Baulinks -> Redaktion  || < älter 2021/1343 jünger > >>|  

Workshop: Wissen, was fotografisch geht


  

(1.9.2021) Gute Fotos sind die Eintrittskarte für eine erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit. Für die meisten Architekturbüros und PR-Abteilungen ist dies selbstverständlich. Qualitativ gibt es aber trotzdem noch sehr große Unterschiede, die sich nicht nur aus u.a. Standort, Uhrzeit, Perspektive und Licht ergeben. Auch das Werkzeug - sprich die Kamera - trägt wesentlich zu einem guten Foto bei.

Wie weit das Potential noch über Voll­for­mat-Systemkameras hinaus geht, zeigt die in Deutschland wenig bekannte dänische Firma Phase One. Ihre großformatigen Kameras sind Marktführer in der Museums-Digitalisierung, der Industrie- und Luftbildfotografie.

Digitalfotografie 4.0

Seit gut einem Jahr gibt es nun mit der Phase One XT auch eine erste vollautomatisch belichtende digitale (Großformat-)Fachkamera von den dänischen Spezialsiten. Sie ist im Standard-Modus fast so leicht zu bedienen wie eine Smartphone-Kamera, verfügt aber zusätzlich über sehr fotospezifische Technologien, die beispielsweise ...

...  einen sehr großen Belichtungsumfang ermöglichen - z.B. bei sehr schwierigen Innenaufnahmen mit sehr hohen Kontrasten (Frame Averaging):

Bild vergrößern Bild vergrößern

... absolut rauschfreie Fotos auch bei schnellen Bewegungen oder extrem dunklen Räumen (also bei hohen ISO-Werten) aufnehmen:

... belebte Plätze durch Mehrfachbelichtungen menschleer machen, damit der Blick aufs Wesentliche wieder frei wird und/oder die Aufnahmen DVSGO-gerecht sind:

... so detailreiche Bilder ermöglichen, dass daraus im Nachhinein weitere Einzelbilder mit immer noch hoher Auflösung herausgeschnitten werden können:

... auch in besonders herausfordernden Aufnahmesituationen hochwertige Fotos erlauben - und z.B. selbst bei extremem Gegenlicht feine Durchzeichnungen in den Schlagschatten bieten:

alle Fotos © Stephan Falk 

Pandemie-bedingt gibt es erst jetzt den ersten deutschsprachigen Phase One XT-Workshop - und zwar ...


  

Im Vordergrund des Workshops sollen Freude und Leidenschaft am Fotografieren und die Einführung und Demonstration der neuen Technologien stehen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, denn der Workshop richtet sich nicht nur an Fotografen, sondern auch an Personen, die in einer Firma oder Organisation für das Fotomaterial verantwortlich sind und wissen wollen, was sie fotografisch von ihrem Dienstleister erwarten können.

Der Workshop wird geleitet von dem Architekturfotografen Stephan Falk (BauBild) und kostet 395 Euro, exkl. Übernachtungskosten (85 €) im Haus Chorin. Weitere Informationen können per E-Mail an StephanFalk angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE