Baulinks -> Redaktion  || < älter 2004/0408 jünger > >>|  

Fassade und Sonnenschutz aus einer Hand

Außenraffstore, Sonnenschutz, Fassaden, Raffstore, Sonnenschutzsysteme, Blendschutz, Großlamellensysteme, Fassadenelemente, Außenraffstoresysteme, Gebäudehülle, Tageslichtnutzung, Lichtlenkung(30.3.2004; upgedatet 29.10.2007) Sonnenschutz ist eine komplexe architektonische Aufgabe mit zahlreichen verschiedenen Anforderungen. Die Schüco Raffstore BEB (Basic External Blind) schirmen die Solarstrahlung bereits vor den Fensterflächen optimal ab und bieten individuelle Lösungen für beinahe jede Fassaden- und Fenstersituation. Unterschiedliche Lamellenbreiten und -typen, verschiedene Halter sowie die Anbringung in Führungsprofilen oder mit Seilbefestigung ermöglichen eine Vielzahl von Lösungsvarianten.

Leiterkordel, Aufzugsband und Führung sind am Lamellenrand angeordnet und dadurch nicht im direkten Sichtfeld des Fensters. Verschiedene Lamellenformen gestatten dabei unterschiedliche technische und gestalterische Möglichkeiten.

Flachlamellen BEB 50/60/80/100 FC (Flat, Cable) sind seilgeführt und bieten filigranes Design und geringe Pakethöhen. Gebördelte Lamellen sind in 60 und 80 mm Breite unter der Produktbezeichnung BEB 60/80 RT (Rounded, Track) schienengeführt bzw. unter BEB 60/80 RC (Rounded, Cable) seilgeführt lieferbar. Gebördelte Lamellen zeichnen sich durch ihre Stabilität aus. Neu im Programm ist Schüco BEB 80 RT WS 20, eine 80 mm breite gebördelte Lamelle mit Führungsschiene, die einen Einsatz bei Windgeschwindigkeiten bis 20 m/sec. ermöglicht. Zum Vergleich: Konventionelle Raffstore können nur bis 12 m/sec eingesetzt werden. Die Z-Lamelle BEB 90 ZT mit integrierter Dichtlippe erlaubt eine optimale Abdunkelung von Räumen, wie sie z.B. für Leinwandprojektionen notwendig ist.

In der Basisausführung mit Flachlamelle ist keine Ösung der Stanzungen erforderlich. In der geösten Ausführung sind die Aufzugsband- und Seilführungsösen im gleichen Design gehalten. Die größere Lamellenwölbung und die außermittige Fixierung der Flachlamellen an der Leiterkordel bieten erhöhte Stabilität und einen optimierten Schließwinkel von 78°. Durch die Kombination aus Lamellenwölbung und flacher Unterschiene werden besonders geringe Pakethöhen erreicht.

Die gebördelte Lamelle ist standardmäßig mit Flachösen ausgestattet und durch ihre Wölbung und optimale Bördelkante extrem stabil. Auch die gebördelten Lamellen erreichen besonders geringe Pakethöhen, da sie zudem noch versetzt gestapelt werden. Beispiel: Ein ca. 3 m hoher Behang bildet mit Flachlamellen eine Pakethöhe von ca. 17,5 cm und mit gebördelten Lamellen von ca. 24,5 cm. Beide Varianten benötigen damit nur minimalen Einbauraum.

Die Oberschiene aus stranggepresstem Aluminium ist nach oben geschlossen, so dass Motor und Aufzugslager gegen Wasser und Verschmutzung geschützt sind. Nach unten ist sie offen, was eine einfache Wartung möglich macht, da das Antriebsaggregat auch im eingebauten Zustand zugänglich bleibt. Die Unterschiene besteht aus dem gleichen Material und ist nach oben halbrund abgeflacht, um die Pakethöhe zu verringern. Mit Hilfe eines Tandemaufzuges sind auch Behanghöhen bis 6.000 mm zu realisieren.

Das Angebot umfasst auch Raffstore-Systeme mit Tageslichttechnik, die eine Nutzung von Tageslicht zur Raumausleuchtung ermöglichen. Dabei werden die Lamellen eines Behanges in unterschiedlichen Öffnungswinkeln heruntergefahren. Durch den weiter geöffneten oberen Bereich bleibt eine Ausleuchtung der Raumtiefe mit Tageslicht erhalten. Der dicht geschlossene untere Bereich verhindert eine Blendung der Nutzer durch direkte Sonneneinstrahlung. Damit werden die Arbeitsstättenrichtlinie für Bildschirmarbeitsplätze und die DIN-Norm 5035 Teil 2 voll erfüllt. Auch der Einsatz perforierter oder teilperforierter Lamellen und verschiedene Lamellenoberflächen ermöglichen Tageslichtlenkung, Sonnenschutz, Blendschutz und Sicht nach außen.

Um Türen und Fenster, die als Fluchtweg genutzt werden, in einer Notfallsituation schnell freimachen zu können, kann der Raffstore BEB mit einem Notraffsystem ausgestattet werden. Durch einen Hebel wird über einen Bowdenzug ein Klemmmechanismus im Spannwinkel unten freigegeben, so dass der Behang mit Hilfe von Gasdruckfedern sekundenschnell nach oben fahren kann. Dabei wird er nicht beschädigt und kann anschließend wieder in den Ursprungszustand gebracht werden.

Ebenfalls erhältlich ist eine Sonnenschutzsteuerung. Eine Steuerzentrale, die durch Wettersensoren mit Daten versorgt wird, koordiniert die Sonnenschutzanlagen eines Gebäudes. Dabei ist die Handbedienung per Schalter oder per Funkgriff bzw. -fernbedienung in die Zentralsteuerung eingebunden. Es ist möglich, einzelne Behänge, Behanggruppen oder alle Behänge eines Gebäudes zu steuern. Mit einer Lamellenwendeautomatik kann die Zentralsteuerung einen automatisch vorgewählten Lamellenwinkel einstellen. So kann immer flexibel auf die Außenverhältnisse reagiert werden, um einen optimalen Ausgleich der verschiedenartigen Anforderungen wie Hitze- und Blendschutz, Tageslichtnutzung und Sicht nach außen zu erzielen.

Blenden verdecken das Behangpaket und schützen die Antriebsmechanik der Raffstore vor Witterung und Verschmutzung. Gleichzeitig sind sie aber auch ein wichtiges architektonisches Gestaltungselement. In die Fassade integriert oder bewusst als gestalterischer Akzent hervorgehoben, bestimmen sie die Erscheinung eines Gebäudes erheblich mit. Hier steht eine Vielzahl von in Material, Form und Konstruktion unterschiedlichen Varianten zur Auswahl.

Die Raffstoreanlagen sind vollständig aus korrosionsfreien Materialien. Es werden ausschließlich Komponenten aus Aluminium, Edelstahl und Kunststoff verwendet. Kunststoffteile, Aufzugbänder und Leiterkordeln werden aus witterungs- und UV-beständigem Material gefertigt. Als Antrieb dienen wartungsfreie Elektromittelmotoren mit Endschalter. Ein Montageträger zur Klipsmontage des Behangs sichert eine schnelle Montage auch bei schwieriger Einbaulage. Der Montageträger kann flexibel positioniert werden und ermöglicht auch eine leichte Demontage des Raffstores.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)