Bau -> Redaktion  || < älter bausoftware/2016/0036 jünger > >>|  

Modellierung und Bemessung von Rohrleitungen à la Dlubal

(30.3.2016) Das Modul RF-PIPING ist eine Erweiterung der RFEM-Oberfläche und er­möglicht die Modellierung und normengerechte Belastung von Rohrleitungen. Techni­sche Armaturen (Ventile, T-Stücke,…) können zudem definiert werden und wirken sich auf die Berechnung aus. Die Integration in Dlubals FEM-Statiksoftware RFEM ermög­licht dabei die Interaktion zwischen unterstützender Struktur und Rohrleitung.


Screenshot vergrößern

RF-PIPING Design ist das zugehörige Bemessungsmodul und vergleicht vorhandene mit den zulässigen Spannungen. Wesentliche Merkmale der Software sind:

  • grafische Eingabe von Rohrleitungen und Armaturen sowie Visualisierung in RFEM Datenbanken für Rohrquerschnitte und -materialien sowie für Flansche, Reduzierstücke, T-Stücke usw.
  • Berücksichtigung des Rohrleitungsaufbaus (Isolierung, Futter, Weißblech)
  • Berechnung von Spannungsintensitätsfaktoren und Flexibilitätsfaktoren
  • rohrleitungstypische Einwirkungsgruppen für Lastfälle
  • optionale automatische Kombinatorik der Lastfälle
  • Wahl zwischen linearelastischem oder thermisch-elastischem Materialverhalten (temperaturabhängige Materialkennwerte)
  • Berücksichtigung von Dehnung und Aufrichtung infolge Druck (Bourdon-Effekt)
  • Bemessung nach ASME B31.1 und ASME B31.3
  • Spannungsberechnung hinsichtlich Wärmeausdehnung sowie für ständige und gelegentliche Lastsituationen
  • Ergebnisdokumentation mit Tabellen und Grafiken im RFEM-Ausdrucksprotokoll

Arbeiten mit RF-PIPING

Mit Aktivierung des Zusatzmoduls werden eine neue Symbolleiste freigeschaltet so­wie der Projektnavigator und die Tabellen erweitert. Die Modellierung der Rohrleitung erfolgt wie die von Stäben. Rohrbiegungen lassen sich gleichzeitig über die Tangen­ten (gerade Rohrabschnitte) und Radien definieren. Zusammenhängende Abschnitte werden als Rohrleitungssätze zusammengefasst.

Für die Belastung der Rohrleitungen sind Stablasten zu den jeweiligen Lastfällen zu­zuordnen. Die Kombination der Lasten erfolgt in Rohrleitungs-Lastkombinationen so­wie Ergebniskombinationen:


Screenshot vergrößern

Nach der Berechnung lassen sich Verformungen, Stabschnittgrößen sowie Auflager­kräfte grafisch wie tabellarisch ausgeben. Die Spannungsbemessung analog den Nor­men erfolgt im Anschluss im Bemessungsmodul RF-PIPING Design. Es sind lediglich die Rohrleitungssätze sowie Lastsituationen zu wählen.

Weitere Informationen zu RF-PIPING können per E-Mail an Dlubal angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)