Baulinks -> Redaktion  || < älter 2003/0025 jünger > >>|  

Licht-Architektur Preis 2003

(9.1.2003) Die Messe Frankfurt und das Deutsche Architektur Museum loben den Licht-Architektur-Preis 2003 aus. Dieser will das Interesse und Bewusstsein für innovative Gestaltung von und durch Tages- und Kunstlicht in der Architektur stimulieren. Ausgezeichnet werden herausragende Projekte, die dem Thema Gestaltung durch und mit Licht in der Architektur besondere Bedeutung zukommen lassen. Es geht um Architektur, die Licht - Tages- und Kunstlicht - vom Beginn des Entwurfs als integraler Bestandteil eines Bauwerks behandeln und die drei Dimensionen des Lichts - Quantität, Qualität und Ausdruck - optimal miteinander verbinden.

Der Wettbewerb umfasst Bauaufgaben und Lichtlösungen sowohl mit Tages- als auch mit Kunstlicht, die in den letzten zwei Jahren in der Bundesrepublik Deutschland realisiert wurden. Stadtgestalterische Lösungen sind ebenfalls zugelassen. Der Preis ist mit 15.000 Euro dotiert und wird ungeteilt an Architekten und Lichtplaner gemeinsam vergeben. Die Jury kann weitere Anerkennungen bis zu 2.500 Euro aussprechen. Die prämierten Arbeiten werden auf der LIGHTSTYLE 2003 (26. - 29. April), in Frankfurt präsentiert und vom 10. Juni bis 6. Juli 2003 im Deutschen Architektur Museum ausgestellt.

siehe auch:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)