Baulinks -> Redaktion  || < älter 2002/1048 jünger > >>|  

Philips stellt neuen Hard Disk Recorder für zeitversetztes Fernsehen vor

(27.11.2002) Der HDR1000 Hard Disk Recorder von Philips steht für eine neue Freiheit beim Fernsehen: Das Gerät erlaubt zeitversetztes Fernsehen und macht den Zuschauer so unabhängig von Sendeterminen. Aufgezeichnete Sendungen lassen sich damit jederzeit - sogar noch während der Aufnahme - von Beginn an verfolgen. Die interne, 40 Gigabyte umfassende Festplatte bietet Platz für bis zu 38 Stunden Fernsehprogramm. Für perfektes Home Entertainment in digitaler Qualität ist der HDR1000 zusätzlich mit einem integrierten
DVD-Player ausgestattet.

Diese oder ähnliche Situationen kennt wahrscheinlich jeder TV-Zuschauer: Man kommt zu spät nach Hause, und die Lieblings-Soap hat bereits begonnen. Oder das Telefon klingelt gerade in dem Moment, wenn im Fernsehen die spannende Sport-Übertragung läuft. Auch die parallele Ausstrahlung zweier favorisierter Sendungen ist leider keine Seltenheit. Die Lösung für all diese Probleme heißt zeitversetztes Fernsehen. Mit dem einfach zu bedienenden Hard Disc Recorder von Philips kann der Zuschauer den zeitlichen Ablauf des Programms nach seinen Vorstellungen selbst bestimmen.

Der HDR1000 nimmt automatisch das jeweils verfolgte TV-Programm auf. Die Aufzeichnung auf Hard Disk läuft im Hintergrund auch weiter, wenn durch das Betätigen der Pause-Taste die Programm-Wiedergabe unterbrochen wird. Auf diese Weise kann die angefangene Sendung später zu jedem beliebigen Zeitpunkt weitergeschaut werden.

Damit der Fußball-Fan das entscheidende Tor seiner Mannschaft nicht mehr verpasst, lassen sich mittels der Replay-Taste die letzten 30 Sekunden des Spiels nochmals anschauen. Da sich der Philips Hard Disk Recorder immer im Aufnahmemodus befindet, kann eine Szene jederzeit sofort wiederholt werden. Auch das gleichzeitige Aufnehmen und Abspielen einer Sendung ist möglich. Werbepausen lassen sich bei der Wiedergabe ohne lästiges Vor- und Zurückspulen einfach überspringen.

Das Wiederfinden einer Aufnahme ist mit dem Hard Disk Recorder ganz einfach: Ein übersichtliches Bildschirmmenü zeigt automatisch eine Liste aller verfügbaren Aufnahmen an, die per Knopfdruck mit der Fernbedienung ausgewählt werden. Die Instant Preview-Funktion erleichtert die Auswahl zusätzlich mit einer Voransicht jeder Aufnahme.

Der Philips HDR1000 wurde in erster Linie für das vorübergehende Speichern von Sendungen entwickelt, die zu einem späteren Zeitpunkt angeschaut werden. Falls eine mit dem Hard Disk Recorder gemachte Aufnahme doch einmal für einen längeren Zeitraum aufbewahrt oder der privaten TV-Sammlung hinzugefügt werden soll, ist auch dies problemlos möglich: Dazu wird der HDR1000 einfach an einen externen Video- oder DVD-Recorder angeschlossen und die Aufnahme auf VHS oder DVD übertragen.

Neben dem eingebauten Hard Disk Recorder ist der HDR1000 zusätzlich mit einem DVD-Player ausgestattet. Der Konsument kann also nicht nur TV-Programme sehen, wann er will, sondern auch vorab aufgenommene Filme in der herausragenden digitalen Bild- und Soundqualität von DVD genießen.

Preis und Verfügbarkeit: Der Philips HDR1000 Hard Disk Recorder ist ab sofort erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 999,- Euro.

siehe auch:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht "Broschüren" ...

Impressum | Datenschutz © 1997-2020 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE