Baulinks > Bau-/Architektursoftware > Büro-Software

BAU IT-Portal: Management von Planungsbüros

Total Specific Solutions übernimmt Wiko Bausoftware (15.10.2019)
Die Wiko Bausoftware GmbH ist seit dem 1. Oktober 2019 Mitglied der Total Specific Solutions (TSS) B.V. Das Freiburger Unternehmen soll innerhalb der TSS-Gruppe eine eigenständige Geschäftseinheit unter der Leitung der Gründer bleiben. weiter lesen

Themen- statt zeitgeführt: Projekt PRO geht mit PRO topic in die Cloud (26.8.2019)
Projekt PRO hat mit PRO topic ein cloud-basiertes System für das ziel­orien­tierte Projekt- und Baustellenmanagement angekündigt, das sich am realen Workflow von Projekt- und Bauleitern orientiert. weiter lesen

EU-Urteil zur Arbeitszeiterfassung: Kobold hilft bei aktiver Steuerung des Überstundenabbaus (3.7.2019)
Insbesondere mit Blick auf das aktuelle Urteil des Europäischen Ge­richts­ho­fes zur Arbeitszeiterfassung wird die Dokumentation der Arbeits­zeit inklusive der anfallenden Überstunden für Planungsbüros immer dringlicher. weiter lesen

Digitale Urlaubsplanung in Architektur- und Ingenieurbüros à la Kobold Control (4.2.2019)
Mit der Projekt- und Controllingsoftware Kobold Control wird der übli­che, seit Jahrzehnten bekannte analoge Aufwand einer Urlaubsplanung überflüssig. weiter lesen

Projekt PRO unterstützt E-Invoicing per XRechnung (1.2.2019)
Passend zur Einführung von XRechnung in öffentlichen Verwaltungen, kann Projekt PRO mit dem Upgrade 10.4 elektronische Rechnungen nach ZUG­FeRD-Standard erstellen. weiter lesen

Kevox GO: Mobile Baudokumentation per App (1.2.2019)
Das Softwarehaus Kevox hat mit Kevox GO eine eigenständige App für iOS- und Android-Geräte entwickelt, über die sich Baudokumentationen - z.B. im Rahmen von Baubegehungen - in 3 Schritten direkt vor Ort mobil erledigen lassen. weiter lesen

Tarifverträge für das Baugewerbe 2019/2020 auf 412 Seiten (22.1.2019)
Das Fachbuch „Tarifverträge für das Baugewerbe“ enthält die für das Bau­gewerbe wesentlichen Tarifverträge sowie zahlreiche relevante Gesetzes- und Verordnungstexte in ihrer jeweils aktuellen Fassung (Stand 1. Dezem­ber 2018). weiter lesen

Nevaris-Integration von 123erfasst.de trägt erste Früchte (23.11.2018)
Nach der Übernahme von 123erfasst.de schreitet die Integration der Software zur mobilen Zeiterfassung und Projekt-Dokumentation in die Nevaris-Welt voran - und zwar zunächst in „Bau für Windows“ sowie in „Nevaris Lohn und Gehalt“. weiter lesen

Projekt PRO 10.4 ist da (28.7.2018)
Mit dem Anspruch, Architekten und Ingenieuren das Arbeiten weiter zu erleichtern, haben sich die Projekt PRO-Entwickler für die Version 10.4 ins­be­son­dere mit dem Themenbereich „Kollaboration und Digitalisierung“ be­fasst. Heraus gekommen ist dabei ein ganzes Konglomerat an Ver­bes­se­run­gen. weiter lesen

360°-Liquiditätsplanung mit Kobold Control (17.7.2018)
Ohne Liquidität geht's nicht - nicht einmal in Architektur- und Ingenieur­büros. Limitierte Honorarvolumina bei Projekten nach HOAI, die Vielfalt verschiedener Projekte sowie stark ausgereizte Zahlungsziele erfordern daher eine 360°-Liquiditätsplanung. weiter lesen

Digitale Baustelle: Nemetschek Tochter Nevaris übernimmt 123erfasst.de (15.6.2018)
Die Nemetschek Group hat bekanntgegeben, dass ihr Tochterunternehmen Nevaris die 123erfasst.de GmbH übernimmt. weiter lesen

Anwesenheitserfassung mit Terminalanbindung à la Kobold (7.4.2018)
Kobold Management Systeme GmbH bietet jetzt eine in das Büro- und Pro­jekt-Controllingprogramm Kobold Control integrierte An­we­sen­heits­er­fas­sung mit Terminalanbindung an. Damit können Architektur- und In­ge­nieur­bü­ros ihre Zeiterfassung optimieren. weiter lesen

Bürosoftware Projekt PRO mit Neuerungen bei Zugriffsrechten, Vertrauensarbeitszeit und LM.VM.2014 (13.2.2018)
Das aktuelle Service-Update von Projekt PRO unterstützt „PRO control­ling“-An­wender mit mehreren neuen Funktionen im Bereich Pro­jek­tda­ten­zugriff und Personalkosten sowie mit der neu integrierten öster­rei­chischen Hono­rar-Ermittlung LM.VM.2014. weiter lesen

