Baulinks -> Redaktion  || < älter 2005/1331 jünger > >>|  

Ist Ihre Umwälzpumpe ein Stromfresser?

co2online-Logo(11.8.2005) Wie leistungsstark muss Ihre Zirkulationspumpe sein? Ist Ihre Umwälzpumpe ein Energieverschwender, weil sie unnötigerweise über Nacht durchläuft? Wann lohnt sich ein Pumpentausch? Antworten auf Fragen wie diese rund um den Energieverbrauch und Einsparpotenziale von Sanitär- und Heizungspumpen beantwortet der PumpenCheck im Internet. Er ist einer der interaktiven Online-EnergieSparRatgeber der Kampagne „Klima sucht Schutz“, die vom Bundesumweltministerium gefördert wird. Geboten werden kompetente Beratung zu den Themen Heizenergieverbrauch, moderne Wärmetechnik, energetische Modernisierung sowie Fördermittel.

„Häufig sind Umwälzpumpen um ein Vielfaches größer ausgelegt, als es eigentlich sein müsste. Pumpen mit mehr als 100 Watt sind keine Seltenheit, obwohl in der Regel 20 bis 30 Watt für Einfamilienhäuser ausreichen. Durch das Einsetzen einer richtig dimensionierten Pumpe können die Stromkosten in Umwälzpumpe, Zirkulationspumpe, Heizungpspumpevielen Haushalten bis zu 80% gesenkt werden“, verspricht Dr. Johannes D. Hengstenberg, Geschäftsführer der gemeinnützigen co2online GmbH und Projektträger der Klimaschutzkampagne. Einfache und kostengünstige Maßnahmen, wie das Einsetzen einer Zeitschaltuhr bei der Zirkulationspumpe oder die richtige Stufeneinstellung der Umwälzpumpe, liefern zusätzliche Einsparungen: Im Idealfall können private Haushalte in Deutschland mit passenden und richtig regulierten Pumpen bis zu sechs Millionen Tonnen Kohlendioxid (CO₂) einsparen. Zur Erinnerung: In Deutschland wurden 2004 insgesamt 835 Millionen Tonnen CO₂ ausgestoßen.

siehe auch:

  • PumpenCheck
  • klima-sucht-schutz.de
  • co2online gemeinnützige GmbH
    Neutralitäts-Check: Die Beratungsgesellschaft co2online gemeinnützige GmbH setzt sich für die Senkung des klimaschädlichen CO₂-Ausstoßes ein. Mit interaktiven Online-Ratgebern, kommunalen Heizspiegeln, einem Klimaquiz sowie Portalpartnern aus Wirtschaft, Medien und Politik motiviert sie private Haushalte, Handel und Gewerbe, sich aktiv am Klimaschutz zu beteiligen - und dabei Geld zu sparen! co2online ist Projektträger der Kampagne "Klima sucht Schutz", gefördert vom Bundesumweltministerium.

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)