an Xella informieren und anmelden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)