Mengenabweichungen mittels Differenzlisten erkennen (14.10.2017)
Mit „Differenzliste“, einem Programmteil von MWM-Libero, können aus­führende Unternehmen die ursprünglich ausgeschriebenen und beauf­tragten Leistungsverzeichnismengen mit den tatsächlich erfassten oder abgerechneten Mengen vergleichen. weiter lesen

Projektstandserfassung mit Kobold Control (14.10.2017)
Um den gewünschten Projekterfolg im Architektur- und Ingenieurbüro sicherzustellen, sind Kosten, Termine und Quailtät der Projekte regel­mäßig zu erfassen und überwachen - dazu zählt auch das Verhältnis von erreichtem Projektstand zum erbrachten Aufwand. weiter lesen

Büromanagement Software für Planer am Bau im PBP-Praxis-Check 2017 (11.6.2017)
PBP Planungsbüro Professionell hat Büro- und Management-Software für Planungsbüros (BMSP) auf den Prüfstand gestellt - und zwar hinsichtlich Funktionalität, Bedienbarkeit, stationärer sowie mobiler Anwendbarkeit und Schnittstellen. weiter lesen

Kobold Control als „Small Business Edition“ für bis zu fünf Nutzer (30.5.2017)
Die Wuppertaler Kobold Management Systeme GmbH bietet seit Mai 2017 sein Projekt- und Controllingprogramm Kobold Control auch als „Small Business Edition“ mit reduziertem Funktionsumfang an. weiter lesen

123erfasst.de Update: Regeldesigner erlaubt individuelle Betriebsvereinbarungen (8.4.2017)
123erfasst.de hat seine gleichnamige Plattform zur mobilen Projektdo­ku­mentation und Zeiterfassung upgedatet und um einen Regel­designer erweitert. Über diese kann die ausführende Firma ihre individuel­len Be­triebsvereinbarungen hinterlegen. weiter lesen

papierloses Büro? (Bauletter vom 21.10.2016)
Laut der aktuellen Studie „Büroarbeit digitalisieren! Eine Studie zum papier­losen Büro der Zukunft“ von TNS Emnid im Auftrag des Software­her­stellers Sage halten 71% der gut 800 befragten Büroangestellten „die Vision vom nahezu papierlosen Büro in zehn Jahren“ für erfüllbar. weiter lesen

Praxisorientierte Unternehmensführung für Ingenieure und Architekten auf 189 Seiten (10.4.2016)
Vielen kleineren und mittleren Ingenieur- und Planungsbüros fehlt es an einer betriebswirtschaftlichen Betrachtungsweise von unternehmens­in­ter­nen Problemstellungen sowie an einer wirtschaftlichen und/oder nach­hal­tigen Unternehmensführung. weiter lesen

Aktuelles und genaues Benchmarken mit PeP in Echtzeit dank neuem Kennzahlen-Portal (5.5.2015)
Planungsbüros sollen zukünftig ihren wirtschaftlichen Status besser ver­gleichen können als das bisher möglich war. Voraussetzung ist, dass man selbst an der Erhebung teilnimmt und dazu seine eigenen Kenn­zah­len über eine PeP-zertifizierte Software generiert. weiter lesen

Kostenloser Leitfaden für KMUs erklärt papierloses Arbeiten (Bauletter vom 28.4.2015)
Das papierlose Büro ist viel diskutiert, findet in der Praxis je­doch kaum Anwendung. Aus diesem Grund hat die Connox GmbH (wohl als virales Marketinginstrument) einen Leitfaden veröffentlicht, der praxiserprobte Alternativen zur Arbeit mit Papier aufzeigt. weiter lesen

Beweislast/Darlegungslast: Wenn ein Bauherr die Arbeitsleistung seines Architekten anzweifelt (29.7.2013)
Auf den von ihm beauftragten Architekten war ein Bauherr nach der Erle­digung der Arbeiten gar nicht mehr gut zu sprechen. Er warf dem Fach­mann vor, unwirtschaftlich vorgegangen zu sein und einen unan­gemes­se­nen Aufwand betrieben zu haben. weiter lesen

Neue „Schredder-DIN“ 66399 regelt Vernichtung von Datenträgern (24.2.2013)
Ende Januar 2013 trat der dritte Teil der DIN 66399 „Büro- und Datentechnik - Vernichtung von Datenträ­gern“ in Kraft. Sie regelt den Umgang mit Datenträgern aller Art und hat auch Auswirkungen auf das Bauwesen. Baustoff­industrie, Baustoffhandel, Handwerk und Planer werden diese neue Regelungen befolgen müssen. weiter lesen

Architekt muss Bautagebuch führen - sonst droht Honorarkürzung (5.9.2011)
Ein Architekt muss ein Bautagebuch führen, wenn er sich zur Überwachung des Bauvorhabens (Leistungsphase acht) verpflichtet hat. Kommt er dieser Pflicht nicht nach, kann der Bauherr das Architektenhonorar mindern. weiter lesen

Wenn PDFs mehr preisgeben als gewollt ist (14.8.2011)
Wer elektronische Dokumente - von Verträgen bis zu CAD-Plänen - layoutgetreu weitergeben möchte, erstellt vorzugsweise ein PDF. Doch beim Erstellen von Dokumenten mit Adobes Portable Document Format gelangen mitunter auch auf den ersten Blick nicht sichtbare, vertrauliche Informationen in das Dokument und somit ungewollt in die Hände Dritter - schreibt das Computermagazin c't in der Ausgabe 18/11. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE