Baulinks -> Redaktion  || < älter 2004/0592 jünger > >>|  

40 Jahre Antriebstechnik von, durch, mit elero

(7.5.2004) Vor vierzig Jahren begann mit der Idee, Rollläden durch Motoren anzutreiben, die Erfolgsgeschichte von elero. Aus dem kleinen Handwerksbetrieb in Kirchheim/Teck hat sich bis heute ein international agierendes Unternehmen entwickelt, das nicht nur Rollläden, sondern auch Jalousien, Markisen, Klappläden, Industrie- und Garagentore mit intelligenten Produkten motorisiert und steuert. Neben dem Hauptwerk, das 1987 ins benachbarte Beuren verlegt wurde (siehe Google-Maps), unterhält elero eine weitere Produktionsstätte für Linearantriebe im thüringischen Pößneck.


Antrieb war der sprichwörtliche Erfindergeist des schwäbischen Unternehmens. Daraus entwickelte sich im Laufe der Jahre ein erfolgreiches System, in dem die Innovationen vom Prototypenbau bis zur Markteinführung nicht dem Zufall überlassen werden. "Wir erkennen auch heute noch unseren Ursprung, auch wenn wir mittlerweile mit rund 500 Mitarbeitern, neun Verkaufsniederlassungen und einem flächendeckenden Vertriebs- und Servicenetz ein weltweit führendes Unternehmen sind", erklärt Rainer Kunz, Geschäftsführer von elero.

Aufbauarbeit für den Automatisierungsmarkt

Dabei hat elero auch für die Entwicklung des Rollladen- und Jalousiemarktes Pionierarbeit geleistet. Zunächst trug das Unternehmen mit immer neuen Produktentwicklungen dazu bei, dass eine Automatisierung im Haus für immer mehr Menschen attraktiv wurde. Beispielsweise brachte elero 1982 die erste frei programmierbare Zeitschaltuhr PEZ-84 für die Steuerung von Rollläden und Jalousien auf den Markt. Mittlerweile ist die Produktpalette noch ausgereifter: Mit dem Steuerungsprogramm ProLine bietet elero Lösungen für eine Vielzahl von Einbau- und Steuerungssituationen. So ist beispielsweise die elero-Entwicklung Aero-868 mit intelligenter Funktechnik ausgerüstet. Der Funksensor für die Sonnen- und Windauswertung verfügt über eine integrierte Solarzelle und steuert je nach Witterung selbstständig Markisen oder Jalousien. "Der Volksmund sagt, dass der Schwabe mit 40 gescheit wird", so Helmut Häussler, Vertriebsleiter Handwerkskunden, der seit den Anfängen dabei ist und dieses Jahr sein 40jähriges Dienstjubiläum feiert. "Und elero hat wirklich eine beachtliche Entwicklung durchgemacht. Wenn ich mich an unsere ersten Handsender erinnere! Heute sind Steuerungen viel kleiner, ergonomischer und mit intelligenter Technik ausgestattet."


Zusätzlich zu den Produktentwicklungen trägt elero auch mit seinen Marketingaktivitäten zur Entwicklung des Rollladen- und Jalousienmarktes bei. Damit die Automatisierung im Haus selbstverständlich wird, unterstützt das Unternehmen die Kunden mit einem speziellen Marketingprogramm unter dem Namen "Creation Orange". Zweiter Baustein ist die Information und Sensibilisierung von Haus- und Wohnungseigentümern. Hier setzt elero auf Presse- und Medienarbeit sowie gezielte Anzeigenwerbung. "Die Kombination aus Produktentwicklungen und Marketing gibt uns allen Grund, optimistisch in die Zukunft zu blicken", erklärt Rainer Kunz. "Deshalb sind wir überzeugt, dass elero auch in den nächsten 40 Jahren eine treibende Kraft auf dem Steuerungs- und Antriebsmarkt sein wird und seine herausragende Marktstellung weltweit weiter ausbaut."

Die elero GmbH in Beuren, ein Unternehmen der Günther-Gruppe, ist einer der weltweit größten Hersteller von elektrischen Antrieben und Steuerungen für Rollläden, Sonnenschutzanlagen und Tore. 1964 in Kirchheim/Teck als Handwerksunternehmen gegründet, unterhält elero heute global in zwei Produktionsstätten und neun Verkaufsniederlassungen über 500 Mitarbeiter. Darüber hinaus ist elero international mit 15 exklusiven Vertriebspartnern tätig.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)