Baulinks -> Redaktion  || < älter 2001/0100 jünger > >>|  

Wohntrends 2001: Farben, Stoffe und Materialien

(9.3.2001) Die wichtigsten Hölzer im aktuellen Möbeljahr 2001 sind helle Hölzer: Buche, Kirsche, Erle, Birke. Einen Auftrieb als helles Holz erlebt die gute alte Eiche. Auch gekalkt wird sie angeboten und verliert durch alle Stilrichtungen hindurch ihren eher rustikalen Charakter – wodurch sie eine neue Leichtigkeit erfährt. "Neben Laubholz werden auch die Nadelhölzer Fichte und Kiefer in vielen Angeboten präsentiert", so Dirk-Uwe Klaas, Hauptgeschäftsführer des Verbandes der Deutschen Möbelindustrie.

Auch das Angebot an dunklem Nussbaum wird in diesem Jahr größer werden, wenngleich die hellen Hölzer dominieren. Die dunkle Eiche wird ihren – wenn auch nicht mehr so bedeutenden - Anteil behalten, bei den tropischen Hölzern spielt die dunkle, porige Wengé eine Rolle.

Bei den Oberflächen der Kastenmöbel wird es furnierte Möbel ebenso geben, wie Massivholz-Angebote - auch die Kombination von massiven Fronten mit furniertem Korpus. Etabliert hat sich Folie als Nachbildung wertvoller Hölzer, auf dem Rückzug befindet sich die Multiplex-Optik. Nach wie vor gefragt sind in manchen Stilgruppen geölte und gewachste Oberflächen. Helle, dunkle, aber auch bunte Beizen werden eingesetzt. Bei den Lacken sind helle und cremige Töne gefragt. Behaupten kann sich Hochglanzlack. Möbeloberflächen, die eine klare Eleganz wiedergeben, stehen im Vordergrund, wodurch durchgehend mehr Hochwertigkeit vermittelt wird.

In den Dessinsangeboten der Polsterstoffe sind viele klare und raffinierte Gewebe zu sehen. Florale Muster, auch große abstrakte Muster kommen verstärkt auf den Markt. Bei den Farben der Polsterstoffe werden viele Farben aus dem sogenannten Naturbereich gezeigt. Hier reicht das Spektrum von Champagner bis hin zu Weiß. Bei den veredelten Kulturfarben wird Schwarz wieder verstärkt zu sehen sein, aber auch andere eindeutige Unis etwa in Rot oder Violett. Aktuellstes Trendsignal ist die Eroberung der Polstermöbel durch das knallige Grün. Auch das Safari-Thema bleibt. Afrikanische Ethno-Muster und asiatische Inschriften bleiben beliebt.

Die Stoffbezüge sind aus Wolle, Leinen, Baumwolle und Flachs. Im Kunstfaserbereich ist die Microfaser sehr stark. Sie hat den Vorteil, sehr strapazierfähig und gleichzeitig äußert edel zu sein. Hier ist von einer weiteren starken Zunahme auszugehen. Viele Hersteller verwenden zunehmend die Klettverschlusstechnik, damit man die Bezüge einfach waschen oder auswechseln kann. Und natürlich spielt auch Leder in diesem Jahr wieder eine wichtige Rolle.

An neuen Materialien sind Seegras, Bambus als Furnier oder Weide in neuen Variationen zu sehen. Gesund anmutende Materialien und eine harmonische Formensprache bringen Behaglichkeit und einen Hauch von Exotik in unseren Alltag.

Aber auch hochwertiger Kunststoff spielt in dieser Wohnsaison eine Rolle: Transparenter Kunststoff wird seine Stellung - gerne im Verbund mit Holz und Metall in Fronten als Fenster oder Tür – ausbauen können. Transparente Möbel, Möbelteile und Accessoires drücken dabei eine Leichtigkeit und Helligkeit aus, mit der sich Menschen gerne umgeben.

siehe auch:


zurück ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)