Baulinks -> Redaktion  || < älter 2012/2150 jünger > >>|  

Designelement oder LED-Einbauleuchte als Revisionsöffnung von Gipskartondecken?

(7.12.2012) Lindner hat eine LED-Leuchte für Gipskartonde­cken entwickelt, die sich flächenbündig in die Decken integrie­ren lässt und zugleich als Revisionsöffnung den Zugang zum Deckenhohlraum für Wartungs- und Installationsarbeiten er­möglicht. Die verwendete Lichttechnik wurde zunächst vom Bartenbach LichtLabor für normale reversible Decken konzipiert und nun in Zusammenarbeit mit Lindner weiterentwickelt.

Die Einbauleuchte setzt auf die Verschmelzung von Architektur und Licht in Kombination mit minimalen Einbaumaßen, wobei die Leuchte selbst vollständig in den Hintergrund tritt. Dazu sollen ein patentiertes Linsensystem und minimale Lichtaustrittsöff­nungen beitragen, die laut Lindner „weder mentale Belastung durch störende Reflexion und Blendung, noch Lichtdruck aufkommen“ lassen.

Zum Einsatz kommen soll die neue LED-Leuchte u.a. im 601 m hohen „Makkah Royal Clock Tower Hotel“, dem zentrale Wol­kenkratzer der „Abraj Al Bait Towers“ in Mekka: In einer Höhe von 425 m beherbergt der Turm eine Astronomie Ausstellung, in welcher die Leuchte verbaut wird, um verschiedene Räume des Museums gleichmäßig auszuleuchten (Bild rechts aus dem Beitrag „China führt im Wettbewerb um die Wolkenkratzer der Zukunft“ vom 23.7.2012).

Weitere Informationen zur Einbauleuchte für Gipskartondecken können per E-Mail an Lindner Group angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)