Baulinks -> Redaktion  || < älter 2003/0076 jünger > >>|  

Porta Systems AG beantragt Insolvenz

(24.1.2003) Die Porta Systems AG, Zulieferer des Handwerkes in Sachen Fenster, Haustüren und Wintergärten, meldet laut einer Ad-hoc-Meldung vom 23.1. am 24. Januar 2003 für sich und ihre sämtlichen Konzerntochtergesellschaften Insolvenz wegen drohender Zahlungsunfähigkeit bei den zuständigen Gerichten beantragen.

Dieser Schritt sei notwendig, da es nicht gelang, dem Unternehmen zusätzliche Liquidität zuzuführen. Die Gespräche mit potenziellen Investoren haben bisher nicht dazu geführt, dass wesentliche Unternehmensteile verkauft wurden oder die geplante Kapitalerhöhung durchgeführt werden konnte. Auch die Banken waren nicht bereit, weitere Mittel bereitzustellen.

Die auf Grund des scharfen Wettbewerbs angefallenen Verluste im Holz- und Aluminiumbereich haben im Wesentlichen zu der wirtschaftlichen Misere geführt.

Insgesamt sind 269 Mitarbeiter von der Insolvenz betroffen.

siehe auch:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE