Baulinks -> Redaktion  || < älter 2005/1915 jünger > >>|  

Eröffnung der shk Hamburg 2005 mit Signalen an die neue Regierung

  • 14. Messe für Sanitär - Heizung - Klempner - Klima vom 23. bis 26. November auf dem Hamburger Messegelände

(24.11.2005) Mit einem optimistischen Ausblick in die wirtschaftliche Zukunft der Sanitär- und Heizungsbranche hat der
Präsident des Bundesindustrieverbandes Deutschland für Haus-, Energie- und Umwelttechnik (BDH), Dr. Heinrich-Hermann Schulte, am Mittwoch die shk Hamburg 2005 eröffnet.

Sanitär, Heizung, Klima, shk Hamburg, Klempner, Heizungsbranche, Sanitärbranche, energieeffizientes Heizsystem, Heizungsindustrie, Solartechnik, Pelletheizung, Wärmepumpe, fossile Brennstoffe

Auf der 14. Messe für Sanitär - Heizung - Klempner - Klima vom 23. bis 26. November zeigen rund 450 Aussteller aus 17 Nationen Produktneuheiten der SHK-Branche; der BDH ist Kooperationspartner. Die einzige norddeutsche Regionalmesse mit Strahlkraft nach Skandinavien und Osteuropa gilt als wichtige Informationsplattform für das Fachhandwerk, aber auch für Endverbraucher geöffnet.



Angesichts hoher Öl- und Gaspreise stehen auf der diesjährigen shk energieeffiziente Heizsysteme im Mittelpunkt. In diesem Zusammenhang kündigte Dr. Schulte an, die Heizungsindustrie werde sich aktiv in die Umweltpolitik der neuen Bundesregierung einbringen: "Umweltschutz ist nicht Aufgabe der Politik allein", so Schulte. Nachdrücklich unterstütze der Verband den ab 2006 geplanten Energiepass für Gebäude. "Wir möchten, dass Gebäude energetisch erneuert werden", forderte der BDH-Präsident. Allerdings heiße die Losung nicht "weg vom Öl". Vielmehr sollten seiner Meinung nach "regenerative Heizsysteme wie Solartechnik, Pelletheizungen oder Wärmepumpen mit fossilen Brennstoffen gekoppelt" werden. Anerkennend äußerte sich Schulte über die "kraftvolle" ehemalige Umweltministerin und neue Kanzlerin Angela Merkel, die er 1989 kennengelernt habe.

Vom 23. bis zum 26. November können sich Besucher in acht Hallen über Produktneuheiten informieren. Unter anderem präsentieren sich nahezu alle marktführenden Heizungshersteller. Auf der Sanitärmeile können Besucher komplett eingerichtete Bäder in einer neuen Vielfalt durchwandern. Ideelle Träger der shk Hamburg sind die norddeutschen SHK-Verbände Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Bremen; Schirmherr ist der Ministerpräsident von Schleswig-Holstein, Peter Harry Carstensen.

Die Messe ist täglich von 9 bis 18 Uhr (Samstag bis 16 Uhr) geöffnet. Der Eintritt kostet zwölf Euro, Schüler, Studenten und Auszubildende zahlen fünf Euro.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)