Baulinks -> Redaktion  || < älter 2003/0459 jünger > >>|  

ERCO will die digitalen Arbeitsabläufe bei Planern durch das Web optimieren

(7.5.2003) Mit dem kürzlich eingeführten Internet-Auftritt "Light Scout" will ERCO Architekten und Lichtplaner jetzt optimal in ihren Planungsprozessen unterstützen. "Die Planungsbüros setzen zunehmend auf digitale Workflows, um so ihre Schnelligkeit, Effizienz und Flexibilität zu steigern. Auf unseren über 100.000 Internet-Seiten findet sich für jeden Arbeitsschritt das jeweils passende Werkzeug für eine durchgängige Lichtplanung ", erläutert Kay Pawlik, Marketingleiter bei ERCO.

Auf der Web-Site finden Planer nunmehr umfangreiche Informationen für sämtliche Planungsphasen: von inspirierenden Projektreportagen und allgemeinen Planungstipps über Virtuelle Leuchten bis hin zu technischen Details, Datenblättern und Planungsdaten zu allen ERCO Produkten, die sich einfach per Mausklick herunterladen und in die jeweiligen Planungsprozesse integrieren lassen. Mit diesem ständig aktualisierten Service sollen Planer in die Lage versetzt werden, auch mit internationalen Partnern während aller Planungsphasen unmissverständlich zu kommunizieren und mit einem lückenlosen Planungsprozess anspruchsvolle Lichtkonzepte zu realisieren.

"Für die Planung und Visualisierung der neuen Beleuchtung des Brandenburger Tores in Berlin arbeiteten wir intensiv mit Virtuellen Leuchten von ERCO", berichtet das Lichtplanungsteam von Kardorff Ingenieure, Berlin. "Die vorgesehenen Positionen wurden mit ERCO Leuchtendaten gerechnet, da diese im Internet vom Hersteller zur Verfügung gestellt werden. Es ist erstaunlich, welche Anschaulichkeit diese Visualisierung erreicht. Die Qualität der Simulation", davon ist Volker von Kardorff überzeugt, "hat entscheidend zu unserem Wettbewerbssieg beigetragen."

Auf der Suche nach Anregungen oder wenn ein erster Lichtentwurf auf Qualität und Realisierbarkeit überprüft werden soll, finden Planer im "Ratgeber"-Bereich des Light Scout wertvolle Tipps von den physikalischen Grundlagen der Beleuchtung bis hin zu Lösungsvorschlägen für konkrete Beleuchtungssituationen. Zudem werden zeitgebundene Phänomene oder Kontraste zwischen Alternativlösungen mit interaktiven Experimenten anschaulich gemacht. Durch die Querverlinkung in die Produkt- und Projektbereiche kann sich der Planer stets an konkreten Produktvorschlägen bzw. realisierten Lichtlösungen von Referenzprojekten und Anwendungsbeispielen orientieren.

Lichtkonzepte erfolgreich visualisieren und präsentieren

Überzeugende Präsentationen und Visualisierungen erleichtern die Kommunikation zwischen allen Projektbeteiligten. Wie in realer Architektur ist auch bei Architekturvisualisierungen der bewusste Einsatz von Licht für die Wirkung entscheidend. Zur photorealistischen Darstellung von Lichtwirkungen bietet der Light Scout das größte und technisch fortschrittlichste Angebot von digitalen Leuchtendaten im Internet. Architekten und Lichtplaner können bequem und schnell sämtliche ERCO Leuchten in digitaler Form in ihr CAD-Modell einfügen. Um die Illustration des Beleuchtungskonzeptes noch anschaulicher zu gestalten, kann der Planer außerdem Produktbilder herunterladen und in die Präsentation einarbeiten. Die Funktion "Merkzettel" im Light Scout ermöglicht es, aus dem gesamten Informationsangebot einzelne Seiten als Links zu einer Liste zusammenzustellen, um sie beispielsweise an Kunden oder Interessenten per Email weiterzugeben.

Exakte Berechnungen und Analysen

Über die Visualisierung hinaus sind auch quantitative Berechnungen und exakte Analysen ein fester Bestandteil professioneller Lichtplanung. Dabei hängt die Vorhersage-Genauigkeit unmittelbar von der Qualität der Ausgangsdaten ab. Zum Einsatz mit entsprechenden Lichtberechnungs- und Simulationsprogrammen stellt www.erco.com präzise Planungsdaten zur Verfügung - von den photometrischen Daten im IES- oder EULUMDAT-Format über Lightscape-Luminaires bis zu den iDrop-fähigen Datensätzen für Autodesk VIZ4. Die photometrischen Daten werden durch aufwändige Labormessungen der realen Leuchten ermittelt und stehen dem Planer auf der Einzelproduktebene des Light Scout im Kontext-Menü, oder für Leuchtenfamilien zu Paketen zusammengefasst im Download-Bereich zur Verfügung. Dort finden sich auch die Plugins für Lichtberechnungsprogramme wie DIALux.

Für die Ausführung planen und ausschreiben

In der Ausführungsplanung ist der einfache und zeitnahe Zugriff auf Produktinformationen entscheidend. Einen schnellen Überblick über die Programmstruktur bieten die Übersichtsseiten für Innenraum-Leuchten, Außenraum-Leuchten und Lichtsteuersysteme im Produkt-Bereich des Light Scout. Sie sind identisch strukturiert wie die entsprechenden Print-Kataloge, die übrigens alle im PDF-Format im Download-Bereich des Light Scout liegen. Hat sich der Architekt oder Lichtplaner für ein bestimmtes Lichtwerkzeug entschieden, stehen dafür Produktdatenblätter im PDF-Format bereit, die in einer übersichtlichen und druckbaren Form alle technischen Spezifikationen dieses Produkts enthalten. Der Planer kann die benötigten Informationen aus elf regionalisierten Versionen entsprechend der jeweiligen Sprache und technischen Umgebung des Projekt-Standortes auswählen. Für die Ausschreibung werden die wichtigsten Informationen des Produktdatenblattes darüber hinaus auch als unformatierten Ausschreibungstext (ASCII-TXT) angeboten, der sich zum Beispiel in AVA-Software integrieren lässt.

siehe auch:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)