Bau -> Redaktion  || < älter bausoftware/2021/0072 jünger > >>|  

Kobold Control hilft beim Abbau und Ausgleich von Mehr- bzw. Überstunden

(15.7.2021) Ab sofort ist in der Projekt- und Controllingsoftware Kobold Control eine Zeiterfassungs-Übersicht integriert. Auf diese können sowohl Administratoren als auch Mitarbeiter der Planungsbüros zugreifen. Dabei ist die Darstellung der Mitarbeiter-Stun­denkonten abhängig von den hinterlegten Arbeitsverträgen.

Das Programm ermittelt die auf Monatsbasis erfassten Mehrstunden aus dem Abgleich von berechneten Soll- und erfassten Projekt-Stunden. Hierbei führen Mehrstunden nicht automatisch zu einem Anspruch auf Bezahlung oder Freizeitausgleich. Allerdings ist es möglich, Mehrstunden je nach Arbeitsvertag auch in Überstunden umzuwandeln. Erreichen diese dann eine gewisse Anzahl, ...

  • kann das Planungsbüro sie ausbezahlen, oder
  • der Mitarbeiter beantragt per Kobold Control  einen Freizeitausgleich.

Das Programm informiert den Vorgesetzten automatisch zwecks Prüfung sowie Freigabe oder Ablehnung per E-Mail.

Im Sinne der Übersichtlichkeit zeigt die Software alle laufenden Anträge zusammen mit bereits bekannten Abwesenheitszeiten (wie etwa Urlaub, Weiterbildung, Krankheit,..) aller Mitarbeiter an - optional auch in einer Variante gemäß Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Die Freigabe für den Freizeitausgleich erfolgt dann ein- oder zwei­stu­fig - also nur durch den direkten Vorgesetzten oder beispielsweise durch den aktuellen Projektleiter und die Geschäftsführung.

Kobold Control informiert den Mitarbeiter in Echtzeit über die Bewilligung seines Überstundenausgleichs per E-Mail und aktualisiert zeitgleich das Stundenkonto. Dieses bildet differenziert die ausgezahlten oder abgefeierten Überstunden ab.

Weitere Informationen zu Kobold Control können per E-Mail an Kobold angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE