Baulinks -> Redaktion  || < älter 2003/1210 jünger > >>|  

EUROFORUM-Konferenz "Haftung und Versicherung im Facility Management"

(30.10.2003) Die Haftungsrisiken für Unternehmen und Gebäudebetreiber haben sich in den letzten Jahren stark verschärft. Die Eigenverantwortung der Unternehmen wird durch die Harmonisierung der europäischen mit der nationalen Gesetzgebung ebenso erhöht, wie durch die Deregulierung der Überwachungsorganisationen (TÜV), strengere Umweltauflagen und die Betriebssicherheitsverordnung. Ulrich Glauche (Rödl & Partner) stellt dazu fest: "Begriffe wie 'Betreiberverantwortung' und 'Organisationsverschulden' werden nunmehr zwar in vielen Unternehmen diskutiert, die notwendigen Konsequenzen aber nur selten ergriffen." (Quelle: Immobilien Zeitung)

Die EUROFORUM-Konferenz "Haftung und Versicherung im Facility Management" (25. und 26. November 2003, Köln) greift die veränderten Rahmenbedingungen der Haftung für Unternehmen, Eigentümer und Betreiber von Gebäuden und Anlagen auf und zeigt die neuen Fallstricke auf. Die Umsetzung der neuen Gesetze und Normen soll theoretisch und praktisch ebenso vorgestellt werden wie die Schadenabwicklung im Ernstfall. Die versicherungstechnische Absicherungsmöglichkeiten werden vor dem Hintergrund des wirklichen Deckungsbedarfs analysiert und die Gestaltung von Haftungs- und Versicherungsklauseln in FM-Verträgen aufgezeigt:

  • Den professionellen Umgang mit der Schadenabwicklung in der Praxis erläutert Michael Schreier (Nassauische Heimstätte).
  • Die flächendeckende Umsetzung von FM-Verträgen mit eigenen und externen Dienstleistern stellt Roland Kirchhof (DB Station & Service) am Beispiel der Deutschen Bundesbahn vor.
  • Roland Schwarz (Fraport) zeigt praktische Lösungen für die Schnittstelle zwischen Technik und Recht am Beispiel des Frankfurter Flughafens auf.
  • Das Haftungs-Problem verschiedener Nutzungsarten in einem Wolkenkrater thematisiert Jost-Rudolf Wolfstetter (GGM Gesellschaft für Gebäude-Management).
  • Die Sicht eines Auftragsgebers auf Haftungsfragen bei einer Komplettvergabe zeigt Dagmar Kanitz (Philip Morris) auf.
  • Ulrich Glauche (Rödl & Partner und Leiter des GEFMA-Richtlinienwesens) kommentiert die "GEFMA-Richtlinie zur Betreiberverantwortung".

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: